Schiffer und Seewer holen die Titel
Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 7 der Monster ...

17.02.2019

Comeback Ken

Comeback Ken

Moto Spy meldet sich in Staffel drei mit einem ...

12.02.2019

Minneapolis kurz & kompakt

Minneapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 6 der Monster ...

10.02.2019

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von dem am Sonntag, ...

07.02.2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Mit einem kleinen, während ihrer Vorbereitung auf ...

07.02.2019

Gespielt

Gespielt

Es ist soweit! Nachdem mit dem ersten offiziellen ...

05.02.2019

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Ihr habt den Livestream von Runde 5 der Monster Energy ...

03.02.2019

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von der am Sonntag, 3. ...

31.01.2019

Österreich beim MXoN

Österreich beim MXoN

Das MXoN ist zwar schon ein paar Monate her, aber ...

31.01.2019

Spanientrip mit Henry

Spanientrip mit Henry

Bock auf ein Bootcamp mit den WM-Piloten vom ...

29.01.2019

Riola Sardo live und in Farbe

Riola Sardo live und in Farbe

Motocross-Fans aufgepasst: Der Promoter der ...

27.01.2019

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 4 der Monster ...

27.01.2019

Damals vor zwei Wochen

Damals vor zwei Wochen

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, doch es fühlt ...

25.01.2019

On the Podium at Anaheim 2

On the Podium at Anaheim 2

Was die jewiels drei erstplatzierten Fahrer direkt im ...

21.01.2019

Anaheim 2 kurz & kompakt

Anaheim 2 kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom dritten ...

20.01.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

Brice Maylin immer im Finale!

PM Motorrad Meyer Racing

Brice Maylin immer im Finale!

16.11.2018

Starker Teamauftritt in Stuttgart

PM KMP Honda Racing Team

Starker Teamauftritt in Stuttgart

16.11.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

In welcher Hubraumklasse fährst du bevorzugt Motocross?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Rucksack Jump Noiz blau
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Schiffer und Seewer holen die Titel

26.08.2012 | ADAC MX Masters in Emmen - Ergebnisse

Extrem nass und relativ kalt war es beim siebten und damit vorletzten Aufeinandertreffen der ADAC MX Masters 2012 im Motodrome von Emmen, bei welchem Marcus Schiffer (Silent Sport Suzuki) in der Masters-Klasse und Jeremy Seewer (Rockstar Energy Suzuki Europe) bei den Youngster vorzeitig die Meisterschaftstitel einfuhren. Entsprechend wenige Zuschauer (2.500 lt. Veranstalter) säumten die 1.765 Meter lange Sandpiste.

Besonders die Fahrer des ADAC MX Youngster Cup hatten unter den Wetterbedingungen zu leiden. Deren beide Rennen fanden unter zum Teil heftigem Regen statt, die Masters durften zumindest ihren ersten Wertungslauf einigermaßen trockenen Hauptes zu Ende fahren. Es verwundert daher nicht, dass in beiden Klassen eine hohe Anzahl von Fahrern nicht die Zielflagge zu sehen bekamen.

Den Start zum ersten Wertungslauf der Königsklasse konnte Polesetter Gautier Paulin (Kawasaki Racing Team) zu seinen Gunsten entscheiden, mit Marcus Schiffer und Max Nagl (Red Bull KTM Factory / KTM Sarholz Racing) führte der Franzose die Fahrermeute in die erste Runde. Zwei Runden lang konnte Paulin die Spitzenposition für sich beanspruchen, dann musste er diese an den auf Meisterschaftskurs befindlichen Schiffer abgeben.

Einmal die Pace vorlegend ließ sich Marcus Schiffer anschließend das Zepter nicht mehr aus der Hand nehmen, der 25-Jährige fuhr einen kleinen Vorsprung heraus, der gegen Mitte des Rennens bereits mehr als zehn, im Ziel dann immerhin noch fast fünf Sekunden betrug und gewann damit nicht nur den Lauf sondern stand anschließend bereits aufgrund des in der Gesamtwertung bestehenden Punktevorsprungs als ADAC MX Masters Champion 2012 fest. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Skip!

Im Kampf um Platz zwei konnte sich letztendlich - nachdem er bereits von Runde vier bis sechs auf dieser Position fuhr - Max Nagl gegen Gaststarter Gautier Paulin durchsetzen. Paulins Landsmann und Teamkollege Xavier Boog und der Däne Stefan Kjer Olsen (Team Yamaha Deutschland - Ac MoTec bei STC) komplettierten die Top 5.

Zum Teil heftiger Regen setzte das Motodrome Emmen regelrecht unter Wasser.
Zum Teil heftiger Regen setzte das Motodrome Emmen regelrecht unter Wasser.
Viel Spaß hatte auch Gautier Paulin.
Viel Spaß hatte auch Gautier Paulin.
Max Nagl lieferte wieder zwei tolle Sandrennen ab und konnte letztendlich auch den Tagessieg für sich  beanspruchen.
Max Nagl lieferte wieder zwei tolle Sandrennen ab und konnte letztendlich auch den Tagessieg für sich beanspruchen.
Christian Brockel meldete sich nach seiner Verletzungspause als drittbester Deutscher zurück.
Christian Brockel meldete sich nach seiner Verletzungspause als drittbester Deutscher zurück.
Marcus Schiffer machte im ersten Wertungslauf seinen Gesamtsieg in der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2012 klar.
Marcus Schiffer machte im ersten Wertungslauf seinen Gesamtsieg in der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2012 klar.

ADAC MX Masters - Wertungslauf 1

ADAC MX Masters - Wertungslauf 2

ADAC MX Masters - Tageswertung

ADAC MX Youngster Cup - Wertungslauf 1

ADAC MX Youngster Cup - Wertungslauf 2

ADAC MX Youngster Cup - Tageswertung

Ergebnisse Emmen, 26. August 2012

Meisterschaftsstand nach Emmen

ADAC MX Masters

ADAC MX Youngster Cup

1. Dave Versluis (NED, KAW), 14 Runden
2. Donny Bastemeijer (NED, HON), +6.730
3. Luca Nijenhuis (NED, YAM), +40.259
4. Lars Van Berkel (NED, HON), +53.380
5. Ron Noffz (GER, KTM), +58.016
6. Peter Irt (SLO, SUZ), +1:06.498
7. Boris Maillard (FRA, KAW), +1:30.663
8. Mike Stender (GER, YAM), +1:35.836
9. Rick Folkers (NED, YAM), +1:42.639
10. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), +1:55.262
11. Cedric Grobben (BEL, YAM), +2:05.689
12. Nigel Blömer (NED, HON), +2:34.952
13. Lars Reuther (GER, KTM), +2:53.249
14. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), +1 Rnd.
15. Micha Boy De Waal (NED, SUZ), +1 Rnd.
16. Roy Van Heugten (NED, KTM), +1 Rnd.
17. Nils Gehrke (GER, SUZ), +1 Rnd.
18. Karl Timmerman (NED, HON), +1 Rnd.
19. Marvin Dietermann (GER, KTM), +1 Rnd.
20. Axel Vandersande (BEL, KTM), +1 Rnd.

1. Marcus Schiffer (GER, SUZ), 16 Runden
2. Maximilian Nagl (GER, KTM), +4.934
3. Gautier Paulin (FRA, KAW), +42.453
4. Xavier Boog (FRA, KAW), +50.116
5. Stefan K. Olsen (DEN, YAM), +1:13.776
6. Mike Kras (NED, SUZ), +1:46.456
7. Romain Febvre (FRA, KTM), +1:58.945
8. Nicolai Hansen (DEN, SUZ), +2:01.531
9. Kasper Jensen (DEN, HON), +1 Rnd.
10. Lukasz Lonka (POL, HON), +1 Rnd.
11. Julien Lieber (BEL, SUZ), +1 Rnd.
12. Filip Neugebauer (CZE, KAW), +1 Rnd.
13. Christian Brockel (GER, KTM), +1 Rnd.
14. Dennis Ullrich (GER, KTM), +1 Rnd.
15. Shannon Terreblanche (RSA, KTM), +1 Rnd.
16. Hannes Volber (GER, KTM), +1 Rnd.
17. Dominique Tijhuis Trutm (NED, YAM), +1 Rnd.
18. Michael Kartenberg (GER, KTM), +1 Rnd.
19. Timur Muratov (RUS, KAW), +2 Rnd.
20. Benjamin Mallon (GER, KTM), +2 Rnd.

1. Dave Versluis (NED, KAW), 13 Runden
2. Lars Van Berkel (NED, HON), +13.361
3. Luca Nijenhuis (NED, YAM), +40.365
4. Ron Noffz (GER, KTM), +44.433
5. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), +48.646
6. Sulivan Jaulin (FRA, KAW), +1:25.689
7. Donny Bastemeijer (NED, HON), +1:30.972
8. Mike Stender (GER, YAM), +2:02.833
9. Cedric Grobben (BEL, YAM), +2:05.617
10. Stephan Büttner (GER, KAW), +2:06.359
11. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), +2:07.173
12. Lars Reuther (GER, KTM), +2:15.563
13. Axel Vandersande (BEL, KTM), +2:42.743
14. Micha Boy De (NED, SUZ), +3:19.026
15. Nigel Blömer (NED, HON), +1 Rnd.
16. Bernhard Ekerold (GER, KTM), +1 Rnd.
17. Nils Gehrke (GER, SUZ), +1 Rnd.
18. Karl Timmerman (NED, HON), +1 Rnd.
19. Roy Van Heugten (NED, KTM), +1 Rnd.
20. Roy Hoeijmakers (NED, KTM), +1 Rnd.

1. Dave Versluis (NED, KAW), 50 Punkte
2. Lars Van Berkel (NED, HON), 40
3. Luca Nijenhuis (NED, YAM), 40
4. Donny Bastemeijer (NED, HON), 36
5. Ron Noffz (GER, KTM), 34
6. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), 27
7. Mike Stender (GER, YAM), 26
8. Cedric Grobben (BEL, YAM), 22
9. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), 17
10. Lars Reuther (GER, KTM), 17
11. Sulivan Jaulin (FRA, KAW), 15
12. Nigel Blömer (NED, HON), 15
13. Peter Irt (SLO, SUZ), 15
14. Boris Maillard (FRA, KAW), 14
15. Micha Boy De Waal (NED, SUZ), 13
16. Rick Folkers (NED, YAM), 12
17. Stephan Büttner (GER, KAW), 11
18. Axel Vandersande (BEL, KTM), 9
19. Nils Gehrke (GER, SUZ), 8
20. Roy Van Heugten (NED, KTM), 7
21. Karl Timmerman (NED, HON), 6
22. Bernhard Ekerold (GER, KTM), 5
23. Marvin Dietermann (GER, KTM), 2
24. Roy Hoeijmakers (NED, KTM), 1

1. Jeremy Seewer (SUI, SUZ), 265
2. Ron Noffz (GER, KTM), 200
3. Lars Van Berkel (NED, HON), 188
4. Lars Reuther (GER, KTM), 183
5. Donny Bastemeijer (NED, HON), 170
6. Brian Bogers (NED, KTM), 135
7. Sulivan Jaulin (FRA, KAW), 132
8. Peter Irt (SLO, SUZ), 130
9. Mike Stender (GER, YAM), 130
10. Boris Maillard (FRA, KAW), 123
11. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), 119
12. Dominique Thury (GER, KTM), 117
13. Luca Nijenhuis (NED, YAM), 100
14. Pauls Jonass (LAT, KTM), 88
15. Stephan Büttner (GER, KAW), 82
16. Micha Boy De Waal (NED, SUZ), 79
17. Mathias Jörgensen (DEN, HON), 78
18. Dave Versluis (NED, KAW), 75
19. Marcus-Lee Soper (GBR, HON), 75
20. Rasmus Jorgensen (DEN, SUZ), 73

1. Maximilian Nagl (GER, KTM), 15 Runden
2. Gautier Paulin (FRA, KAW), +34.490
3. Marcus Schiffer (GER, SUZ), +48.029
4. Xavier Boog (FRA, KAW), +1:25.579
5. Julien Lieber (BEL, SUZ), +1:38.754
6. Romain Febvre (FRA, KTM), +2:02.606
7. Mike Kras (NED, SUZ), +2:22.877
8. Nicolai Hansen (DEN, SUZ), +2:30.696
9. Filip Neugebauer (CZE, KAW), +1 Rnd.
10. Stefan K. Olsen (DEN, YAM), +1 Rnd.
11. Lukasz Lonka (POL, HON), +1 Rnd.
12. Kasper Jensen (DEN, HON), +1 Rnd.
13. Christian Brockel (GER, KTM), +1 Rnd.
14. Timur Muratov (RUS, KAW), +1 Rnd.
15. Shannon Terreblanche (RSA, KTM), +1 Rnd.
16. Benjamin Mallon (GER, KTM), +1 Rnd.
17. Dennis Ullrich (GER, KTM), +1 Rnd.
18. Tim Münchhofen (GER, HON), +3 Rnd.

1. Maximilian Nagl (GER, KTM), 47 Punkte
2. Marcus Schiffer (GER, SUZ), 45
3. Gautier Paulin (FRA, KAW), 42
4. Xavier Boog (FRA, KAW), 36
5. Romain Febvre (FRA, KTM), 29
6. Mike Kras (NED, SUZ), 29
7. Stefan K. Olsen (DEN, YAM), 27
8. Julien Lieber (BEL, SUZ), 26
9. Nicolai Hansen (DEN, SUZ), 26
10. Filip Neugebauer (CZE, KAW), 21
11. Lukasz Lonka (POL, HON), 21
12. Kasper Jensen (DEN, HON), 21
13. Christian Brockel (GER, KTM), 16
14. Shannon Terreblanche (RSA, KTM), 12
15. Dennis Ullrich (GER, KTM), 11
16. Timur Muratov (RUS, KAW), 9
17. Benjamin Mallon (GER, KTM), 6
18. Hannes Volber (GER, KTM), 5
19. Dominique Tijhuis Trutmans (NED, YAM), 4
20. Tim Münchhofen (GER, HON), 3
21. Michael Kartenberg (GER, KTM), 3
22. Jeffrey Meurs (NED, SUZ), 2

1. Marcus Schiffer (GER, SUZ), 308 Punkte
2. Romain Febvre (FRA, KTM), 203
3. Filip Neugebauer (CZE, KAW), 197
4. Xavier Boog (FRA, KAW), 175
5. Stefan K. Olsen (DEN, YAM), 156
6. Dennis Ullrich (GER, KTM), 149
7. Nicolai Hansen (DEN, SUZ), 144
8. Maximilian Nagl (GER, KTM), 139
9. Christian Brockel (GER, KTM), 95
10. Kasper Jensen (DEN, HON), 92
11. Kasper Lynggaard (DEN, KAW), 86
12. Matthias Walkner (AUT, KTM), 85
13. Petar Petrov (BUL, SUZ), 85
14. Harri Kullas (FIN, SUZ), 82
15. Kevin Wouts (BEL, KAW), 81
16. Günter Schmidinger (AUT, HON), 76
17. Mike Kras (NED, SUZ), 71
18. Filip Thuresson (SWE, HON), 70
19. Shannon Terreblanche (RSA, KTM), 67
20. Ken Roczen (GER, KTM), 50

Auch den Sieg im zweiten Wertungslauf machten Max Nagl, Marcus Schiffer und Paulin Gautier unter sich, wobei Max Nagl nach einem Holeshot schnell einige Meter Vorsprung auf die beiden Kontrahenten herausfahren konnte, der bis ins Ziel auf gut 35 Sekunden anwachsen sollte. Marcus Schiffer behauptete bis gegen Rennmitte seinen zweiten Platz musste dann aber Gautier Paulin ziehen lassen und sich selbst mit Platz zwei begnügen. Wie schon im ersten Durchgang passierte Xavier Boog als Vierter die Ziellinie, als Fünfter kam diesmal der Belgier Julien Lieber (Rockstar Energy Suzuki Europe) ins Ziel.

Mit seinem 2-1-Resultat konnte Max Nagl wie schon beim Sandrennen in Tensfeld auch in Emmen auf die oberste Stufe des Tagessiegerpodiums klettern, welches von Marcus Schiffer und Gautier Paulin komplettiert wurde. Besonders ist auch die Leistung von Christian Brockel (KTM GST Berlin) hervorzuheben, der bei seiner Rückkehr nach überstandener Verletzung als drittbester deutscher Fahrer sowohl in den beiden Rennen als auch im Tagesklassement Platz 13 belegte.

Im ersten Durchgang des ADAC MX Youngster Cups gelang es dem Briten Marcus-Lee Soper (Sturm Racing Team) recht früh die Führung in der 40-köpfigen Fahrermeute zu übernehmen, die er nachfolgend gut zwei Drittel der zu absolvierenden Renndistanz erst gegen den Niederländer Donny Bastemeijer (Heli Motors Honda TNM MX) und ab Runde sieben gegen dessen Landsmann Dave Versluis (Frentec Monster Energie Kawasaki) behauptete. Ein sich anbahnender technischer Defekt kostete Soper aber nicht nur den Spitzenplatz sondern zwang ihn auch wenige Runden vor dem Ziel zur Aufgabe.

Statt des Briten konnte Versluis als Laufsieger die Ziellinie passieren, ihm folgten seine beiden Landsleute Donny Bastemeijer und Luca Nijenhuis (Gebben Racing Yamaha) als Zweiter bzw. Dritter ins Ziel. Mit Lars van Berkel (Honda) rollte ein weiterer Niederländer als Vierter ins Ziel, als bester deutscher Fahrer finishte Ron Noffz (Kalli-Racing) als Fünfter. Viel Pech hatte Lars Reuther (KTM Sarholz Raing), der nach der ersten Runde noch auf Rang sechs zu finden war, dann sturzbedingt bis auf den 13. Platz zurückgespült wurde.

Keinen guten Start in dieses Rennen erwischte der als Titelaspirant angetretene Jeremy Seewer. Der Polesetter musste sich nach einem total misslungenen Start zunächst fast am Ende des Fahrerfelds einsortieren. Von dort aus kämpfte sich Seewer immerhin noch im Rennverlauf bis auf den zehnten Platz vor, was ihm am Ende genügend Punkte einbrachte, um bereits nach dem ersten Wertungslauf als ADAC MX Youngster Cup-Champion 2012 festzustehen. Auch „Jumpy“ gilt daher an dieser Stelle unser Glückwunsch!

Wie um sich zu rehabilitieren, stürmte Seewer dann beim Start zum zweiten Youngster-Rennen gleich an die Spitze des Fahrerfelds, wo er nachfolgend zwei Runden lang Dave Versluis hinter sich halten konnte. Danach zogen der Reihe nach sowohl Versluis als auch Lars van Berkel, Luca Nijenhuis und Ron Noffz an Seewer vorbei, der sich im Ziel mit Platz fünf zufrieden geben musste. Mike Stender (Team Yamaha Motor Deutschland - Ac MoTec by STC), Stephan Büttner (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil), Davide von Zitzewitz (BvZ Racing) und Lars Reuther bekamen auf den Plätzen 8, 10, 11 bzw. 12 die Zielflagge zu sehen.

Mit den beiden Laufsiegen ging der Tagessieg im ADAC MX Youngster Cup an Dave Versluis, neben ihm standen Lars van Berkel und Donny Bastemeijer auf dem Podium, Ron Noffz belegte Tagesrang fünf.

Das Tagespodium der Masters-Klasse mit Marcus Schiffer (2.), Tagessieger Max Nagl und Gautier Paulin (3.)
Das Tagespodium der Masters-Klasse mit Marcus Schiffer (2.), Tagessieger Max Nagl und Gautier Paulin (3.)
Trotz durchwachsenem ersten Lauf war es am Nachmittag geschafft, Jeremy Seewer hatte den ADAC MX Youngster CUp 2012 gewonnen.
Trotz durchwachsenem ersten Lauf war es am Nachmittag geschafft, Jeremy Seewer hatte den ADAC MX Youngster CUp 2012 gewonnen.
Zweimal konnte Dave Versluis als Laufsieger über die Ziellinie fahren.
Zweimal konnte Dave Versluis als Laufsieger über die Ziellinie fahren.
Das Tagespodium des ADAC MX Youngster Cups mit Lars van Berkel (2.), Tagessieger Dave Versluis und Donny Bastemeijer (3.).
Das Tagespodium des ADAC MX Youngster Cups mit Lars van Berkel (2.), Tagessieger Dave Versluis und Donny Bastemeijer (3.).
Start zum zweiten Youngster-Rennen.
Start zum zweiten Youngster-Rennen.

Text: Jens Pohl / Fotos: Steve Bauerschmidt

=> zurück