Francois Doré auf dem SX2-Podium
Frühlingsgefühle beim Hawkstone Inertnational

Frühlingsgefühle beim Hawkstone Inertnational

Unter perfekten Wetter- und Bodenbedingungen spielte ...

18.02.2019

Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 7 der Monster ...

17.02.2019

Comeback Ken

Comeback Ken

Moto Spy meldet sich in Staffel drei mit einem ...

12.02.2019

Minneapolis kurz & kompakt

Minneapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 6 der Monster ...

10.02.2019

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von dem am Sonntag, ...

07.02.2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Mit einem kleinen, während ihrer Vorbereitung auf ...

07.02.2019

Gespielt

Gespielt

Es ist soweit! Nachdem mit dem ersten offiziellen ...

05.02.2019

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Ihr habt den Livestream von Runde 5 der Monster Energy ...

03.02.2019

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von der am Sonntag, 3. ...

31.01.2019

Österreich beim MXoN

Österreich beim MXoN

Das MXoN ist zwar schon ein paar Monate her, aber ...

31.01.2019

Spanientrip mit Henry

Spanientrip mit Henry

Bock auf ein Bootcamp mit den WM-Piloten vom ...

29.01.2019

Riola Sardo live und in Farbe

Riola Sardo live und in Farbe

Motocross-Fans aufgepasst: Der Promoter der ...

27.01.2019

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 4 der Monster ...

27.01.2019

Damals vor zwei Wochen

Damals vor zwei Wochen

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, doch es fühlt ...

25.01.2019

On the Podium at Anaheim 2

On the Podium at Anaheim 2

Was die jewiels drei erstplatzierten Fahrer direkt im ...

21.01.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

Brice Maylin immer im Finale!

PM Motorrad Meyer Racing

Brice Maylin immer im Finale!

16.11.2018

Starker Teamauftritt in Stuttgart

PM KMP Honda Racing Team

Starker Teamauftritt in Stuttgart

16.11.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

In welcher Hubraumklasse fährst du bevorzugt Motocross?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Rucksack Jump Noiz blau
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

PM: Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018 | PM HFour Racing Team

Nach der zweiten Veranstaltung der ADAC Supercross-Serie 2018/19 im sächsischen Chemnitz kann das HFour Racing Team by Energybody auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Insbesondere die Podiumsplatzierung am Freitag durch Francois Doré in der SX2-Klasse trug dazu bei.

Bereits im Zeittraining am ersten Veranstaltungstag zeigte Francois Doré mit der Trainingsbestzeit dass mit ihm an diesem Wochenende zu rechnen ist. Nach Platz drei im Halbfinale qualifizierte sich der Franzose direkt für das Finale, welches er nach einem super Start zunächst anführen konnte. Einzig seinen Landsmann Julien Lebau musste Francois im Laufe des Rennens passieren lassen und belohnte seine super Leistung und damit sich selbst mit einem tollen zweiten Platz und der ersten Podiumsplatzierung für das HFour Racing Team by Energybody in der laufenden Supercross-Saison.

Francois Doré
Francois Doré

Der zweite Renntag am Samstag begann nicht weniger erfolgreich. Mit der direkten Qualifikation für das Halbfinale und das Finale wurde Doré einzig durch einen unglücklichen Sturz im Startgetümmel daran gehindert, an die Leistung des Vortages direkt anzuknüpfen. Nichts desto trotz verkürzte der Franzose mit Rundenzeiten wie die Spitze den Rückstand von Runde zu Runde und konnte noch hinter Teamkollege Clement Briatte auf den elften Platz vorfahren.

Clement Briatte
Clement Briatte

Dieser hatte sich am Samstag mit der vierten schnellsten Zeit im Zeittraining für das Halbfinale qualifiziert und hier mit dem dritten Platz den Sprung ins Finale geschafft nachdem er am Freitag im Hoffnungslauf zunächst aussichtsreich auf Platz zwei liegend gestürzt war und mit Platz fünf das Finale knapp verpasst hatte.

Damit beendeten die beiden Franzosen das Wochenende mit den Plätzen vierzehn für Clement Briatte und einem tollen dritten Platz für Francois Doré in der Prinzenwertung von Chemnitz bzw. den Plätzen elf und dreizehn in der Cup-Gesamtwertung mit jeweils 33 und 32 Punkten.

Wie seine SX2-Teamkollegen qualifizierte sich auch SX1-Pilot Jason Clermont an beiden Tagen direkt über das Zeittraining mit den Plätzen vier am Freitag und zwei am Samstag sowie beeindruckenden Rundenzeiten für die Halbfinalläufe. Mit einer jeweils tollen Reaktion im Start konnte der Franzose zum Rennbeginn sogar den amerikanischen Top Piloten Tyler Bowers passieren und lange innerhalb der Top-Five mitfahren, bevor er am Ende dem hohen Tempo der Spitze Tribut zollen und in die Hoffnungsläufe musste, welche er außerhalb der Qualifikationsränge für das Finale beendete.

Jason Clermont
Jason Clermont

In der SX1 debütierte in Chemnitz erneut Kim Schaffter und konnte vor allem seine Performance im Waschbrett gegenüber der ersten Rennveranstaltung in Stuttgart deutlich verbessern. Nach Platz neun im Zeittraining verpasste der Schweizer mit dem fünften Platz im Last Chance nur denkbar knapp den Einzug ins Halbfinale. Ebenso wie am Samstag.

Kim Schaffter
Kim Schaffter

Bevor es im Januar zum Finale der ADAC Supercross-Serie 2018/19 in die Westfahlenhalle nach Dortmund geht, wünscht das HFour Racing Team by Energybody allen Sponsoren, Partnern und Unterstützern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Alle Ergebnisse des 16. Int. Supercross Chemnitz inkl. Qualifikation im Detail ›› Freitag und Samstag

Text: Dominik Litz / Fotos: Roland Frasch

=> zurück