Bowers gewinnt den Chemnitzer Auftaktabend
Die Highlights vom Masters in Fürstlich Drehna

Die Highlights vom Masters in Fürstlich Drehna

Für den Fall, dass ihr am vergangenen Wochenende ...

18.04.2019

Denver kurz & kompakt

Denver kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom fünfzehnten ...

14.04.2019

Musik und Dirt

Musik und Dirt

Auch die SX-Premiere in der amerikanischen "Music City" Nashville wollte sich der Dirt Shark ...

12.04.2019

Premium Dirt in Aufenau

Premium Dirt in Aufenau

Der erste Backyard Design Ride Day auf deutschem Grund ...

09.04.2019

Der MXGP of Trentino kurz & kompakt

Der MXGP of Trentino kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

07.04.2019

Nashville kurz & kompakt

Nashville kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom vierzehnten ...

07.04.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Trentino

Die Qualifikation zum MXGP of Trentino

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

06.04.2019

Nicht zu stoppen?

Nicht zu stoppen?

Mit Episode vier der aktuellen Staffel liefern die MotoSpy-Macher wieder ein echtes Juwel ...

05.04.2019

Der MXGP of the Netherlands kurz & kompakt

Der MXGP of the Netherlands kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

31.03.2019

Houston kurz & kompakt

Houston kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom dreizehnten ...

31.03.2019

Die Qualifikation zum MXGP of the Netherlands

Die Qualifikation zum MXGP of the Netherlands

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

30.03.2019

James Stewart spricht

James Stewart spricht

Jahrelang war Funkstille und James Stewart galt wie ...

29.03.2019

Liamski 72 - Ready to take off

Liamski 72 - Ready to take off

Vor der am kommenden Wochenende im Rahmen des MXGP of ...

26.03.2019

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

24.03.2019

Seattle kurz & kompakt

Seattle kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zwölften ...

24.03.2019

Guter Masters-Auftakt

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Guter Masters-Auftakt

18.04.2019

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

PM KMP Honda Racing Team

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

16.04.2019

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

16.04.2019

Tabellenführung für Ekerold

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Tabellenführung für Ekerold

28.03.2019

Saisonvorbereitung bei der DM Open

PM KMP Honda Racing Team

Saisonvorbereitung bei der DM Open

27.03.2019

Comback gelungen!

PM Mike Stender

Comback gelungen!

26.03.2019

Getteman und Neugebauer in den Top 10

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman und Neugebauer in den Top 10

26.03.2019

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

22.03.2019

Starkes Aufgebot in Frankenbach

PM KMP Honda Racing Team

Starkes Aufgebot in Frankenbach

20.03.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Was sind deine Pläne zu Ostern?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Cap Noiz schwarz-hi-vis
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Bowers gewinnt den Chemnitzer Auftaktabend

01.12.2018 | 16. Int. Supercross Chemnitz - Rennbericht Freitag

Nachdem Tyler Bowers bereits im Vorjahr das Freitagsfinale der Königsklasse zu seinen Gunsten entscheiden konnte, endete auch der Auftaktabend bei der mittlerweile 16. Auflage des Chemnitzer Supercross mit einem Sieg des 27-jährigen US-Amerikaners. Im abschließenden Rennen der „Big Boys“ über 20 Runden setzte er sich vor annähernd 5.000 SX-Fans gegen seinen Landsmann Cole Martinez und den Franzosen Charles Lefrancois durch. Dahinter wurde Lokalmatador Dominique Thury aus Schneeberg guter Vierter. In der Klasse SX2 gewann Frankreichs Julien Lebeau. Der Thüringer Mitfavorit Tom Koch fuhr mit einer sehenswerten Aufholjagd vom letzten Platz noch auf Rang drei nach vorn.

Bereits 2012 und 2017 sicherte sich Tyler Bowers den Gesamtsieg beider Tage beim Chemnitzer Supercross in der Top-Klasse SX1. Nachdem es bei ihm verletzungsbedingt beim Auftakt zum ADAC SX-Cup vor drei Wochen in Stuttgart noch nicht wunschgemäß lief, schickt er sich mit seinem Sieg am ersten Abend des 2018er-Hallenspektakels nun an, den Titel den Titel „König von Chemnitz“ zum dritten Mal zu holen.

Tyler Bowers auf dem Weg zum Sieg am Auftaktabend
Tyler Bowers auf dem Weg zum Sieg am Auftaktabend

Kurz nach dem Start des finalen Rennens übernahm er die Führung und gab diese bis zum Abwinken mit der schwarz-weiß-karierten Zielflagge nicht mehr ab. Nach somit getaner Arbeit erklärte er dazu: „Ja, in Sachen erneutem Gesamtsieg hier in Chemnitz sieht es ja nach dem heutigen Rennen nicht schlecht aus, aber der zweite Tag will auch erst einmal gefahren werden. Die Strecke ist etwas zu leicht, sodass der Start fast alles entscheidet. Wenn man einmal vorn ist und zu den schnelleren Jungs gehört, sollte man das eigentlich nach Hause bringen können. Man weiß aber natürlich nicht, was am Samstag alles so passiert, weshalb ich das jetzt nur als Teilerfolg sehe. In Bezug auf die Meisterschaft war es aber auf jeden Fall ein guter Schritt.“

Nach einem Traumstart hatte Charles Lefrancois zu Beginn des SX1-Finales auf dem zweiten Platz gelegen, musste sich kurz nach Rennmitte der 20-Runden-Hatz aber dem heranstürmenden Tabellenleader Cole Martinez beugen. Dieser sagte anschließend: „Leider war ich nach dem Start nicht gleich ganz vorn mit dabei, sodass Tyler schnell außer Reichweite war. Platz zwei war heute das maximal Mögliche und das habe ich geschafft, was gut für die Meisterschaft ist. Die Strecke ist sehr hart, da muss man immer schnell fahren, um im Rhythmus zu bleiben.“

Dominique Thury erfüllte seine Zielvorgabe Top 5.
Dominique Thury erfüllte seine Zielvorgabe Top 5.

Hinter den drei Erstplatzierten wurde Dominique Thury guter Vierter, womit er sein selbstgestecktes Ziel Top 5 schon mal übererfüllt hatte. „Ich denke, es lief heute ganz gut. Klar, wäre ein Podest noch schöner gewesen und es lag durchaus auch im Bereich des Möglichen, denn ich habe mich den ganzen Abend echt gut gefühlt und sogar das Bar-2-Bar-Race gewonnen. Für den zweiten Abend ist wieder alles offen.“

Tom Koch hatte einen arbeitsreichen Abend zu absolvieren.
Tom Koch hatte einen arbeitsreichen Abend zu absolvieren.

Nachdem Tom Koch seinen Vorlauf der SX2 sturzbedingt nur als Sechster beendet hatte und deshalb den Umweg über den Hoffnungslauf nehmen musste, um ins Finale seiner Klasse einzuziehen, hatte er beim entscheidenden Rennen einen der ungünstigen äußeren Startplätze. Beim üblichen Tohuwabohu in der ersten Kurve wurde er prompt zu Boden geschickt, wonach Julien Lebeau im Prinzip leichtes Spiel hatte und mit deutlichem Vorsprung gewann. „Schade, ich wäre gern gegen Tom Mann gegen Mann gefahren, aber natürlich bin ich über den Sieg nicht unglücklich“, streute er nach seiner Triumphfahrt verbal Rosen in Richtung des letztlich Drittplatzierten.

Julien Lebeau vermisste bei seinem Finalsieg den Zweikampf mit Tom Koch.
Julien Lebeau vermisste bei seinem Finalsieg den Zweikampf mit Tom Koch.

Bis es soweit war, hatte Tom Koch nach seinem Pech noch eine Menge Arbeit vor sich. Vom zwölften und somit letzten Platz fuhr er, wenn immer er halbwegs freie Bahn hatte, die schnellsten Rundenzeiten und preschte so noch bis auf Platz drei hinter Lebeaus ebenfalls rasch zu weit enteilten Landsmann Francois Dore nach vorn. „Zwar hätte ich mir das alles gern erspart, aber Spaß hat das Rennen auf jeden Fall gemacht. In meinem Quali-Rennen habe ich im Waschbrett einen schief liegenden und in die Strecke hineinragenden Strohballen erwischt und bin gestürzt. Im Finale bin ich beim Start dann Alles oder Nichts gefahren, was aber auch in die Hose ging. Aber von Platz zwölf auf drei auf dieser engen Strecke, auf der es schwer ist zu überholen, vorzufahren, ist nicht so schlecht. Ich war der Schnellste im Feld und bin auch deshalb mit dem Abend im Endeffekt zufrieden. Die Stimmung war heute schon fantastisch, was am Samstag, wenn die Hütte voll ist, sicherlich noch gesteigert wird“, meinte der stets gut gelaunte MX-WM-Pilot nach dem äußerst unterhaltsamen Rennen.

In der dem zwölf- bis 16-Jährigen Supercross-Nachwuchs vorbehaltenen Klasse SX3 gewann der bereits hochaufgeschossene Bonner Carl Ostermann auch das dritte Saisonrennen mit deutlichem Vorsprung, erneut vor den mehr als einen Kopf kleineren Maximilian Werner aus Jena und Mads Fredsoe aus Dänemark.

In der SX3 war Carl Ostermann nicht zu schlagen.
In der SX3 war Carl Ostermann nicht zu schlagen.

Mit der Klasse SX4 wurde in Chemnitz dem neun- bis zwölfjährigen Nachwuchs mit 65-ccm-Motorrädern wieder eine Bühne geboten. Hier gewann Niklas Ohm aus Schwerin zweimal deutlich vor Dean-Alexander Kubik aus Nienhagen. Hinter diesem wurde einmal der Leipziger Elias Oelsner und einmal Felix Melnikoff aus Werben Dritter.

Ergebnisse

SX1 Finale:
1. Tyler Bowers (USA, KAW), 20 Runden
2. Cole Martinez (USA, SUZ), +8.205
3. Charles Lefrancois (FRA, SUZ), +10.716
4. Dominique Thury (GER, HUS), +12.938
5. Justin Starling (USA, SUZ), +14.742
6. Ryan Breece (USA, YAM), +18.121
7. Filip Neugebauer (CZE, KAW), +20.088
8. Boris Maillard (FRA, SUZ), +22.945
9. Steven Clarke (GBR, HON), +27.475
10. Jacob Williamson (USA, SUZ), +1 Rnd.
11. Christophe Martin (FRA, KTM), +11 Rnd.
12. Florent Richier (FRA, HON), +16 Rnd.

SX2 Finale:
1. Julien Lebeau (FRA, HUS), 15 Runden
2. Francois Dore (FRA, KAW), +5.632
3. Tom Koch (GER, KTM), +8.443
4. Gradie Featherstone (GBR, YAM), +9.955
5. Brice Maylin (FRA, YAM), +11.393
6. Mario Lucas Sanz (ESP, KTM), +14.755
7. Diogo Craca (POR, SUZ), +18.001
8. Gabriel Chetnicki (POL, SUZ), +22.453
9. Nolan Cordens (BEL, KTM), +24.731
10. Daniel Wewers (GER, HON), +25.732
11. Hampus Kahrle (SWE, SUZ), +35.995
12. Hugo Manzato (FRA, HUS), +1 Rnd.

SX3 Wertungslauf:
1. Carl Ostermann (GER, HUS), 8 Runden
2. Maximilian Werner (GER, SUZ), +10.140
3. Mads Fredsoe (DEN, KTM), +11.913
4. Collin Wohnhas (GER, KTM), +12.744
5. Albert Legaard (DEN, KTM), +20.096
6. Lucas Bruhn (DEN, KTM), +20.974
7. Lucas Schwarz (GER, KTM), +31.700
8. Lennox Litzrodt (GER, KTM), +1 Rnd.
9. Tom Landgraf (GER, HUS), +1 Rnd.

SX4 Wertungslauf 1:
1. Niklas Ohm (GER, KTM), 8 Runden
2. Dean-Alexander Kubik (GER, KTM), +13.106
3. Elias Oelsner (GER, KTM), +15.438
4. Joel Franz (GER, YAM), +17.109
5. Nick Heindl (GER, KTM), +17.718
6. Vincent-Fabio Stahnke (GER, HUS), +18.873
7. Tim Engelmann (GER, KTM), +20.901
8. Oskar Lippmann (GER, KTM), +34.453
9. Felix Melnikoff (GER, KTM), +36.183
10. Justin Turowski (GER, HUS), +37.830
11. Aron Kowatsch (GER, YAM), +47.742
12. Max Meyer (GER, KTM), +1 Rnd.

SX4 Wertungslauf 2:
1. Niklas Ohm (GER, KTM), 8 Runden
2. Dean-Alexander Kubik (GER, KTM), +19.500
3. Felix Melnikoff (GER, KTM), +21.437
4. Vincent-Fabio Stahnke (GER, HUS), +23.288
5. Elias Oelsner (GER, KTM), +29.501
6. Justin Turowski (GER, HUS), +46.305
7. Oskar Lippmann (GER, KTM), +49.613
8. Joel Franz (GER, YAM), +50.809
9. Aron Kowatsch (GER, YAM), +51.617
10. Tim Engelmann (GER, KTM), +1 Rnd.
11. Max Meyer (GER, KTM), +1 Rnd.
12. Nick Heindl (GER, KTM), +2 Rnd.

Alle Ergebnisse vom Freitag inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: Thorsten Horn, Jens Pohl / Fotos: Clemens Bolz

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Gajser, TimSLOHON50
    2.Cairoli, AntonioITAKTM44
    3.Paulin, GautierFRAYAM40
    4.Tonus, ArnaudSUIYAM36
    5.Monticelli, IvoITAKTM31
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS28
    7.Lupino, AlessandroITAKAW26
    8.Simpson, ShaunGBRKTM24
    9.Coldenhoff, GlennNEDKTM21
    10.Seewer, JeremySUIYAM20
    11.Searle, TommyGBRKAW17
    12.Lieber, JulienBELKAW17
    13.Bogers, BrianNEDHON14
    14.Paturel, BenoitFRAKAW13
    15.Jonass, PaulsLATHUS12
    16.Leok, TanelESTHUS11
    17.Van Horebeek, JeremyBELHON11
    18.Desalle, ClementBELKAW9
    19.Brylyakov, VsevolodRUSYAM6
    20.Butron, JoseESPKTM5
  • MXGP-WM 2019 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM191
    2.Gajser, TimSLOHON175
    3.Paulin, GautierFRAYAM142
    4.Jasikonis, ArminasLTUHUS120
    5.Van Horebeek, JeremyBELHON113
    6.Desalle, ClementBELKAW112
    7.Seewer, JeremySUIYAM98
    8.Simpson, ShaunGBRKTM88
    9.Lieber, JulienBELKAW79
    10.Tonus, ArnaudSUIYAM71
    11.Jonass, PaulsLATHUS67
    12.Monticelli, IvoITAKTM66
    13.Coldenhoff, GlennNEDKTM65
    14.Lupino, AlessandroITAKAW60
    15.Searle, TommyGBRKAW58
    16.Anstie, MaxGBRKTM56
    17.Tixier, JordiFRAKTM36
    18.Leok, TanelESTHUS35
    19.Bogers, BrianNEDHON32
    20.Febvre, RomainFRAYAM20
  • MX2-WM 2019 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Geerts, JagoBELYAM44
    3.Vialle, TomFRAKTM35
    4.Watson, BenGBRYAM34
    5.Olsen, Thomas KjerDENHUS34
    6.Jacobi, HenryGERKAW34
    7.Evans, MitchellAUSHON29
    8.Sterry, AdamGBRKAW26
    9.Vaessen, BasNEDKTM21
    10.Cervellin, MicheleITAYAM21
    11.Van Doninck, BrentBELHON19
    12.Beaton, JedAUSHUS17
    13.Boisrame, MathysFRAHON13
    14.Renaux, MaximeFRAYAM13
    15.Larranaga Olano, IkerESPKTM13
    16.Pootjes, DavyNEDHUS11
    17.Östlund, AlvinSWEHUS9
    18.Zonta, FilippoITAHON5
    19.Harrison, MitchellUSAKAW4
    20.Mewse, ConradGBRKTM4
  • MX2-WM 2019 - GP of Trentinobr
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Olsen, Thomas KjerDENHUS170
    2.Prado, JorgeESPKTM150
    3.Jacobi, HenryGERKAW147
    4.Watson, BenGBRYAM129
    5.Geerts, JagoBELYAM125
    6.Vialle, TomFRAKTM121
    7.Vlaanderen, CalvinNEDHON107
    8.Evans, MitchellAUSHON89
    9.Sterry, AdamGBRKAW89
    10.Pootjes, DavyNEDHUS76
    11.Cervellin, MicheleITAYAM73
    12.Vaessen, BasNEDKTM72
    13.Beaton, JedAUSHUS54
    14.Östlund, AlvinSWEHUS44
    15.Boisrame, MathysFRAHON42
    16.Mewse, ConradGBRKTM40
    17.Van Doninck, BrentBELHON40
    18.Renaux, MaximeFRAYAM38
    19.Walsh, DylanNZLHUS33
    20.Forato, AlbertoITAHUS23
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX250 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS50
    2.Rubini, StephenFRAHON44
    3.Tropepe, GiuseppeITAYAM36
    4.Goupillon, PierreFRAHON33
    5.Hofer, ReneAUTKTM31
    6.Horgmo, KevinNORKTM31
    7.Sabulis, KarlisLATKTM28
    8.Fernandez, RubenESPYAM28
    9.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW28
    10.Benistant, ThibaultFRAYAM18
    11.Lapucci, NicholasITAKTM13
    12.Meier, GlenDENYAM11
    13.Gilbert, JoshGBRHON10
    14.Adamo, AndreaITAYAM10
    15.Haavisto, JereFINYAM10
    16.Quarti, YuriITAKTM9
    17.Pape, RomainFRAYAM8
    18.Ivanov, MichaelBULKTM7
    19.Ubach, SimeoESPHUS7
    20.Florian, LionGERKTM6
  • EMX250 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS100
    2.Rubini, StephenFRAHON80
    3.Goupillon, PierreFRAHON67
    4.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW63
    5.Hofer, ReneAUTKTM59
    6.Fernandez, RubenESPYAM57
    7.Horgmo, KevinNORKTM53
    8.Tropepe, GiuseppeITAYAM51
    9.Sabulis, KarlisLATKTM50
    10.Gilbert, JoshGBRHON33
    11.Clochet, JimmyFRAKAW31
    12.Ivanov, MichaelBULKTM29
    13.Meier, GlenDENYAM26
    14.Benistant, ThibaultFRAYAM22
    15.Lapucci, NicholasITAKTM18
    16.Grothues, CalebAUSYAM17
    17.Edberg, TimSWEYAM16
    18.Meuwissen, RafNEDHUS16
    19.Quarti, YuriITAKTM12
    20.Haavisto, JereFINYAM11
  • EMX125 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS50
    2.Guyon, TomFRAKTM44
    3.De Wolf, KayNEDHUS36
    4.Farres Plaza, GuillemESPKTM33
    5.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS31
    6.Oliver, OriolESPKTM27
    7.Barcella, AlbertoITAKTM27
    8.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    9.Everts, LiamBELKTM24
    10.Gwerder, MikeSUIKTM22
    11.Längenfelder, SimonGERKTM20
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM15
    13.Roncoli, AndreaITAHUS14
    14.Facca, AlessandroITAKTM13
    15.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM12
    16.Verbruggen, KjellNEDHUS10
    17.Nilsson, SamuelESPHUS10
    18.Giuzio, RaffaeleITAKTM7
    19.Pedersen, RasmusDENKTM6
    20.Kooiker, DaveNEDYAM5
  • EMX125 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS93
    2.Guyon, TomFRAKTM83
    3.De Wolf, KayNEDHUS74
    4.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS73
    5.Oliver, OriolESPKTM61
    6.Gwerder, MikeSUIKTM48
    7.Farres Plaza, GuillemESPKTM43
    8.Längenfelder, SimonGERKTM40
    9.Everts, LiamBELKTM37
    10.Facca, AlessandroITAKTM30
    11.Barcella, AlbertoITAKTM29
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM28
    13.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    14.Verbruggen, KjellNEDHUS25
    15.Palsson, MaxSWEKTM21
    16.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM21
    17.Rizzi, JoelGBRKTM20
    18.Pedersen, RasmusDENKTM19
    19.Nilsson, SamuelESPHUS14
    20.Roncoli, AndreaITAHUS14