Olsen mit Pole beim Mastersauftakt 2019
Die Highlights vom Masters in Fürstlich Drehna

Die Highlights vom Masters in Fürstlich Drehna

Für den Fall, dass ihr am vergangenen Wochenende ...

18.04.2019

Denver kurz & kompakt

Denver kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom fünfzehnten ...

14.04.2019

Musik und Dirt

Musik und Dirt

Auch die SX-Premiere in der amerikanischen "Music City" Nashville wollte sich der Dirt Shark ...

12.04.2019

Premium Dirt in Aufenau

Premium Dirt in Aufenau

Der erste Backyard Design Ride Day auf deutschem Grund ...

09.04.2019

Der MXGP of Trentino kurz & kompakt

Der MXGP of Trentino kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

07.04.2019

Nashville kurz & kompakt

Nashville kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom vierzehnten ...

07.04.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Trentino

Die Qualifikation zum MXGP of Trentino

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

06.04.2019

Nicht zu stoppen?

Nicht zu stoppen?

Mit Episode vier der aktuellen Staffel liefern die MotoSpy-Macher wieder ein echtes Juwel ...

05.04.2019

Der MXGP of the Netherlands kurz & kompakt

Der MXGP of the Netherlands kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

31.03.2019

Houston kurz & kompakt

Houston kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom dreizehnten ...

31.03.2019

Die Qualifikation zum MXGP of the Netherlands

Die Qualifikation zum MXGP of the Netherlands

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

30.03.2019

James Stewart spricht

James Stewart spricht

Jahrelang war Funkstille und James Stewart galt wie ...

29.03.2019

Liamski 72 - Ready to take off

Liamski 72 - Ready to take off

Vor der am kommenden Wochenende im Rahmen des MXGP of ...

26.03.2019

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

24.03.2019

Seattle kurz & kompakt

Seattle kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zwölften ...

24.03.2019

Guter Masters-Auftakt

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Guter Masters-Auftakt

18.04.2019

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

PM KMP Honda Racing Team

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

16.04.2019

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

16.04.2019

Tabellenführung für Ekerold

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Tabellenführung für Ekerold

28.03.2019

Saisonvorbereitung bei der DM Open

PM KMP Honda Racing Team

Saisonvorbereitung bei der DM Open

27.03.2019

Comback gelungen!

PM Mike Stender

Comback gelungen!

26.03.2019

Getteman und Neugebauer in den Top 10

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman und Neugebauer in den Top 10

26.03.2019

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

22.03.2019

Starkes Aufgebot in Frankenbach

PM KMP Honda Racing Team

Starkes Aufgebot in Frankenbach

20.03.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Was sind deine Pläne zu Ostern?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Cap Noiz schwarz-hi-vis
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Olsen mit Pole beim Mastersauftakt 2019

13.04.2019 | ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna - Qualifikation

Mit der schnellsten Zeit im Qualifying der Klasse ADAC MX Masters überraschte der Däne Stefan Kjer Olsen (KTM) nicht nur die Konkurrenz, sondern auch sich selbst.

„Oh Mann, das letzte Rennen, das ich gefahren bin, war das Motocross der Nationen 2017 in England“, erzählte Olsen direkt nach seiner Quali-Bestzeit erstaunt. „Jetzt komme ich hierher und fahre gleich die schnellste Runde. Das ist ziemlich cool!“ Der 26-Jährige hatte sich im letzten Jahr eine Auszeit vom Motocross genommen, um etwas Abstand zu gewinnen und neue Motivation zu finden. „Ich habe den Winter in Spanien und Italien verbracht und meine Batterien neu aufgeladen. Das hat sich wohl gelohnt, mal schauen ob ich die beiden Rennen morgen gut durchstehe. Meine Fitness ist gut, aber ich bin sehr lange keine Rennen mehr gefahren, es wird also nicht einfach werden, die ganze Zeit über das Tempo hoch zu halten.“

Stefan Kjer Olsen
Stefan Kjer Olsen

Schnellster in der zweiten Qualifikationsgruppe wurde der Este Tanel Leok (Husqvarna). „Das war kein Zuckerschlecken für mich“, versicherte der 33-Jährige. „Die Kälte ist leider auch beim Fahren gut zu spüren und macht unseren Job nicht gerade einfacher. Aber die Strecke hier in Fürstlich Drehna ist wirklich gut und macht richtig Spaß. Man muss allerdings auch stets hochkonzentriert sein, denn der Sand ist nicht richtig tief und weiter unten lauern einige fiese Steine, die dich schnell abwerfen können, wenn du nicht auf der Hut bist.“ Ein kleines Problem sieht Leok, der auch die komplette Motocross-Weltmeisterschaft in der Klasse MXGP bestreitet, beim Start zu den Wertungsläufen am Sonntag auf sich zu kommen. „In der WM starten wir auf einem Metallgitter und ich kann mich gar nicht so recht erinnern, wann ich das letzte Mal auf richtigem Boden losgefahren bin“, schilderte Leok seine Sorgen. „Ich hoffe, dass ich nicht zu viel Wheelspin haben werde und gut mit den anderen Jungs loskomme.“

Schnellster deutscher Fahrer in Fürstlich Drehna war Tom Koch (KTM). Der Thüringer hat auch in Brandenburg viele Fans und landete mit rund 1,5 Sekunden Rückstand auf dem vierten Platz in seiner Qualifikationsgruppe. Stefan Ekerold (Suzuki) büßte auf Rang neun bereits 2,3 Sekunden ein. Dennis Ullrich (Husqvarna) landete in der zweiten Qualifikationsgruppe auf Rang zehn und muss damit noch rund zwei Sekunde pro Runde finden, um am Sonntag ganz vorne mitfahren zu können.

Glen Meier
Glen Meier

Die schnellste Zeit in der ersten Qualifikationsgruppe des ADAC MX Youngster Cups konnte Glen Meier (Yamaha) markieren. Der Däne war schon im letzten Jahr Schnellster auf der Sandstrecke in Drehna und mag den Kurs in Brandenburg richtig gerne. „Ja, ich fühle mich sehr wohl auf dem Kurs“ freute sich Meier. „Letztes Jahr ist es im Rennen leider nicht so gut gelaufen, das möchte ich diesmal besser machen! Ich fahre 2019 in einem neuen Team und auch das Motorrad ist neu für mich. Aber ich fühle mich schon recht wohl auf der Yamaha und hoffe, dass ich am Sonntag gute Starts zeigen kann. Dann werden wir sehen ob ich meine schnelle Zeit auch in gute Ergebnisse umwandeln kann.“

Der Sieg in der zweiten Qualifikationsgruppe ging an Rene Hofer (KTM), der sich damit eindrucksvoll im ADAC MX Youngster Cup zurückmelden konnte. „Bis zu meiner Verletzung in Tensfeld ist es ja letztes Jahr schon recht gut gelaufen“, schilderte der Österreicher. „Jetzt bin ich zum Glück wieder hundertprozentig fit und kann 2019 erneut voll angreifen. Heute war die Strecke noch richtig schnell und es war recht schwierig schneller als die anderen zu fahren. Ich hoffe, dass der Kurs morgen noch stärker ausgefahren ist, das käme mir entgegen.“

Maximilian Spies
Maximilian Spies

Lokalmatador Maximilian Spies (Husqvarna) schlug sich mit Rang sieben in seiner Gruppe sehr wacker. Und zwar trotz eines Missgeschickes, das wohl eine bessere Platzierung verhindert hatte. „Ich bin die ersten Runden richtig schnell gefahren“, erklärte der Ortrander. „Aber dann wurde mir an der Box angezeigt, dass ich keinen Transponder am Motorrad hätte.“ Nach einem kurzen Boxenstopp ging die tatsächlich gemessene Zeitenhatz für den 15-Jährigen darum etwas verspätet los. „Diesen Druck hätte ich nicht unbedingt gebraucht“, ärgerte sich Spies. „Aber es ist ja noch mal gut gegangen. Mal schauen, was ich morgen im Rennen zeigen kann.“

Das Qualifikationstraining im ADAC MX Junior Cup 125 wurde von Simon Längenfelder (KTM) dominiert. Der Bayer fuhr schon früh eine schnelle Runde, mit der er sich an die Spitze der Konkurrenz setzen konnten. Nachdem einige Gegner nachgelegt hatten, zeigte der Schüler in seiner letzten Runde noch einmal wie entschlossen er ist und gewann die Qualifikation mit über einer Sekunde Vorsprung vor dem Schweizer Mike Gwerder (KTM). „Die Strecke ist sehr schön und hat mir richtig Spaß gemacht“, freute sich Längenfelder über seine Pole Position. „Wenn ich Spaß habe, dann kann ich auch schnell fahren und die guten Zeiten kommen fast von alleine. Jetzt gilt es morgen gut zu starten, dann werden wir sehen wie es läuft.“

Simon Längenfelder
Simon Längenfelder

Dritter wurde der Däne Rasmus Pedersen (KTM). Mit Camden Mc Lellan (KTM) auf Rang sechs und Nick Domann (KTM) auf Platz sieben platzierten sich zwei schnelle Aufsteiger aus dem ADAC MX Junior Cup 85 in den Top Ten der 125er Klasse. Beide gelten als ausgesprochen starke Racer und könnten in den beiden Rennen am Sonntag durchaus noch weiter vorne landen.

Im ADAC MX Junior Cup 85 wurde am Samstagnachmittag bereits der erste Wertungslauf bestritten. Das Rennen wurde klar von Edvards Bidzans (Husqvarna) dominiert. Der Este hatte zwar keinen optimalen Start erwischt, konnte sich jedoch schnell an die Spitze setzen und dort seinen Vorsprung Runde um Runde auf über 22 Sekunden ausbauen. „Ich fand gute Spuren und konnte mein eigenes Tempo fahren“, freute sich der 13-Jährige. „Wir haben im Winter viel im Sand trainiert und das hat sich hier ausgezahlt.“

Edvards Bidzans
Edvards Bidzans

Zweiter wurde der Däne Lucas Bruhn (KTM) vor seinem Landsmann Andreas Krogh Jensen (KTM). Als bester Deutscher konnte sich Sebastian Meckl (KTM) auf Rang neun platzieren.

Ergebnisse vom Samstag:

ADAC MX Masters Zeittraining Gruppe 1:
1. Stefan Kjer Olsen (DEN, KTM), 1:43.610
2. Pascal Rauchenecker (AUT, KTM), 1:44.166
3. Vaclav Kovar (CZE, KTM), 1:44.415
4. Tom Koch (GER, KTM), 1:44.765
5. Cedric Grobben (BEL, KTM), 1:45.206
6. Jaromir Romancik (CZE, KTM), 1:45.517
7. Jakob Kjaer Nielsen (DEN, SUZ), 1:45.825
8. Bence Szvoboda (HUN, KTM), 1:45.934
9. Stefan Ekerold (GER, SUZ), 1:45.958
10. Håkon Mindrebøe (NOR, YAM), 1:46.295
11. Lukas Platt (GER, KAW), 1:46.308
12. Dietger Damiaens (BEL, KTM), 1:46.422
13. Hannes Volber (GER, KTM), 1:46.760
14. Tim Koch (GER, KTM), 1:46.841
15. Mads Sjøholm (DEN, KTM), 1:46.872
16. Martin Krc (CZE, KTM), 1:47.313
17. Mike Stender (GER, KTM), 1:47.396
18. Rudolf Weschta (CZE, HUS), 1:47.553
19. Michael Kratzer (AUT, KAW), 1:47.678
20. Jusius Nerimantas (LTU, KTM), 1:47.685
21. Toni Hoffmann (GER, KTM), 1:48.172
22. Tobias Linke (GER, KAW), 1:48.779
23. Sam Korneliussen (DEN, KAW), 1:49.314
24. Patrik Liška (CZE, KTM), 1:49.714
25. Louis Höhr (GER, KTM), 1:50.812
26. Alexander Banzirsch (AUT, HUS), 1:51.428
27. Marco Fleissig (GER, HON), 1:53.524
28. Eric Valtingojer (GER, KAW), 1:57.371
29. Daniel Köder (GER, KAW), 1:59.269

ADAC MX Masters Zeittraining Gruppe 2:
1. Tanel Leok (EST, HUS), 1:43.742
2. Jeremy Delince (BEL, HON), 1:43.974
3. Lukas Neurauter (AUT, KTM), 1:43.986
4. Jonathan Bengtsson (SWE, KTM), 1:44.229
5. Karlis Sabulis (LAT, KTM), 1:44.594
6. Jens Getteman (BEL, KAW), 1:45.009
7. Nichlas Bjerregaard (DEN, YAM), 1:45.631
8. Franziskus Wünsche (GER, KTM), 1:45.750
9. Tomasz Wysocki (POL, KTM), 1:45.755
10. Dennis Ullrich (GER, HUS), 1:45.767
11. Gianluca Ecca (GER, KTM), 1:45.993
12. Richard Sikyna (SVK, KTM), 1:46.223
13. Matiss Karro (LAT, HUS), 1:46.253
14. Andero Lusbo (EST, HUS), 1:46.678
15. Bryan Engelen (BEL, KTM), 1:46.765
16. Phillip Eggers (GER, SUZ), 1:47.107
17. Mathias Gryning (DEN, KTM), 1:47.124
18. Brian Hsu (GER, KTM), 1:47.132
19. Austin Root (USA, HON), 1:47.847
20. Bernhard Ekerold (GER, HUS), 1:49.261
21. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), 1:50.586
22. Guryev Artem (RUS, HUS), 1:46.028
23. Stefan Frank (GER, KAW), 1:51.154
24. Leon Ast (GER, KTM), 1:52.072
25. Roman Mnuk (CZE, YAM), 1:52.117
26. Vincent Peter (GER, KTM), 1:53.402
27. Lukas Höllbacher (AUT, HUS), 1:54.951

ADAC MX Masters LCQ-Rennen:
1. Guryev Artem (RUS, HUS), 13 Runden
2. Rudolf Weschta (CZE, HUS), +9.952
3. Mike Stender (GER, KTM), +10.634
4. Phillip Eggers (GER, SUZ), +12.046
5. Brian Hsu (GER, KTM), +13.887
6. Tobias Linke (GER, KAW), +20.026
7. Austin Root (USA, HON), +27.572
8. Louis Höhr (GER, KTM), +32.974
9. Miro Sihvonen (FIN, KTM), +33.755
10. Michael Kratzer (AUT, KAW), +37.552
11. Mathias Gryning (DEN, KTM), +39.593
12. Bernhard Ekerold (GER, HUS), +51.535
13. Davide Von Zitzewitz (GER, KTM), +52.085
14. Patrik Liška (CZE, KTM), +58.323
15. Martin Krc (CZE, KTM), +1:15.521
16. Jusius Nerimantas (LTU, KTM), +1:16.653
17. Alexander Banzirsch (AUT, HUS), +1:34.322
18. Sam Korneliussen (DEN, KAW), +1:41.832
19. Stefan Frank (GER, KAW), +1 Rnd.
20. Eric Valtingojer (GER, KAW), +1 Rnd.
21. Daniel Köder (GER, KAW), +1 Rnd.
22. Vincent Peter (GER, KTM), +2 Rnd.
23. Leon Ast (GER, KTM), +2 Rnd.
24. Toni Hoffmann (GER, KTM), +3 Rnd.
25. Marco Fleissig (GER, HON), +11 Rnd.
26. Lukas Höllbacher (AUT, HUS), +13 Rnd.
27. Roman Mnuk (CZE, YAM), +13 Rnd.

ADAC MX Masters Startaufstellung Wertungsrennen:
1. Stefan Kjer Olsen (DEN, KTM)
2. Tanel Leok (EST, HUS)
3. Pascal Rauchenecker (AUT, KTM)
4. Jeremy Delince (BEL, HON)
5. Vaclav Kovar (CZE, KTM)
6. Lukas Neurauter (AUT, KTM)
7. Tom Koch (GER, KTM)
8. Jonathan Bengtsson (SWE, KTM)
9. Cedric Grobben (BEL, KTM)
10. Karlis Sabulis (LAT, KTM)
11. Jaromir Romancik (CZE, KTM)
12. Jens Getteman (BEL, KAW)
13. Jakob Kjaer Nielsen (DEN, SUZ)
14. Nichlas Bjerregaard (DEN, YAM)
15. Bence Szvoboda (HUN, KTM)
16. Franziskus Wünsche (GER, KTM)
17. Stefan Ekerold (GER, SUZ)
18. Tomasz Wysocki (POL, KTM)
19. Håkon Mindrebøe (NOR, YAM)
20. Dennis Ullrich (GER, HUS)
21. Lukas Platt (GER, KAW)
22. Gianluca Ecca (GER, KTM)
23. Dietger Damiaens (BEL, KTM)
24. Richard Sikyna (SVK, KTM)
25. Hannes Volber (GER, KTM)
26. Matiss Karro (LAT, HUS)
27. Tim Koch (GER, KTM)
28. Andero Lusbo (EST, HUS)
29. Mads Sjøholm (DEN, KTM)
30. Bryan Engelen (BEL, KTM)
31. Guryev Artem (RUS, HUS)
32. Rudolf Weschta (CZE, HUS)
33. Mike Stender (GER, KTM)
34. Phillip Eggers (GER, SUZ)
35. Brian Hsu (GER, KTM)
36. Tobias Linke (GER, KAW)
37. Austin Root (USA, HON)
38. Louis Höhr (GER, KTM)
39. Miro Sihvonen (FIN, KTM)
40. Michael Kratzer (AUT, KAW)
Reserve 1 Mathias Gryning (DEN, KTM)
Reserve 2 Bernhard Ekerold (GER, HUS)

ADAC MX Youngster Cup Zeittraining Gruppe 1:
1. Glen Meier (DEN, YAM), 1:43.359
2. Bastian Bogh Damm (DEN, KTM), 1:44.004
3. Michael Sandner (AUT, KTM), 1:44.129
4. Haardi Roosiorg (EST, KTM), 1:44.322
5. Cyril Genot (BEL, KTM), 1:44.811
6. Petr Polák (CZE, KTM), 1:45.657
7. Jakub Terešák (CZE, KTM), 1:45.663
8. Maximilian Spies (GER, HUS), 1:46.233
9. Šimon Jošt (SVK, KTM), 1:47.377
10. Arnolds Snikers (LAT, YAM), 1:47.483
11. Nolan Cordens (BEL, KTM), 1:47.539
12. Diogo Graca (POR, SUZ), 1:47.540
13. Markus Rammel (AUT, HUS), 1:47.835
14. Lion Florian (GER, KTM), 1:47.836
15. Artemiy Nazarov (RUS, YAM), 1:48.281
16. Jascha Berg (GER, HUS), 1:48.516
17. Twan Essen (NED, KTM), 1:48.532
18. Benedikt Gödtner (GER, KTM), 1:48.621
19. Pascal Jungmann (GER, HON), 1:48.789
20. Oliver Sczeponek (GER, KTM), 1:49.419
21. Damian Kojs (POL, KTM), 1:49.973
22. Szymon Staszkiewicz (POL, SUZ), 1:50.074
23. Nojus Gasiunas (LTU, HUS), 1:51.007
24. Samuel Struk (SVK, KTM), 1:51.424
25. Storm Steensels (BEL, KTM), 1:51.504
26. Janik Schröter (GER, KTM), 1:51.530
27. Maximilian Frank (GER, SUZ), 1:52.089
28. Thomas Windisch (AUT, KTM), 1:52.255
29. William Söll (GER, HUS), 1:52.963
30. Malik Quint (GER, HUS), 1:53.108
31. Jirí Hendrych (CZE, KTM), 1:54.446
32. Phil Niklas Löb (GER, KTM), 1:56.582
33. Wesly Smolders (BEL, KTM), 1:58.515
34. Lukas Dübner (GER, KTM), 1:59.039
35. Tim Scharf (GER, KTM), 1:59.250
36. Theo Praun (GER, YAM), 1:59.338
37. Maximilian Metzger (GER, KTM), 1:59.405
38. Tim Biersack (GER, KTM), 2:06.100

ADAC MX Youngster Cup Zeittraining Gruppe 2:
1. Rene Hofer (AUT, KTM), 1:44.405
2. Nico Koch (GER, KTM), 1:45.618
3. Dovydas Karka (LTU, KTM), 1:46.270
4. Josiah Natzke (NZL, HON), 1:46.357
5. Marcel Stauffer (AUT, KTM), 1:46.690
6. Timur Petraschin (RUS, KTM), 1:46.695
7. Filip Olsson (SWE, HUS), 1:46.767
8. Eric Schwella (GER, KTM), 1:47.133
9. Pit Rickert (GER, KTM), 1:47.334
10. Jarni Kooij (BEL, YAM), 1:47.381
11. Martin Winter (GER, HUS), 1:47.650
12. Oliver Olsen (DEN, KTM), 1:47.679
13. Håkon Fredriksen (NOR, YAM), 1:47.704
14. Dušan Drdaj (CZE, YAM), 1:47.739
15. Nico Mueller (GER, KTM), 1:47.849
16. Rainers Zuks (LAT, HUS), 1:47.919
17. Imre Varga (HUN, KTM), 1:48.019
18. Elias Stapel (GER, KTM), 1:48.071
19. Jan Horst (GER, HUS), 1:48.427
20. Vincent Gallwitz (GER, KTM), 1:48.695
21. Maico Vettik (EST, KTM), 1:48.930
22. Ben Kobbelt (GER, KTM), 1:49.704
23. Noah Ludwig (GER, KTM), 1:49.736
24. Jozef Posluch (SVK, HUS), 1:49.939
25. Robin Lang (GER, KTM), 1:50.025
26. Nikolay Malinov (BLG, HON), 1:50.485
27. Daniel Stehlík (CZE, KTM), 1:51.254
28. Pavel Dvoracek (CZE, KTM), 1:52.067
29. Max Bülow (GER, KTM), 1:52.334
30. Tom Oster (GER, HON), 1:52.903
31. Niklas Schneider (GER, HUS), 1:53.138
32. Jonas Oerter (GER, KTM), 1:53.354
33. Erlandas Mackonis (LTU, KTM), 1:53.531
34. Dante Nijs (BEL, KTM), 1:54.182
35. Tim Walch (FRA, KTM), 1:56.017
36. Matus Tomala (SVK, SUZ), 1:57.057
37. Dennis Wichmann (GER, YAM), 2:17.977

ADAC MX Youngster Cup LCQ-Rennen:
1. Michael Sandner (AUT, KTM), 10 Runden
2. Vincent Gallwitz (GER, KTM), +14.231
3. Noah Ludwig (GER, KTM), +19.648
4. Elias Stapel (GER, KTM), +26.549
5. Jan Horst (GER, HUS), +32.832
6. Ben Kobbelt (GER, KTM), +41.581
7. Robin Lang (GER, KTM), +48.324
8. Samuel Struk (SVK, KTM), +50.845
9. Jozef Posluch (SVK, HUS), +54.198
10. Szymon Staszkiewicz (POL, SUZ), +54.770
11. Maximilian Frank (GER, SUZ), +1:02.702
12. Nojus Gasiunas (LTU, HUS), +1:08.367
13. Damian Kojs (POL, KTM), +1:12.890
14. Niklas Schneider (GER, HUS), +1:14.163
15. Nikolay Malinov (BLG, HON), +1:16.212
16. Jonas Oerter (GER, KTM), +1:19.808
17. Dante Nijs (BEL, KTM), +1:21.663
18. Erlandas Mackonis (LTU, KTM), +1:22.234
19. Pavel Dvoracek (CZE, KTM), +1:29.142
20. Thomas Windisch (AUT, KTM), +1:31.679
21. Janik Schröter (GER, KTM), +1:35.093
22. Malik Quint (GER, HUS), +1:39.846
23. Matus Tomala (SVK, SUZ), +1:47.653
24. Jirí Hendrych (CZE, KTM), +1:49.469
25. Storm Steensels (BEL, KTM), +2:01.204
26. Wesly Smolders (BEL, KTM), +1 Rnd.
27. Phil Niklas Löb (GER, KTM), +1 Rnd.
28. Tim Scharf (GER, KTM), +1 Rnd.
29. Theo Praun (GER, YAM), +1 Rnd.
30. Pascal Jungmann (GER, HON), +1 Rnd.
31. Maximilian Metzger (GER, KTM), +1 Rnd.
32. William Söll (GER, HUS), +3 Rnd.
33. Tom Oster (GER, HON), +5 Rnd.
34. Oliver Sczeponek (GER, KTM), +6 Rnd.
35. Max Bülow (GER, KTM), +9 Rnd.

ADAC MX Youngster Cup Startaufstellung Wertungsrennen:
1. Glen Meier (DEN, YAM)
2. Rene Hofer (AUT, KTM)
3. Bastian Bogh Damm (DEN, KTM)
4. Nico Koch (GER, KTM)
5. Haardi Roosiorg (EST, KTM)
6. Dovydas Karka (LTU, KTM)
7. Cyril Genot (BEL, KTM)
8. Josiah Natzke (fre, HON)
9. Petr Polák (CZE, KTM)
10. Marcel Stauffer (AUT, KTM)
11. Jakub Terešák (CZE, KTM)
12. Timur Petraschin (RUS, KTM)
13. Maximilian Spies (GER, HUS)
14. Filip Olsson (SWE, HUS)
15. Šimon Jošt (SVK, KTM)
16. Eric Schwella (GER, KTM)
17. Arnolds Snikers (LAT, YAM)
18. Pit Rickert (GER, KTM)
19. Nolan Cordens (BEL, KTM)
20. Jarni Kooij (BEL, YAM)
21. Diogo Graca (POR, SUZ)
22. Martin Winter (GER, HUS)
23. Markus Rammel (AUT, HUS)
24. Oliver Olsen (DEN, KTM)
25. Lion Florian (GER, KTM)
26. Håkon Fredriksen (NOR, YAM)
27. Artemiy Nazarov (RUS, YAM)
28. Dušan Drdaj (CZE, YAM)
29. Jascha Berg (GER, HUS)
30. Nico Mueller (GER, KTM)
31. Twan Essen (NED, KTM)
32. Rainers Zuks (LAT, HUS)
33. Benedikt Gödtner (GER, KTM)
34. Imre Varga (HUN, KTM)
35. Michael Sandner (AUT, KTM)
36. Vincent Gallwitz (GER, KTM)
37. Noah Ludwig (GER, KTM)
38. Elias Stapel (GER, KTM)
39. Jan Horst (GER, HUS)
40. Ben Kobbelt (GER, KTM)
Reserve 1 Robin Lang (GER, KTM)
Reserve 2 Samuel Struk (SVK, KTM)

ADAC MX Junior Cup 125 Zeittraining:
1. Simon Längenfelder (GER, KTM), 1:45.828
2. Mike Gwerder (SUI, KTM), 1:47.011
3. Rasmus Pedersen (DEN, KTM), 1:47.515
4. Maksim Kraev (RUS, KTM), 1:47.572
5. Marnique Appelt (GER, KTM), 1:48.566
6. Camden Mclellan (/ D, KTM), 1:49.136
7. Nick Domann (GER, KTM), 1:49.169
8. Nico Greutmann (GER, HUS), 1:49.343
9. Kristof Jakob (HUN, KTM), 1:49.384
10. Leon Rehberg (GER, KTM), 1:49.401
11. Petr Rathouský (CZE, KTM), 1:49.539
12. Jan Wagenknecht (CZE, KTM), 1:49.804
13. Constantin Piller (GER, KTM), 1:49.921
14. Cato Nickel (GER, KTM), 1:49.938
15. Liam Everts (BEL, KTM), 1:49.967
16. Victor Voxen Kleemann (DEN, KTM), 1:50.272
17. Justin Trache (GER, YAM), 1:50.324
18. Alexandre Marques (POR, HUS), 1:50.501
19. Mairis Pumpurs (LAT, YAM), 1:50.780
20. William Voxen Kleeman (DEN, KTM), 1:50.846
21. Martin Venhoda (CZE, KTM), 1:50.861
22. Peter König (GER, KTM), 1:50.879
23. Daniel Volovich (BLR, KTM), 1:50.905
24. Radim Kraus (CZE, KTM), 1:51.163
25. Tom Schröder (GER, KTM), 1:51.541
26. Paul Bloy (GER, KTM), 1:51.565
27. Max Thunecke (GER, KTM), 1:51.610
28. Florian Dieminger (AUT, KTM), 1:52.072
29. Schudel Remo (SUI, KTM), 1:52.434
30. Tomáš Pikart (CZE, KTM), 1:52.566
31. Fynn-Niklas Tornau (GER, KTM), 1:53.400
32. Henning KüChler (GER, KTM), 1:53.526
33. Romeo Karu (EST, KTM), 1:53.651
34. Lukas Fiedler (GER, HUS), 1:53.986
35. Roel Van Ham (NED, KTM), 1:54.064
36. Falk Greiner (GER, KTM), 1:54.223
37. Eric Rakow (GER, KTM), 1:54.386
38. Cevin Kröner (GER, KTM), 1:54.459
39. Toni Ksienzyk (GER, KTM), 1:54.769
40. Tim Ksienzyk (GER, KTM), 1:55.029
41. Adam Máj (CZE, KTM), 1:55.234
42. Fritz Greiner (GER, KTM), 1:55.425
43. Carl Massury (GER, KTM), 1:55.677

ADAC MX Junior Cup 125 Startaufstellung Wertungsrennen:
1. Simon Längenfelder (GER, KTM)
2. Mike Gwerder (SUI, KTM)
3. Rasmus Pedersen (DEN, KTM)
4. Maksim Kraev (RUS, KTM)
5. Marnique Appelt (GER, KTM)
6. Camden Mclellan (GER, KTM)
7. Nick Domann (GER, KTM)
8. Nico Greutmann (GER, HUS)
9. Kristof Jakob (HUN, KTM)
10. Leon Rehberg (GER, KTM)
11. Petr Rathouský (CZE, KTM)
12. Jan Wagenknecht (CZE, KTM)
13. Constantin Piller (GER, KTM)
14. Cato Nickel (GER, KTM)
15. Liam Everts (BEL, KTM)
16. Victor Voxen Kleemann (DEN, KTM)
17. Justin Trache (GER, YAM)
18. Alexandre Marques (POR, HUS)
19. Mairis Pumpurs (LAT, YAM)
20. William Voxen Kleemann (DEN, KTM)
21. Martin Venhoda (CZE, KTM)
22. Peter König (GER, KTM)
23. Daniel Volovich (BLR, KTM)
24. Radim Kraus (CZE, KTM)
25. Tom Schröder (GER, KTM)
26. Paul Bloy (GER, KTM)
27. Max Thunecke (GER, KTM)
28. Florian Dieminger (AUT, KTM)
29. Schudel Remo (SUI, KTM)
30. Tomáš Pikart (CZE, KTM)
31. Fynn-Niklas Tornau (GER, KTM)
32. Henning Küchler (GER, KTM)
33. Romeo Karu (EST, KTM)
34. Lukas Fiedler (GER, HUS)
35. Roel Van Ham (NED, KTM)
36. Falk Greiner (GER, KTM)
37. Eric Rakow (GER, KTM)
38. Cevin Kröner (GER, KTM)
39. Toni Ksienzyk (GER, KTM)
40. Tim Ksienzyk (GER, KTM)
Reserve 1 Adam Máj (CZE, KTM)
Reserve 2 Fritz Greiner (GER, KTM)

ADAC MX Junior Cup 85 Zeittraining:
1. Edvards Bidzans (LAT, HUS), 1:52.140
2. Andreas Krogh Jensen (DEN, KTM), 1:54.061
3. Tobias Caprani (DEN, KTM), 1:54.252
4. Lucas Bruhn (DEN, KTM), 1:54.587
5. Valentin Kees (GER, HUS), 1:54.801
6. Sacha Coenen (BEL, YAM), 1:54.868
7. Nicolai Skovbjerg (DEN, KTM), 1:54.915
8. Yoran Moens (BEL, KTM), 1:55.221
9. Mads Fredsøe (DEN, KTM), 1:56.175
10. Magnus Gregersen (DEN, KTM), 1:56.221
11. Richard Stephan (GER, KTM), 1:56.521
12. Lucas Coenen (BEL, YAM), 1:56.600
13. Collin Wohnhas (GER, KTM), 1:56.663
14. Jan Krug (GER, KTM), 1:56.867
15. Matyas Cervenka (CZE, KTM), 1:57.117
16. Julius Mikula (CZE, KTM), 1:57.374
17. Sebastian Meckl (GER, KTM), 1:58.719
18. Leon Rudolph (GER, KTM), 1:58.900
19. Richard Paat (EST, KTM), 2:00.349
20. Colin Sarre (GER, KTM), 2:00.431
21. Eddy Frech (GER, HUS), 2:00.686
22. Dominic Bilau (GER, KTM), 2:00.774
23. Lyonel Reichl (SUI, HUS), 2:00.967
24. Niklas Ohm (GER, KTM), 2:01.474
25. Maximilian Ernecker (AUT, HUS), 2:01.937
26. Arthur Steffen (SUI, HUS), 2:02.557
27. Leonard Frenker (GER, KTM), 2:02.762
28. Jaroslav Katrinák (SVK, KTM), 2:02.938
29. Lucas Schwarz (GER, KTM), 2:03.204
30. David Jost (GER, HUS), 2:03.784
31. Jirí Klejšmíd (CZE, HUS), 2:04.549
32. Neilas Pecatauskas (LTU, KTM), 2:04.596
33. Benedict Weiß (GER, KTM), 2:04.640
34. Julius Riepegerste (GER, HUS), 2:04.755
35. Lena Gödtner (GER, KTM), 2:05.369
36. Kimi Schmidt (GER, KTM), 2:05.955
37. Felix Schwartze (GER, KTM), 2:07.553
38. Jan-Erik Kettner (GER, KTM), 2:08.742
39. Leon Lalande (GER, YAM), 2:10.593
40. Emely Köhler (GER, YAM), 2:14.366
41. Luca Röhner (GER, KTM), 2:15.542

ADAC MX Junior Cup 85 Startaufstellung Wertungsrennen:
1. Edvards Bidzans (LAT, HUS)
2. Andreas Krogh Jensen (DEN, KTM)
3. Tobias Caprani (DEN, KTM)
4. Lucas Bruhn (DEN, KTM)
5. Valentin Kees (GER, HUS)
6. Sacha Coenen (BEL, YAM)
7. Nicolai Skovbjerg (DEN, KTM)
8. Yoran Moens (BEL, KTM)
9. Mads Fredsøe (DEN, KTM)
10. Magnus Gregersen (DEN, KTM)
11. Richard Stephan (GER, KTM)
12. Lucas Coenen (BEL, YAM)
13. Collin Wohnhas (GER, KTM)
14. Jan Krug (GER, KTM)
15. Matyas Cervenka (CZE, KTM)
16. Julius Mikula (CZE, KTM)
17. Sebastian Meckl (GER, KTM)
18. Leon Rudolph (GER, KTM)
19. Richard Paat (EST, KTM)
20. Colin Sarre (GER, KTM)
21. Eddy Frech (GER, HUS)
22. Dominic Bilau (GER, KTM)
23. Lyonel Reichl (SUI, HUS)
24. Niklas Ohm (GER, KTM)
25. Maximilian Ernecker (AUT, HUS)
26. Arthur Steffen (SUI, HUS)
27. Leonard Frenker (GER, KTM)
28. Jaroslav Katrinák (SVK, KTM)
29. Lucas Schwarz (GER, KTM)
30. David Jost (GER, HUS)
31. Jirí Klejšmíd (CZE, HUS)
32. Neilas Pecatauskas (LTU, KTM)
33. Benedict Weiß (GER, KTM)
34. Julius Riepegerste (GER, HUS)
35. Lena Gödtner (GER, KTM)
36. Kimi Schmidt (GER, KTM)
37. Felix Schwartze (GER, KTM)
38. Jan-Erik Kettner (GER, KTM)
39. Leon Lalande (GER, YAM)
40. Emely Köhler (GER, YAM)
Reserve 1 Luca Röhner (GER, KTM)

ADAC MX Junior Cup 85 Wertungslauf 1:
1. Edvards Bidzans (LAT, HUS), 12 Runden
2. Lucas Bruhn (DEN, KTM), +22.461
3. Andreas Krogh Jensen (DEN, KTM), +28.137
4. Tobias Caprani (DEN, KTM), +36.091
5. Lucas Coenen (BEL, YAM), +38.758
6. Yoran Moens (BEL, KTM), +40.887
7. Mads Fredsøe (DEN, KTM), +50.580
8. Matyas Cervenka (CZE, KTM), +52.265
9. Sebastian Meckl (GER, KTM), +54.771
10. Valentin Kees (GER, HUS), +55.772
11. Richard Stephan (GER, KTM), +1:00.769
12. Magnus Gregersen (DEN, KTM), +1:17.888
13. Julius Mikula (CZE, KTM), +1:21.588
14. Sacha Coenen (BEL, YAM), +1:22.869
15. Jan Krug (GER, KTM), +1:22.911
16. Collin Wohnhas (GER, KTM), +1:32.179
17. Dominic Bilau (GER, KTM), +1:43.884
18. Maximilian Ernecker (AUT, HUS), +1 Rnd.
19. Colin Sarre (GER, KTM), +1 Rnd.
20. Eddy Frech (GER, HUS), +1 Rnd.
21. Jaroslav Katrinák (SVK, KTM), +1 Rnd.
22. Leon Rudolph (GER, KTM), +1 Rnd.
23. Leonard Frenker (GER, KTM), +1 Rnd.
24. Benedict Weiß (GER, KTM), +1 Rnd.
25. Jirí Klejšmíd (CZE, HUS), +1 Rnd.
26. Niklas Ohm (GER, KTM), +1 Rnd.
27. Kimi Schmidt (GER, KTM), +1 Rnd.
28. Lena Gödtner (GER, KTM), +1 Rnd.
29. David Jost (GER, HUS), +1 Rnd.
30. Richard Paat (EST, KTM), +1 Rnd.
31. Lyonel Reichl (SUI, HUS), +1 Rnd.
32. Neilas Pecatauskas (LTU, KTM), +1 Rnd.
33. Jan-Erik Kettner (GER, KTM), +1 Rnd.
34. Felix Schwartze (GER, KTM), +1 Rnd.
35. Leon Lalande (GER, YAM), +2 Rnd.
36. Julius Riepegerste (GER, HUS), +3 Rnd.
37. Emely Köhler (GER, YAM), +8 Rnd.
38. Nicolai Skovbjerg (DEN, KTM)
39. Lucas Schwarz (GER, KTM)

Text: Harald Englert, Jens Pohl / Fotos: Steve Bauerschmidt, Thorsten Horn

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Gajser, TimSLOHON50
    2.Cairoli, AntonioITAKTM44
    3.Paulin, GautierFRAYAM40
    4.Tonus, ArnaudSUIYAM36
    5.Monticelli, IvoITAKTM31
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS28
    7.Lupino, AlessandroITAKAW26
    8.Simpson, ShaunGBRKTM24
    9.Coldenhoff, GlennNEDKTM21
    10.Seewer, JeremySUIYAM20
    11.Searle, TommyGBRKAW17
    12.Lieber, JulienBELKAW17
    13.Bogers, BrianNEDHON14
    14.Paturel, BenoitFRAKAW13
    15.Jonass, PaulsLATHUS12
    16.Leok, TanelESTHUS11
    17.Van Horebeek, JeremyBELHON11
    18.Desalle, ClementBELKAW9
    19.Brylyakov, VsevolodRUSYAM6
    20.Butron, JoseESPKTM5
  • MXGP-WM 2019 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM191
    2.Gajser, TimSLOHON175
    3.Paulin, GautierFRAYAM142
    4.Jasikonis, ArminasLTUHUS120
    5.Van Horebeek, JeremyBELHON113
    6.Desalle, ClementBELKAW112
    7.Seewer, JeremySUIYAM98
    8.Simpson, ShaunGBRKTM88
    9.Lieber, JulienBELKAW79
    10.Tonus, ArnaudSUIYAM71
    11.Jonass, PaulsLATHUS67
    12.Monticelli, IvoITAKTM66
    13.Coldenhoff, GlennNEDKTM65
    14.Lupino, AlessandroITAKAW60
    15.Searle, TommyGBRKAW58
    16.Anstie, MaxGBRKTM56
    17.Tixier, JordiFRAKTM36
    18.Leok, TanelESTHUS35
    19.Bogers, BrianNEDHON32
    20.Febvre, RomainFRAYAM20
  • MX2-WM 2019 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Geerts, JagoBELYAM44
    3.Vialle, TomFRAKTM35
    4.Watson, BenGBRYAM34
    5.Olsen, Thomas KjerDENHUS34
    6.Jacobi, HenryGERKAW34
    7.Evans, MitchellAUSHON29
    8.Sterry, AdamGBRKAW26
    9.Vaessen, BasNEDKTM21
    10.Cervellin, MicheleITAYAM21
    11.Van Doninck, BrentBELHON19
    12.Beaton, JedAUSHUS17
    13.Boisrame, MathysFRAHON13
    14.Renaux, MaximeFRAYAM13
    15.Larranaga Olano, IkerESPKTM13
    16.Pootjes, DavyNEDHUS11
    17.Östlund, AlvinSWEHUS9
    18.Zonta, FilippoITAHON5
    19.Harrison, MitchellUSAKAW4
    20.Mewse, ConradGBRKTM4
  • MX2-WM 2019 - GP of Trentinobr
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Olsen, Thomas KjerDENHUS170
    2.Prado, JorgeESPKTM150
    3.Jacobi, HenryGERKAW147
    4.Watson, BenGBRYAM129
    5.Geerts, JagoBELYAM125
    6.Vialle, TomFRAKTM121
    7.Vlaanderen, CalvinNEDHON107
    8.Evans, MitchellAUSHON89
    9.Sterry, AdamGBRKAW89
    10.Pootjes, DavyNEDHUS76
    11.Cervellin, MicheleITAYAM73
    12.Vaessen, BasNEDKTM72
    13.Beaton, JedAUSHUS54
    14.Östlund, AlvinSWEHUS44
    15.Boisrame, MathysFRAHON42
    16.Mewse, ConradGBRKTM40
    17.Van Doninck, BrentBELHON40
    18.Renaux, MaximeFRAYAM38
    19.Walsh, DylanNZLHUS33
    20.Forato, AlbertoITAHUS23
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX250 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS50
    2.Rubini, StephenFRAHON44
    3.Tropepe, GiuseppeITAYAM36
    4.Goupillon, PierreFRAHON33
    5.Hofer, ReneAUTKTM31
    6.Horgmo, KevinNORKTM31
    7.Sabulis, KarlisLATKTM28
    8.Fernandez, RubenESPYAM28
    9.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW28
    10.Benistant, ThibaultFRAYAM18
    11.Lapucci, NicholasITAKTM13
    12.Meier, GlenDENYAM11
    13.Gilbert, JoshGBRHON10
    14.Adamo, AndreaITAYAM10
    15.Haavisto, JereFINYAM10
    16.Quarti, YuriITAKTM9
    17.Pape, RomainFRAYAM8
    18.Ivanov, MichaelBULKTM7
    19.Ubach, SimeoESPHUS7
    20.Florian, LionGERKTM6
  • EMX250 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS100
    2.Rubini, StephenFRAHON80
    3.Goupillon, PierreFRAHON67
    4.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW63
    5.Hofer, ReneAUTKTM59
    6.Fernandez, RubenESPYAM57
    7.Horgmo, KevinNORKTM53
    8.Tropepe, GiuseppeITAYAM51
    9.Sabulis, KarlisLATKTM50
    10.Gilbert, JoshGBRHON33
    11.Clochet, JimmyFRAKAW31
    12.Ivanov, MichaelBULKTM29
    13.Meier, GlenDENYAM26
    14.Benistant, ThibaultFRAYAM22
    15.Lapucci, NicholasITAKTM18
    16.Grothues, CalebAUSYAM17
    17.Edberg, TimSWEYAM16
    18.Meuwissen, RafNEDHUS16
    19.Quarti, YuriITAKTM12
    20.Haavisto, JereFINYAM11
  • EMX125 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS50
    2.Guyon, TomFRAKTM44
    3.De Wolf, KayNEDHUS36
    4.Farres Plaza, GuillemESPKTM33
    5.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS31
    6.Oliver, OriolESPKTM27
    7.Barcella, AlbertoITAKTM27
    8.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    9.Everts, LiamBELKTM24
    10.Gwerder, MikeSUIKTM22
    11.Längenfelder, SimonGERKTM20
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM15
    13.Roncoli, AndreaITAHUS14
    14.Facca, AlessandroITAKTM13
    15.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM12
    16.Verbruggen, KjellNEDHUS10
    17.Nilsson, SamuelESPHUS10
    18.Giuzio, RaffaeleITAKTM7
    19.Pedersen, RasmusDENKTM6
    20.Kooiker, DaveNEDYAM5
  • EMX125 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS93
    2.Guyon, TomFRAKTM83
    3.De Wolf, KayNEDHUS74
    4.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS73
    5.Oliver, OriolESPKTM61
    6.Gwerder, MikeSUIKTM48
    7.Farres Plaza, GuillemESPKTM43
    8.Längenfelder, SimonGERKTM40
    9.Everts, LiamBELKTM37
    10.Facca, AlessandroITAKTM30
    11.Barcella, AlbertoITAKTM29
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM28
    13.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    14.Verbruggen, KjellNEDHUS25
    15.Palsson, MaxSWEKTM21
    16.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM21
    17.Rizzi, JoelGBRKTM20
    18.Pedersen, RasmusDENKTM19
    19.Nilsson, SamuelESPHUS14
    20.Roncoli, AndreaITAHUS14