Showdown - Der SX-Sonntag in Kiel
WM: Die FIM Motocross Weltmeisterschaft 2017 - LIVE

Der MXGP of Qatar - LIVE

Verfolgt die Rennen des MXGP of Qatar in Farbe und HD.

24./25.02.2017

US: Die Monster Energy AMA Supercross Championship 2017 - LIVE

US-SX in Atlanta - LIVE

Verfolgt die Monster Energy AMA Supercross Championship in Atlanta in Farbe und HD.

25./26.02.2017

Atlanta kurz & kompakt

Atlanta kurz & kompakt

Für all jene, die den Livestream der in Atlanta, ...

26.02.2017

Der MXGP of Qatar kurz & kompakt

Der MXGP of Qatar kurz & kompakt

Der Losail Motocross Track war mit dem Grand Prix des ...

25.02.2017

Die Highlights der Quali beim MXGP of Qatar

Die Highlights der Quali beim MXGP of Qatar

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

24.02.2017

MX2-KTM-Werksteam setzt auf Scott

MX2-KTM-Werksteam setzt auf Scott

Zusammen trainieren, zusammen schwitzen, gegeneinander ...

23.02.2017

Mit voller Kraft ins Jahr 2017

Mit voller Kraft ins Jahr 2017

Das Team Suzuki World MX2 geht mit den neuen Partnern ...

21.02.2017

Mit Herzblut dabei

Mit Herzblut dabei

2016 kehrte Christian Craig nach zwei Jahren als ...

22.02.2017

Die Huskies sind startklar

Die Huskies sind startklar

Die deutsche WM-Hoffnung Max Nagl und seine ...

22.02.2017

Neuer Kopfschutz von Thor

Neuer Kopfschutz von Thor

Zum Saisonstart möchte Thor mit einem neuen Helmmodell ...

21.02.2017

Minneapolis kurz & kompakt

Minneapolis kurz & kompakt

Für all jene, die den Livestream der in Minneapolis, ...

19.02.2017

Die heiße Phase beginnt

Die heiße Phase beginnt

In Deutschland lockten die ersten Sonnenstrahlen ...

16.02.2017

Das KTM-Werksteam ist bereit die WM 2017 zu rocken

Das KTM-Werksteam ist bereit die WM 2017 zu rocken

Mit nachfolgendem Video meldet sich das Team Red Bull ...

15.02.2017

Das 2017er MX2-Aufgebot von Yamaha

Das 2017er MX2-Aufgebot von Yamaha

Mit einer gut drei Minuten langen Videopräsentation ...

14.02.2017

Onboard beim WM-Favoriten

Onboard beim WM-Favoriten

Der WM-Auftakt steht in den Startlöchern, doch vorher ...

14.02.2017

Zusammenfassung der Rennen in Ottobiano

Zusammenfassung der Rennen in Ottobiano

Seht hier die über 13 Minuten lange ...

14.02.2017

Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für all jene, die den Livestream der in Arlington, ...

12.02.2017

KMP Honda Racing Saison 2017

PM KMP Honda Racing Team

KMP Honda Racing Saison 2017

08.02.2017

Premiere RM-Z450WS im Livestream

PM Suzuki Deutschland GmbH

Premiere RM-Z450WS im Livestream

02.02.2017

Erfolgreicher Abschluss der ADAC SX-Serie

PM HFour Caluori Racing Team by Energybody

Erfolgreicher Abschluss der ADAC SX-Serie

25.01.2017

Erfolgreicher Supercross-Saisonabschluss

PM KMP Honda Repsol Racing Team

Erfolgreicher Supercross-Saisonabschluss

19.01.2017

Dritter Streich von Cunningham

PM Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Dritter Streich von Cunningham

19.01.2017

Souveräner Sieg zum Abschluss!

PM Motorrad Meyer Racing

Souveräner Sieg zum Abschluss!

18.01.2017

Büttner gewinnt den ADAC SX-Cup

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Büttner gewinnt den ADAC SX-Cup

17.01.2017

Triumph für Suzuki-Piloten in Dortmund

PM Suzuki Deutschland GmbH

Triumph für Suzuki-Piloten in Dortmund

17.01.2017

Schanzen in Hannover

PM Night of Freestyle - 7. Januar 2017

Schanzen in Hannover

02.01.2017

Der Prinz von Dortmund gewinnt eine Kawasaki Z300

PR ADAC Westfalen e.V.

Der Prinz von Dortmund gewinnt eine Kawasaki Z300

12.12.2016

Neu aufgestellt für die Saison 2017

PM Henry Jacobi - Neues Team für 2017

Neu aufgestellt für die Saison 2017

09.12.2016

5-fache Finalteilnahme in Chemnitz

PM Motorrad Meyer Racing

5-fache Finalteilnahme in Chemnitz

01.12.2016

Briatte und Contessi in den Top 10 der SX2

PM HFour Caluori Racing Team by Energybody

Briatte und Contessi in den Top 10 der SX2

01.12.2016

Cunningham ist König von Chemnitz

PM Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Cunningham ist König von Chemnitz

30.11.2016

Rang fünf für Jesse Wentland

PM Johannes-Bikes Suzuki

Rang fünf für Jesse Wentland

30.11.2016

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer ist dein Titel-Favorit in der MXGP-WM 2017?

Abstimmen und gewinnen.
1x Xtrig Starthaken Schelle HiLo
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Showdown - Der SX-Sonntag in Kiel

08.02.2016 | ADAC Jump & Race Masters in Kiel - Rennbericht Sonntag

Kamen bereits am Samstagabend die 13.000 Fans von Action, anspruchsvollem Motorsport und FMX-Akrobatik beim ADAC Jump & Race Masters voll auf ihre Kosten, gab es auch am Sonntagnachmittag in der Kieler Sparkassen-Arena ein prall gefüllten 4-Stunden-Programm von den Zuschauern zu bestaunen.

Opening
Opening

Nach einer beeindruckenden Opening-Show, lieferten sich die Akteure der vier Supercross-Klassen am „Tag der Revanche“ spektakuläre Fights um den Titel „Prinz/König von Kiel 2016“.

SX4: Deutschland vs. Dänemark: Wittig vs. Mattson

Nachdem es Samstag bei den 65ccm-Piloten im Rahmen der SX4-Klasse bereits zu einem spannenden Nationenkampf zwischen Deutschland und Dänemark gekommen war, setzte sich dieser am Sonntag fort. Während am Samstag der Kiedrowski-Racer Jannes Wittig die dänische Konkurrenz um Jacob Madsen hatte ziehen lassen müssen, schlug der Deutsche am zweiten Tag zurück und nutzte die Chance zur Revanche.

Jannes Wittig (#200) und Jacob Madsen (#247) beim Start.
Jannes Wittig (#200) und Jacob Madsen (#247) beim Start.

Nach der absolut schnellsten Rundenzeit in der Qualifikation, die ihm die Pole einbrachte, und zwei sauberen Fahrten im Racing, schnappte sich Wittig den Tagessieg. Holeshot-Men Hans-Christian Mattson konnte Wittig im ersten Heat schlagen, machte dann aber im zweiten Durchgang zu viele Fehler und wurde Tageszweiter vor Emil Saxager.

SX3: Dänischer Doppelerfolg für Jensen und Dahlgaard

Auch die SX3-Piloten auf ihren 85ccm-Bikes sorgten für mächtig Aufregung: Nachdem Casper Wittig am Samstag eine unglaubliche Konstanz an den Tag legte, fuhr der Kiedrowski-Racer auch am Sonntag die schnellsten Spuren. Trotz der Bestzeit in der Qualifikation und der reaktionsstärksten Leistung am Startgatter, sorgte allerdings im ersten Lauf eine Unachtsamkeit für einen heftigen Abgang von Wittig.

Andreas Krogh Jensen
Andreas Krogh Jensen

Diesen Fehler nutzten Andreas Krogh Jensen, Milan Schmüser und Maikel Ziller gekonnt aus und belegten die ersten Ränge. Im zweiten Heat kam Wittig noch stärker zurück und siegte vor Martin Dahlgaard und Jensen. Nach furiosem Rennverlauf triumphierte Jensen mit einem 1-3-Resultat vor Dahlgaard und Schmüser, der mit Platz drei überraschte.

SX2: Birkenfeld ist der neue Prinz von Kiel

air Play zwischen Martin Dahlgaard (#144) und Casper Wittig (100)
air Play zwischen Martin Dahlgaard (#144) und Casper Wittig (100)

Für einen Paukenschlag sorgte Cooper Jensen mit seinem Sieg am Samstag im Rahmen der SX2-Klasse. Am Sonntag hingegen dominierte ein spektakulärer Dreikampf um den Tagessieg zwischen Robin Birkenfeld, Nico Busch und dem Dänen Mads Rasmussen. Nachdem Birkenfeld in einem Zehntelkampf der Qualifikation mit der Bestzeit ein dickes Ausrufezeichnen an die Konkurrenz sendete, setzte sich der Kiedrowski-Pilot im ersten Heat nach einem lupenreinen Holeshot von Rasmussen und Busch ab. Als dann allerdings die Whoop-Section kam, saugte sich Busch an Birkenfeld heran und zog anschließend vorbei. Zwei Runden später setzte Rasmussen zur Attacke an, zog zunächst an Birkenfeld vorbei und ging mit Busch parallel über das Waschbrett. Ein irrer Zweikampf mit dem besseren Ende für den Dänen.

Robin Birkenfeld
Robin Birkenfeld

Die Entscheidung nahte mit dem zweiten Durchgang: Analog zum ersten Heat zog Birkenfeld den Holeshot und setzte die Konkurrenz erneut unter Druck. Während Busch crashte und die Anderen zu viele Fehler machten, präsentierte sich Birkenfeld nervenstark und fuhr ein einsames Race an der Spitze. Mit einem 3-1-Resultat im Gepäck wird Birkenfeld damit der neue Prinz von Kiel vor Jensen, der Tageszweiter wurde und Rasmussen, der im zweiten Durchgang ebenfalls zu Boden ging.

SX1: Johannsen gewinnt den Sonntag für Dänemark

„Ein Tanz auf dem Gradmesser!“ - Unter diesem Slogan standen die Rennen der SX1-Klasse am Sonntag. Denn neben vielen schnellen Runden, gab es auch einige Abflüge zu verzeichnen. Während BVZ-Racer Toni Hoffmann dem gesamten Fahrerfeld am Samstag nicht den Hauch einer Chance gönnte, musste der KTM-Pilot am Sonntag Steffan Johannsen aus Dänemark das Feld überlassen.

SX1-Siegerehrung: Toni Hoffmann, Steffan Johannsen und Tobias Linke (v.l.)
SX1-Siegerehrung: Toni Hoffmann, Steffan Johannsen und Tobias Linke (v.l.)

Mit einer starken Reaktion am Startgatter und zwei engagierten Fahrten sicherte sich Johannsen mit einem 1-2-Resultat den Tageserfolg. Dahinter kam Pfeil-Pilot Tobias Linke immer besser in Fahrt, zeigte mit einem 2-3-Ergebnis ebenfalls eine herausragende Leistung und wurde Zweiter. Hoffmann machte kleine Fehler, die ihm ein 4-1-Resultat und damit den dritten Gesamtrang einbrachten.

Superfinale: Birkenfeld liefert ab und setzt noch einen drauf

Start zum Superfinale
Start zum Superfinale

Nach einer eindrucksvollen Leistung in den absolvierten Rennen der SX2-Klasse, präsentierte sich Robin Birkenfeld auch im Superfinale am Sonntag von seiner besten Seite und stand erneut ganz oben auf dem Podest. Hinter dem Überflieger des Tages holte Mathias Linke noch einmal alles aus sich heraus und fuhr auf einen zweiten Rang vor Toni Hoffmann, der das Podest als Dritter komplettierte.

Ergebnisse Klasse SX1

Zeittraining:
1. Steffan Johannsen, 24.732
2. Tobias Linke, 24.878
3. Toni Hoffmann, 25.146
4. Mathias Linke, 25.420
5. Nick Boegh, 25.561
6. Ruven Piche, 26.198
7. Luca Lier, 26.712
8. Sven Kiedrowski, 27.473
9. Dennis von Würzen, 28.438
10. Nico Hoffmann, 28.482

Qualifikationsrennen:
1. Toni Hoffmann, 10 Runden
2. Mathias Linke, + 8.447
3. Ruven Piche, + 9430
4. Luca Lier, + 11.647
5. Dennis von Würzen, + 21.535
6. Sven Kiedrowski, + 22.854
7. Nico Hoffmann, + 25.529
8. Nick Boegh, +1 Rnd.

Wertungslauf 1:
1. Steffan Johannsen, 10 Runden
2. Tobias Linke, + 2.278
3. Nick Boegh, + 3.251
4. Mathias Linke, + 3.906
5. Toni Hoffmann, + 11.896
6. Ruven Piche, + 13.654
7. Luca Lier, + 16.175
8. Sven Kiedrowski, + 24.920
9. Nico Hoffmann, +1 Rnd.
10. Dennis von Würzen, +1 Rnd.

Wertungslauf 2:
1. Toni Hoffmann, 10 Runden
2. Steffan Johannsen, + 2.730
3. Tobias Linke, +3.394
4. Nick Boegh, + 4.257
5. Mathias Linke, + 7.118
6. Luca Lier, + 8.383
7. Ruven Piche, +1 Rnd.
8. Sven Kiedrowski, +1 Rnd.
9. Dennis von Würzen, +1 Rnd.
10. Nico Hoffmann, +1 Rnd.

Tageswertung:
1. Steffan Johannsen, 47 Punkte
2. Tobias Linke, 42
3. Toni Hoffmann, 41
4. Nick Boegh, 38
5. Mathias Linke, 34
6. Luca Lier, 29
7. Ruven Piche, 29
8. Sven Kiedrowski, 26
9. Dennis von Würzen, 23
10. Nico Hoffmann, 23

Ergebnisse Klasse SX2

Zeittraining:
1. Robin Birkenfeld, 25.383
2. Mads Rasmussen, 25.639
3. Nico Busch, 25.675
4. Niels Viertel, 26.713
5. Eric Valtingojer, 26.765
6. Dario Haker, 26.988
7. Malte Drittler, 27.134
8. Luca Hübscher, 27.206
9. Cooper Jensen, 27.369
10. Jannik Schröter, 27.805
11. Björn Cornels, 28.289
12. Marcel Tillot, 28.529

Qualifikationsrennen:
1. Nico Busch, 10 Runden
2. Malte Drittler, + 0.815
3. Cooper Jensen, + 7.760
4. Niels Viertel, + 11.690
5. Dario Haker, + 14.857
6. Jannik Schröter, + 15.866
7. Eric Valtingojer, + 16.656
8. Luca Hübscher, + 17.360
9. Marcel Tillot, + 19.733
10. Björn Cornels, + 23.849

Wertungslauf 1:
1. Mads Rasmussen, 10 Runden
2. Nico Busch, + 3.315
3. Robin Birkenfeld, + 6.496
4. Cooper Jensen, + 7.785
5. Luca Hübscher, + 9.166
6. Niels Viertel, + 15.647
7. Malte Drittler, + 18.734
8. Dario Haker, + 1 Rnd.
9. Marcel Tillot, + 1 Rnd.
DNF Eric Valtingojer, + 5 Rnd.

Wertungslauf 2:
1. Robin Birkenfeld, 10 Runden
2. Cooper Jensen, + 6.859
3. Dario Haker, + 10.712
4. Luca Hübscher, + 15.140
5. Marcel Tillot, + 18.502
6. Mads Rasmussen, + 21.491
7. Niels Viertel, + 1 Rnd.
DNF Nico Busch, + 9 Rnd.
DNS Malte Drittler
DNS Eric Valtingojer

Tageswertung:
1. Robin Birkenfeld, 45 Punkte
2. Cooper Jensen, 40
3. Mads Rasmussen, 40
4. Nico Busch, 35
5. Luca Hübscher, 34
6. Dario Haker, 33
7. Niels Viertel, 29
8. Marcel Tillot, 28
9. Malte Drittler, 14
10. Eric Valtingojer, 11

Ergebnisse Superfinale SX1/SX2

1. Robin Birkenfeld, 10 Runden
2. Mathias Linke, + 5.38
3. Toni Hoffmann, +7.93
4. Nick Boegh, + 9.12
5. Steffan Johannsen, + 17.02
6. Cooper Jensen, + 19.30
7. Dario Haker, + 1 Rnd.
8. Mads Rasmussen, + 2 Rnd.
9. Luca Hübscher, + 4 Rnd.
10. Tobias Linke, + 8 Rnd.
DNS Nico Busch

Ergebnisse Klasse SX3

Zeittraining:
1. Caspar Wittig, 28.173
2. Martin Dahlgaard, 28.432
3. Maikel Ziller, 28.738
4. Andreas Krogh Jensen, 28.788
5. Alexander Schulz, 29.603
6. Finn-Niclas Tornau, 30.119
7. Julian Duvier, 30.753
8. Milan Schmüser, 30.897

Wertungslauf 1:
1. Andreas Krogh Jensen, 8 Runden
2. Milan Schmüser, + 4.623
3. Maikel Ziller, + 5.309
4. Martin Dahlgaard, + 6.207
5. Finn-Niclas Tornau, + 12.077
6. Julian Duvier, + 16.867
7. Caspar Wittig, + 17.093
8. Alexander Schulz, + 24.321

Wertungslauf 2:
1. Caspar Wittig, 8 Runden
2. Martin Dahlgaard, + 2.955
3. Andreas Krogh Jensen, + 7.080
4. Milan Schmüser, + 14.895
5. Julian Duvier, + 25.419
6. Maikel Ziller, + 30.220
7. Alexander Schulz, + 39.767
8. Finn-Niclas Tornau, + 1 Rnd.

Tageswertung:
1. Andreas Krogh Jensen, 45 Punkte
2. Martin Dahlgaard, 40
3. Milan Schmüser, 40
4. Caspar Wittig, 39
5. Maikel Ziller, 35
6. Julian Duvier, 31
7. Finn-Niclas Tornau, 29
8. Alexander Schulz, 27

Ergebnisse Klasse SX4

Zeittraining:
1. Jannes Wittig, 32.830
2. Jacob Madsen, 33.322
3. Hans-Christian Mattson, 34.119
4. Norick Blödorn, 34.696
5. Emil Saxager, 35.810
6. Janek-Emil Gäde, 37.528
7. Florian Brauns, 38.462
8. Mick Appel, 38.979
9. Maximilian L. Schultz, 40.194
10. Lasse Siegmund, 42.234

Wertungslauf 1:
1. Hans-Christian Mattson, 7 Runden
2. Jannes Wittig, + 7.934
3. Jacob Madsen, + 8.119
4. Emil Saxager, + 14.223
5. Janek-Emil Gäde, + 28.731
6. Mick Appel, + 1 Rnd.
7. Maximilian L. Schultz, + 1 Rnd.
8. Florian Brauns, + 1 Rnd.
9. Lasse Siegmund, + 2 Rnd.
DNF Norick Blödorn

Wertungslauf 2:
1. Jannes Wittig, 7 Runden
2. Emil Saxager, + 3.840
3. Hans-Christian Mattson, + 15.289
4. Janek-Emil Gäde, + 22.423
5. Lasse Siegmund, + 26.188
6. Florian Brauns, + 26.195
7. Mick Appel, + 28.175
8. Maximilian L. Schultz, + 1 Rnd.

Tageswertung:
1. Jannes Wittig, 47 Punkte
2. Hans-Christian Mattson, 45
3. Emil Saxager, 40
4. Janek-Emil Gäde, 34
5. Mick Appel, 29
6. Lasse Siegmund, 28
7. Florian Brauns, 28
8. Maximilian L. Schultz, 27
9. Jacob Madsen, 20

Text: Jan Uttich / Fotos: Jan Uttich, Oliver Reischke

=> zurück

VZ-Netzwerke
  • US-SX - MINNEAPOLIS : 450SX MAINEVENT
    PlatzFahrerBike
    1.Eli TomacKAW26 Runden
    2.Marvin MusquinKTM+06.701
    3.Ryan DungeyKTM+15.047
    4.Jason AndersonHUS+40.954
    5.Cole SeelyHON+44.347
    6.David MillsapsKTM+51.058
    7.Broc TickleSUZ+1 Rnd.
    8.Trey CanardKTM+1 Rnd.
    9.Blake BaggettKTM+1 Rnd.
    10.Mike AlessiHON+1 Rnd.
    11.Malcolm StewartSUZ+1 Rnd.
    12.Dean WilsonHUS+1 Rnd.
    13.Jacob WeimerSUZ+1 Rnd.
    14.Joshua GrantKAW+1 Rnd.
    15.Vince FrieseHON+2 Rnd.
    16.Chad ReedYAM+2 Rnd.
    17.Justin BarciaSUZ+3 Rnd.
    18.Nick SchmidtSUZ+3 Rnd.
    19.Cade ClasonHON+3 Rnd.
    20.Jimmy AlbertsonSUZ+3 Rnd.
    21.Alex RayHUS+4 Rnd.
    22.Adam EnticknapHON+4 Rnd.
  • US-SX - MINNEAPOLIS : 250SX MAINEVENT
    PlatzFahrerBike
    1.Joey SavatgyKAW19 Runden
    2.Jordon SmithKTM+01.491
    3.Zach OsborneHUS+01.783
    4.Rj HampshireHON+24.021
    5.Adam CianciaruloKAW+34.053
    6.Dylan FerrandisYAM+38.437
    7.Anthony RodriguezYAM+40.457
    8.Luke RenzlandYAM+41.382
    9.Kyle PetersSUZ+49.252
    10.Colt NicholsYAM+50.019
    11.Jesse WentlandHON+56.847
    12.Christian CraigHON+1 Rnd.
    13.Fredrik NorenHON+1 Rnd.
    14.Lorenzo LocurcioYAM+1 Rnd.
    15.Cameron McadooHON+1 Rnd.
    16.Gannon AudetteKAW+1 Rnd.
    17.Tony ArcherKAW+1 Rnd.
    18.Mitchell HarrisonYAM+2 Rnd.
    19.Paul CoatesYAM+3 Rnd.
    20.Dakota AlixKTM+3 Rnd.
    21.Benny BlossKTM+8 Rnd.
    DNFAlex MartinKTM
  • MXGP-WM - GP OF QATAR
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON42
    3.Desalle, ClementBELKAW40
    4.Bobryshev, EvgenyRUSHON32
    5.Febvre, RomainFRAYAM31
    6.Paulin, GautierFRAHUS31
    7.Van Horebeek, JeremyBELYAM31
    8.Tixier, JordiFRAKAW24
    9.Coldenhoff, GlennNEDKTM19
    10.Anstie, MaxGBRHUS19
    11.Strijbos, KevinBELSUZ19
    12.Nagl, MaximilianGERHUS18
    13.Butron, JoseESPKTM17
    14.Tonus, ArnaudSUIYAM16
    15.Herlings, JeffreyNEDKTM13
    16.Simpson, ShaunGBRYAM11
    17.Lupino, AlessandroITAHON10
    18.Leok, TanelESTHUS9
    19.Goncalves, RuiPORHUS8
    20.Nicholls, JakeGBRKTM2
  • MXGP-WM - GP OF QATAR
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON42
    3.Desalle, ClementBELKAW40
    4.Bobryshev, EvgenyRUSHON32
    5.Febvre, RomainFRAYAM31
    6.Paulin, GautierFRAHUS31
    7.Van Horebeek, JeremyBELYAM31
    8.Tixier, JordiFRAKAW24
    9.Coldenhoff, GlennNEDKTM19
    10.Anstie, MaxGBRHUS19
    11.Strijbos, KevinBELSUZ19
    12.Nagl, MaximilianGERHUS18
    13.Butron, JoseESPKTM17
    14.Tonus, ArnaudSUIYAM16
    15.Herlings, JeffreyNEDKTM13
    16.Simpson, ShaunGBRYAM11
    17.Lupino, AlessandroITAHON10
    18.Leok, TanelESTHUS9
    19.Goncalves, RuiPORHUS8
    20.Nicholls, JakeGBRKTM2
  • MX2-WM - GP OF QATAR
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Jonass, PaulsLATKTM50
    2.Paturel, BenoitFRAYAM44
    3.Lieber, JulienBELKTM40
    4.Kjer Olsen, ThomasDENHUS36
    5.Cervellin, MicheleITAHON28
    6.Seewer, JeremySUISUZ25
    7.Brylyakov, VsevolodRUSKAW24
    8.Prado Garcia, JorgeESPKTM24
    9.Sanayei, DarianUSAKAW20
    10.Östlund, AlvinSWEYAM19
    11.Lawrence, HunterAUSSUZ18
    12.Van Doninck, BrentBELYAM18
    13.Sterry, AdamGBRKAW17
    14.Bernardini, SamueleITATM16
    15.Bogers, BrianNEDKTM14
    16.Covington, ThomasUSAHUS13
    17.Vaessen, BasNEDSUZ11
    18.Pootjes, DavyNEDKTM10
    19.Vlaanderen, CalvinNEDKTM6
    20.Monticelli, IvoITAKTM3
  • MX2-WM - GP OF QATAR
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Jonass, PaulsLATKTM50
    2.Paturel, BenoitFRAYAM44
    3.Lieber, JulienBELKTM40
    4.Kjer Olsen, ThomasDENHUS36
    5.Cervellin, MicheleITAHON28
    6.Seewer, JeremySUISUZ25
    7.Brylyakov, VsevolodRUSKAW24
    8.Prado Garcia, JorgeESPKTM24
    9.Sanayei, DarianUSAKAW20
    10.Östlund, AlvinSWEYAM19
    11.Lawrence, HunterAUSSUZ18
    12.Van Doninck, BrentBELYAM18
    13.Sterry, AdamGBRKAW17
    14.Bernardini, SamueleITATM16
    15.Bogers, BrianNEDKTM14
    16.Covington, ThomasUSAHUS13
    17.Vaessen, BasNEDSUZ11
    18.Pootjes, DavyNEDKTM10
    19.Vlaanderen, CalvinNEDKTM6
    20.Monticelli, IvoITAKTM3