Bowers siegt am ersten Abend des SX Chemnitz
Ohrgasmus mit Villopoto

Ohrgasmus mit Villopoto

Was haben Ryan Dungey, Jimmy Albertson, Wil Hahn und ...

24.05.2018

Opa Roczen liest euch die Leviten

Opa Roczen liest euch die Leviten

Die Fahrer von heute sind doch alle viel zu verwöhnt! ...

24.05.2018

Ken in Pala

Ken in Pala

Ken Roczen gab sein Comeback in Hangtown und wir sind ...

23.05.2018

Unerwartetes in Österreich

Unerwartetes in Österreich

Auch die fünfte ÖM-Runde in Weyer bot mit den ...

22.05.2018

Blick hinter die WM-Kulissen bei Sarholz

Blick hinter die WM-Kulissen bei Sarholz

Im Rahmen des Grand Prix in Teutschenthal schneite ...

22.05.2018

Die 2019er Generation der KTM SX

Die 2019er Generation der KTM SX

Joachim Sauer, seines Zeichens KTM Senior Product ...

22.05.2018

Der MXGP of Germany kurz & kompakt

Der MXGP of Germany kurz & kompakt

Der MSC Teutschenthal war mit dem MXGP of Germany der ...

20.05.2018

Das Hangtown MX Classic kurz & kompakt

Das Hangtown MX Classic kurz & kompakt

Für alle, die die Liveübertragung des Hangtown ...

20.05.2018

Die Highlights der Quali beim MXGP of Germany

Die Highlights der Quali beim MXGP of Germany

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

20.05.2018

Die Outdoors kommen

Die Outdoors kommen

Auch du kannst den Nationals-Auftakt in Hangtown am ...

16.05.2018

Der MXGP of Latvia kurz & kompakt

Der MXGP of Latvia kurz & kompakt

Das Motocenter „Zelta Zirgs“ von Kegums war mit ...

13.05.2018

Die Highlights der Quali beim MXGP of Latvia

Die Highlights der Quali beim MXGP of Latvia

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

12.05.2018

Vegas, Baby!

Vegas, Baby!

Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas - Es sei denn ...

11.05.2018

AC lässt Hufo kreischen

AC lässt Hufo kreischen

Weiß ein so junger Fahrer wie Cianciarulo überhaupt, ...

08.05.2018

Runde vier in Österreich

Runde vier in Österreich

Auch beim vierten Rennen zur österreichischen ...

07.05.2018

Podium für Stender

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Podium für Stender

11.05.2018

Stender beißt sich durch

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Stender beißt sich durch

04.05.2018

Getteman siegt am Tag der Arbeit

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman siegt am Tag der Arbeit

03.05.2018

Licht und Schatten beim Masters-Auftakt

PM 2-Stroke Revolution Racing Team

Licht und Schatten beim Masters-Auftakt

26.04.2018

Mit starkem Fahreraufgebot beim Masters-Auftakt

PM KMP Honda Racing Team

Mit starkem Fahreraufgebot beim Masters-Auftakt

26.04.2018

Getteman in den Top 5

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman in den Top 5

24.04.2018

Erstes Podium für Jett Lawrence

PM Suzuki Deutschland GmbH

Erstes Podium für Jett Lawrence

24.04.2018

„Grüne Pfeile“ dominieren

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

„Grüne Pfeile“ dominieren

19.04.2018

Glück im Unglück

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Glück im Unglück

19.04.2018

Larissa Papenmeier auf Rang 2

PM Suzuki Deutschland GmbH

Larissa Papenmeier auf Rang 2

19.04.2018

Perfekter Auftakt

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Perfekter Auftakt

28.03.2018

Premiere beim MXGP für KMP als fester Starter

PM KMP Honda Racing Team

Premiere beim MXGP für KMP als fester Starter

21.03.2018

Tourabschluss in Bremen

NoF - Runde Nummer acht in Bremen

Tourabschluss in Bremen

20.03.2018

Finale in der Hansestadt

NoF - Runde Nummer acht in Bremen

Finale in der Hansestadt

07.03.2018

Höher, schneller, weiter

NoF - Runde Nummer sieben in Stuttgart

Höher, schneller, weiter

26.02.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer ist dein Favorit auf den Tagessieg beim ADAC MX Masters in Mölln?

Abstimmen und gewinnen.
1x Seven Hose Annex Ignite coral navy
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Bowers siegt am ersten Abend des SX Chemnitz

01.12.2017 | 15. Int. ADAC Sachsen Supercross Chemnitz - Rennbericht Freitag

Mit dem Sieg des US-Amerikaners Tyler Bowers endete der erste Abend des 15. Int. ADAC Supercross Chemnitz. Nach 20 langen Runden im Finale der Königsklasse SX1 setzte sich der Pfeil-Kawasaki-Pilot gegen die beiden Franzosen Charles Lefrancois und Sulivan Jaulin durch. Lokalmatador Dominique Thury fuhr nach schlechtem Start bis auf Rang fünf vor.

Dabei hatte der Abend für Tyler Bowers eher bescheiden angefangen. Nachdem der 26-Jährige im Zeittraining am Nachmittag der Schnellste aller Starter war, reihte er sich in seinem Qualifikationsrennen zunächst als Zweiter ein. Aus der zweiten Runde kam er allerdings nur als Letzter aus dem Tunnel zurück, durch welchen die Strecke in der Chemnitz Arena sich von den übrigen im ADAC SX-Cup abhebt. „Das Motorrad von Boris Maillard ging in der Einfahrt zum Tunnel quer, ich konnte nicht ausweichen und bin voll in ihn hineingekracht. Wir konnten zwar beide weiterfahren, doch zu allem Unglück hat sich mein Stiefel in seinem Hinterrad verklemmt, was viel Zeit kostete“; klärte der „König von Chemnitz“ von 2012 anschließend auf. Und weiter: „Vor dem Hoffnungslauf war ich dann ziemlich nervös, dass nicht noch einmal etwas schiefgeht.“ Das war nicht der Fall - ganz im Gegenteil, denn mit einer fehlerfreien Fahrt schaffte er den Einzug ins Finale letztlich souverän.

In diesem erwischte Charles Lefrancois den besten Start und führte lange Zeit das Rennen an. Der Tscheche Filip Neugebauer lag zunächst auf Platz zwei, gefolgt von Sulivan Jaulin sowie die beiden US-Boys Matt Bisceglia und Tyler Bowers. Der Schneeberger Dominique Thury rangierte währenddessen auf Platz acht. Nachdem sich Tyler Bowers bis auf Platz zwei nach vorn gearbeitet hatte, machte er Jagd auf Charles Lefrancois, an dem er in der zwölften von 20 Runden schließlich vorbeigehen konnte. „Beim deutschen Saisonauftakt in Stuttgart kam ich überhaupt nicht in den Rhythmus und da ich nach schwachem Training immer weit außen starten musste, war das praktisch ein Wochenende zum Vergessen“, erklärte der letztlich sogar deutlich unterlegene und fügte an: „Die Chemnitzer Strecke ist viel technischer und anspruchsvoller, das gefällt mir. Ich muss aber zugeben, dass Tyler vor allem im Waschbrett deutlich schneller war. Deshalb Glückwunsch an den heutigen Sieger.“

Dieser führte bei der an die Siegerehrung anschließenden Pressekonferenz des Weiteren aus: „Was die Strecke angeht, kann ich mich nur anschließen. Sie ist sehr schwierig und bietet einige Überholmöglichkeiten. In Stuttgart konnte man im Prinzip nur mit unfairen Mitteln überholen, aber hier kann man auch von einem schlechten Startplatz aus noch etwas reißen, wie man gesehen hat.“

Dominique Thury fuhr im Finale bis auf Rang 5 nach vorn.
Dominique Thury fuhr im Finale bis auf Rang 5 nach vorn.
Tyler Bowers auf dem Weg zum Sieg.
Tyler Bowers auf dem Weg zum Sieg.

Das gelang auch Dominique Thury, der, nachdem er im Vorfeld die Zielstellung Top 5 ausgegeben hatte, vom achten Rang noch auf den von ihm selbst ausgelobten fünften Platz hinter dem Drittplatzierten Sulivan Jaulin und dem Vierten Filip Neugebauer nach vorn fahren konnte. Dennoch war der noch bis zum 7. Dezember 24-jährige Schneeberger nicht restlos zufrieden. Er sagte: „Mein Ziel Top 5 habe ich zwar erreicht, aber wenn man in seiner Trainingsgruppe der Schnellste ist und seinen Quali-Lauf gewinnt, ist ein fünfter Platz im Finale nur schwer zu akzeptieren. Aber darauf lässt sich aufbauen. Ich habe gesehen, was in diesem Feld möglich ist. Mit guten Starts sollte am Samstag noch mehr drin sein, also lautet das Motto: voll auf Angriff.“

In der Prinzenklasse SX2 der bis 21-Jährigen hatte Tyler Bowers Teamkollege Nicolas Barcelo anfangs die Nase vorn, doch nachdem er alsbald im Waschbrett auf selbiger lag, hatte er mit dem Ausgang des Rennens nicht mehr viel zu tun. Stattdessen fochten die beiden Teamkollegen von „Nique“ Thury bei DIGA-Procross, Iker Larranaga und Adrien Malaval einen spannenden Kampf aus.

Eine Zeit lang sah es so aus, als würde der Spanier einem kontrollierten Sieg entgegenfahren, doch gegen Rennende geriet dieser noch einmal mächtig unter Druck des Franzosen. Letztlich setzte sich auch hier ein einstiger sächsischer SX-Adliger durch, denn vor drei Jahren hieß der „Prinz von Chemnitz“ Iker Larranaga. Der gab spät am Abend, respektive kurz nach der Geisterstunde, zu Protokoll: „Ich bin ein Jahr kein Supercross gefahren und habe mich voll auf die MX2-Motocross-WM konzentriert, so dass ich in Stuttgart noch zu viele Fehler gemacht habe. Hier habe ich mich deutlich wohler auf der Strecke gefühlt und hatte vor allem im Finale einen guten Speed. Nun bin ich ein bisschen unter Druck, denn Prinz möchte ich natürlich gern noch einmal werden.“

Mit Julien Lebeau, ebenfalls aus Frankreich, auf Platz drei stand auch hier ein Pfeil-Kawasaki-Pilot auf dem Podest, und hinter dessen Landsmann Lucas Imbert wurde der Braunschweiger Nico Koch wieder bester Deutscher.

In der SX3 war der 13-Jährige Carl Ostermann in allen Sessions der Schnellste, so auch im Finale, welches der Bonner souverän vor Nick Domann aus Meseberg und Paul Bloy aus Biberach gewann. Die beiden einheimischen Piloten Justin Weirauch und Luka Pfalz schnitten höchst unterschiedlich ab. Während der zuerst genannte Thalheimer mit Platz fünf sein bestes Saisonergebnis erzielte, konnte der Chemnitzer nach einem Sturz zwar zunächst weiterfahren, musste dann aber die Segel streichen.

Ergebnisse

SX1-Finale:
1. Tyler Bowers (USA, KAW), 20 Runden
2. Charles Lefrancois (FRA, SUZ), +4.607
3. Sullivan Jaulin (FRA, KTM), +7.897
4. Filip Neugebauer (CZE, KAW), +12.146
5. Dominique Thury (GER, HUS), +13.023
6. Harri Kullas (EST, KTM), +15.243
7. Steve Mages (USA, YAM), +21.302
8. Frederik Noren (SWE, SUZ), +1 Rnd.
9. Matt Bisceglia (USA, SUZ), +1 Rnd.
10. Borris Maillard (FRA, SUZ), +1 Rnd.
11. Matthew Bayliss (USA, HON), +4 Rnd.
DNS Florient Richier (FRA, SUZ)

SX2-Finale:
1. Ilker Larranaga (ESP, HUS), 15 Runden
2. Adrien Malaval (FRA, HUS), +0.841
3. Julian Lebeau (FRA, KAW), +29.491
4. Lucas Impert (FRA, KTM), +31.237
5. Nico Koch (GER, KTM), +33.030
6. Dylan Walsh (NZL, HUS), +1 Rnd.
7. Gradie Featherstone (GBR, SUZ), +1 Rnd.
8. Florian Hellrigl (AUT, HUS), +2 Rnd.
9. Nicolas Barcelo (FRA, KAW), +8 Rnd.
10. Xurxo Prol Ormeno (ESP, YAM), +8 Rnd.
DQ Marco Fleissig (GER, YAM)

SX3-Wertungslauf:
1. Carl Ostermann (GER, KTM), 8 Runden
2. Nick Domann (GER, KTM), +7.447
3. Paul Bloy (GER, KTM), +8.172
4. Constantin Piller (GER, KTM), +15.813
5. Justin Weirauch (GER, KTM), +23.267
6. Maximilian Werner (GER, SUZ), +34.006
7. Adam Máj (CZE, KTM), +42.544
8. Emil-M. Buccioni (GER, HUS), +1 Rnd.
9. Lucas Schwarz (GER, KTM), +1 Rnd.
10. Mads Fredsøe (DEN, KTM), +2 Rnd.
11. Troy Verburgh (BEL, KTM), +2 Rnd.
12. Luka Pfalz (GER, KTM), +4 Rnd.

SX4-Wertungslauf 1:
1. Niklas Ohm (GER, KTM), 8 Runden
2. Tom Landgraf (GER, HUS), +9.931
3. Paul Neunzling (GER, KTM), +12.485
4. Jan-Erik Kettner (GER, KTM), +46.030
5. Lukas Peters (GER, HUS), +56.548
6. Louis-William Hübner (GER, KTM), +1:18.363
7. Annalena Klemm (GER, KTM), +1 Rnd.
8. Dean-Alex Kubik (GER, KTM), +1 Rnd.
9. Lexi Pachmann (GER, KTM), +1 Rnd.
10. Elias Oelsner (GER, KTM), +1 Rnd.
11. Joel Franz (GER, HUS), +1 Rnd.
12. Vincent-Fabio Stanke (GER, HUS), +2 Rnd.

SX4-Wertungslauf 2:
1. Tom Landgraf (GER, HUS), 8 Runden
2. Niklas Ohm (GER, KTM), +0.911
3. Paul Neunzling (GER, KTM), +5.938
4. Louis-William Hübner (GER, KTM), +36.746
5. Lukas Peters (GER, HUS), +45.584
6. Jan-Erik Kettner (GER, KTM), +48.563
7. Dean-Alex Kubik (GER, KTM), +53.050
8. Joel Franz (GER, HUS), +58.444
9. Elias Oelsner (GER, KTM), +1 Rnd.
10. Vincent-Fabio Stanke (GER, HUS), +1 Rnd.
11. Lexi Pachmann (GER, KTM), +1 Rnd.
12. Annalena Klemm (GER, KTM), +1 Rnd.

SX4-Tageswertung:
1. Tom Landgraf (GER, HUS), 47 Punkte
2. Niklas Ohm (GER, KTM), 47
3. Paul Neunzling (GER, KTM), 40
4. Louis-William Hübner (GER, KTM), 33
5. Jan-Erik Kettner (GER, KTM), 33
6. Lukas Peters (GER, HUS), 32
7. Dean-Alex Kubik (GER, KTM), 27
8. Joel Franz (GER, HUS), 23
9. Elias Oelsner (GER, KTM), 23
10. Annalena Klemm (GER, KTM), 23
11. Lexi Pachmann (GER, KTM), 22
12. Vincent-Fabio Stanke (GER, HUS), 20

Alle Ergebnisse vom Freitagabend beim 15. ADAC Sachsen SX Chemnitz inkl. der Qualifikation im Detail ››

Ilker Larranaga stand in Chemnitz nicht zum ersten Mal auf dem Siegerpodium.
Ilker Larranaga stand in Chemnitz nicht zum ersten Mal auf dem Siegerpodium.
Das SX3-Podium: Nick Domann, Carl Ostermann und Paul Bloy (v.l.n.r.)
Das SX3-Podium: Nick Domann, Carl Ostermann und Paul Bloy (v.l.n.r.)

Bei den 65cc-Piloten der Klasse SX4 wurde der Tagessieger über zwei Wertungsläufe ermittelt. Während sich im ersten Rennen der Schweriner Niklas Ohm im Kampf um den Laufsieg gegen den Neuwürschnitzer Tom Landgraf mit deutlichem Vorsprung, tauschten beide Nachwuchspiloten im zweiten Durchgang beim Zieleinlauf die Positionen, so dass am Ende Landgraf mit einem 2-1-Resultat zwar punktgleich mit Ohm aber mit dem besseren zweiten Laufergebnis auf dem obersten Treppchen des Tagespodiums stand. Den noch freien dritten Rang sicherte sich Paul Neunzling aus Pinnow, der auch in beiden Wertungsrennen jeweils als Dritter die Ziellinie überquerte.

Text: Thorsten Horn, Jens Pohl / Fotos: Steve Bauerschmidt, Thorsten Horn

=> zurück

  • MXGP-WM - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Herlings, JeffreyNEDKTM50
    2.Cairoli, AntonioITAKTM44
    3.Paulin, GautierFRAHUS38
    4.Desalle, ClementBELKAW32
    5.Gajser, TimSLOHON30
    6.Van Horebeek, JeremyBELYAM29
    7.Coldenhoff, GlennNEDKTM28
    8.Anstie, MaxGBRHUS26
    9.Lieber, JulienBELKAW21
    10.Seewer, JeremySUIYAM20
    11.Febvre, RomainFRAYAM20
    12.Butron, JoseESPKTM17
    13.Nagl, MaximilianGERTM17
    14.Jasikonis, ArminasLTUHON16
    15.Lupino, AlessandroITAKAW15
    16.Strijbos, KevinBELKTM10
    17.Leok, TanelESTHUS7
    18.Petrov, PetarBULHON6
    19.Bobryshev, EvgenyRUSSUZ6
    20.Desprey, MaximeFRAKAW4
  • MXGP-WM - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Herlings, JeffreyNEDKTM336
    2.Cairoli, AntonioITAKTM307
    3.Desalle, ClemensBELKAW244
    4.Febvre, RomainFRAYAM223
    5.Paulin, GautierFRAHUS218
    6.Coldenhoff, GlennNEDKTM180
    7.Van Horebeek, JeremyBELYAM179
    8.Gajser, TimSLOHON177
    9.Seewer, JeremySUIYAM155
    10.Lieber, JulienBELKAW134
    11.Nagl, MaximilianGERTM121
    12.Bobryshev, EvgenyRUSSUZ93
    13.Jasikonis, A.LTUHON93
    14.Jasikonis, ArminasITAKAW87
    15.Anstie, MaxGBRHUS81
    16.Simpson, ShaunGBRYAM76
    17.Strijbos, KevinBELKTM75
    18.Desprey, MaximeFRAKAW63
    19.Leok, TanelESTHUS48
    20.Butron, JoseESPKTM42
  • MX2-WM - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Olsen, Thomas KjerDENHUS47
    2.Geerts, JagoBELYAM38
    3.Jonass, PaulsLATKTM38
    4.Prado, JorgeESPKTM36
    5.Watson, BenGBRYAM34
    6.Vlaanderen, CalvinRSAHON26
    7.Jacobi, HenryGERHUS24
    8.Cervellin, MicheleITAHON23
    9.Pootjes, DavyNEDKTM21
    10.Larranaga Olano, IkerESPHUS21
    11.Bernardini, SamueleITATM21
    12.Covington, ThomasUSAHUS20
    13.Beaton, JedAUSKAW18
    14.De Waal, Micha-BoyNEDHON18
    15.Mewse, ConradGBRKTM18
    16.Fernandez, RubenESPKAW12
    17.Herbreteau, DavidFRAKTM6
    18.Roosiorg, HardiESTKTM6
    19.Lesiardo, MorganITAKTM5
    20.Furlotti, SimoneITAYAM5
  • MX2-WM - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Jonass, PaulsLATKTM304
    2.Prado, JorgeESPKTM282
    3.Olsen, Thomas KjerDENHUS266
    4.Watson, BenGBRYAM210
    5.Beaton, JedAUSKAW174
    6.Vlaanderen, CalvinRSAHON156
    7.Geerts, JagoBELYAM140
    8.Jacobi, HenryGERHUS128
    9.Brylyakov, VsevolodRUSYAM127
    10.Mewse, ConradGBRKTM126
    11.Covington, ThomasUSAHUS122
    12.Pootjes, DavyNEDKTM118
    13.Cervellin, MicheleITAHON110
    14.Larranaga Olano, IkerESPHUS108
    15.Lawrence, HunterAUSHON99
    16.Sterry, AdamGBRKAW94
    17.Bernardini, SamueleITATM87
    18.Sanayei, DarianUSAKAW68
    19.Rubini, StephenFRAKTM62
    20.Vaessen, BasNEDHON56
  • WMX-WM - GP of Portugal
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Duncan, CourtneyNZLYAM50
    2.Papenmeier, LarissaGERSUZ42
    3.Van De Ven, NancyNEDYAM40
    4.Fontanesi, KiaraITAYAM34
    5.Verstappen, AmandineBELKTM31
    6.Laier, StephanieGERKTM29
    7.Borchers, AnneGERSUZ28
    8.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM26
    9.Kane, NatalieIRLHON26
    10.Germond, VirginieSUIKTM23
    11.Valk, LynnNEDYAM15
    12.Martinez, MathildeFRAKTM14
    13.Andersen, SaraDENKTM14
    14.Braam, KimberleyNEDKAW13
    15.Charroux, JustineFRAYAM10
    16.Goncalves, JoanaPORHUS8
    17.Milesevic, EmmaAUSYAM8
    18.Selebo, MatheaNORYAM7
    19.Berry, AvrieUSAKTM6
    20.Denis, MathildeFRAYAM6
  • WMX-WM - GP of Portugal
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Duncan, CourtneyNZLYAM90
    2.Papenmeier, LarissaGERSUZ87
    3.Van De Ven, NancyNEDYAM80
    4.Fontanesi, KiaraITAYAM74
    5.Verstappen, AmandineBELKTM67
    6.Laier, StephanieGERKTM58
    7.Kane, NatalieIRLHON53
    8.Germond, VirginieSUIKTM45
    9.Borchers, AnneGERSUZ44
    10.Andersen, SaraDENKTM36
    11.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM35
    12.Dahl, EmelieSWEYAM23
    13.Nocera, FrancescaITASUZ22
    14.Charroux, JustineFRAYAM22
    15.Valk, LynnNEDYAM19
    16.Martinez, MathildeFRAKTM19
    17.Dam, LineDENHON17
    18.Milesevic, EmmaAUSYAM16
    19.Selebo, MatheaNORYAM16
    20.Braam, KimberleyNEDKAW14
  • EMX300 - GP of Russia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM45
    2.Lusbo, AnderoESTHUS43
    3.Kovar, VaclavCZEGAS42
    4.Kras, MikeNEDKTM38
    5.Willems, ErikBELHUS34
    6.Iacopi, ManuelITAYAM29
    7.Lopatin, IgnatiiRUSKTM28
    8.Nespor, MarekCZEKTM24
    9.Kornev, NikolayRUSKTM23
    10.Geyskens, JustinBELKTM21
    11.Holyoake, RobertGBRHUS20
    12.Galligari, FrancescoITAKTM17
    13.Lukash, IuriiRUSHON15
    14.Smets, GregBELKTM14
    15.Skorobogatov, EgorRUSKTM7
    16.
    17.
    18.
    19.
    20.
  • EMX300 - GP of Russia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Kras, MikeNEDKTM130
    2.Anderson, BradGBRKTM122
    3.Smets, GregBELKTM102
    4.Lusbo, AnderoESTHUS102
    5.Iacopi, ManuelITAYAM86
    6.Willems, ErikBELHUS80
    7.Kovar, VaclavCZEGAS72
    8.Van T Ende , YouriNEDKTM50
    9.Sanchez Osuna, AlonsoESPTM36
    10.Dunn, JamesGBRKTM36
    11.Van Der Linden, JoshuaNEDYAM34
    12.Martens, DaymondBELYAM32
    13.Louis, TimBELHUS31
    14.Plessers, MathiasBELKTM30
    15.Holyoake, RobertGBRHUS30
    16.Lopatin, IgnatiiRUSKTM28
    17.Verhelst, TallonBELKTM27
    18.Nespor, MarekCZEKTM26
    19.Meijer, TomNEDYAM24
    20.Kornev, NikolayRUSKTM23
    21.Christensen, Nikolaj SkovgaardDENKTM22
  • EMX250 - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Boisrame, MathysFRAHON41
    2.Haarup, MikkelDENHUS39
    3.Pocock, MelGBRHUS38
    4.Barr, MartinGBRHUS36
    5.Facchetti, GianlucaITAKTM35
    6.Kutsar, KarelESTKTM29
    7.Horgmo, KevinNORKTM26
    8.Dunn, JamesGBRKTM23
    9.Gifting, IsakSWEKTM22
    10.Van De Moosdijk, RoanNEDYAM20
    11.Lawrence, JettAUSSUZ20
    12.Strubhart Moreau, BrianFRAKAW17
    13.Sabulis, KarlisLATYAM16
    14.Sandner, MichaelAUTKTM15
    15.Walsh, DylanNZLHUS14
    16.Clarke, StevenGBRHON12
    17.Sydow, JeremyGERKTM11
    18.Genot, CyrilBELKTM8
    19.Van Der Vlist, FreekNEDHON5
    20.Conijn, MarcelNEDKAW4
  • EMX250 - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Barr, MartinGBRHUS128
    2.Pocock, MelGBRHUS126
    3.Boisrame, MathysFRAHON120
    4.Walsh, DylanNZLHUS103
    5.Tropepe, GiuseppeITAYAM85
    6.Strubhart Moreau, BrianFRAKAW85
    7.Van De Moosdijk, RoanNEDYAM83
    8.Haarup, MikkelDENHUS81
    9.Clarke, StevenGBRHON81
    10.Kutsar, KarelESTKTM77
    11.Vialle, TomFRAHUS73
    12.Goupillon, PierreFRAKAW65
    13.Horgmo, KevinNORKTM65
    14.Renaux, MaximeFRAYAM61
    15.Facchetti, GianlucaITAKTM60
    16.Lapucci, NicholasITAYAM45
    17.Dunn, JamesGBRKTM44
    18.Sabulis, KarlisLATYAM44
    19.Gifting, IsakSWEKTM43
    20.Forato, AlbertoITAHON38
  • EMX125 - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Hofer, ReneAUTKTM45
    2.Polak, PetrCZEKTM40
    3.Benistant, ThibaultFRAYAM39
    4.Längenfelder, SimonGERHUS35
    5.Lüning, ArvidSWEKTM30
    6.Dankers, RaivoNEDKTM30
    7.Florian, LionGERKTM22
    8.Bonacorsi, AndreaITAKTM21
    9.Wade, EddieGBRKTM21
    10.Meuwissen, RafNEDKTM20
    11.Braceras Martinez, DavidESPKTM19
    12.Pedersen, RasmusDENKTM16
    13.Talviku, Jorgen-MatthiasESTYAM16
    14.Guadagnini, MattiaITAHUS14
    15.Guyon, TomFRAKTM13
    16.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM11
    17.Olsson, FilipSWEHUS10
    18.Facca, AlessandroITAKTM8
    19.Lucas Sanz, MarioESPKTM8
    20.Gwerder, MikeSUIKTM5
  • EMX125 - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Hofer, ReneAUTKTM133
    2.Benistant, ThibaultFRAYAM99
    3.Polak, PetrCZEKTM88
    4.Weckman, EmilFINKTM82
    5.Guyon, TomFRAKTM72
    6.Scuteri, EmilioITAKTM71
    7.Meuwissen, RafNEDKTM71
    8.Dankers, RaivoNEDKTM67
    9.Florian, LionGERKTM62
    10.Olsson, FilipSWEHUS54
    11.Lucas Sanz, MarioESPKTM54
    12.Längenfelder, SimonGERHUS52
    13.Lüning, ArvidSWEKTM47
    14.Bonacorsi, AndreaITAKTM43
    15.Wade, EddieGBRKTM35
    16.Jonrup, EmilSWEKTM22
    17.Vettik, MeicoESTKTM20
    18.Gwerder, MikeSUIKTM20
    19.Braceras Martinez, DavidESPKTM19
    20.Ambjörnson, LeopoldSWEKTM19