Nagls sensationelles Comeback
Indianapolis  kurz & kompakt

Indianapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom elften ...

17.03.2019

Spionage-Thriller

Spionage-Thriller

In der atmosphärisch hervorragenden dritten Episode der aktuellen "Moto Spy"-Staffel bekommt ...

15.03.2019

Daytona kurz & kompakt

Daytona kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zehnten ...

10.03.2019

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Von Zuschauer-Rekorden bis zu legendären Parties - ...

07.03.2019

Kampf mit dem Kopf

Kampf mit dem Kopf

Der Kopf ist ein entscheidender Faktor beim Motocross, ...

05.03.2019

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

04.03.2019

Atlanta kurz & kompakt

Atlanta kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom neunten ...

03.03.2019

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

03.03.2019

Henry's Team

Henry's Team

Willkommen in der Welt von Henry Jacobi, Adam Sterry ...

02.03.2019

Belgischer Satellit

Belgischer Satellit

Ein Teamvideo zur Vorstellung der Fahrer gehört ...

01.03.2019

French Connection

French Connection

Auch wenn die VHR-Truppe abgesehen von Jordi Tixier in ...

28.02.2019

Interner Kampf

Interner Kampf

In der zweiten Episode der neuen Staffel von "Moto Spy" könnt ihr nicht nur Ken Roczen ...

27.02.2019

Grüne Biester

Grüne Biester

Auch das belgische Duo bestehend aus Clément Desalle ...

27.02.2019

Die jungen Wilden

Die jungen Wilden

Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing stellt sich ...

27.02.2019

Die orangene Truppe ist bereit

Die orangene Truppe ist bereit

Man nehme einen amtierenden Weltmeister, einen alten ...

26.02.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher MX2-Pilot ist dein größter Titel-Favorit in der WM 2019?

Abstimmen und gewinnen.
1x Seven Handschuhe Annex 7 Dot aqua lite
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Nagls sensationelles Comeback

08.07.2012 | ADAC MX Masters in Tensfeld - Ergebnisse

Hei her ging es beim fnften Aufeinandertreffen der ADAC MX Masters-Serie 2012 im schleswig-holsteinischen Tensfeld. Und dies lag nicht nur an der hochsommerlichen Witterung, welche die erste Hlfte des Rennsonntags bestimmte, bevor pnktlich zu den zweiten Wertungsrennen dunkle Wolken aufzogen, die in Kombination mit einer krftigen Prise, Regen und beim letzten Rennen auch noch mit Blitz und Donner fr Abkhlung sorgten.

Die Emotionen der Zuschauer hochkochen lie Red Bull KTM-Werksfahrer Max Nagl, der an diesem Wochenende nach sehr langer Verletzungspause sein Comeback im Rennzirkus gab. Und besser htte es fr den in Belgien lebenden Oberbayer in Tensfeld nicht laufen knnen. Nachdem sich Nagl bereits im Qualifying mit einem Paukenschlag zurckgemeldet und sich vor dem Tabellenleader Marcus Schiffer vom Silent Sport Suzuki Team die Poleposition gesichert hatte, lie er es in den heutigen Wertungsrennen noch einmal so richtig krachen.

Gleich zu Begin des ersten Wertungsrennen sicherte sich der Red Bull KTM-Werksfahrer mit einem Holeshot die Fhrung im Fahrerfeld und baute diese anschlieend konsequent aus. Nagl gewann das Rennen souvern mit mehr als 30 Sekunden Vorsprung vor Filip Neugebauer vom Monster Energy Kawasaki Elft Team Pfeil und Kasper Lynggaard auf der Sturm Racing Kawasaki. Sandspezialist Marcus Schiffer, der die Holeshotlinie als Dritter berquerte, kam nach zwei Fahrfehlern zu Beginn des Rennens, aufgrund derer er zwischenzeitlich bis auf Rang 14 zurckgefallen war, am Ende nicht ber Platz vier hinaus. Ein stark auftrumpfender Dennis Ullrich (KTM Sarholz Racing), der in den ersten Runden auf der zweiten Position lag, finishte hinter Bodo-Schmidt-KTM-Pilot Romain Febvre als Sechster. Top-Leistungen zeigten auch Christian Brockel (KTM GST Berlin) und Hannes Volber (BvZ Racing KTM), die auf den Pltzen 9 bzw. 11 ins Ziel kamen.

Nachdem das zweite Masters-Rennen, den Start entschied bei strmenden Regen Dennis Ullrich vor Max Nagl, Filip Neugebauer und Marcus Schiffer zu seinen Gunsten, wegen eines Massencrashs in der Startkurve abgebrochen werden musste, holte sich beim Neustart Max Nagl den Holeshot und fhrte das Fahrerfeld mit Dennis Ullrich und Marcus Schiffer im Schlepptau in die erste Runde. Nagl fuhr anschlieend schnell einen komfortablen Abstand (nach zwei Runden fast 6 Sekunden) auf seine Verfolger heraus und das Rennen sicher nach Hause. Mit 20 Sekunden Rckstand passierte Marcus Schiffer als Zweiter und Nicolai Hansen als Dritter die Ziellinie. Mit Hannes Volber konnte ein dritter deutscher Fahrer das Rennen in den Top 10 beenden. Dennis Ullrich kmpfte sich nach einem Sturz in der ersten Runde vom Ende des Fahrerfelds bis auf Rang 16 vor. Christian Brockel, der in den Massencrash involviert war, konnte leider nicht zum Neustart antreten.

Mit zwei Laufsiegen in der Tasche stand ein berglcklicher Max Nagl bei seinem ersten Rennen in diesem Jahr am Ende des Tages auf dem obersten Treppchen des Siegerpodiums, welches von Marcus Schiffer und Filip Neugebauer komplettiert wurde. In der Gesamtwertung bleibt weiterhin Marcus Schiffer tonangebend, Filip Neugebauer und Romain Febvre tauschten die Pltze.

Wer ihn in Tensfeld gesehen hat, konnte fast nicht glauben, dass Max Nagl gut acht Monate außer Gefecht gesetzt war.
Wer ihn in Tensfeld gesehen hat, konnte fast nicht glauben, dass Max Nagl gut acht Monate außer Gefecht gesetzt war.
Tabellenleader Marcus Schiffer hatte sowohl bei den Start als auch am Ende der Rennen immer das Nachsehen.
Tabellenleader Marcus Schiffer hatte sowohl bei den Start als auch am Ende der Rennen immer das Nachsehen.
Für Christian Brockel war nach einem Sturz zu Beginn des zweiten Rennens Schluss.
Für Christian Brockel war nach einem Sturz zu Beginn des zweiten Rennens Schluss.
Ein sehr nachdenklich wirkender Marcus Schiffer stand bei der Siegerehrung neben Tagessieger Max Nagl und Filip Neugebauer (3.) auf dem Tagespodium.
Ein sehr nachdenklich wirkender Marcus Schiffer stand bei der Siegerehrung neben Tagessieger Max Nagl und Filip Neugebauer (3.) auf dem Tagespodium.
Jeremy Seewer gewann das erste Youngster-Cup-Rennen.
Jeremy Seewer gewann das erste Youngster-Cup-Rennen.

Wertungslauf 1 ADAC MX Masters

Wertungslauf 2 ADAC MX Masters

Tageswertung ADAC MX Masters

Meisterschaftsstand ADAC MX Masters

Wertungslauf 1 ADAC MX Youngster Cup

Wertungslauf 2 ADAC MX Youngster Cup

Tageswertung ADAC MX Youngster Cup

Meisterschaftsstand ADAC MX Youngster Cup

Wertungslauf 1 ADAC MX Junior Cup

1. Bas Vaessen (NED, KTM), 11 Runden
2. Glen Meier (DEN, KTM), +5.945
3. Davy Pootjes (NED, KTM), +9.224
4. Cyril Genot (BEL, KTM), +22.583
5. Tomass Sileika (LAT, KTM), +28.735
6. Tilo Wittlerbumer (GER, KTM), +29.238
7. Bradley Cox (GER, KTM), +52.801
8. Szymon Staszkiewicz (POL, KTM), +1:05.945
9. Dovydas Karka (LTU, KTM), +1:06.197
10. Brian Hsu (GER, SUZ), +1:17.202
11. Nico Adler (GER, KTM), +1:21.582
12. Lukas Stanislawski (GER, KTM), +1:33.386
13. Hannes Wegner (GER, KTM), +1:36.860
14. Nolan Cordens (BEL, KTM), +1:41.299
15. Jakub Teresak (CZE, KTM), +1:45.102
16. Tim Rene Neumann (GER, KTM), +1:52.714
17. Richard Sikyna (SVK, KTM), +1:57.132
18. Mads Vendelbo (DEN, KTM), +1:59.120
19. Georgi Georgiev (BUL, SUZ), +2:00.096
20. Vincent Gallwitz (GER, KTM), +2:01.273

Wertungslauf 2 ADAC MX Junior Cup

Tageswertung ADAC MX Junior Cup

Meisterschaftsstand ADAC MX Junior Cup

1. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), 14 Runden
2. Brent Van Doninck (BEL, KTM), +7.606
3. Brian Bogers (NED, KTM), +15.215
4. Boris Maillard (FRA, KAW), +30.101
5. Ron Noffz (GER, KTM), +36.342
6. Donny Bastemeijer (NED, HON), +39.055
7. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), +40.341
8. Lars Reuther (GER, KTM), +51.531
9. Sulivan Jaulin (FRA, KAW), +57.756
10. Dave Versluis (NED, KAW), +1:03.809
11. Luca Nijenhuis (NED, YAM), +1:05.921
12. Peter Irt (SLO, SUZ), +1:21.480
13. Stefan Ekerold (GER, KTM), +1:22.750
14. Lars Van Berkel (NED, HON), +1:23.287
15. Marcus-Lee Soper (GBR, HON), +1:29.332
16. Dominique Thury (GER, KTM), +1:36.239
17. Nigel Blmer (NED, HON), +1:38.530
18. Rasmus Lynggaard (GER, KAW), +1:40.564
19. Nicolaj Damsgaard (DEN, YAM), +1:49.320
20. Henry Jacobi (GER, KTM), +1:49.846

1. Bas Vaessen (NED, KTM), 11 Runden
2. Davy Pootjes (NED, KTM), +0.883
3. Glen Meier (DEN, KTM), +27.362
4. Tomass Sileika (LAT, KTM), +51.335
5. Tilo Wittlerbumer (GER, KTM), +59.597
6. Dovydas Karka (LTU, KTM), +1:06.485
7. Brian Hsu (GER, SUZ), +1:11.963
8. Cyril Genot (BEL, KTM), +1:12.859
9. Georgi Georgiev (BUL, SUZ), +1:52.001
10. Szymon Staszkiewicz (POL, KTM), +1:54.728
11. Mads Vendelbo (DEN, KTM), +2:06.563
12. Joey Rock (GER, KTM), +2:09.000
13. Lars Griekspoor (NED, KTM), +2:13.417
14. Nolan Cordens (BEL, KTM), +2:17.614
15. Vincent Gallwitz (GER, KTM), +2:18.607
16. Nico Adler (GER, KTM), +2:26.036
17. Jakub Teresak (CZE, KTM), +2:34.902
18. Dominik Olszowy (POL, KTM), +3:03.246
19. Denis Polas (SVK, KTM), +1 Rnd.
20. Michel Jrgensen (DEN, KTM), +1 Rnd.

1. Bas Vaessen (NED, KTM), 50 Punkte
2. Davy Pootjes (NED, KTM), 42
3. Glen Meier (DEN, KTM), 42
4. Tomass Sileika (LAT, KTM), 34
5. Tilo Wittlerbumer (GER, KTM), 31
6. Cyril Genot (BEL, KTM), 31
7. Dovydas Karka (LTU, KTM), 27
8. Brian Hsu (GER, SUZ), 25
9. Szymon Staszkiewicz (POL, KTM), 24
10. Nico Adler (GER, KTM), 15
11. Georgi Georgiev (BUL, SUZ), 14
12. Nolan Cordens (BEL, KTM), 14
13. Bradley Cox (GER, KTM), 14
14. Mads Vendelbo (DEN, KTM), 13
15. Jakub Teresak (CZE, KTM), 10
16. Joey Rock (GER, KTM), 9
17. Lukas Stanislawski (GER, KTM), 9
18. Lars Griekspoor (NED, KTM), 8
19. Hannes Wegner (GER, KTM), 8
20. Vincent Gallwitz (GER, KTM), 7
21. Tim Rene Neumann (GER, KTM), 5
22. Richard Sikyna (SVK, KTM), 4
23. Dominik Olszowy (POL, KTM), 3
24. Denis Polas (SVK, KTM), 2
25. Michel Jrgensen (DEN, KTM), 1

1. Davy Pootjes (NED, KTM), 164 Punkte
2. Bas Vaessen (NED, KTM), 158
3. Tomass Sileika (LAT, KTM), 133
4. Glen Meier (DEN, KTM), 126
5. Brian Hsu (GER, SUZ), 111
6. Tilo Wittlerbumer (GER, KTM), 97
7. Dovydas Karka (LTU, KTM), 94
8. Szymon Staszkiewicz (POL, KTM), 73
9. Richard Sikyna (GER, KTM), 66
10. Lukas Stanislawski (GER, KTM), 65
11. Cyril Genot (BEL, KTM), 53
12. Ivan Petrov (BUL, KTM), 53
13. Bradley Cox (RSA, KTM), 48
14. Matthias Scheel (GER, KTM), 48
15. Lukas Prammer (AUT, KTM), 43
16. Georgi Georgiev (BUL, KAW), 41
17. Nico Adler (GER, KTM), 39
18. Joey Rock (GER, KTM), 36
19. Michael Ivanov (BUL, KTM), 35
20. Jakub Teresak (CZE, KTM), 23

1. Maximilian Nagl (GER, KTM), 17 Runden
2. Filip Neugebauer (CZE, KAW), +30.904
3. Kasper Lynggaard (DEN, KAW), +32.591
4. Marcus Schiffer (GER, SUZ), +33.809
5. Romain Febvre (FRA, KTM), +52.908
6. Dennis Ullrich (GER, KTM), +56.438
7. Nicolai Hansen (DEN, SUZ), +1:07.190
8. Stefan K. Olsen (DEN, YAM), +1:26.160
9. Christian Brockel (GER, KTM), +1:36.439
10. Filip Thuresson (SWE, HON), +1:42.871
11. Hannes Volber (GER, KTM), +1:54.114
12. Shannon Terreblanche (RSA, KTM), +2:01.329
13. Timur Muratov (RUS, KAW), +2:12.052
14. Kasper Jensen (DEN, HON), +1 Rnd.
15. Nick Kouwenberg (NED, TM), +1 Rnd.
16. Tom Johnsson (SWE, SUZ), +1 Rnd.
17. Erik MLler (GER, YAM), +1 Rnd.
18. Franz Lofquist (SWE, HON), +1 Rnd.
19. Sascha Gla (GER, HON), +1 Rnd.
20. Matthias Walczuch (DMS, GER), +1 Rnd.

1. Brent Van Doninck (BEL, KTM), 14 Runden
2. Brian Bogers (NED, KTM), +5.588
3. Luca Nijenhuis (NED, YAM), +7.587
4. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), +10.576
5. Lars Van Berkel (NED, HON), +15.449
6. Boris Maillard (FRA, KAW), +31.237
7. Dave Versluis (NED, KAW), +37.090
8. Mike Stender (GER, YAM), +46.885
9. Lars Reuther (GER, KTM), +54.334
10. Ron Noffz (GER, KTM), +1:00.173
11. Peter Irt (SLO, SUZ), +1:02.473
12. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), +1:04.248
13. Pauls Jonass (LAT, KTM), +1:06.527
14. Stefan Ekerold (GER, KTM), +1:12.543
15. Donny Bastemeijer (NED, HON), +1:31.049
16. Henry Jacobi (GER, KTM), +1:46.545
17. Dominique Thury (GER, KTM), +1:51.032
18. Calvin Vlaanderen (NED, KTM), +1:54.642
19. Sulivan Jaulin (FRA, KAW), +2:03.814
20. Rasmus Lynggaard (GER, KAW), +2:05.736

1. Brent Van Doninck (BEL, KTM), 47 Punkte
2. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), 43
3. Brian Bogers (NED, KTM), 42
4. Boris Maillard (FRA, KAW), 33
5. Luca Nijenhuis (NED, YAM), 30
6. Ron Noffz (GER, KTM), 27
7. Dave Versluis (NED, KAW), 25
8. Lars Reuther (GER, KTM), 25
9. Lars Van Berkel (NED, HON), 23
10. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), 23
11. Donny Bastemeijer (NED, HON), 21
12. Peter Irt (SLO, SUZ), 19
13. Stefan Ekerold (GER, KTM), 15
14. Sulivan Jaulin (FRA, KAW), 14
15. Mike Stender (GER, YAM), 13
16. Dominique Thury (GER, KTM), 9
17. Pauls Jonass (LAT, KTM), 8
18. Henry Jacobi (GER, KTM), 6
19. Marcus-Lee Soper (GBR, HON), 6
20. Rasmus Lynggaard (GER, KAW), 4
21. Nigel Blmer (NED, HON), 4
22. Calvin Vlaanderen (NED, KTM), 3
23. Nicolaj Damsgaard (DEN, YAM), 2

1. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), 188 Punkte
2. Lars Reuther (GER, KTM), 148
3. Ron Noffz (GER, KTM), 147
4. Brian Bogers (NED, KTM), 135
5. Lars Van Berkel (NED, HON), 125
6. Donny Bastemeijer (NED, HON), 96
7. Sulivan Jaulin (FRA, KAW), 95
8. Dominique Thury (GER, KTM), 92
9. Pauls Jonass (LAT, KTM), 88
10. Mike Stender (GER, YAM), 87
11. Peter Irt (SLO, SUZ), 80
12. Boris Maillard (FRA, KAW), 75
13. Rasmus Jorgensen (DEN, SUZ), 73
14. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), 72
15. Mathias Jrgensen (DEN, HON), 69
16. Micha Boy De Waal (NED, SUZ), 66
17. Marcus-Lee Soper (GBR, HON), 63
18. Stephan Bttner (GER, KAW), 60
19. Stefan Ekerold (GER, KTM), 48
20. Brent Van Doninck (BEL, KTM), 47

1. Maximilian Nagl (GER, KTM), 14 Runden
2. Marcus Schiffer (GER, SUZ), +19.579
3. Nicolai Hansen (DEN, SUZ), +35.442
4. Romain Febvre (FRA, KTM), +49.554
5. Kasper Lynggaard (DEN, KAW), +1:07.202
6. Filip Neugebauer (CZE, KAW), +1:23.730
7. Filip Thuresson (SWE, HON), +1:39.799
8. Shannon Terreblanche (RSA, KTM), +1:55.653
9. Hannes Volber (GER, KTM), +2:18.497
10. Kasper Jensen (DEN, HON), +1 Rnd.
11. Dennis Baudrexl (GER, KTM), +1 Rnd.
12. Timur Muratov (RUS, KAW), +1 Rnd.
13. Michael Kartenberg (GER, KTM), +1 Rnd.
14. Stefan K. Olsen (DEN, YAM), +1 Rnd.
15. Dennis Ullrich (GER, KTM), +1 Rnd.
16. Erik Mller (GER, YAM), +1 Rnd.
17. Benjamin Mallon (GER, KTM), +1 Rnd.
18. Tim Mnchhofen (GER, HON), +1 Rnd.
19. Emil Lfquist (SWE, HON), +1 Rnd.
20. Jan Wiards (GER, KAW), +1 Rnd.

1. Maximilian Nagl (GER, KTM), 50 Punkte
2. Marcus Schiffer (GER, SUZ), 40
3. Filip Neugebauer (CZE, KAW), 37
4. Kasper Lynggaard (DEN, KAW), 36
5. Nicolai Hansen (DEN, SUZ), 34
6. Romain Febvre (FRA, KTM), 34
7. Filip Thuresson (SWE, HON), 25
8. Shannon Terreblanche (RSA, KTM), 22
9. Hannes Volber (GER, KTM), 22
10. Dennis Ullrich (GER, KTM), 21
11. Stefan K. Olsen (DEN, YAM), 20
12. Kasper Jensen (DEN, HON), 18
13. Timur Muratov (RUS, KAW), 17
14. Christian Brockel (GER, KTM), 12
15. Dennis Baudrexl (GER, KTM), 10
16. Erik Mller (GER, YAM), 9
17. Michael Kartenberg (GER, KTM), 8
18. Nick Kouwenberg (NED, TM), 6
19. Tom Johnsson (SWE, SUZ), 5
20. Benjamin Mallon (GER, KTM), 4
21. Tim Mnchhofen (GER, HON), 3
22. Franz Lofquist (SWE, HON), 3
23. Emil Lfquist (SWE, HON), 2
24. Sascha Gla (GER, HON), 2
25. Jan Wiards (GER, KAW), 1
26. Matthias Walczuch (GER, KAW), 1

1. Marcus Schiffer (GER, SUZ), 227
2. Filip Neugebauer (CZE, KAW), 145
3. Romain Febvre (FRA, KTM), 145
4. Dennis Ullrich (GER, KTM), 130
5. Stefan K. Olsen (DEN, YAM), 115
6. Nicolai Hansen (DEN, SUZ), 108
7. Xavier Boog (FRA, KAW), 97
8. Petar Petrov (BUL, SUZ), 85
9. Matthias Walkner (AUT, KTM), 84
10. Harri Kullas (FIN, SUZ), 82
11. Kevin Wouts (BEL, KAW), 81
12. Christian Brockel (GER, KTM), 79
13. Kasper Lynggaard (DEN, KAW), 78
14. Kasper Jensen (DEN, HON), 65
15. Gnter Schmidinger (AUT, HON), 51
16. Maximilian Nagl (GER, KTM), 50
17. Filip Thuresson (SWE, HON), 50
18. Shannon Terreblanche (RSA, KTM), 48
19. Jordi Tixier (FRA, KTM), 42
20. Mike Kras (NED, SUZ), 42

Nachdem sich im ersten Wertungsrennen der Youngster-Klasse Brian Bogers (Stabilo-Pro Grip MX Team) mit Jeremy Seewer (Suzuki MX Team 91) im Schlepptau den Holeshot gesichert hatte, bernahm im Verlauf der ersten Rennhlfte KTM-Pilot Brent van Doninck die Spitzenposition, welche er anschlieend fast bis ins Ziel behaupten konnte. Erst gegen Rennende bernahm Seewer Platz eins, auf welchem er auch ins Ziel fuhr. Van Doninck bekam vor Bogers als Zweiter die Zielflagge zusehen. Komplettiert wurden die Top 5 durch einen starken Boris Maillard (Monster Energy Kawasaki Elft Team Pfeil) und Ron Noffz (Kalli-Racing). Mit Davide von Zitzewitz (BvZ Racing) und Lars Reuther (KTM Sarholz Racing) auf den Rngen sieben bzw. acht konnten sich zwei weitere Deutsche in den Top 10 platzieren.

Im zweiten Wertungsrennen der Klasse 2 - ADAC MX Youngster Cup - sicherte sich Brent van Doninck nachdem er von Jeremy Seewer kurz vor der Halbzeit die Spitzenposition bernommen hatte den Laufsieg. Im Ziel verwies er Brian Bogers und Luca Nijenhuis (Gebben Racing Yamaha ) auf die Pltze zwei und drei. Seewer kam als Vierter ins Ziel. Der im ersten Rennen frhzeitig ausgefallene Mike Stender (Yamaha Motor Deutschland - AC MoTech), Ron Noffz, Lars Reuther und Davide von Zitzewitz teilten sich in die Pltze acht, neun, zehn und zwlf.

In der Summe beider Rennen konnte Brent van Doninck bei seiner ersten Teilnahme im diesjhrigen ADAC MX Youngster Cup den Tagessieg fr sich verbuchen, der in der Meisterschaft weiterhin fhrende Jeremy Seewer und Brian Bogers belegten in der Endabrechnung die Pltze zwei und drei.

Im ersten Rennen der Junioren-Klasse gelang es Polesetter Bas Vaessen (KTM) gleich nach dem Start mit einem Holeshot in Fhrung zu gehen und seinen Abstand auf die Verfolger ber die Renndistanz kontinuierlich auszubauen. Der Hollnder verwies im Ziel mit gut acht Sekunden Vorsprung den Dnen Glen Meier (KTM) auf den zweiten und Tabellenleader Davy Pootjes (KTM) auf den dritten Platz. Als bester deutscher Fahrer berquerte Tilo Wittlerbumer (KTM) als Sechster die Ziellinie, Brian Hsu (Suzuki) und Nico Adler (KTM) belegten die Pltze 9 bzw. 11.

Bas Vaessen setzte sich auch im zweiten Rennen im Kampf um den Laufsieg gegen Davy Pootjes durch und sichert sich damit den Tagessieg. Platz drei ging diesmal an Glen Meier. Bester deutscher Fahrer war einmal mehr Tilo Wittlerbumer, der hinter dem Letten Tomass Sileika als Fnfter die Ziellinie berquerte. Brian Hsu wurde Siebter, Joey Rock Zwlfter.

Am Ende der Veranstaltung standen Bas Vaessen, Davy Pootjes und Glen Meier auf dem Tagespodium. Whrend Tilo Wittlerbumer die Top 5 komplettierte musste sich Brian Hsu mit dem achten Tagesrang begngen. Nico Adler, der sich nach einer verletzungsbedingten Pause wieder im Renngeschehen zurckmeldete, belegte einen starken zehnten Platz.

Brent van Doninck dominierte das zweite Rennen der Youngster Cup-Klasse.
Brent van Doninck dominierte das zweite Rennen der Youngster Cup-Klasse.
Tagespodium des ADAC MX Youngster Cups mit Jeremy Seewer (2.), Tagessieger Brent van Doninck und Brian Bogers (3.)
Tagespodium des ADAC MX Youngster Cups mit Jeremy Seewer (2.), Tagessieger Brent van Doninck und Brian Bogers (3.)
Bas Vaessen dominierte die Rennen im Junior Cup
Bas Vaessen dominierte die Rennen im Junior Cup
Davy Pootjes
Davy Pootjes
Tagespodium der Junioren: Davy Pootjes (2.), Tagessieger Bas Vaessen und Glen Meier (3.)
Tagespodium der Junioren: Davy Pootjes (2.), Tagessieger Bas Vaessen und Glen Meier (3.)

Text: Jens Pohl / Fotos: Steve Bauerschmidt

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON44
    3.Van Horebeek, JeremyBELHON35
    4.Desalle, ClementBELKAW33
    5.Paulin, GautierFRAYAM32
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    7.Searle, TommyGBRKAW22
    8.Simpson, ShaunGBRKTM22
    9.Seewer, JeremySUIYAM21
    10.Jonass, PaulsLATHUS21
    11.Lieber, JulienBELKAW21
    12.Febvre, RomainFRAYAM20
    13.Anstie, MaxGBRKTM18
    14.Lupino, AlessandroITAKAW17
    15.Tixier, JordiFRAKTM13
    16.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Bogers, BrianNEDHON9
    19.Coldenhoff, GlennNEDKTM7
    20.Butron, JoseESPKTM4
  • MXGP-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON44
    3.Van Horebeek, JeremyBELHON35
    4.Desalle, ClementBELKAW33
    5.Paulin, GautierFRAYAM32
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    7.Searle, TommyGBRKAW22
    8.Simpson, ShaunGBRKTM22
    9.Seewer, JeremySUIYAM21
    10.Jonass, PaulsLATHUS21
    11.Lieber, JulienBELKAW21
    12.Febvre, RomainFRAYAM20
    13.Anstie, MaxGBRKTM18
    14.Lupino, AlessandroITAKAW17
    15.Tixier, JordiFRAKTM13
    16.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Bogers, BrianNEDHON9
    19.Coldenhoff, GlennNEDKTM7
    20.Butron, JoseESPKTM4
  • MX2-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS44
    3.Evans, MitchellAUSHON36
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    5.Jacobi, HenryGERKAW36
    6.Watson, BenGBRYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM27
    8.Geerts, JagoBELYAM25
    9.Sterry, AdamGBRKAW25
    10.Pootjes, DavyNEDHUS22
    11.Mewse, ConradGBRKTM21
    12.Vaessen, BasNEDKTM15
    13.Cervellin, MicheleITAYAM13
    14.Östlund, AlvinSWEHUS13
    15.Walsh, DylanNZLHUS11
    16.Pessoa, GustavoBRAKAW10
    17.Sanayei, DarianUSAKAW9
    18.Van Doninck, BrentBELHON8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Sikyna, RichardSVKKTM3
  • MX2-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS44
    3.Evans, MitchellAUSHON36
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    5.Jacobi, HenryGERKAW36
    6.Watson, BenGBRYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM27
    8.Geerts, JagoBELYAM25
    9.Sterry, AdamGBRKAW25
    10.Pootjes, DavyNEDHUS22
    11.Mewse, ConradGBRKTM21
    12.Vaessen, BasNEDKTM15
    13.Cervellin, MicheleITAYAM13
    14.Östlund, AlvinSWEHUS13
    15.Walsh, DylanNZLHUS11
    16.Pessoa, GustavoBRAKAW10
    17.Sanayei, DarianUSAKAW9
    18.Van Doninck, BrentBELHON8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Sikyna, RichardSVKKTM3