Martinez und Do triumphierten am Freitagabend
Frühlingsgefühle beim Hawkstone Inertnational

Frühlingsgefühle beim Hawkstone Inertnational

Unter perfekten Wetter- und Bodenbedingungen spielte ...

18.02.2019

Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 7 der Monster ...

17.02.2019

Comeback Ken

Comeback Ken

Moto Spy meldet sich in Staffel drei mit einem ...

12.02.2019

Minneapolis kurz & kompakt

Minneapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 6 der Monster ...

10.02.2019

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von dem am Sonntag, ...

07.02.2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Mit einem kleinen, während ihrer Vorbereitung auf ...

07.02.2019

Gespielt

Gespielt

Es ist soweit! Nachdem mit dem ersten offiziellen ...

05.02.2019

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Ihr habt den Livestream von Runde 5 der Monster Energy ...

03.02.2019

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von der am Sonntag, 3. ...

31.01.2019

Österreich beim MXoN

Österreich beim MXoN

Das MXoN ist zwar schon ein paar Monate her, aber ...

31.01.2019

Spanientrip mit Henry

Spanientrip mit Henry

Bock auf ein Bootcamp mit den WM-Piloten vom ...

29.01.2019

Riola Sardo live und in Farbe

Riola Sardo live und in Farbe

Motocross-Fans aufgepasst: Der Promoter der ...

27.01.2019

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 4 der Monster ...

27.01.2019

Damals vor zwei Wochen

Damals vor zwei Wochen

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, doch es fühlt ...

25.01.2019

On the Podium at Anaheim 2

On the Podium at Anaheim 2

Was die jewiels drei erstplatzierten Fahrer direkt im ...

21.01.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

Brice Maylin immer im Finale!

PM Motorrad Meyer Racing

Brice Maylin immer im Finale!

16.11.2018

Starker Teamauftritt in Stuttgart

PM KMP Honda Racing Team

Starker Teamauftritt in Stuttgart

16.11.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

In welcher Hubraumklasse fährst du bevorzugt Motocross?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Rucksack Jump Noiz blau
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Martinez und Do triumphierten am Freitagabend

10.11.2018 | 36. ADAC Supercross Stuttgart - Rennbericht Freitag

Cole Martinez hat das „Rennen der Asse“ beim 36. ADAC Supercross Stuttgart gewonnen. Der 26-jährige Suzuki-Pilot aus Rimrock (Arizona) setzte sich zum Auftakt des ADAC Supercross Stuttgart gegen gleich sechs französische Fahrer auf den Rängen zwei bis sieben durch.

5.500 Zuschauern sahen in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle wie Martinez, der bereits seinen Vorlauf gewonnen hatte, im SX1-Finale über zwanzig Rennrunden im Verlauf der ersten Rennhalbzeit am Franzosen Florent Richier sowie dessen Landsmann Charles Lefrancois vorbeischob und nachfolgend seine Spitzenposition gegen diese beiden Fahrer bis ins Ziel klar behauptete. Während Gregory Aranda, der nach einem frühen Sturz aus dem hinteren Fahrerfeld noch bis auf Rang vier vorfuhr, und Fabien Izoird bei der Zieldurchfahrt die Top 5 vervollständigten, bekamen Valentin Teillet und Cédric Soubeyras die schwarz-weiß-karierte Zielflagge auf den Rängen sechs bzw. sieben zu sehen.

Cole Martinez siegte in der SX1.
Cole Martinez siegte in der SX1.

Eine schwere Bürde hatten die beiden deutschen Piloten Dominique Thury und Dennis Ullrich zu tragen. Nach einer missglückten Direktqualifikation versuchten sie ihr Glück im Hoffnungslauf, lieferten dort mit den Rängen ein (Thury) und zwei (Ullrich) eine bemerkenswerte und von den Zuschauern entsprechend umjubelte Vorstellung ab. Doch die Zusatzrunden erwiesen sich als sehr kräftezehrend. Sowohl Dennis Ullrich als auch Dominique Thury hatten im finalen Kampf um die Spitzenplätze nach eher suboptimalen Starts gegen die Konkurrenz kaum eine Chance und mussten sich letztlich mit den Plätzen zehn (Ullrich) bzw. elf (Thury) begnügen.

Thomas Do (#773) kämpfte sich in der SX2 bis an die Spitze.
Thomas Do (#773) kämpfte sich in der SX2 bis an die Spitze.

In der SX2 entpuppte sich Thomas Do als Wiederholungstätet. Nachdem der Franzose bereits im 2017 das SX2-Finale am Freitagabend gewinnen konnte, fuhr der Suzuki-Pilot auch in diesem Jahr am ersten Abend auf das oberste Treppchen des Siegerpodiums. Stark schlug sich Tom Koch aus Thüringen, der nach einem leicht verhaltenen Start um Position sechs im Verlauf der ersten fünf von insgesamt fünfzehn Runden bis auf Platz zwei vorfuhr und diese Position erfolgreich bis ins Ziel behauptete. Dabei verwies er Julien Lebeau auf die noch freie dritte Stufe des Podests.

In der SX3 erklang die deutsche Hymne bei der Siegerehrung. Talent Carl Ostermann aus Bonn bot den Zuschauern in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle auf seiner Husqvarna eine überragende Show, der 14-Jährige erarbeitete sich bis ins Ziel rund 16 Sekunden Vorsprung zum Zweitplatzierten Maxilian Werner aus Jena. Als Dritter setzte Mads Fredsoe aus Dänemark zum Zielsprung an. Sehr achtbar schlug sich Lokalmatador Collin Wohnhas aus dem württembergischen Lauterstein als Gesamtvierter.

In der SX3 führte kein Weg an Carl Ostermann (#10) vorbei.
In der SX3 führte kein Weg an Carl Ostermann (#10) vorbei.
Lasse Lohmann  (#5) setzte sich in der SX5 durch.
Lasse Lohmann (#5) setzte sich in der SX5 durch.

Jubel auch bei Lasse Lohmann (MSC Odenheim). Der achtjährige Bruchsaler siegte in der Nachwuchsklasse SX5 vor Jarno Jansen (MSC Konstanz). Als bestplatzierter württembergischer Fahrer fuhr der Heilbronner Tobias Strebel (MSC Frankenbach) auf Platz drei. Diese Jugendklasse wird beim ADAC Supercross am Freitag gefahren, samstags sind die etwas älteren Fahrer der SX4 am Start.

Ergebnisse

Finale SX1:
1. Cole Martinez (USA, SUZ), 20 Runden
2. Florent Richier (FRA, HON), +2.123
3. Charles Lefrancois (FRA, SUZ), +2.794
4. Gregory Aranda (FRA, KAW), +3.850
5. Fabien Izoird (FRA, HON), +5.712
6. Valentin Teillet (FRA, KTM), +12.209
7. Cédric Soubeyras (FRA, SUZ), +17.543
8. Filip Neugebauer (CZE, KAW), +20.250
9. Justin Starling (USA, SUZ), +23.280
10. Dennis Ullrich (GER, HUS), +1 Rnd.
11. Dominique Thury (GER, HUS), +1 Rnd.
12. Nick Schmidt (USA, SUZ), +2 Rnd.

Finale SX2:
1. Thomas Do (FRA, SUZ), 15 Runden
2. Tom Koch (GER, KTM), +3.266
3. Julien Lebeau (FRA, HUS), +8.499
4. Calvin Fonvieille (FRA, KAW), +10.511
5. Lorenzo Camporese (ITA, KAW), +12.009
6. Julien Roussaly (FRA, KAW), +13.160
7. Anthony Bourdon (FRA, HUS), +21.370
8. Mario Lucas Sanz (ESP, KTM), +23.794
9. Nolan Cordans (BEL, KTM), +28.645
10. Clément Briatte (FRA, KAW), +29.472
11. Mickael Lamarque (FRA, HON), +30.257
12. Brice Maylin (FRA, YAM)

Wertungslauf SX3:
1. Carl Ostermann (GER, HUS), 8 Runden
2. Maximilian Werner (GER, SUZ), +16.199
3. Mads Fredsoe (DEN, KTM), +20.031
4. Collin Wohnhas (GER, KTM), +26.319
5. Adam Maj (CZE, KTM), +28.091
6. Julius Mikula (CZE, KTM), +33.766
7. Albert Legaard (DEN, KTM), +36.214
8. Lucas Bruhn (DEN, KTM), +1 Rnd.
9. Lucas Schwarz (GER, KTM), +1 Rnd.
10. Matej Skorepa (CZE, KTM), +1 Rnd.
11. Neilas Pecatauskas (LTU, KAW), +1 Rnd.

Wertungslauf SX5:
1. Lasse Lohmann (GER), 5:21,264
2. Jarno Jansen (GER), 5:21,738
3. Tobias Strebel (GER), 5:23,561
4. Felix Ankele (GER), 5:30,132
5. Daniel Ferger (GER), 5:30,573
6. Elias Philipp (GER), 5:42,734
7. Denny Theurer (GER), 5:48,464
8. Simon Hahn (GER), 5:26,015
9. Nils Fauser (GER), 5:37,207
10. Patrick Ferger (GER), 5:37,792
11. Emma Nusser (GER), 5:41,087
12. Samuel Moser (GER), 5:41,688

Alle Ergebnisse vom Freitagabend inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: PR ADAC W├╝rttemberg e.V. / Jens Pohl / Fotos: Clemens Bolz

=> zurück