Podiumsplatzierung für Max Nagl in Mantova
WM: Die FIM Motocross Weltmeisterschaft 2019 - LIVE

Der MXGP of Latvia - LIVE

Verfolgt die Rennen des MXGP of Latvia in Farbe und HD.

15./16.06.2019

Der MXGP of Latvia kurz & kompakt

Der MXGP of Latvia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

16.06.2019

Das High Point National kurz & kompakt

Das High Point National kurz & kompakt

Für alle, die die Liveübertragung des High Point ...

16.06.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Latvia

Die Qualifikation zum MXGP of Latvia

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

15.06.2019

Der MXGP of Russia kurz & kompakt

Der MXGP of Russia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

10.06.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Russia

Die Qualifikation zum MXGP of Russia

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

08.06.2019

Das Thunder Valley National kurz & kompakt

Das Thunder Valley National kurz & kompakt

Für alle, die die Liveübertragung des Thunder Valley ...

03.06.2019

Raw at Fox Raceway

Raw at Fox Raceway

Beim Auftakt der US-Nationals konnte Ken Roczen den ...

27.05.2019

Der MXGP of France kurz & kompakt

Der MXGP of France kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

26.05.2019

Das Fox Raceway National kurz & kompakt

Das Fox Raceway National kurz & kompakt

Für alle, die die Liveübertragung des Fox Raceway ...

26.05.2019

Die Qualifikation zum MXGP of France

Die Qualifikation zum MXGP of France

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

25.05.2019

On the right way

On the right way

In Las Vegas verspielte Adam Cianciarulo den sicher ...

20.05.2019

Das Hangtown National kurz & kompakt

Das Hangtown National kurz & kompakt

Für alle, die die Liveübertragung des Hangtown ...

19.05.2019

Der MXGP of Portugal kurz & kompakt

Der MXGP of Portugal kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

19.05.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Portugal

Die Qualifikation zum MXGP of Portugal

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

18.05.2019

It’s time to say goodbye

It’s time to say goodbye

Wahrscheinlich hätte sich James Stewart keinen ...

17.05.2019

Speed passt

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Speed passt

05.06.2019

Erneut starkes Ergebnis für KMP

PM KMP Honda Racing Team

Erneut starkes Ergebnis für KMP

05.06.2019

Gettemann in den Top sechs

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Gettemann in den Top sechs

04.06.2019

Überragendes Comeback von Jeremy Sydow in Möggers

PM DIGA-Procross Husqvarna

Überragendes Comeback von Jeremy Sydow in Möggers

03.06.2019

Verbesserung auf allen Kanälen

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Verbesserung auf allen Kanälen

29.05.2019

Getteman bleibt das Maß der Dinge

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman bleibt das Maß der Dinge

29.05.2019

Ekerold bester Deutscher

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Ekerold bester Deutscher

24.05.2019

Getteman bleibt in der Erfolgsspur

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman bleibt in der Erfolgsspur

22.05.2019

KTM präsentiert neue Enduro-Generation

PM KTM Sportmotorcycle Deutschland GmbH

KTM präsentiert neue Enduro-Generation

21.05.2019

Geschärfte Konturen

PM hostettler gmbh

Geschärfte Konturen

11.05.2019

Podium für Ekerold

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Podium für Ekerold

09.05.2019

Max Nagl-Replica ab sofort erhältlich

PM LS2 Germany

Max Nagl-Replica ab sofort erhältlich

08.05.2019

Erst Schnee dann Laufsieg und Podium

PM Mike Stender

Erst Schnee dann Laufsieg und Podium

08.05.2019

Getteman nicht zu stoppen

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman nicht zu stoppen

08.05.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Werden wir beim MXGP of Germany 2019 mindestens einen deutschen Tagessieg feiern können?

Abstimmen und gewinnen.
1x SPY OPTIC Brille Found.Plus Slayco weiß HD smoke/silver spet
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Int: Podiumsplatzierung für Max Nagl in Mantova

11.02.2019 | Int. Italienische MX Meisterschaft 2019 in Mantova - Rennbericht

Für Maximilian Nagl hat sich die harte Arbeit in der Off-Season unter anderem mit wochenlangem Training in Spanien am vergangenen Wochenende bezahlt gemacht. Der 31-Jährige glänzte bei der im norditalienischen Mantova ausgetragenen Finalrunde der Internationalen Italienische MX Meisterschaft 2019 mit insgesamt respektablen Ergebnissen und krönte diese mit einer Podiumsplatzierung im abschließenden Lauf des Superchampionats.

Arnaud Tonus (#4) sicherte sich im MX1-Wertungslaufden Holeshot vor Tim Gajser (#243).
Arnaud Tonus (#4) sicherte sich im MX1-Wertungslaufden Holeshot vor Tim Gajser (#243).

Nachdem der Sarholz-KTM-Pilot auf der gut 1.950 Meter langen Sandstrecke „Circuito Internazionale Citta di Mantova“ bereits im Zeittraining die achtschnellste Runde aller 42 angetretenen MX1-Piloten vorgelegt hatte, fuhr Nagl im Wertungslauf der „Big Boys“ auf einen soliden fünften Platz. Als Sieger ging aus diesem Rennen der Honda-Werksfahrer Tim Gajser aus Slowenien hervor, der nach einem Holeshot des Schweizers Arnaud Tonus (Yamaha) bereits nach wenigen Kurven die Führungsposition übernahm und diese bis zum Abwinken mit der schwarz-weiß-karierten Flagge nicht mehr aus der Hand gab.

Der Sieger im MX1-Rennen: Tim Gajser.
Der Sieger im MX1-Rennen: Tim Gajser.

Gajser verwies im Ziel den über die gesamte Renndistanz von 25 Minuten plus zwei Runden in seinem Windschatten fahrenden Franzosen Romain Febvre (Yamaha) mit über zehn Sekunden Abstand auf den zweiten Rang. Als Drittplatzierter überquerte der als Meisterschaftsführender angereiste Lokalmatador Antonio Cairoli, der sich nach dem Start zunächst außerhalb der Top 10 ins Fahrerfeld einsortierte und von dort aus bis gegen Rennmitte Richtung Spitzengruppe vorarbeitete, die Ziellinie. Nach seinen vorherigen Siegen in Riola Sardo und Ottobiano reichte Red Bull KTM-Werkspilot Cairoli dieser dritte Rang letztlich auch, um am Ende erneut die Trophäe des MX1-Gesamtsiegers entgegennehmen zu können.

Das MX1-Siegerpodium mit Romain Febvre, Tim Gajser und Antonio Cairoli (v.l.)
Das MX1-Siegerpodium mit Romain Febvre, Tim Gajser und Antonio Cairoli (v.l.)

Max Nagl fuhr derweil von Anfang bis Ende des Laufs ein fehlerfreies Rennen am Ende der ersten Fünf und kam letztlich gut acht Sekunden hinter dem viertplatzierten Franzosen Gautier Paulin (Yamaha) ins Ziel. Damit landete der Oberbayer nach nur zwei Meisterschaftsteilnahmen auf Rang neun der finalen MX1-Gesamtwertung.

Jorge Prado sicherte sich den Sieg in der MX2.
Jorge Prado sicherte sich den Sieg in der MX2.

In der MX2 dominierte einmal mehr Cairolis Teamkollege Jorge Prado das Geschehen. Nachdem der 18-jährige Spanier bereits in der Qualifikation die Bestzeit gefahren war, musste Prado zwar den Holeshot im Wertungslauf Brian Moreau (Kawasaki) überlassen, jedoch gelang es ihm bis zum Ende der ersten Rennhälfte den anfänglich ein wenig enteilten Franzosen wieder einzuholen und zu überholen. Einmal auf der Spitzenposition fahrend baute Prado seine Führung schnell aus und siegte letztlich mit über 18 Sekunden Vorsprung vor Moreau. Prados Markenkollege Tom Vialle aus Frankreich bekam vor Jago Gerts (Yamaha) und Stephen Rubino (Honda) die Zielflagge als Dritter zu sehen. Als bester MX2-Fahrer mit deutschem Pass wurde in Mantova Brian Hsu (Kawasaki) auf Rang 24 und Maximilian Spies (Husqvarna) auf Rang 33 gewertet.

Start-Ziel-Sieg für Antonio Cairoli im Superchampionat.
Start-Ziel-Sieg für Antonio Cairoli im Superchampionat.

Den Holeshot im abschließenden Wertungsrennen des Superchampionats der jeweils 20 besten MX1- und MX2-Fahrer sicherte sich Antonio Cairoli, der mit Tim Gajser und Tom Vialle im Schlepptau das Fahrerfeld in die erste Runde führte. Bereits nach wenigen Kurven jedoch verabschiedete sich mit einem Sturz aus dieser Spitzengruppe und fiel bis ans Ende der Fahrermeute zurück. Damit ohne ernstzunehmenden Gegner fuhr Cairoli einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein und behauptete damit die Spitzenposition im Meisterschaftsklassement des Superchampionats.

Max Nagl fuhr im Superchampionat vom achten Rang bis aufs Podium.
Max Nagl fuhr im Superchampionat vom achten Rang bis aufs Podium.

Während Fahrer wie Romain Febvre und Calvin Vlaanderen (Honda) bereits kurz nach dem Start in Folge eines Crashs zu Boden gingen und frühzeitig das Rennen beenden mussten, umfuhr Max Nagl das dadurch angerichtete Chaos in der Startkurve geschickt und sortierte sich auf Position acht ins Feld der durchgekommenen Fahrer ein. Von dort aus kämpfte sich der Weilheimer sehr zur Freude seiner Fans im Verlauf der ersten vier Runden bis hinter Vialle auf Rang frei vor, um dann im achten Umlauf selbst die zweite Position zu übernehmen. Diese verteidigte er anschließend erfolgreich bis ins Ziel und verwies Jorge Prado, der von Rang sechs vorgefahren war, mit gut zweieinhalb Sekunden Vorsprung auf den dritten Platz. Während Tim Gajser und Gautier Paulin die Top 5 in diesem Rennen komplettierten, wurde Tom Vialle Sechster.

Mike Gwerder verbuchte beide A-Final-Laufsieger der 125ccm-Klasse auf seinem Konto..
Mike Gwerder verbuchte beide A-Final-Laufsieger der 125ccm-Klasse auf seinem Konto..

In der 125ccm-Klasse ging der Tagessieg an den bestens aufgelegten Schweizer KTM-Piloten Mike Gwerder, der beide A-Final-Durchgänge zu seinen Gunsten entscheiden konnte, nachdem er sich jeweils an der vor ihm fahrenden Konkurrenz vorbeigearbeitet hatte. Jorgen Matthias Talviku (Husqvarna) aus Estland und der Franzose Florian Miot (Yamaha) komplettierten mit einem 3-2-Ergebnis (Talviku ) bzw. einem 2-5-Resultat (Miot) das Tagespodium. Miot reichte der dritte Tagesrang letztlich, um sich am Ende den Meisterschaftstitel in der Nachwuchsklasse zu sichern.

Florian Miot sicherte sich den titel in der 125ccm-Klasse.
Florian Miot sicherte sich den titel in der 125ccm-Klasse.

An seine Leistungen von Ottobiano konnte der Oberfranke Simon Längenfelder leider nur bedingt anknüpfen. Nachdem der KTM-Pilot im Zeittraining noch die schnellste Runde seiner Gruppe und damit die siebtschnellste Rundenzeit aller 84 angetretenen Fahrer seiner Klasse gefahren war, musste sich Längenfelder im ersten A-Final-Rennen nach einem suboptimalen Start aus dem Mittelfeld mühsam nach vorn arbeiten, wobei am Ende noch Rang acht heraussprang. Im zweiten Heat gelang ihm ein deutlich besserer Start und so lag der 14-Jährige kurz nach Passieren der Holeshotlinie an dritter Position, doch nur wenige Kurven später ging das er zu Boden und fiel bis weit ins hintere Fahrerfeld zurück. Von da aus kämpfte sich Simon Längenfelder im Rennverlauf noch bis auf Platz 16 vor, was letztlich Rang elf im abschließenden Tagesklassement bedeutete. Als zweitbester deutscher A-Final-Teilnehmer landete Marnique Appelt (KTM) 14-15-Resultat auf dem 17. Tagesrang.

Ergebnisse

MX1 Wertungslauf:
1. Gajser Tim (SLO, HON), 15 Runden
2. Febvre Romain (FRA, YAM), +09.316
3. Cairoli Antonio (ITA, KTM), +28.369
4. Paulin Gautier (FRA, YAM), +30.143
5. Nagl Maximilian (GER, KTM), +38.342
6. Tonus Arnaud (SUI, YAM), +49.255
7. Leok Tanel (EST, HUS), +50.865
8. Kahro Erki (EST, KTM), +1:41.526
9. Bernardini Samuele (ITA, YAM), +1:44.821
10. Van Der Mierden (NED, YAM), +1:45.896
:

MX1 Meisterschaftsstand nach 3 von 3 Veranstaltungen:
1. Cairoli Antonio (ITA, KTM), 320 Punkte
2. Febvre Romain (FRA, YAM), 300
3. Gajser Tim (SLO, HON), 280
4. Paulin Gautier (FRA, YAM), 195
5. Leok Tanel (EST, HUS), 165
6. Tonus Arnaud (SUI, YAM), 110
7. Bernardini Samuele (ITA, YAM), 108
8. Karro Matiss (LAT, HUS), 106
9. Nagl Maximilian (GER, KTM), 100
10. Lupino Alessandro (ITA, KAW), 95
:

MX2 Wertungslauf:
1. Prado Garcia Jorge (ESP, KTM), 15 Runden
2. Moreau Brian (FRA, KAW), +18.888
3. Vialle Tom (FRA, KTM), +25.109
4. Geerts Jago (BEL, YAM), +26.360
5. Rubini Stephen (FRA, HON), +29.939
6. Cervellin Michele (ITA, YAM), +30.942
7. Van Doninck Brent (BEL, HON), +32.361
8. Haarup Mikkel (DEN, HUS), +34.991
9. Goupillon Pierre (FRA, HON), +39.128
10. Renaux Maxime (FRA, YAM), +40.290
:
24. Hsu Brian (GER, KAW), +1:42.534
:
33. Spies Maximilian (GER, HUS), +1 Rnd.
:

MX2 Meisterschaftsstand nach 3 von 3 Veranstaltungen:
1. Prado Garcia Jorge (ESP, KTM), 360 Punkte
2. Haarup Mikkel (DEN, HUS), 195
3. Cervellin Michele (ITA, YAM), 180
4. Renaux Maxime (FRA, YAM), 148
5. Geerts Jago (BEL, YAM), 148
6. Guadagnini Mattia (ITA, HUS), 137
7. Vlaanderen Calvin (NED, HON), 135
8. Watson Ben (GBR, YAM), 125
9. Evans Mitchell (AUS, HON), 106
10. Moreau Brian (FRA, KAW), 100
:

Superchampionat Wertungslauf:
1. Cairoli Antonio (ITA, KTM), 13 Runden
2. Nagl Maximilian (GER, KTM), +18.262
3. Prado Garcia Jorge (ESP, KTM), +20.646
4. Gajser Tim (SLO, HON), +35.367
5. Paulin Gautier (FRA, YAM), +36.777
6. Vialle Tom (FRA, KTM), +40.349
7. Leok Tanel (EST, HUS), +43.093
8. Geerts Jago (BEL, YAM), +44.753
9. Evans Mitchell (AUS, HON), +46.228
10. Cervellin Michele (ITA, YAM), +57.894
:

Superchampionat Meisterschaftsstand nach 3 von 3 Veranstaltungen:
1. Cairoli Antonio (ITA, KTM), 240 Punkte
2. Gajser Tim (SLO, HON), 200
3. Prado Garcia Jorge (ESP, KTM), 160
4. Paulin Gautier (FRA, YAM), 125
5. Febvre Romain (FRA, YAM), 125
6. Nagl Maximilian (GER, KTM), 100
7. Leok Tanel (EST, HUS), 95
8. Haarup Mikkel (DEN, HUS), 90
9. Cervellin Michele (ITA, YAM), 86
10. Renaux Maxime (FRA, YAM), 81
:

125ccm A-Finale Wertungslauf 1:
1. Gwerder Mike (SUI, KTM), 12 Runden
2. Miot Florian (FRA, YAM), +01.035
3. Talviku Jorgen Matthias (EST, HUS), +19.834
4. Verbruggen Kjell (NED, KTM), +30.672
5. Bonacorsi Andrea (ITA, KTM), +32.557
6. Giuzio Raffaele (ITA, KTM), +40.716
7. Smith Magnus (DEN, YAM), +43.943
8. Längenfelder Simon (GER, KTM), +48.656
:
14. Appelt Marnique (GER, KTM), +1:12.395
:
17. Piller Constantin (GER, KTM), +1:20.078
:

125ccm A-Finale Wertungslauf 2:
1. Gwerder Mike (SUI, KTM), 12 Runden
2. Talviku Jorgen Matthias (EST, HUS), +06.717
3. Valsecchi Mirko (ITA, KTM), +12.065
4. Braceras David (ESP, KTM), +25.819
5. Miot Florian (FRA, YAM), +28.463
6. Bonacorsi Andrea (ITA, KTM), +30.204
7. Giuzio Raffaele (ITA, KTM), +42.502
8. Ratschiller Max (ITA, KTM), +44.101
9. Roncoli Andrea (ITA, HUS), +54.261
10. Wagenknecht Jan (CZE, KTM), +57.360
:
15. Appelt Marnique (GER, KTM), +1:11.313
16. Längenfelder Simon (GER, KTM), +1:18.210
:
32. Piller Constantin (GER, KTM), +1 Rnd.
:

125ccm A-Finale Tageswertung:
1. Gwerder Mike (SUI, KTM), 500 Punkte
2. Talviku Jorgen Matthias (EST, HUS), 380
3. Miot Florian (FRA, YAM), 330
4. Valsecchi Mirko (ITA, KTM), 236
5. Bonacorsi Andrea (ITA, KTM), 230
6. Braceras David (ESP, KTM), 217
7. Verbruggen Kjell (NED, HUS), 210
8. Giuzio Raffaele (ITA, KTM), 210
9. Facca Alessandro (ITA, KTM), 159
10. Smith Magnus (DEN, YAM), 158
11. Längenfelder Simon (GER, KTM), 156
:
17. Appelt Marnique (GER, KTM), 138
:
22. Piller Constantin (GER, KTM), 113
:

125ccm Meisterschaftsstand nach 3 von 3 Veranstaltungen:
1. Miot Florian (FRA, YAM), 1060 Punkte
2. Bonacorsi Andrea (ITA, KTM), 930
3. Valsecchi Mirko (ITA, KTM), 706
4. Talviku Jorgen Matthias (EST, HUS), 673
5. Gwerder Mike (SUI, KTM), 670
6. Längenfelder Simon (GER, KTM), 656
7. Facca Alessandro (ITA, KTM), 620
8. Razzini Pietro (ITA, YAM), 609
9. Giuzio Raffaele (ITA, KTM), 603
10. Tuani Federico (ITA, HUS), 532
:

Alle Ergebnisse von Mantova inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: Jens Pohl / Fotos: S.Taglioni, Offroad Pro Racing

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Gajser, TimSLOHON40
    2.Febvre, RomainFRAYAM40
    3.Tonus, ArnaudSUIYAM40
    4.Seewer, JeremySUIYAM36
    5.Van Horebeek, JeremyBELHON30
    6.Herlings, JeffreyNEDKTM25
    7.Paulin, GautierFRAYAM23
    8.Coldenhoff, GlennNEDKTM22
    9.Monticelli, IvoITAKTM22
    10.Anstie, MaxGBRKTM20
    11.Cairoli, AntonioITAKTM20
    12.Jonass, PaulsLATHUS19
    13.Tixier, JordiFRAKTM15
    14.Jasikonis, ArminasLTUHUS14
    15.Leok, TanelESTHUS13
    16.Lieber, JulienBELKAW12
    17.Bogers, BrianNEDHON12
    18.Searle, TommyGBRKAW10
    19.Petrov, PetarBULKTM6
    20.Brylyakov, VsevolodRUSYAM5
  • MXGP-WM 2019 - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Gajser, TimSLOHON391
    2.Cairoli, AntonioITAKTM358
    3.Seewer, JeremySUIYAM256
    4.Paulin, GautierFRAYAM254
    5.Tonus, ArnaudSUIYAM246
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS226
    7.Desalle, ClementBELKAW208
    8.Van Horebeek, JeremyBELHON200
    9.Coldenhoff, GlennNEDKTM190
    10.Jonass, PaulsLATHUS186
    11.Lieber, JulienBELKAW184
    12.Febvre, RomainFRAYAM157
    13.Simpson, ShaunGBRKTM129
    14.Monticelli, IvoITAKTM122
    15.Anstie, MaxGBRKTM111
    16.Lupino, AlessandroITAKAW103
    17.Searle, TommyGBRKAW96
    18.Bogers, BrianNEDHON82
    19.Leok, TanelESTHUS82
    20.Tixier, JordiFRAKTM71
  • MX2-WM 2019 - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Geerts, JagoBELYAM44
    3.Olsen, Thomas KjerDENHUS40
    4.Watson, BenGBRYAM36
    5.Vaessen, BasNEDKTM29
    6.Renaux, MaximeFRAYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM26
    8.Cervellin, MicheleITAYAM24
    9.Sterry, AdamGBRKAW22
    10.Beaton, JedAUSHUS19
    11.Harrison, MitchellUSAKAW18
    12.Östlund, AlvinSWEHUS17
    13.Jacobi, HenryGERKAW15
    14.Larranaga Olano, IkerESPKTM12
    15.Evans, MitchellAUSHON12
    16.Van Doninck, BrentBELHON11
    17.Walsh, DylanNZLHUS10
    18.Lesiardo, MorganITAKTM8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Strubhart Moreau, BrianFRAKAW4
  • MX2-WM 2019 - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM397
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS367
    3.Geerts, JagoBELYAM301
    4.Jacobi, HenryGERKAW251
    5.Watson, BenGBRYAM246
    6.Vialle, TomFRAKTM242
    7.Evans, MitchellAUSHON226
    8.Sterry, AdamGBRKAW191
    9.Pootjes, DavyNEDHUS157
    10.Cervellin, MicheleITAYAM156
    11.Vaessen, BasNEDKTM154
    12.Renaux, MaximeFRAYAM142
    13.Beaton, JedAUSHUS129
    14.Vlaanderen, CalvinNEDHON122
    15.Boisrame, MathysFRAHON115
    16.Östlund, AlvinSWEHUS98
    17.Walsh, DylanNZLHUS81
    18.Van Doninck, BrentBELHON81
    19.Sanayei, DarianUSAKAW74
    20.Larranaga Olano, IkerESPKTM61
  • WMX-WM - GP of Portugal
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Duncan, CourtneyNZLKAW50
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM42
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM42
    4.Andersen, SaraDENKTM34
    5.Valk, LynnNEDYAM34
    6.Van Wordragen, NickyNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON28
    8.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM27
    9.Verstappen, AmandineBELYAM23
    10.Borchers, AnneGERSUZ20
    11.Van Der Werff, BrittNEDHUS18
    12.Goncalves, JoanaPORHUS15
    13.Lehmann, JaninaGERSUZ14
    14.Hatao, JuriJPNHON13
    15.Michels, LisaGERSUZ10
    16.Keller, SandraSUIKAW9
    17.Denis, MathildeFRAYAM8
    18.Germond, VirginieSUIKTM7
    19.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM7
    20.Berry, AvrieUSAKTM6
  • WMX-WM - GP of Portugal
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Duncan, CourtneyNZLKAW89
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM85
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM82
    4.Verstappen, AmandineBELYAM67
    5.Valk, LynnNEDYAM63
    6.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM61
    7.Dam, LineDENHON54
    8.Van Wordragen, NickyNEDYAM54
    9.Andersen, SaraDENKTM49
    10.Borchers, AnneGERSUZ37
    11.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    12.Germond, VirginieSUIKTM25
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM23
    14.Denis, MathildeFRAYAM21
    15.Keller, SandraSUIKAW20
    16.Berry, AvrieUSAKTM20
    17.Van Der Werff, BrittNEDHUS18
    18.Martinez, MathildeFRAKTM17
    19.Goncalves, JoanaPORHUS15
    20.Lehmann, JaninaGERSUZ14
  • EMX2T - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Bengtson, KenSWEHUS50
    2.Kras, MikeNEDKTM44
    3.Lusbo, AnderoESTHUS38
    4.Kellett, ToddGBRYAM36
    5.Anderson, BradGBRKTM34
    6.Tamai, MarioITAKTM29
    7.Deghi, GianlucaITAKTM28
    8.Kovar, VaclavCZEGAS26
    9.Leerkes, NickNEDKTM23
    10.Vendruscolo, AndreaITAYAM20
    11.Ebben, KayNEDKTM20
    12.Oxelmark, JeffSWEHUS18
    13.Van Der Linden, JoshuaNEDKTM17
    14.Del Coco, MatteoITAKTM14
    15.Gorini, AndreaSMRYAM13
    16.Zenato, SebastianITAYAM10
    17.Lolli, MarcoITAYAM7
    18.Spliethof, JanNEDKTM5
    19.Putnam, CharlieGBRKTM4
    20.Janssen, JaapNEDKTM4
  • EMX2T - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Kras, MikeNEDKTM199
    2.Anderson, BradGBRKTM197
    3.Kellett, ToddGBRYAM178
    4.Lusbo, AnderoESTHUS162
    5.Kovar, VaclavCZEGAS153
    6.Van T Ende , YouriNEDKTM88
    7.Todd, BradGBRYAM86
    8.Vendruscolo, AndreaITAYAM79
    9.Gorini, AndreaSMRYAM72
    10.Bertuzzo, Pier FilippoITAYAM72
    11.Putnam, BenGBRHUS60
    12.Tamai, MarioITAKTM55
    13.Lolli, MarcoITAYAM52
    14.Deghi, GianlucaITAKTM51
    15.Bengtson, KenSWEHUS50
    16.Putnam, CharlieGBRKTM49
    17.Alberio, EmanueleITAHUS49
    18.Holyoake, RobertGBRHUS39
    19.Del Coco, MatteoITAKTM33
    20.Willems, ErikBELHUS26
  • EMX250 - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW50
    2.Forato, AlbertoITAHUS38
    3.Sydow, JeremyGERHUS38
    4.Rubini, StephenFRAHON36
    5.Dankers, RaivoNEDYAM32
    6.Guadagnini, MattiaITAHUS29
    7.Hofer, ReneAUTKTM28
    8.Boegh Damm, BastianDENKTM27
    9.Benistant, ThibaultFRAYAM24
    10.Tropepe, GiuseppeITAYAM18
    11.Gilbert, JoshGBRHON16
    12.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS16
    13.Toendel, CorneliusNORHUS15
    14.Lapucci, NicholasITAKTM15
    15.Elzinga, RickNEDYAM14
    16.Grothues, CalebAUSYAM11
    17.Olsson, FilipSWEHUS8
    18.Edberg, TimSWEYAM8
    19.Fredriksen, HakonNORYAM7
    20.Ivanov, MichaelBULKTM5
  • EMX250 - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS201
    2.Rubini, StephenFRAHON201
    3.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW194
    4.Hofer, ReneAUTKTM138
    5.Tropepe, GiuseppeITAYAM114
    6.Benistant, ThibaultFRAYAM112
    7.Clochet, JimmyFRAKAW88
    8.Gilbert, JoshGBRHON86
    9.Sabulis, KarlisLATKTM74
    10.Fernandez, RubenESPYAM73
    11.Elzinga, RickNEDYAM70
    12.Sydow, JeremyGERHUS67
    13.Goupillon, PierreFRAHON67
    14.Dankers, RaivoNEDYAM66
    15.Grothues, CalebAUSYAM60
    16.Horgmo, KevinNORKTM59
    17.Lapucci, NicholasITAKTM58
    18.Meier, GlenDENYAM38
    19.Ivanov, MichaelBULKTM34
    20.Meuwissen, RafNEDHUS34
  • EMX125 - GP of France
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guyon, TomFRAKTM50
    2.Guadagnini, MattiaITAHUS42
    3.Gwerder, MikeSUIKTM36
    4.Wade, Eddie JayGBRKTM34
    5.Braceras Martinez, DavidESPKTM29
    6.De Wolf, KayNEDHUS27
    7.Oliver, OriolESPKTM26
    8.Congost Aguilera, GerardESPKTM22
    9.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS21
    10.Soulimani, SaadFRAHUS20
    11.Everts, LiamBELKTM17
    12.Farres Plaza, GuillemESPKTM16
    13.Giuzio, RaffaeleITAKTM15
    14.Miot, FlorianFRAYAM13
    15.Längenfelder, SimonGERKTM12
    16.Tuani, FedericoITAHUS11
    17.Valsecchi, MirkoITAKTM10
    18.Vial, ArthurFRAKTM9
    19.Vesterinen, MatiasFINKTM6
    20.Rizzi, JoelGBRKTM6
  • EMX125 - GP of France
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS185
    2.Guyon, TomFRAKTM158
    3.De Wolf, KayNEDHUS117
    4.Oliver, OriolESPKTM117
    5.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS116
    6.Gwerder, MikeSUIKTM109
    7.Längenfelder, SimonGERKTM88
    8.Farres Plaza, GuillemESPKTM87
    9.Wade, Eddie JayGBRKTM76
    10.Everts, LiamBELKTM66
    11.Verbruggen, KjellNEDHUS53
    12.Braceras Martinez, DavidESPKTM49
    13.Barcella, AlbertoITAKTM45
    14.Bonacorsi, AndreaITAKTM45
    15.Facca, AlessandroITAKTM41
    16.Congost Aguilera, GerardESPKTM35
    17.Giuzio, RaffaeleITAKTM33
    18.Vesterinen, MatiasFINKTM32
    19.Miot, FlorianFRAYAM28
    20.Rizzi, JoelGBRKTM26