Gelungenes Saisonfinale beim RTC Northeim
Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

24.03.2019

Seattle kurz & kompakt

Seattle kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zwölften ...

24.03.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Great Britain

Die Qualifikation zum MXGP of Great Britain

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

23.03.2019

Der nächste Überflieger?

Der nächste Überflieger?

Ohne Frage, Jorge Prados Talent auf dem Bike ist ...

20.03.2019

Indianapolis  kurz & kompakt

Indianapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom elften ...

17.03.2019

Spionage-Thriller

Spionage-Thriller

In der atmosphärisch hervorragenden dritten Episode der aktuellen "Moto Spy"-Staffel bekommt ...

15.03.2019

Daytona kurz & kompakt

Daytona kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zehnten ...

10.03.2019

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Von Zuschauer-Rekorden bis zu legendären Parties - ...

07.03.2019

Kampf mit dem Kopf

Kampf mit dem Kopf

Der Kopf ist ein entscheidender Faktor beim Motocross, ...

05.03.2019

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

04.03.2019

Atlanta kurz & kompakt

Atlanta kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom neunten ...

03.03.2019

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

03.03.2019

Henry's Team

Henry's Team

Willkommen in der Welt von Henry Jacobi, Adam Sterry ...

02.03.2019

Belgischer Satellit

Belgischer Satellit

Ein Teamvideo zur Vorstellung der Fahrer gehört ...

01.03.2019

French Connection

French Connection

Auch wenn die VHR-Truppe abgesehen von Jordi Tixier in ...

28.02.2019

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

22.03.2019

Starkes Aufgebot in Frankenbach

PM KMP Honda Racing Team

Starkes Aufgebot in Frankenbach

20.03.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Gehst du 2019 bei einer regionalen MX-Meisterschaft an den Start?

Abstimmen und gewinnen.
1x Seven Handschuhe Annex 7 Dot aqua lite
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Regio: Gelungenes Saisonfinale beim RTC Northeim

18.09.2018 | ADAC NMX-Cup/ VFM Niedersachsen-Cup in Badenhausen - Rennbericht

Die letzten Punkte des Jahres sind vergeben, denn am vergangenen Wochenende stand für die Fahrer aus dem Norddeutschen ADAC Motocross-Cup bereits die letzte Veranstaltung des Jahres auf dem Programm. Das letzte Kräftemessen der Saison fand dabei unter ganz besonderen Vorzeichen statt, da dieses auf der komplett neu angelegten Strecke des RTC Northeims im niedersächsischen Badenhausen ausgetragen wurde.

Dabei stand die Veranstaltung bis kurz vor Schluss auf der Kippe, da die Trockenheit der letzten Monate den Verein vor ein großes Bewässerungsproblem stellte. Durch die unermüdliche Arbeit der Verantwortlichen im Vorstand wurde dann jedoch kurz vor der Veranstaltung ein künstlicher Teich angelegt, um die Rennen doch noch durchführen zu können. Ein Glück: Denn über das gesamte Wochenende säumten insgesamt über 2.500 Zuschauer den Streckenrand und verfolgten eifrig die letzten beiden Wertungsläufe der neun Soloklassen, die um die letzten Punkte des Jahres fighteten.

Den ersten Renntag am Samstag eröffneten traditionell die 50ccm-Automatikspezialisten der Schülerklasse A, die auf einem leicht verkürzten Kurs unterwegs waren. Dabei hätte es im Kampf um den Meisterschaftstitel nicht spannender zugehen können, da insgesamt vier Fahrer noch die Chance auf den Gewinn des Redplates hatten. Auch wenn Leon Bühren der konstanteste Fahrer der Saison war, performte im ersten Wertungslauf von Badenhausen Jesper-Bernd Annecke am stärksten und sicherte sich nach einer konzentrierten Fahrt den Laufsieg vor Ben Bumann und Nonni Lange.

In Durchgang zwei dann die Überraschung des Tages: Nachdem zunächst Bosse Martensson den Holeshot zog und sich an die Spitze des Feldes setzte, crashte dieser, genauso wie auch einige andere Fahrer in den ersten Runden, sodass plötzlich Bibi-Finja Bestmann am besten mit den etwas rutschigen Bedingungen zurechtkam. Die junge KTM-Pilotin ließ sich von den Jungs nicht beeindrucken, behielt die Top-Speed und sicherte sich den Sieg im zweiten Heat vor Bühren und Martensson. In der Tageswertung hieß damit Jesper-Bern Annecke der Sieger vor Bestmann und dem neuen Meister des Jahres 2018, Leon Bühren.

Holeshot für Bosse Martensson im zweiten Rennen.
Holeshot für Bosse Martensson im zweiten Rennen.

Einen kleinen Aufreger gab es auch bei den 65ccm-Piloten zu sehen: Denn der schnellste Mann des Feldes und frischgebackene Nordcup-Meister, Oscar Denzau, hatte im ersten Wertungslauf beim Holeshot von Tjark-Ole Hintzler seine Probleme mit den Bodenbedingungen in Badenhausen. Zu viele Fehler von Denzau eröffneten Jesse Wiemann aus dem Niedersachsen-Cup die Möglichkeit sich an die Spitze des Feldes zu setzen und den Laufsieg im ersten Durchgang einzufahren.

Leon Bühren sicherte sich die Meisterehren bei den 50ccm-Automatikspezialisten.
Leon Bühren sicherte sich die Meisterehren bei den 50ccm-Automatikspezialisten.
Tjark-Ole Hintzler (248) vs. Jesse Wiemann  (720)
Tjark-Ole Hintzler (248) vs. Jesse Wiemann (720)

Nachdem sich Denzau selbst in der Pause nach dem ersten Durchgang über seine Fehler ärgerte, präsentierte sich der Nachwuchspilot aus Reinbek im zweiten Wertungslauf in gewohnt herausragender Manier und gewann das Race souverän vor Hintzler, der sich ebenfalls stark zeigte und Wiemann auf Platz drei. Mit einem 2-1-Resultat schnappte sich Denzau auch den Tagessieg vor Wiemann und Hintzler.

Bei den 85ccm-Racern in der Jugendklasse wusste Luca Bürger mit starken Runden das angereiste Publikum zu beeindrucken und zog im Qualifikationstraining zunächst die schnellste Runde. Mit der Poleposition im Gepäck rollte dieser dann als Erster an das Startgatter, musste jedoch nach dem Fall des Startgatters Sascha Hemmerling auf der TM das Feld überlassen. Mit einer technisch sauberen Fahrt holte sich dieser den Laufsieg und setzte die Konkurrenz gekonnt unter Druck.

Luca Bürger war der Schnellste im Zeittraining der 85ccm-Klasse.
Luca Bürger war der Schnellste im Zeittraining der 85ccm-Klasse.

Im zweiten Heat erwischte Bürger eine deutlich bessere Startphase, setzte sich gleich zu Beginn an die Spitze und gab diese Position auch nicht mehr her. Damit ging der Tagessieg an Bürger vor Hemmerling und Jannes Wittig, der als Dritter glänzte. Der neue Nordcup-Meister in der Kategorie 85ccm heißt jedoch Maikel Ziller.

Beim letzten Rennen des Jahres nicht mit dabei sein konnte der Meisterschaftsführende der MX2 2-Takt-Klasse, Lukas Sandmann vom MSC Mölln, der aufgrund einer bei den CROSS FINALS zugezogenen Verletzung seinen Start absagen musste. Da sein Punktepolster vor dem letzten Rennen des Jahres gerade einmal 46 Punkte vor Collin Krahn betrug, hätte dieser mit zwei Laufsiegen theoretisch noch abfangen können. Am Ende kam alles ganz anders, denn Jan Cremers war der überragende Fahrer des Tages in Badenhausen.

Jan Cremers glänzte bei den MX2 2-Takt-Piloten.
Jan Cremers glänzte bei den MX2 2-Takt-Piloten.

Der KTM-Pilot zeigte im Racing am Nachmittag eine bärenstarke Vorstellung, die schnellsten Rundenzeiten und die sauberste Technik. Folglich holte sich Cremers zwei Laufsiege, die Maximalpunktzahl und kletterte auf das oberste Tagespodest vor Nils Knauer und Collin Krahn aus Thomasburg. Nils Teegen vom MCE Tensfeld wurde Tagesvierter vor der besten Vorstellung von Alexander Schulz, der Fünfter wurde. In der Overall-Meisterschaftswertung gewinnt trotz Abwesenheit Lukas Sandmann das Redplate.

Deutschland gegen Dänemark - So lautete einmal mehr das Duell bei den MX2-Youngster in der 4-Takt-Kategorie. Unter genau diesem Motto duellierten sich Kenneth Kaalund Andersen aus Dänemark und der deutsche Jascha Berg im Qualifikationstraining um die Bestzeit. Nach einem rundelangen Kampf erwischte am Ende Berg die schnelleren Spuren und sicherte sich die Pole vor dem Dänen und dem Blomberger Robin Birkenfeld. Nach dem Fall des Startgatters zum ersten Heat bogen Louis Höhr und Kaalund zunächst in Führung liegend in die erste Kurve ein und führten das MX2-Feld an. In den folgenden Runden crashte jedoch Kaalund nach einer Berührung mit Höhr und fiel im Ranking einige Plätze zurück. Derweil arbeitete sich Kiedrowski-Racer Jascha Berg nach vorne und übernahm im weiteren Verlauf die Spitzenposition vor Höhr, die er bis zum Ende des Rennens auch nicht mehr hergab. Birkenfeld kam als starker Dritter ins Ziel.

Jascha Berg (264) vs. Louis Höhr (119)
Jascha Berg (264) vs. Louis Höhr (119)

Im zweiten Heat schlug der Däne Kaalund zurück und baute über die Renndistanz von 20 Minuten plus zwei Runden einen bärenstarken Rhythmus auf. Durch eine herausragende konditionelle Leistung feierte der Däne den Sieg im zweiten Lauf vor Berg und Höhr. Mit 47 Punkten gewann Berg damit die Tageswertung vor Yamaha-Racer Kaalund und Höhr. Durch die eingefahrenen 42 Punkte von Höhr sicherte sich dieser auch den Meistertitel bei den MX2 4-Takt-Piloten.

Louis Höhr war auch in der MX1 nicht zu schlagen.
Louis Höhr war auch in der MX1 nicht zu schlagen.

Nach seiner fantastischen Vorstellung am Samstag, wagte Höhr einen Doppelstart und ging auch in der MX1-Klasse an den Start. Nach seinem Armbruch musste der KTM-Pilot in den letzten Wochen pausieren und meldete sich in ausgezeichneter Form in Badenhausen zurück. Nachdem der junge Mann aus Stockelsdorf bereits im Zeittraining die beste Rundenzeit markierte, war der frischgebackene MX2-Meister auch im Racing am Nachmittag nicht zu schlagen. Mit zwei Laufsiegen im Gepäck sprang Höhr erneut auf das Siegerpodest und ließ sich feiern vor Eric Valtingojer und dem neuen MX1-Meister, Nico Busch.

Finales Podium der MX1.
Finales Podium der MX1.

Bei den „Jungsenioren“ ab 35 Jahre überraschte der Gaststarter Knuth Valtingojer mit der absolut schnellsten Runde im Zeittraining und holte sich damit die Pole für die beiden Rennen am Nachmittag. Nach dem Fall des Startgatters machte der Suzuki-Racer jedoch zu viele Fehler, sodass Gregor Lange auf der Husqvarna die Gunst der Stunde nutze und sich den Laufsieg holte.

S35-Meister Fabian Skrotzki (79)
S35-Meister Fabian Skrotzki (79)

Im zweiten Heat rückte Valtingojer jedoch die Verhältnisse wieder gerade und kreuzte die Ziellinie als Erster. In der Overall-Tageswertung siegte damit Lange vor Valtingojer und Sirko Dähnhardt. Der neue Meister des Jahres 2018 heißt allerdings Fabian Skrotzki, der die konstantesten Fahrten in diesem Jahr ablieferte.

Siegerehrung der Senioren Ü50
Siegerehrung der Senioren Ü50

Mario Grimm spielte auch beim letzten Rennen der Saison noch ein weiteres Mal in diesem Jahr seine ganze Klasse in der Seniorenklasse ab 50 Jahre aus und war der überragende Fahrer auf dem neuen Track des RTC Northeims. Mit zwei Laufsiegen im Gepäck holte dieser den neben dem Redplate auch den Tagessieg vor Peter Jüttner und einem starken Jonny Bokelmann, der sich den Vizetitel sicherte.

Katharina Schultz ließ sich auch beim Finale nicht die Butter vom Brot nehmen.
Katharina Schultz ließ sich auch beim Finale nicht die Butter vom Brot nehmen.

Nachdem Katharina Schultz in den vergangenen Wochen den ersten Platz dauerhaft auf dem Podest buchte und keinerlei Zweifel aufkamen, dass sie mal nicht die Maximalpunktzahl kassiert, musste die Kawasaki-Pilotin in Badenhausen doch ein wenig kämpfen. Denn Lisa Bartling vom MC Albersdorf präsentierte ihre beste Leistung der Saison und kam Schultz gerade im zweiten Durchgang extrem nah. Am Ende reichte es doch wieder für die stärkste Fahrerin des Jahres aus dem ADAC NMX-Cup, die auch das letzte Rennen des Jahres für sich entschied und die neue Meisterin 2018 ist.

Text: Jan Uttich / Fotos: Julia Koch, Andreas Nolte

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Great Britain
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM47
    2.Gajser, TimSLOHON45
    3.Paulin, GautierFRAYAM42
    4.Desalle, ClementBELKAW32
    5.Van Horebeek, JeremyBELHON31
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS30
    7.Seewer, JeremySUIYAM29
    8.Coldenhoff, GlennNEDKTM22
    9.Anstie, MaxGBRKTM21
    10.Simpson, ShaunGBRKTM17
    11.Jonass, PaulsLATHUS17
    12.Searle, TommyGBRKAW16
    13.Tonus, ArnaudSUIYAM15
    14.Leok, TanelESTHUS13
    15.Tixier, JordiFRAKTM12
    16.Lieber, JulienBELKAW12
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Lupino, AlessandroITAKAW8
    19.Gole, AntonSWEYAM7
    20.Kullas, HarriESTHON6
  • MXGP-WM 2019 - GP of Great Britain
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM97
    2.Gajser, TimSLOHON89
    3.Paulin, GautierFRAYAM74
    4.Van Horebeek, JeremyBELHON66
    5.Desalle, ClementBELKAW65
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS56
    7.Seewer, JeremySUIYAM50
    8.Anstie, MaxGBRKTM39
    9.Simpson, ShaunGBRKTM39
    10.Searle, TommyGBRKAW38
    11.Jonass, PaulsLATHUS38
    12.Lieber, JulienBELKAW33
    13.Coldenhoff, GlennNEDKTM29
    14.Tonus, ArnaudSUIYAM26
    15.Lupino, AlessandroITAKAW25
    16.Tixier, JordiFRAKTM25
    17.Monticelli, IvoITAKTM22
    18.Febvre, RomainFRAYAM20
    19.Leok, TanelESTHUS13
    20.Bogers, BrianNEDHON9
  • MX2-WM 2019 - GP of Greta Britain
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Olsen, Thomas KjerDENHUS50
    2.Jacobi, HenryGERKAW42
    3.Vialle, TomFRAKTM38
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON35
    5.Watson, BenGBRYAM34
    6.Pootjes, DavyNEDHUS28
    7.Cervellin, MicheleITAYAM28
    8.Walsh, DylanNZLHUS22
    9.Geerts, JagoBELYAM20
    10.Beaton, JedAUSHUS20
    11.Vaessen, BasNEDKTM17
    12.Sterry, AdamGBRKAW16
    13.Mewse, ConradGBRKTM15
    14.Sandner, MichaelAUTKTM14
    15.Evans, MitchellAUSHON13
    16.Boisrame, MathysFRAHON13
    17.├ľstlund, AlvinSWEHUS13
    18.Pessoa, GustavoBRAKAW7
    19.Sikyna, RichardSVKKTM6
    20.Pichon, ZacharyFRAHON4
  • MX2-WM 2019 - GP of Great Britain
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Olsen, Thomas KjerDENHUS94
    2.Jacobi, HenryGERKAW78
    3.Vlaanderen, CalvinNEDHON71
    4.Vialle, TomFRAKTM65
    5.Watson, BenGBRYAM63
    6.Prado, JorgeESPKTM50
    7.Pootjes, DavyNEDHUS50
    8.Evans, MitchellAUSHON49
    9.Geerts, JagoBELYAM45
    10.Cervellin, MicheleITAYAM41
    11.Sterry, AdamGBRKAW41
    12.Mewse, ConradGBRKTM36
    13.Walsh, DylanNZLHUS33
    14.Vaessen, BasNEDKTM32
    15.├ľstlund, AlvinSWEHUS26
    16.Beaton, JedAUSHUS20
    17.Boisrame, MathysFRAHON19
    18.Pessoa, GustavoBRAKAW17
    19.Sandner, MichaelAUTKTM14
    20.Sanayei, DarianUSAKAW11
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX250 - GP of Great Britain
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS50
    2.Rubini, StephenFRAHON36
    3.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW35
    4.Goupillon, PierreFRAHON34
    5.Clochet, JimmyFRAKAW30
    6.Fernandez, RubenESPYAM29
    7.Hofer, ReneAUTKTM28
    8.Gilbert, JoshGBRHON23
    9.Horgmo, KevinNORKTM22
    10.Ivanov, MichaelBULKTM22
    11.Sabulis, KarlisLATKTM22
    12.Grothues, CalebAUSYAM17
    13.Edberg, TimSWEYAM16
    14.Meuwissen, RafNEDHUS16
    15.Tropepe, GiuseppeITAYAM15
    16.Meier, GlenDENKTM15
    17.Notsuka, ChihiroJPNHON11
    18.Hammal, TaylorGBRYAM5
    19.Lapucci, NicholasITAKTM5
    20.Benistant, ThibaultFRAYAM4
  • EMX250 - GP of Great Britain
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS50
    2.Rubini, StephenFRAHON36
    3.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW35
    4.Goupillon, PierreFRAHON34
    5.Clochet, JimmyFRAKAW30
    6.Fernandez, RubenESPYAM29
    7.Hofer, ReneAUTKTM28
    8.Gilbert, JoshGBRHON23
    9.Horgmo, KevinNORKTM22
    10.Ivanov, MichaelBULKTM22
    11.Sabulis, KarlisLATKTM22
    12.Grothues, CalebAUSYAM17
    13.Edberg, TimSWEYAM16
    14.Meuwissen, RafNEDHUS16
    15.Tropepe, GiuseppeITAYAM15
    16.Meier, GlenDENKTM15
    17.Notsuka, ChihiroJPNHON11
    18.Hammal, TaylorGBRYAM5
    19.Lapucci, NicholasITAKTM5
    20.Benistant, ThibaultFRAYAM4