Abschied vom Supercross
Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Mit dem Lacapelle-Marival „Masters Motocross ...

17.02.2020

On the Podium @ Tampa

On the Podium @ Tampa

Was die Sieger und Platzierten des siebten ...

16.02.2020

Tampa kurz & kompakt

Tampa kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom siebten ...

16.02.2020

Endlich!

Endlich!

Endlich holte Ken Roczen in St. Louis seinen ersten Sieg seit den karrierebedrohenden ...

14.02.2020

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Jeremy Seewer ist ein Mann mit vielen Talenten, der ...

12.02.2020

Eine Schlammpackung gefällig?

Eine Schlammpackung gefällig?

Sturmtief „Sabine“ sorgte am vergangenen Sonntag ...

11.02.2020

On the Podium @ San Diego

On the Podium @ San Diego

Was die Sieger und Platzierten des sechsten ...

09.02.2020

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom sechsten ...

09.02.2020

Mantova live und in Farbe

Mantova live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

05.02.2020

Italian Vibes

Italian Vibes

Während deutsche Strecken im Regen versanken weilte ...

03.02.2020

Blaue Mission

Blaue Mission

Das Monster-Energy-Yamaha-MXGP-Trio Jeremy Seewer, ...

03.02.2020

On the Podium @ Oakland

On the Podium @ Oakland

Was die Sieger und Platzierten des fünften ...

02.02.2020

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom fünften ...

02.02.2020

Ottobiano live und in Farbe

Ottobiano live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

28.01.2020

Glendale onboard bei Ken Roczen

Glendale onboard bei Ken Roczen

Um euch ein wenig die Wartezeit auf die kommende Runde ...

28.01.2020

Starker Neuzugang für die Saison 2020

PM KMP Honda Racing Team

Starker Neuzugang für die Saison 2020

17.02.2020

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

PM Maximilian Spies

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

28.01.2020

Neuigkeiten im Hause Waldmann

PM Motorrad Waldmann

Neuigkeiten im Hause Waldmann

24.01.2020

SX2-Titel knapp verpasst

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

SX2-Titel knapp verpasst

21.01.2020

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

PM Parts Europe GmbH

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

18.01.2020

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

PM KMP Honda Racing Team

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

16.01.2020

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

15.01.2020

Bowers schafft den Titel-Hattrick

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Bowers schafft den Titel-Hattrick

14.01.2020

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

PM ADAC Westfalen e.V.

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

03.01.2020

Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

PM ADAC Westfalen e.V.

Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

10.12.2019

Aufwärtstrend und Podium

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Aufwärtstrend und Podium

06.12.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welche Platzierung traust du Henry Jacobi beim WM-Vorbereitungsrennen in Lacapelle-Marival zu?

Abstimmen und gewinnen.
1x Atlas Brace Air Brace Aqua
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Abschied vom Supercross

21.01.2020 | Fahrerlager - Filip Neugebauer

Das 37. ADAC Supercross in Dortmund ist gelaufen und so einiges konnte für die Ewigkeit in den Büchern notiert werden. Tyler Bowers wurde zum dritten Mal in Folge zum König von Dortmund gekürt und Florent Richier knackte bei seinem letzten SX Dortmund die 400-Punkte-Marke in der ewigen Bestenliste. Aber nicht nur Richier machte einen Strich unter seine Supercross-Karriere, auch der mehrfache Deutsche-Motocross-Meister Filip Neugebauer hat in Dortmund seine letzten SX-Runden auf einem grünen Bike gedreht.

In Dortmund fiel dem sympathischen Tschechen auch das Sprechen und Essen wieder einfacher. Hatte er doch vor einigen Wochen in Chemnitz beim Supercross eine etwas schmerzhaftere Bodenprobe genommen, verlor einen Schneidezahn und musste sich mit 20 Stichen den Mund sowie Lippen und die Zunge nähen lassen. Ihm ist glücklicherweise nicht mehr passiert und somit konnte er zwei Wochen später schon wieder auf dem grünen Bike sitzen.

Das letzte Mal auf Grün?
Das letzte Mal auf Grün?

Der 32-Jährige ist ganze 14 Jahre im Dienste der Grünen unter der Führung von Harald Pfeil Motocross und Supercross gefahren. Der Abschied vom Supercross und vom Team Pfeil war eigentlich so noch nicht geplant, wie Filip uns erzählte. „Ich bin letztes Jahr schon, neben Pfeil Kawasaki hier in Deutschland, für meinen langjährigen Sponsor Osicka auf KTM in der Tschechei Rennen gefahren. Nun wird Osicka von KTM unterstützt und somit haben wir ab diesem Jahr einen Deal mit KTM unterschrieben. Dieser Vertrag verpflichtet mich von nun an nur noch auf Orange auszurücken. Selbst wenn ich noch mal in Deutschland SX fahren wollte, müsste ich mir ein oranges SX-Team suchen. Aber für weitere ein oder zwei Jahre in ein oranges SX-Team zu wechseln, würde für mich nicht in Frage kommen, denn wenn ich nicht mit Pfeil Supercross fahren kann, dann lieber gar nicht mehr.“ So eine Team-Treue ist selten in unserem Sport und somit ist es um so schöner, dass Neugebauer mit dem orangen Segen noch einmal das ADAC Supercross in Dortmund auf seinem gewohnten Arbeitsgerät mitfahren konnte.

Die lange Verbundenheit zum Team und der jetzige Abschied geht nicht ganz ohne Wehmut von statten, lässt uns der Tscheche wissen, denn schließlich fährt Neugebauer schon seit dem er vor 14 Jahren nach Deutschland gekommen ist für Harald und sein Team. „Es war eine lange Zeit und wir hatten gute Erfolge zusammen. Denn Harald, Tobias, die Mechaniker und das Team sind für mich wie eine zweite Familie. Ich denke, dass wir uns bestimmt auf dem ein oder anderen Rennen sehen werden, dann zwar nicht mehr als Team-Fahrer, aber das ist egal.“

Draussen war Filip immer stärker als beim SX
Draussen war Filip immer stärker als beim SX

Dass es für Filip in Dortmund kein leichter Weg sein würde, merkte man ihm an. Neben Wehmut war aber auch eine gewisse Aufbruchsstimmung bei dem Tschechen zu spüren. Seine aktuellen Pläne sind mit Osicka und KTM erst mal abgesteckt. Aber die #134 ließ auch durchblicken, was ihm nach einer aktiven Karriere schmecken könnte. Somit wäre ein Trainer-Job oder gar ein eigenes Team schon etwas, was ihm liegen würde, auch wenn dies bisher nur Optionen für die Zukunft sein könnten. „Ich würde gerne irgendetwas mit jungen Fahren machen, um diese zu unterstützen, damit sie weiter kommen. Wenn ich diese Möglichkeit hätte, würde ich das schon gerne machen und weiterhin dem Motocross treu bleiben.“

Wir werden sehen wie sich Filip Neugebauer in der heimischen Meisterschaft schlagen wird, ob wir ihn vielleicht bald wieder mal auf deutschen Boden fahren sehen oder einer seiner späteren Schützlingen von sich hören lässt, und dies vielleicht sogar im Racing Team Neugebauer. Es ist noch lange kein Ende für den Tschechen in Sicht, auch wenn sich in Dortmund erst einmal ein langes Kapitel in seiner doch recht erfolgreichen deutschen Motocross- und Supercross-Karriere schließt.

Text: Pierre Brost / Fotos: Steve Bauerschmidt

=> zurück