Leok baut seine Meisterschaftsführung aus
Bali genießen

Bali genießen

Ihr habt euch schon immer gefragt, was ein WM-Fahrer ...

17.07.2019

Die Junioren-WM in bewegten Bildern

Die Junioren-WM in bewegten Bildern

Einen guten Eindruck davon, was am vergangenen ...

15.07.2019

Der MXGP of Asia kurz & kompakt

Der MXGP of Asia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

14.07.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Asia

Die Qualifikation zum MXGP of Asia

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

13.07.2019

Halbzeit

Halbzeit

24 Motos, 40 Männer am Gatter - das sind die US Nationals! Und falls ...

11.07.2019

Der MXGP of Indonesia kurz & kompakt

Der MXGP of Indonesia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

07.07.2019

Das RedBud National kurz und kompakt

Das RedBud National kurz und kompakt

Für alle, die die Liveübertragung des RedBud ...

07.07.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Indonesia

Die Qualifikation zum MXGP of Indonesia

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

06.07.2019

Tausendsassa Sipes

Tausendsassa Sipes

Falls ihr Ryan Sipes nicht kennt, ist das kein ...

03.07.2019

Die Zukunft ist da

Die Zukunft ist da

2020 steht unmittelbar vor der Tür - zumindest wenn ...

01.07.2019

Kurventechnik mit Ronnie

Kurventechnik mit Ronnie

Habt ihr Probleme beim Kurvenfahren? Dann ist ...

01.07.2019

Das Southwick National kurz und kompakt

Das Southwick National kurz und kompakt

Für alle, die die Liveübertragung des Southwick ...

30.06.2019

Der King trifft auf 500 ccm

Der King trifft auf 500 ccm

Was passiert, wenn man den „King of SX“ Jeremy ...

27.06.2019

Chapeau

Chapeau

Und da soll nochmal jemand sagen, dass die Franzosen ...

25.06.2019

Siegreich beim Regentanz

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Siegreich beim Regentanz

18.07.2019

Pascal Rauchenecker setzt Siegesserie fort

PM Team CLASSIC Oil/SHR Motorsports

Pascal Rauchenecker setzt Siegesserie fort

16.07.2019

Getteman gewinnt Schlammschlacht

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman gewinnt Schlammschlacht

16.07.2019

Heißes Heimspiel

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Heißes Heimspiel

04.07.2019

Laufpodium in Mölln

PM KMP Honda Racing Team

Laufpodium in Mölln

03.07.2019

Tagessieg für Jeremy Sydow in Mölln

PM DIGA-Procross Husqvarna

Tagessieg für Jeremy Sydow in Mölln

01.07.2019

Getteman mit Ausrufezeichen auf Platz zwei

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman mit Ausrufezeichen auf Platz zwei

01.07.2019

Comeback für Guillod in Teutschenthal

PM KMP Honda Racing Team

Comeback für Guillod in Teutschenthal

26.06.2019

Pascal Rauchenecker holt WM-Punkte

PM Team CLASSIC Oil/SHR Motorsports

Pascal Rauchenecker holt WM-Punkte

25.06.2019

Speed passt

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Speed passt

05.06.2019

Erneut starkes Ergebnis für KMP

PM KMP Honda Racing Team

Erneut starkes Ergebnis für KMP

05.06.2019

Getteman in den Top sechs

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman in den Top sechs

04.06.2019

Überragendes Comeback von Jeremy Sydow in Möggers

PM DIGA-Procross Husqvarna

Überragendes Comeback von Jeremy Sydow in Möggers

03.06.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Machst du mit oder ohne deinem Bike Sommerurlaub?

Abstimmen und gewinnen.
1x Seven Grips Brand aqua
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Leok baut seine Meisterschaftsführung aus

30.06.2019 | ADAC MX Masters 2019 in Mölln - Rennbericht

Hochsommerliche Temperaturen von 33°C im Schatten machten die dritte Runde des ADAC MX Masters im norddeutschen Mölln zu einer Herausforderung für Mensch und Material. Die Fahrer der vier Klassen des ADAC MX Masters trotzten jedoch der Hitze und begeisterten die Zuschauer mit spannenden Rennen und packender Action auf dem Grambeker Heidering.

In der ADAC MX Masters-Klasse konnte Tanel Leok (A1M Husqvarna) bereits am Samstag mit der schnellsten Runde in der Qualifikation überzeugen. Am Sonntag legte der Este dann nach und sicherte sich mit den Rängen zwei und eins den Tagessieg. „Im ersten Rennen erwischte ich leider keinen guten Start und musste mich von weit hinten vorkämpfen“, berichtete der Routinier. Fuhr Leok in den ersten Runden noch recht verhalten, drehte er in der zweiten Rennhälfte richtig auf und konnte sich mit einer sehenswerten Aufholjagd auf den zweiten Rang verbessern. „Getteman war an der Spitze schon zu weit weg, deshalb entschied ich mich dazu Energie für den zweiten Lauf zu sparen und mich mit Rang zwei zufrieden zu geben“, erläuterte Leok.

Tanel Leok
Tanel Leok

Eine Taktik, die voll aufgehen sollte, denn Leok bog im zweiten Durchgang als Führender in die erste Kurve ein und gab den Sieg im Anschluss nicht mehr aus den Händen. „Mit dem Tagessieg konnte ich immerhin zwei Punkte auf Getteman gut machen. Das ist nicht viel, aber die Spitze liegt eng beisammen und es wird am Ende der Saison auf jeden Punkt ankommen.“

Jens Getteman (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) zeigte in Mölln einen mitreißenden Kampfgeist und ließ sich auch von einem Sturz im zweiten Rennen nicht einbremsen. Mit dem Sieg im ersten Durchgang nach einer sensationellen Aufholjagd und Platz drei im zweiten Rennen verbesserte sich der Belgier völlig verdient auf den zweiten Rang der Meisterschaftswertung und zeigte sich entsprechend zufrieden mit seinem Auftritt. „Nach der ersten Runde lag ich nur auf dem zehnten Rang“, schilderte der 25-Jährige. „Aber ich fühlte mich richtig gut und konnte mächtig Tempo machen. Ich habe alles gegeben was ich hatte, und war erst zufrieden als ich in Führung lag. Ein phantastisches Rennen für mich.“

Im zweiten Durchgang machte sich der Belgier das Leben mit einem schwachen Start erneut schwer. „Diesmal ging ich auch noch kurz zu Boden“, ärgerte sich Getteman. „Danach hatte ich gute Lust ins Fahrerlager abzubiegen, aber Aufgeben war nicht wirklich eine Option, also habe ich Gas gegeben und konnte erneut bis auf den dritten Rang nach vorne stürmen. Letztlich hat sich all der Einsatz auch richtig gelohnt, denn ich konnte mich auf Platz zwei der Gesamtwertung verbessern.“

Tagesrang drei ging an Gaststarter Calvin Vlaanderen (HRC Honda MX2), der sich damit eindrucksvoll nach einer Verletzungspause zurückmeldete. „Ich habe mir vor einigen Wochen das Fußgelenk gebrochen und war hier noch nicht in optimaler Verfassung“, räumte der Honda-Werksfahrer ein. „Aber ich fahre sehr gerne beim ADAC MX Masters und hatte ein tolles Wochenende. Beim Start hatte ich mit der 250er Maschine natürlich ein Leistungshandicap, das sich auch bemerkbar gemacht hat, aber ich konnte in beiden Rennen gut nach vorne fahren und bin sehr zufrieden mit meinem Platz auf dem Podium.“

Dennis Ullrich (#149)
Dennis Ullrich (#149)

Dennis Ullrich (Bodo Schmidt Motorsport/Husqvarna) zeigte in beiden Rennen starke Starts, konnte sich jedoch nicht in der Spitzengruppe behaupten. Mit den Rängen sechs und fünf landete er auf Tagesrang vier und rutschte in der Zwischenwertung der Meisterschaft auf den dritten Platz zurück. Knapp hinter Ullrich landete Stefan Ekerold (Castrol Power 1 Suzuki Moto Base), der in beiden Rennen jeweils als Siebter die schwarz-weiß-karierte Zielflagge zu sehen bekam, ebenso knapp gefolgt von den beiden Brüdern Tom und Tim Koch (beide KTM Sarholz Racing Team) auf dem fünften Tagesrang.

Seinen zweiten Tagessieg in Folge beim ADAC MX Youngster Cup fuhr in Mölln Jeremy Sydow (DIGA-Procross Husqvarna) ein. Der Chemnitzer hatte zwar noch am Samstag seine Mühe auf der sandigen Strecke und musste sich mit Startplatz sechs zufriedengeben, dafür lief es am Sonntag in den beiden Rennen umso besser. „Ich hatte einen super Start und konnte mich gleich an die Spitze setzen“, erzählte der Sachse. „Als mich Bogh Damm überholte, blieb ich jedoch ruhig, denn ich hatte den Eindruck, dass er ein wenig über seinem Limit fährt.“ Tatsächlich stürzte der Däne wenig später und machte damit den Weg zu Sydows Sieg im ersten Rennen frei.

Jeremy Sydow
Jeremy Sydow

Im zweiten Durchgang klappte der Start nicht ganz so gut und Sydow gab sich mit dem dritten Rang zufrieden. „Ich wusste, dass es für den Tagessieg reicht und bin deshalb in der Schlussphase nicht mehr über mein Limit hinaus gegangen. Ich habe viele Punkte in der Meisterschaft gut gemacht und liege nur noch 15 Zähler hinter Rene Hofer. Das ist eine gute Basis für die nächsten Rennen.“

Rene Hofer
Rene Hofer

Rene Hofer (KTM Junior Racing) war als Führender der Serie nach Mölln gereist und konnte dort auch das Red Plate verteidigen, büßte jedoch mit Rang 20 im ersten Durchgang viele Punkte auf die Konkurrenz ein. „Darüber brauchen wir gar nicht zu reden, das war eine einzige Katastrophe“, winkte der Österreicher verärgert ab. Mit dem zweiten Platz in Durchgang zwei wetzte er die Scharte jedoch wieder halbwegs aus und zeigte sich entsprechend versöhnlich. Husqvarna-Werkspilot Mikkel Haarup (Rockstar Ice One Husqvarna Racing) präsentierte sich bei seinem Gaststart im ADAC MX Youngster Cup in starker Verfassung und freute sich über Tagesrang zwei vor seinem dänischen Landsmann Bastian Bogh Damm (WZ-Racing/KTM).

Im ADAC MX Junior Cup 125 setzte Simon Längenfelder (WZ-Racing/KTM) seine beeindruckende Siegesserie fort. Der Süddeutsche hatte sich in beiden Rennen spätestens zum Ende der ersten Runde an die Spitze gesetzt und zeigte fortan keine Schwäche mehr. „Ja, das war schon ein ziemlich guter Auftritt“, untertrieb Längenfelder nach seinem Triumph. „Es war nicht so einfach, wie es vielleicht ausgesehen haben mag, aber ich hatte richtig Spaß beim Fahren und habe es genossen. So darf es gerne beim nächsten Rennen in Tensfeld weitergehen!“

Simon Längenfelder
Simon Längenfelder

Längenfelders Dauerrivale Mike Gwerder (Kini KTM Junior Pro Team) aus der Schweiz zeigte in Mölln ebenfalls ein sehr hohes Tempo, der Schweizer erwischte jedoch in beiden Rennen keine guten Starts und musste sich mit Tagesrang drei und zwölf Punkten weniger als Längenfelder zufrieden geben. „Meine Starts waren nicht berauschend, im ersten Lauf hatte ich zudem auch noch einen kleinen Ausrutscher“, ärgerte sich der Schweizer. „Deshalb ging es heute in erster Linie um Schadensbegrenzung.“ Tagesrang zwei ging an den Russen Maksim Kraev (Garin MX Team/KTM), der in Mölln überraschend stark auftrumpfen konnte.

Sacha Coenen
Sacha Coenen

Großes Pech für den Laufsieger vom Samstag beim zweiten Rennen des ADAC MX Junior Cup 85 am Sonntag. Cas Valk (DIGA Procross Husqvarna) hatte das erste Rennen souverän gewonnen und auch im zweiten Durchgang sah es bis zur letzten Runde so aus, als ob der Niederländer erneut als klarer Sieger einlaufen könne. Dann fiel er jedoch mit technischen Problemen weit zurück und musste sich mit Rang acht zufriedengeben. Nutznießer war Sacha Coenen (Grizzly Yamaha Junior Team), der den Lauf- und damit auch den Tagessieg erbte. „Wir hatten für heute eine Kleinigkeit am Motor umgebaut und ich hatte damit einen deutlich besseren Start als gestern“, freute sich der 12-Jährige. „Deshalb war ich von Beginn an vorne dabei und konnte schließlich das Rennen und den Tagessieg nach Hause bringen.“ Zweiter wurde Edvards Bidzans (MX Moduls Husqvarna) vor Andreas Krogh Jensen (BvZ Racing Team/KTM). Edvards bleibt mit 37 Punkten Vorsprung unangefochten an der Spitze der Meisterschaft.

Ergebnisse

Tageswertung ADAC MX Masters:
1. Tanel Leok (EST, HUS), 47 Punkte
2. Jens Gettemann (BEL, KAW), 45
3. Calvin Vlaanderen (NED, HON), 36
4. Dennis Ullrich (GER, HUS), 31
5. Stefan Ekerold (GER, SUZ), 28
6. Tom Koch (GER, KTM), 27
7. Tim Koch (GER, KTM), 26
8. Jeremy Delince (BEL, HON), 26
9. Bence Szvoboda (HUN, KTM), 24
10. Lars Van Berkel (NED, HUS), 23
:

Meisterschaftsstand ADAC MX Masters nach 3 von 7 Veranstaltungen:
1. Tanel Leok (EST, YAM), 123 Punkte
2. Jens Gettemann (BEL, KAW), 113
3. Dennis Ullrich (GER, HUS), 103
4. Bence Szvoboda (HUN, KTM), 75
5. Pascal Rauchenecker (AUT, KTM), 73
6. Stefan Ekerold (GER, SUZ), 60
7. Jeremy Delince (BEL, HON), 54
8. Jeremy Seewer (SUI, YAM), 50
9. Stefan Kjer Olsen (DEN, KTM), 49
10. Tim Koch (GER, KTM), 47
:

Tageswertung ADAC MX Youngster Cup:
1. Jeremy Sydow (GER, HUS), 45 Punkte
2. Mikkel Haarup (DEN, HUS), 41
3. Bastian Bogh Damm (DEN, KTM), 40
4. Michael Sandner (AUT, KTM), 36
5. Dovydas Karka (LTU, KTM), 30
6. Haardi Roosiorg (EST, KTM), 26
7. Rene Hofer (AUT, KTM), 23
8. Petr Polák (CZE, KTM), 23
9. Cyril Genot (BEL, KTM), 19
10. Glen Meier (DEN, YAM), 18
:

Meisterschaftsstand ADAC MX Youngster Cup nach 3 von 7 Veranstaltungen:
1. Rene Hofer (AUT, KTM), 110 Punkte
2. Bastian Bogh Damm (DEN, KTM), 107
3. Jeremy Sydow (GER, HUS), 95
4. Cyril Genot (BEL, KTM), 95
5. Haardi Roosiorg (EST, KTM), 82
6. Petr Polák (CZE, KTM), 74
7. Michael Sandner (AUT, KTM), 66
8. Glen Meier (DEN, YAM), 62
9. Filip Olsson (SWE, HUS), 56
10. Dovydas Karka (LTU, KTM), 50
:

Tageswertung ADAC MX Junior Cup 125:
1. Simon Längenfelder (GER, KTM), 50 Punkte
2. Maksim Kraev (RUS, KTM), 44
3. Mike Gwerder (SUI, KTM), 38
4. Rasmus Pedersen (DEN, KTM), 32
5. Nico Greutmann (GER, HUS), 31
6. Liam Everts (BEL, KTM), 27
7. Camden McLellan (RSA, KTM), 26
8. Marnique Appelt (GER, KTM), 24
9. Jan Wagenknecht (CZE, KTM), 22
10. Nick Domann (GER, KTM), 21
:

Meisterschaftsstand ADAC MX Junior Cup 125  nach 3 von 6 Veranstaltungen:
1. Simon Längenfelder (GER, KTM), 147 Punkte
2. Mike Gwerder (SUI, KTM), 127
3. Maksim Kraev (RUS, KTM), 90
4. Liam Everts (BEL, KTM), 85
5. Camden McLellan (RSA, KTM), 82
6. Rasmus Pedersen (DEN, KTM), 79
7. Marnique Appelt (GER, KTM), 66
8. Constantin Piller (GER, KTM), 61
9. Kristof Jakob (HUN, KTM), 59
10. Nico Greutmann (GER, HUS), 59
:

Tageswertung ADAC MX Junior Cup 85:
1. Sacha Coenen (BEL, YAM), 45 Punkte
2. Edvards Bidzans (LAT, HUS), 44
3. Andreas Krogh Jensen (DEN, KTM), 38
4. Cas Valk (NED, HUS), 32
5. Lucas Bruhn (DEN, KTM), 31
6. Tobias Caprani (DEN, KTM), 30
7. Valentin Kees (GER, HUS), 29
8. Mads Fredsøe (DEN, KTM), 24
9. Julius Mikula (CZE, KTM), 23
10. Nicolai Skovbjerg (DEN, KTM), 22
:

Meisterschaftsstand ADAC MX Junior Cup 85 nach 3 von 6 Veranstaltungen:
1. Edvards Bidzans (LAT, HUS), 144 Punkte
2. Tobias Caprani (DEN, KTM), 106
3. Julius Mikula (CZE, KTM), 93
4. Sacha Coenen (BEL, YAM), 91
5. Lucas Bruhn (DEN, KTM), 90
6. Andreas Krogh Jensen (DEN, KTM), 90
7. Valentin Kees (GER, HUS), 73
8. Mads Fredsøe (DEN, KTM), 71
9. Sacha Coenen (BEL, YAM), 59
10. Nicolai Skovbjerg (DEN, KTM), 53
:

Alle Ergebnisse des ADAC MX Masters in Mölln inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: Harald Englert, Jens Pohl / Fotos: Steve Bauerschmidt

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Asia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Gajser, TimSLOHON50
    2.Tonus, ArnaudSUIYAM42
    3.Seewer, JeremySUIYAM38
    4.Coldenhoff, GlennNEDKTM32
    5.Anstie, MaxGBRKTM29
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS28
    7.Van Horebeek, JeremyBELHON26
    8.Paulin, GautierFRAYAM25
    9.Monticelli, IvoITAKTM23
    10.Jonass, PaulsLATHUS22
    11.Leok, TanelESTHUS20
    12.Bogers, BrianNEDHON18
    13.Febvre, RomainFRAYAM16
    14.Stewart, LewisAUSKTM16
    15.Lusbo, AnderoESTHUS14
    16.Coles, AdamAUSHUS11
    17.Milesevic, JoelAUSKTM9
    18.Darias Vapanen, BrunoESPKTM7
    19.Van Nobelen, JordiNEDHUS6
    20.Farhan Hendra, FarhrodjieINAHUS5
  • MXGP-WM 2019 - GP of Asia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Gajser, TimSLOSLO538
    2.Seewer, JeremySUISUI365
    3.Cairoli, AntonioITAITA358
    4.Tonus, ArnaudSUISUI346
    5.Paulin, GautierFRAFRA343
    6.Jasikonis, ArminasLTULTU299
    7.Coldenhoff, GlennNEDNED288
    8.Van Horebeek, JeremyBELBEL271
    9.Jonass, PaulsLATLAT268
    10.Febvre, RomainFRAFRA243
    11.Desalle, ClementBELBEL208
    12.Anstie, MaxGBRGBR207
    13.Lieber, JulienBELBEL184
    14.Monticelli, IvoITAITA184
    15.Bogers, BrianNEDNED144
    16.Leok, TanelESTEST132
    17.Simpson, ShaunGBRGBR129
    18.Lupino, AlessandroITAITA103
    19.Searle, TommyGBRGBR103
    20.Tixier, JordiFRAFRA81
  • MX2-WM 2019 - GP of Asia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Vialle, TomFRAKTM40
    3.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    4.Renaux, MaximeFRAYAM35
    5.Jacobi, HenryGERKAW28
    6.Boisrame, MathysFRAHON28
    7.Beaton, JedAUSHUS28
    8.Van Doninck, BrentBELHON26
    9.Geerts, JagoBELYAM26
    10.Olsen, Thomas KjerDENHUS23
    11.Harrison, MitchellUSAKAW20
    12.Larranaga Olano, IkerESPKTM18
    13.Sterry, AdamGBRKAW18
    14.Sikyna, RichardSVKKTM15
    15.Pichon, ZacharyFRAHON14
    16.Alfarizi, DelvintorINAHON11
    17.Vaessen, BasNEDKTM10
    18.Ismayana, DivaINAKAW8
    19.Strubhart Moreau, BrianFRAKAW6
  • MX2-WM 2019 - GP of Asia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM544
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS466
    3.Vialle, TomFRAKTM366
    4.Geerts, JagoBELYAM360
    5.Jacobi, HenryGERKAW335
    6.Watson, BenGBRYAM246
    7.Sterry, AdamGBRKAW242
    8.Evans, MitchellAUSHON228
    9.Renaux, MaximeFRAYAM227
    10.Beaton, JedAUSHUS220
    11.Vaessen, BasNEDKTM219
    12.Boisrame, MathysFRAHON197
    13.Vlaanderen, CalvinNEDHON184
    14.Cervellin, MicheleITAYAM179
    15.Pootjes, DavyNEDHUS157
    16.Van Doninck, BrentBELHON146
    17.Larranaga Olano, IkerESPKTM113
    18.Harrison, MitchellUSAKAW112
    19.Östlund, AlvinSWEHUS104
    20.Walsh, DylanNZLHUS95
  • WMX-WM - GP of Portugal
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Duncan, CourtneyNZLKAW50
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM42
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM42
    4.Andersen, SaraDENKTM34
    5.Valk, LynnNEDYAM34
    6.Van Wordragen, NickyNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON28
    8.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM27
    9.Verstappen, AmandineBELYAM23
    10.Borchers, AnneGERSUZ20
    11.Van Der Werff, BrittNEDHUS18
    12.Goncalves, JoanaPORHUS15
    13.Lehmann, JaninaGERSUZ14
    14.Hatao, JuriJPNHON13
    15.Michels, LisaGERSUZ10
    16.Keller, SandraSUIKAW9
    17.Denis, MathildeFRAYAM8
    18.Germond, VirginieSUIKTM7
    19.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM7
    20.Berry, AvrieUSAKTM6
  • WMX-WM - GP of Portugal
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Duncan, CourtneyNZLKAW89
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM85
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM82
    4.Verstappen, AmandineBELYAM67
    5.Valk, LynnNEDYAM63
    6.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM61
    7.Dam, LineDENHON54
    8.Van Wordragen, NickyNEDYAM54
    9.Andersen, SaraDENKTM49
    10.Borchers, AnneGERSUZ37
    11.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    12.Germond, VirginieSUIKTM25
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM23
    14.Denis, MathildeFRAYAM21
    15.Keller, SandraSUIKAW20
    16.Berry, AvrieUSAKTM20
    17.Van Der Werff, BrittNEDHUS18
    18.Martinez, MathildeFRAKTM17
    19.Goncalves, JoanaPORHUS15
    20.Lehmann, JaninaGERSUZ14
  • EMX2T - GP of Latvia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Bengtson, KenSWEHUS50
    2.Kras, MikeNEDKTM44
    3.Lusbo, AnderoESTHUS38
    4.Kellett, ToddGBRYAM36
    5.Anderson, BradGBRKTM34
    6.Tamai, MarioITAKTM29
    7.Deghi, GianlucaITAKTM28
    8.Kovar, VaclavCZEGAS26
    9.Leerkes, NickNEDKTM23
    10.Vendruscolo, AndreaITAYAM20
    11.Ebben, KayNEDKTM20
    12.Oxelmark, JeffSWEHUS18
    13.Van Der Linden, JoshuaNEDKTM17
    14.Del Coco, MatteoITAKTM14
    15.Gorini, AndreaSMRYAM13
    16.Zenato, SebastianITAYAM10
    17.Lolli, MarcoITAYAM7
    18.Spliethof, JanNEDKTM5
    19.Putnam, CharlieGBRKTM4
    20.Janssen, JaapNEDKTM4
  • EMX2T - GP of Latvia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Kras, MikeNEDKTM199
    2.Anderson, BradGBRKTM197
    3.Kellett, ToddGBRYAM178
    4.Lusbo, AnderoESTHUS162
    5.Kovar, VaclavCZEGAS153
    6.Van T Ende , YouriNEDKTM88
    7.Todd, BradGBRYAM86
    8.Vendruscolo, AndreaITAYAM79
    9.Gorini, AndreaSMRYAM72
    10.Bertuzzo, Pier FilippoITAYAM72
    11.Putnam, BenGBRHUS60
    12.Tamai, MarioITAKTM55
    13.Lolli, MarcoITAYAM52
    14.Deghi, GianlucaITAKTM51
    15.Bengtson, KenSWEHUS50
    16.Putnam, CharlieGBRKTM49
    17.Alberio, EmanueleITAHUS49
    18.Holyoake, RobertGBRHUS39
    19.Del Coco, MatteoITAKTM33
    20.Willems, ErikBELHUS26
  • EMX250 - GP of Germany
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Rubini, StephenFRAHON50
    2.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW44
    3.Forato, AlbertoITAHUS40
    4.Sydow, JeremyGERHUS36
    5.Hofer, ReneAUTKTM29
    6.Dankers, RaivoNEDYAM25
    7.Lapucci, NicholasITAKTM25
    8.Gilbert, JoshGBRHON25
    9.Benistant, ThibaultFRAYAM25
    10.Boegh Damm, BastianDENKTM23
    11.Gifting, IsakSWEKTM23
    12.Tropepe, GiuseppeITAYAM19
    13.Elzinga, RickNEDYAM16
    14.Adamo, AndreaITAYAM12
    15.Ubach, SimeoESPHUS10
    16.Crnjanski, YannFRAKTM10
    17.Cenerelli, GianmarcoITAHUS7
    18.Natzke, JosiahNZLHON6
    19.Quarti, YuriITAKTM4
    20.Isdraele Romano, TommasoITAKTM4
  • EMX250 - GP of Germany
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Rubini, StephenFRAHON251
    2.Forato, AlbertoITAHUS241
    3.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW238
    4.Hofer, ReneAUTKTM167
    5.Benistant, ThibaultFRAYAM137
    6.Tropepe, GiuseppeITAYAM133
    7.Gilbert, JoshGBRHON111
    8.Sydow, JeremyGERHUS103
    9.Dankers, RaivoNEDYAM91
    10.Clochet, JimmyFRAKAW88
    11.Elzinga, RickNEDYAM86
    12.Lapucci, NicholasITAKTM83
    13.Sabulis, KarlisLATKTM74
    14.Fernandez, RubenESPYAM73
    15.Goupillon, PierreFRAHON67
    16.Grothues, CalebAUSYAM60
    17.Horgmo, KevinNORKTM59
    18.Boegh Damm, Bastian DENKTM50
    19.Gifting, IsakSWEKTM40
    20.Adamo, AndreaITAYAM38
  • EMX125 - GP of Germany
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guyon, TomFRAKTM47
    2.Längenfelder, SimonGERKTM40
    3.Gwerder, MikeSUIKTM40
    4.Guadagnini, MattiaITAHUS33
    5.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS31
    6.Oliver, OriolESPKTM29
    7.Miot, FlorianFRAYAM29
    8.Everts, LiamBELKTM27
    9.Vettik, MeicoESTKTM19
    10.Bonacorsi, AndreaITAKTM16
    11.De Wolf, KayNEDHUS15
    12.Rizzi, JoelGBRKTM15
    13.Nilsson, SamuelESPKTM13
    14.Mc Lellan, CamdenRSAKTM12
    15.Karssemakers, KayNEDKTM12
    16.Braceras Martinez, DavidESPKTM12
    17.Barbaglia, EugenioITAHUS10
    18.Kooiker, DaveNEDYAM9
    19.Brumann, KevinSUIYAM7
    20.Palsson, MaxSWEKTM6
  • EMX125 - GP of Germany
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS218
    2.Guyon, TomFRAKTM205
    3.Gwerder, MikeSUIKTM149
    4.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS147
    5.Oliver, OriolESPKTM146
    6.De Wolf, KayNEDHUS132
    7.Längenfelder, SimonGERKTM128
    8.Everts, LiamBELKTM93
    9.Farres Plaza, GuillemESPKTM87
    10.Wade, Eddie JayGBRKTM76
    11.Braceras Martinez, DavidESPKTM61
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM61
    13.Miot, FlorianFRAYAM57
    14.Verbruggen, KjellNEDHUS53
    15.Barcella, AlbertoITAKTM45
    16.Rizzi, JoelGBRKTM41
    17.Facca, AlessandroITAKTM41
    18.Giuzio, RaffaeleITAKTM38
    19.Congost Aguilera, GerardESPKTM35
    20.Karssemakers, KayNEDKTM33