Tagessieg für Bence Szvoboda in Möggers
WM: Die FIM Motocross Weltmeisterschaft 2019 - LIVE

Der MXGP of Great Britain - LIVE

Verfolgt die Rennen des MXGP of Great Britain in Farbe und HD.

23./24.03.2019

Der nächste Überflieger?

Der nächste Überflieger?

Ohne Frage, Jorge Prados Talent auf dem Bike ist ...

20.03.2019

Indianapolis  kurz & kompakt

Indianapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom elften ...

17.03.2019

Spionage-Thriller

Spionage-Thriller

In der atmosphärisch hervorragenden dritten Episode der aktuellen "Moto Spy"-Staffel bekommt ...

15.03.2019

Daytona kurz & kompakt

Daytona kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zehnten ...

10.03.2019

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Von Zuschauer-Rekorden bis zu legendären Parties - ...

07.03.2019

Kampf mit dem Kopf

Kampf mit dem Kopf

Der Kopf ist ein entscheidender Faktor beim Motocross, ...

05.03.2019

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

04.03.2019

Atlanta kurz & kompakt

Atlanta kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom neunten ...

03.03.2019

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

03.03.2019

Henry's Team

Henry's Team

Willkommen in der Welt von Henry Jacobi, Adam Sterry ...

02.03.2019

Belgischer Satellit

Belgischer Satellit

Ein Teamvideo zur Vorstellung der Fahrer gehört ...

01.03.2019

French Connection

French Connection

Auch wenn die VHR-Truppe abgesehen von Jordi Tixier in ...

28.02.2019

Interner Kampf

Interner Kampf

In der zweiten Episode der neuen Staffel von "Moto Spy" könnt ihr nicht nur Ken Roczen ...

27.02.2019

Grüne Biester

Grüne Biester

Auch das belgische Duo bestehend aus Clément Desalle ...

27.02.2019

Die jungen Wilden

Die jungen Wilden

Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing stellt sich ...

27.02.2019

Starkes Aufgebot in Frankenbach

PM KMP Honda Racing Team

Starkes Aufgebot in Frankenbach

20.03.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Gehst du 2019 bei einer regionalen MX-Meisterschaft an den Start?

Abstimmen und gewinnen.
1x Seven Handschuhe Annex 7 Dot aqua lite
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Tagessieg für Bence Szvoboda in Möggers

16.07.2018 | ADAC MX Masters 2018 in Möggers - Rennbericht

Rund 9.000 Zuschauer erlebten bei der vierten Runde des ADAC MX Masters in Möggers ein traumhaftes Motocross-Wochenende. Perfektes Wetter, eine top-präparierte Strecke und viele spannende Rennen begeisterten die Fans im Dreiländereck am Bodensee.

In der ADAC MX Masters-Klasse feierte mit Bence Szvoboda (HTS Team/KTM) ein Überraschungssieger seinen ersten Erfolg in der hochkarätig besetzten Internationalen Deutschen Meisterschaft. Der Ungar zeigte mit den Rängen zwei und vier die konstanteste Leistung aller Masters-Piloten und wurde mit dem Tagessieg belohnt. „Das ist der größte Erfolg meiner bisherigen Karriere“, zeigte sich Szvoboda begeistert. „Ich hatte mir beim Auftaktrennen in Drehna das Handgelenk gebrochen und musste lange pausieren. Seit einem Monat trainiere ich wieder und konnte gleich bei meinem Comeback den Sieg feiern. Das ist ein unglaublicher Erfolg für mich.“

Der Tageszweite Jeremy Seewer (Wilvo Yamaha Offical MXGP Team) war nach der klaren Bestzeit im Qualifying als Top-Favorit ins Rennen gegangen, doch der Schweizer erwischte im ersten Lauf einen schlechten Start und geriet prompt in Probleme. „Ein Stein hat meine Brille beschädigt und dadurch habe ich ständig Staub und Dreck in die Augen bekommen“, stöhnte Seewer. „Das war auch der Grund für einen harmlosen Sturz, der mich aber noch weiter zurückgeworfen hat.“ Trotzdem legte sich Seewer richtig ins Zeug und fuhr noch auf den siebten Rang nach vorne. Im zweiten Rennen wurde der MX2-Vizeweltmeister seiner Rolle schließlich gerecht und konnte souverän gewinnen.

Auch Jens Getteman (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) hatte mit einem schlechten Start in den ersten Lauf zu kämpfen, doch der Belgier steckte nicht auf und belohnte sich noch mit dem fünften Rang. In Durchgang zwei fuhr er mit einer besseren Reaktion am Gatter auf Platz zwei und damit auch auf die letzte Stufe des Tagespodiums.

Jeremy Seewer
Jeremy Seewer
Henry Jacobi vs. Jeremy Seewer (v.l.)
Henry Jacobi vs. Jeremy Seewer (v.l.)

Direkt vor Henry Jacobi (STC Husqvarna Racing), der sich trotz einer Fingerverletzung tapfer hinter Getteman ins Ziel kämpfte. „Ich habe vom WM-Rennen in Indonesien ein Tropen-Fieber mit nach Hause gebracht, war eine Nacht im Krankenhaus und konnte vor dem Rennen hier nicht trainieren“, schilderte der gesundheitlich angeschlagene 21-Jährige. „Deshalb war es gegen Ende der Rennen ohnehin nicht einfach für mich. Im zweiten Lauf bekam ich auch noch einen Stein auf den Finger und hatte Probleme den Lenker richtig festzuhalten. Immerhin konnte ich die Führung in der Gesamtwertung übernehmen.“

Denn Maximilian Nagl (TM Factory Racing) hatte in Möggers Pech. Der Bayer zog sich im Qualifikationstraining eine Fingerfraktur zu, als er an einem Sprung eine Streckenbegrenzung touchierte, und reiste noch am Abend zurück in seine Wahlheimat Belgien. Jeffrey Dewulf (Motorshop Desmet-KTM) liegt in der Gesamtwertung trotz seinem Laufsieg im ersten Durchgang noch hinter Nagl auf Platz drei, doch auch der Belgier machte mächtig Boden gut und hat nur noch 14 Punkte Rückstand auf den bisherigen Seriensieger.

Roland Edelbacher
Roland Edelbacher

Im ADAC MX Youngster Cup bescherte Roland Edelbacher (Dimoco Europe Racing/KTM) den Österreichern einen Heimsieg und sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk. „Einfach gewaltig“, freute sich der 19-Jährige. „Im ersten Lauf hatte ich leider einen schlechten Start, aber mit der starken Leistung im zweiten Rennen hat es für den Tagessieg gereicht. Ich bin mega happy!“

Was man von Jett Lawrence (Team Suzuki Germany) nicht gerade behaupten konnte. Der Australier hatte beide Rennen gewonnen, wurde jedoch in der Wertung des ersten Laufs für das Missachten von Flaggensignalen um zehn Plätze nach hinten versetzt. Damit blieb dem 14-Jährigen immerhin noch die Freude über den Sieg im zweiten Rennen und Platz drei auf dem Tagespodium. „Ich bin natürlich nicht glücklich über die Strafe, aber so ist das nun mal im Rennsport", ärgerte sich Lawrence. "Aber ich konnte beide Rennen auf der Strecke gewinnen und darauf bin ich auch stolz.“

Michael Sandner (Thermotec Racing KTM/Mefo Sport Racing Team) hielt in dieser Klasse noch ein weiteres Schmankerl für die einheimischen Fans parat. Mit zwei vierten Plätzen machte der Österreicher den Doppeltriumph der heimischen Piloten perfekt und freute sich über Tagesrang zwei hinter Edelbacher. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, freute sich der Rainbacher. „Allerdings hätte ich wohl noch ein wenig schneller fahren können, aber ich bin einfach nicht an den Gegnern vorbeigekommen, es war wirklich schwierig zu überholen.“

Jett Lawrence
Jett Lawrence

Rene Hofer (KTM Junior Racing) hatte im ersten Rennen einen Stein auf die Brille bekommen und danach arge Probleme mit seiner Sicht. Trotzdem konnte der Österreicher mit dem vierten Tagesrang seine Führung in der Gesamtwertung verteidigen. Dylan Walsh (Team Diga Procross/Husqvarna), einer der bisher härtesten Gegner von Hofer in der Gesamtwertung des ADAC MX Youngster Cups, konnte in Möggers gar nicht zu den Rennen antreten. Der Neuseeländer hatte sich schon am Samstag an der Schulter verletzt und musste am Sonntag auf einen Start in den Rennen verzichten.

Raf Meuwissen
Raf Meuwissen

Im ADAC MX Junior Cup 125 bestimmten die beiden Führenden in der Gesamtwertung auch das Geschehen in Möggers. Raf Meuwissen (Raths Motorsports/KTM) konnte mit den Rängen sechs und eins zwar den Tagessieg feiern, sein größter Konkurrent Filip Olsson (Team Diga-Procross/Husqvarna) blieb mit zwei dritten Rängen jedoch punktgleich und verteidigte damit auch seine Führung in der Meisterschaft. „Ich hatte in beiden Rennen schlechte Starts und musste mich deshalb zweimal durchs Feld kämpfen“, ärgerte sich der Schwede.

Sein erstes Podium in der hart umkämpften Nachwuchsklasse feierte Simon Längenfelder (Pfeil Husqvarna Junior Team). „Ich hätte niemals gedacht, dass ich im ersten Jahr auf der 125er gleich aufs Podium fahren kann“, freute sich der Deutsche. „Die Strecke in Möggers hat richtig Spaß gemacht. Jetzt hoffe ich natürlich schon bald wieder hier auf dem Podium vorbeischauen zu dürfen.“

Liam Everts
Liam Everts

Im ADAC MX Junior Cup 85 beherrschte erneut der Dreikampf zwischen Liam Everts (KTM), Constantin Piller (Mefo Sport Racing Team/MSC Freisinger Bär/KTM) und Camden Mc Lellan (Kosak Racing Team/KTM) das Geschehen. Konnte sich im ersten Durchgang am Samstag noch Piller klar in Szene setzen, war es am Sonntag Liam Everts, der dem Rennen seinen ganz persönlichen Stempel aufdrückte.

Der Sohn des zehnfachen Weltmeisters Stefan Everts erwischte keinen guten Start und musste sich von außerhalb der Top 10 nach vorne arbeiten. Das gelang dem Belgier so erfolgreich, dass er sich im Ziel über den ersten Rang und damit auch über den Gesamtsieg freuen durfte. „Ich fand einen guten Rhythmus und konnte Platz für Platz gutmachen“, schilderte der Belgier seine beeindruckende Fahrt. „Vor allem an der Bergauffahrt vor der Startgeraden war ich deutlich schneller als meine Gegner. Als Mc Lellan dort in der letzten Runde seine Spur wechselte, konnte ich vorbeigehen und den Sieg feiern.“

Mc Lellan verlor auf Tagesrang drei hinter Everts und Piller zwar fünf Punkte auf den Sieger, konnte seine Führung in der Gesamtwertung aber erfolgreich verteidigen. „Immerhin fahre ich mit der roten Nummerntafel des Führenden zum nächsten Rennen nach Tensfeld“, tröstete sich der Südafrikaner.

Ergebnisse

Tageswertung ADAC MX Masters:
1. Bence Szvoboda (HUN, KTM), 40 Punkte
2. Jeremy Seewer (SUI, YAM), 39
3. Jens Getteman (BEL, KAW), 38
4. Henry Jacobi (GER, HUS), 38
5. Jeffrey Dewulf (BEL, KTM), 35
6. Lukas Neurauter (AUT, KTM), 32
7. Andy Baumgartner (SUI, KTM), 31
8. Jeremy Delince (BEL, HON), 24
9. Tom Koch (GER, KTM), 21
10. Nathan Renkens (BEL, HON), 20
11. Tim Koch (GER, KTM), 19
12. Michael Docherty (RSA, HUS), 14
13. Filip Neugebauer (CZE, KAW), 14
14. Johannes Klein (AUT, KTM), 12
15. Sulivan Jaulin (FRA, KTM), 9
:

Meisterschaftsstand ADAC MX Masters nach 4 von 7 Veranstaltungen:
1. Henry Jacobi (GER, HUS), 157 Punkte
2. Maximilian Nagl (GER, TM), 144
3. Jeffrey Dewulf (BEL, KTM), 130
4. Jens Getteman (BEL, KAW), 128
5. Lukas Neurauter (AUT, KTM), 91
6. Tim Koch (GER, KTM), 82
7. Tom Koch (GER, KTM), 63
8. Nathan Renkens (BEL, HON), 61
9. Jeremy Delince (BEL, HON), 61
10. Toms Macuks (LAT, KTM), 58
11. Filip Neugebauer (CZE, KAW), 53
12. Tomasz Wysocki (POL, KTM), 47
13. Vaclav Kovar (CZE, KTM), 47
14. Stefan Ekerold (GER, KTM), 46
15. Ken De Dycker (BEL, KTM), 46
:

Tageswertung ADAC MX Youngster Cup:
1. Roland Edelbacher (AUT, KTM), 38 Punkte
2. Michael Sandner (AUT, KTM), 36
3. Jett Lawrence (AUS, SUZ), 35
4. Rene Hofer (AUT, KTM), 31
5. Jan Pancar (SLO, YAM), 30
6. Jeremy Sydow (GER, KTM), 28
7. Gabriel Chetnicki (POL, KTM), 27
8. Richard Šikyna (SVK, KTM), 26
9. Marcel Stauffer (AUT, KTM), 26
10. Timur Petrashin (RUS, KTM), 25
11. Petr Polak (CZE, KTM), 21
12. Joshia Natzke (NZL, HON), 19
13. Manuel Perkhofer (AUT, KTM), 16
14. Šimon Jošt (SVK, KAW), 13
15. Hardi Roosiorg (EST, KTM), 12
:

Meisterschaftsstand ADAC MX Youngster Cup nach 4 von 7 Veranstaltungen:
1. Rene Hofer (AUT, KTM), 151 Punkte
2. Roland Edelbacher (AUT, KTM), 136
3. Michael Sandner (AUT, KTM), 130
4. Richard Šikyna (SVK, KTM), 130
5. Jett Lawrence (AUS, SUZ), 124
6. Dylan Walsh (NZL, HUS), 114
7. Hardi Roosiorg (EST, KTM), 109
8. Petr Polak (CZE, KTM), 87
9. Jeremy Sydow (GER, KTM), 84
10. Glen Meier (DEN, KTM), 58
11. Gabriel Chetnicki (POL, KTM), 57
12. Manuel Perkhofer (AUT, KTM), 56
13. Marcel Stauffer (AUT, KTM), 55
14. Bastian Boegh Damm (DEN, KAW), 51
15. Dovydas Karka (LTU, KTM), 41
:

Tageswertung ADAC MX Junior Cup 125:
1. Raf Meuwissen (NED, KTM), 40 Punkte
2. Filip Olsson (SWE, HUS), 40
3. Simon Längenfelder (GER, HUS), 38
4. Lion Florian (GER, KTM), 33
5. Maksim Kraev (RUS, HUS), 29
6. Leon Rehberg (GER, KTM), 26
7. Mike Gwerder (SUI, KTM), 25
8. Jan Wagenknecht (CZE, KTM), 23
9. Maks Mausser (SLO, HUS), 22
10. Rasmus Pedersen (DEN, KTM), 20
11. Alexandre Marques (POR, HUS), 18
12. Maximilian Spies (GER, HUS), 15
13. Svaytoslav Pronenko (RUS, KTM), 14
14. Kristof Jakob (HUN, KTM), 13
15. Kevin Brumann (SUI, YAM), 12
:

Meisterschaftsstand ADAC MX Junior Cup 125 nach 3 von 6 Veranstaltungen:
1. Filip Olsson (SWE, HUS), 127 Punkte
2. Raf Meuwissen (NED, KTM), 122
3. Lion Florian (GER, KTM), 95
4. Mike Gwerder (SUI, KTM), 79
5. Simon Längenfelder (GER, HUS), 79
6. Rasmus Pedersen (DEN, KTM), 78
7. Emil Weckmann (FIN, KTM), 76
8. Raivo Dankers (NED, KTM), 75
9. Maksim Kraev (RUS, HUS), 74
10. Leon Rehberg (GER, KTM), 58
11. Maximilian Spies (GER, HUS), 53
12. Jan Wagenknecht (CZE, KTM), 44
13. Martin Venhoda (CZE, KTM), 39
14. Laurenz Falke (GER, HUS), 33
15. Kristof Jakob (HUN, KTM), 32
:

Tageswertung ADAC MX Junior Cup 85:
1. Liam Everts (BEL, KTM), 47 Punkte
2. Constantin Piller (GER, KTM), 45
3. Camden Mc Lellan (RSA, KTM), 42
4. Edvards Bidzans (LAT, HUS), 33
5. Radek Vetrovský (CZE, KTM), 33
6. Tobias Caprani (DEN, KTM), 29
7. Tomás Pikart (CZE, KTM), 26
8. Paul Bloy (GER, KTM), 26
9. Cato Nickel (DEU, KTM), 26
10. Nick Domann (GER, KTM), 23
11. Valentin Kees (GER, HUS), 22
12. Teddy Jondell (SWE, KTM), 17
13. Cevin Kröner (GER, KTM), 15
14. Collin Wohnhas (DEU, KTM), 11
15. Adam Máj (CZE, KTM), 11
:

Meisterschaftsstand ADAC MX Junior Cup 85 nach 4 von 6 Veranstaltungen:
1. Camden Mc Lellan (RSA, KTM), 181 Punkte
2. Liam Everts (BEL, KTM), 172
3. Constantin Piller (GER, KTM), 162
4. Radek Vetrovský (CZE, KTM), 109
5. Paul Bloy (GER, KTM), 107
6. Nick Domann (GER, KTM), 106
7. Tomás Pikart (CZE, KTM), 98
8. Edvards Bidzans (LAT, HUS), 96
9. Cato Nickel (GER, KTM), 83
10. Tobias Caprani (DEN, KTM), 76
11. Valentin Kees (GER, HUS), 75
12. Teddy Jondell (SWE, KTM), 62
13. Cevin Kröner (GER, KTM), 52
14. Lucas Bruhn (DEN, KTM), 50
15. Lucas Coenen (BEL, KTM), 49
:

Alle Ergebnisse des ADAC MX Masters in Möggern inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: Harald Englert / Fotos: Steve Bauerschmidt

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON44
    3.Van Horebeek, JeremyBELHON35
    4.Desalle, ClementBELKAW33
    5.Paulin, GautierFRAYAM32
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    7.Searle, TommyGBRKAW22
    8.Simpson, ShaunGBRKTM22
    9.Seewer, JeremySUIYAM21
    10.Jonass, PaulsLATHUS21
    11.Lieber, JulienBELKAW21
    12.Febvre, RomainFRAYAM20
    13.Anstie, MaxGBRKTM18
    14.Lupino, AlessandroITAKAW17
    15.Tixier, JordiFRAKTM13
    16.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Bogers, BrianNEDHON9
    19.Coldenhoff, GlennNEDKTM7
    20.Butron, JoseESPKTM4
  • MXGP-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON44
    3.Van Horebeek, JeremyBELHON35
    4.Desalle, ClementBELKAW33
    5.Paulin, GautierFRAYAM32
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    7.Searle, TommyGBRKAW22
    8.Simpson, ShaunGBRKTM22
    9.Seewer, JeremySUIYAM21
    10.Jonass, PaulsLATHUS21
    11.Lieber, JulienBELKAW21
    12.Febvre, RomainFRAYAM20
    13.Anstie, MaxGBRKTM18
    14.Lupino, AlessandroITAKAW17
    15.Tixier, JordiFRAKTM13
    16.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Bogers, BrianNEDHON9
    19.Coldenhoff, GlennNEDKTM7
    20.Butron, JoseESPKTM4
  • MX2-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS44
    3.Evans, MitchellAUSHON36
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    5.Jacobi, HenryGERKAW36
    6.Watson, BenGBRYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM27
    8.Geerts, JagoBELYAM25
    9.Sterry, AdamGBRKAW25
    10.Pootjes, DavyNEDHUS22
    11.Mewse, ConradGBRKTM21
    12.Vaessen, BasNEDKTM15
    13.Cervellin, MicheleITAYAM13
    14.Östlund, AlvinSWEHUS13
    15.Walsh, DylanNZLHUS11
    16.Pessoa, GustavoBRAKAW10
    17.Sanayei, DarianUSAKAW9
    18.Van Doninck, BrentBELHON8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Sikyna, RichardSVKKTM3
  • MX2-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS44
    3.Evans, MitchellAUSHON36
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    5.Jacobi, HenryGERKAW36
    6.Watson, BenGBRYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM27
    8.Geerts, JagoBELYAM25
    9.Sterry, AdamGBRKAW25
    10.Pootjes, DavyNEDHUS22
    11.Mewse, ConradGBRKTM21
    12.Vaessen, BasNEDKTM15
    13.Cervellin, MicheleITAYAM13
    14.Östlund, AlvinSWEHUS13
    15.Walsh, DylanNZLHUS11
    16.Pessoa, GustavoBRAKAW10
    17.Sanayei, DarianUSAKAW9
    18.Van Doninck, BrentBELHON8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Sikyna, RichardSVKKTM3