Halbzeit für die Big Boys
WM: Die FIM Motocross Weltmeisterschaft 2019 - LIVE

Der MXGP of Great Britain - LIVE

Verfolgt die Rennen des MXGP of Great Britain in Farbe und HD.

23./24.03.2019

Der nächste Überflieger?

Der nächste Überflieger?

Ohne Frage, Jorge Prados Talent auf dem Bike ist ...

20.03.2019

Indianapolis  kurz & kompakt

Indianapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom elften ...

17.03.2019

Spionage-Thriller

Spionage-Thriller

In der atmosphärisch hervorragenden dritten Episode der aktuellen "Moto Spy"-Staffel bekommt ...

15.03.2019

Daytona kurz & kompakt

Daytona kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zehnten ...

10.03.2019

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Von Zuschauer-Rekorden bis zu legendären Parties - ...

07.03.2019

Kampf mit dem Kopf

Kampf mit dem Kopf

Der Kopf ist ein entscheidender Faktor beim Motocross, ...

05.03.2019

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

04.03.2019

Atlanta kurz & kompakt

Atlanta kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom neunten ...

03.03.2019

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

03.03.2019

Henry's Team

Henry's Team

Willkommen in der Welt von Henry Jacobi, Adam Sterry ...

02.03.2019

Belgischer Satellit

Belgischer Satellit

Ein Teamvideo zur Vorstellung der Fahrer gehört ...

01.03.2019

French Connection

French Connection

Auch wenn die VHR-Truppe abgesehen von Jordi Tixier in ...

28.02.2019

Interner Kampf

Interner Kampf

In der zweiten Episode der neuen Staffel von "Moto Spy" könnt ihr nicht nur Ken Roczen ...

27.02.2019

Grüne Biester

Grüne Biester

Auch das belgische Duo bestehend aus Clément Desalle ...

27.02.2019

Die jungen Wilden

Die jungen Wilden

Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing stellt sich ...

27.02.2019

Starkes Aufgebot in Frankenbach

PM KMP Honda Racing Team

Starkes Aufgebot in Frankenbach

20.03.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Gehst du 2019 bei einer regionalen MX-Meisterschaft an den Start?

Abstimmen und gewinnen.
1x Seven Handschuhe Annex 7 Dot aqua lite
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

US: Halbzeit für die Big Boys

02.03.2012 | AMA Supercross Championship in St. Louis - Vorschau

Diese Strecke erwartet die Fahrer im Edward Jones Dome von St. Louis, Missouri.

Nachdem die AMA Supercross Championship 2012 letzte Woche mit Georgia der Ostküste einen Besuch abstattete, geht es für die an der Meisterschaft teilnehmenden Fahrer und Teams am kommen Samstag in den „Mittleren Westen“ der USA, in den Bundesstaat Missouri. Schauplatz für die neunte von insgesamt 17 Runden zur diesjährigen US-SX-Serie ist der 1995 eröffnete bis zu 70.000 Zuschauer fassende Edward Jones Dome der 320.000 Einwohner zählenden und am rechten Ufer des Mississippi gelegenen Stadt Saint Louis, welcher im restlichen Jahr dem NFL-Team St. Louis Rams eine Heimstatt bietet.

Was hatten wir doch noch vor dem vergangenen Wochenende - als die US-amerikanische SX-Elite im Georgia Dome von Atlanta gegeneinander antrat - gezittert. Immerhin standen bei den „Big Boys“ in der Premiumklasse Supercross zwei zwar nicht den Weltuntergang bedeutende aber dennoch wichtige Fragen zur Entscheidung. Zum einen war zu klären, ob es jemanden gelänge den Siegeszug des amtierenden Titelverteidigers Ryan Villopoto, der mit seiner Monster Energy Kawasaki zu diesem Zeitpunkt bereits insgesamt vier Siege und davon drei in Folge einfahren konnte, zu stoppen. Und zum anderen wurde diskutiert, ob das Championat nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden des Australiers Chad Reed - dem RV-Dauerkontrahenten der vorangegangenen zwei Meisterschaftsrunden - in der großen Klasse an Spannung verlieren würde.

Beide Fragen wurden, so denke ich, in Atlanta zur größten Zufriedenheit der Fans beantwortet. Jawohl, Villopoto kann sich trotz des Ausscheidens von Reed einer Titelverteidigung (noch) nicht sicher sein. Wie Red Bull KTM-Werkspilot Ryan Dungey in Atlanta mit seinem zweiten Finalsieg in dieser Saison demonstrierte, haben auch noch andere Fahrer als RV die Chance auf dem sprichwörtlichen „obersten Treppchen“ des Siegerpodiums zu stehen. Zu den größten Favoriten, denen ein solcher Moment vergönnt sein könnte, zählen sicher Ryan Dungey und James Stewart, die hinter RV die Plätze zwei und drei der Gesamtwertung belegen - Dungey mit einem zu diesem Zeitpunkt relativ kleinen Abstand von gerade mal zehn Zählern und „Bubba“ Stewart mit einem doch schon erheblicheren 44-Punkte-Rückstand.

Und ja, die Serie bleibt auch weiterhin spannend. Und sollten es die verbliebenen „Big 3“ - namentlich Villopoto, Dungey oder Stewart - nicht schaffen, für die sogenannten „Herzschlag-Momente“ während der Rennen zu sorgen, dann gibt es auch noch die in der „zweiten Reihe“ stehenden Fahrer wie David Millsaps, oder Honda-Pilot Justin Brayton oder SX-Veteran Ke­vin „K-​Dub“ Wind­ham - der in Atlanta seinen 200. Start in der SX-Serie absolvierte und in dieser Woche seinen 34. Geburtstag feierte, welche in Atlanta im Kampf um die Top 5-Plätze involviert waren.

Und wer weiß, vielleicht dürfen wir uns auch beim neunten Aufeinandertreffen der „Big Boys“ - quasi wenn nach Adam Ries die Meisterschaft ihren diesjährigen Zenit erreicht bzw. Halbzeit feiert - erneut über die Glanzleistung eines Rookies freuen, wie sie in Atlanta durch Cole Seely, der den verletzten Trey Canard im American Honda Muscle Milk Team ersetzte, vorgelegt wurde. Immerhin sicherte sich der 21-jährige „Jungspund“ im Georgia Dome nicht nur die Holeshot-Prämie, sondern tanzte anschließend gut sieben Runden lang etablierten Fahrern wie Dungey und Villopoto auf der Nase rum. Die Chancen stehen nicht schlecht für solch überraschende Momente, denn in Atlanta wird auch der ehemalige zweifache MX2-Weltmeister Marvin Musquin die Pause in der AMA SX-Lites Westküstenmeisterschaft nutzen und auf einer KTM 350 sein Debüt in der großen Klasse geben.

Auch ein Ryan Villopoto ist nicht unbezwingbar.
Auch ein Ryan Villopoto ist nicht unbezwingbar.
Nach dem Sieg in Atlanta entledigte sich Ryan Dungey zur Freude der Fans seiner Klamotten.
Nach dem Sieg in Atlanta entledigte sich Ryan Dungey zur Freude der Fans seiner Klamotten.
War in Atlanta der Überraschungsfahrer schlechthin: SX-Rookie Cole Seely.
War in Atlanta der Überraschungsfahrer schlechthin: SX-Rookie Cole Seely.
Justin Barcia führte nicht nur die Rennen der SX-Lites-Kategorie an, sondern jetzt vor St. Louis mit einem 12-Punkte-Vorsprung auch die Gesamtwertung.
Justin Barcia führte nicht nur die Rennen der SX-Lites-Kategorie an, sondern jetzt vor St. Louis mit einem 12-Punkte-Vorsprung auch die Gesamtwertung.

Zeitplan

  • 12:30 - 12:38 Uhr: Klasse SX Lites Freies Training Gruppe C
  • 12:40 - 12:48 Uhr: Klasse SX Lites Freies Training Gruppe B
  • 12:50 - 12:58 Uhr: Klasse SX Lites Freies Training Gruppe A
  • 13:00 - 13:08 Uhr: Klasse Supercross Freies Training Gruppe A
  • 13:10 - 13:18 Uhr: Klasse Supercross Freies Training Gruppe B
  • 13:20 - 13:28 Uhr: Klasse Supercross Freies Training Gruppe C
  • 13:30 - 13:40 Uhr: Klasse SX Lites Zeittraining Gruppe B
  • 13:45 - 13:55 Uhr: Klasse SX Lites Zeittraining Gruppe C
  • 14:00 - 14:10 Uhr: Klasse SX Lites Zeittraining Gruppe A
  • 14:15 - 14:25 Uhr: Klasse Supercross Zeittraining Gruppe A
  • 14:30 - 14:40 Uhr: Klasse Supercross Zeittraining Gruppe B
  • 14:45 - 14:55 Uhr: Klasse Supercross Zeittraining Gruppe C
  • 15:45 - 15:66 Uhr: Klasse SX Lites Zeittraining Gruppe C
  • 16:00 - 16:10 Uhr: Klasse SX Lites Zeittraining Gruppe B
  • 16:15 - 16:25 Uhr: Klasse SX Lites Zeittraining Gruppe A
  • 16:30 - 16:40 Uhr: Klasse Supercross Zeittraining Gruppe A
  • 16:45 - 16:55 Uhr: Klasse Supercross Zeittraining Gruppe C
  • 17:00 - 17:10 Uhr: Klasse Supercross Zeittraining Gruppe B
  • 19:00 - 19:30 Uhr: Eröffnung
  • 19:30 - 19:40 Uhr: Klasse SX Lites Vorlauf 1 (6 Runden)
  • 19:40 - 19:50 Uhr: Klasse SX Lites Vorlauf 2 (6 Runden)
  • 19:50 - 20:00 Uhr: Klasse Supercross Vorlauf 1 (8 Runden)
  • 20:00 - 20:10 Uhr: Klasse Supercross Vorlauf 2 (8 Runden)
  • 20:10 - 20:30 Uhr: Pause
  • 20:30 - 20:40 Uhr: Klasse SX Lites Hoffnungslauf (4 Runden)
  • 20:40 - 20:50 Uhr: Klasse Supercross Hoffnungslauf (6 Runden)
  • 20:55 - 21:00 Uhr: Klasse SX Lites Fahrervorstellung
  • 21:00 - 21:20 Uhr: Klasse SX Lites Finale (15 Runden)
  • 21:20 - 21:25 Uhr: Klasse SX Lites Siegerehrung
  • 21:25 - 21:30 Uhr: Klasse Supercross Fahrervorstellung
  • 21:30 - 21:50 Uhr: Klasse Supercross Finale (20 Runden)
  • 21:50 - 21:55 Uhr: Klasse Supercross Siegerehrung

Alle Zeitangaben erfolgen in Central Standard Time Zone (CST). Dies entspricht Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) minus 7 Stunden.

Schauplatz

Meisterschaftsstand Klasse SX nach 8 Veranstaltungen

Meisterschaftsstand Klasse SX-Lites (East) nach 2 Veranstaltungen

1. Ryan Villopoto (Kawasaki), 180 Punkte
2. Ryan Dungey (KTM), 170
3. James Stewart (Yamaha), 136
4. Chad Reed (Honda), 128
5. Jake Weimer (Kawasaki), 106
6. Kevin Windham (Honda), 105
7. Brett Metcalfe (Suzuki), 100
8. Justin Brayton (Honda), 96
9. David Millsaps (Yamaha), 94
10. Mike Alessi (Suzuki), 90
11. Joshua Hansen (Kawasaki), 86
12. Kyle Chisholm (Kawasaki), 77
13. Andrew Short (Honda), 59
14. Broc Tickle (Kawasaki), 59
15. Nicholas Wey (Kawasaki), 55
16. Kyle Partridge (Kawasaki), 29
17. Weston Peick (Kawasaki), 25
18. Robert Kiniry (Yamaha), 24
19. Ivan Tedesco (Kawasaki), 21
20. Matthew Goerke (Suzuki), 17

1. Justin Barcia (Honda), 50 Punkte
2. Darryn Durham (Kawasaki), 38
3. Blake Wharton (Suzuki), 36
4. Ken Roczen (KTM), 35
5. Blake Baggett (Kawasaki), 28
6. Justin Bogle (Honda), 27
7. Jake Canada (Honda), 26
8. Hunter Hewitt (Suzuki), 22
9. P.J. Larsen (KTM), 22
10. Lance Vincent (KTM), 21
11. Phillip Nicoletti (Honda), 16
12. Malcolm Stewart (KTM), 15
13. Kyle Cunningham (Yamaha), 14
14. Cole Thompson (Honda), 12
15. Les Smith (KTM), 12
16. Shane Sewell (KTM), 11
17. Alex Martin (Honda), 10
18. Matthew Lemoine (Kawasaki), 10
19. Austin Politelli (Honda), 10
20. Angelo Pellegrini (Suzuki), 7

Starterliste Klasse SX

#NameBike
1Ryan VillopotoKAW
5Ryan DungeyKTM
7James StewartYAM
9Ivan TedescoKAW
10Justin BraytonHON
11Kyle ChisholmKAW
14Kevin WindhamHON
18David MillsapsYAM
21Jake WeimerKAW
24Brett MetcalfeSUZ
25Broc TickleKAW
27Nicholas WeyKAW
29Andrew ShortHON
33Joshua GrantKAW
34Cole SeelyHON
36Kyle RegalHON
38Marvin MusquinKTM
48Jimmy AlbertsonSUZ
50Nico IzziYAM
52Ben LamayYAM
54Weston PeickKAW
56Austin StroupeYAM
61Austin HowellKAW
66Jason ThomasSUZ
72Jarred Jet BrowneYAM
75Joshua HillKAW
81Robert KiniryYAM
82Justin SipesKAW
83Kyle PartridgeKAW
85Robert MarshallKTM
87Matthew GoerkeSUZ
100Joshua HansenKAW
125Daniel BlairSUZ
133Myles TedderKAW
143Michael HorbanKAW
171Cole SieblerKAW
211Tevin TapiaKTM
212Auston AlbersHON
311Jesse KangasKAW
374Cody GilmoreKAW
384Carl SchlachtYAM
443Jeffrey MortKAW
480Cory GreenSUZ
501Scotty WennerstromSUZ
565Preston MullHON
617Gavin FaithHON
620Brad NaudittHON
643Jake OswaldHON
652Dustin PipesSUZ
659Justin FreundKAW
662Travis BannisterSUZ
702Cameron StoneKAW
707Alex MillicanYAM
718Matt SchneiderYAM
722Adam EnticknapKAW
750Jared HicksSUZ
773Walt Van OldenKAW
800Mike AlessiSUZ
801Jeff AlessiSUZ
854Landen PowellHON
862Ozzy BarbareeKAW
887Daniel SandersSUZ
945Michael StrykerKTM

Starterliste Klasse SX Lites

#NameBike
1Justin BarciaHON
12Blake BaggettKAW
19Kyle CunninghamYAM
35Darryn DurhamKAW
37Malcolm StewartKTM
46Les SmithKTM
49Justin BogleHON
55Lance VincentKTM
57Jake CanadaHON
60Matthew LemoineKAW
68Shane SewellKTM
69James DecotisHON
70Ken RoczenKTM
78Tommy WeeckSUZ
89Tyler BrightKTM
93A.J. CatanzaroKTM
96Kyle PetersYAM
117Kelly SmithKTM
126Hunter HewittSUZ
129Vernon MckiddieYAM
160Cole ThompsonHON
166Dakota TedderKAW
173Travis JohnsonYAM
174Chase SpearsYAM
192Cameron LansingKAW
200Michael McdadeKTM
202Tanner YoungKTM
214Jason KueberKAW
225Tyler McewenHON
244Ryan ZimmerHON
251James JusticeHON
260Nicholas MyersKAW
275Jeffrey GibsonHON
304Bradley RippleHON
305Chase PearsonKAW
308Nicholas JacksonKAW
335Seth CaldwellYAM
339Michael Joe ThackerKAW
346Brandon MarleyHON
352Kevin MarkwardtHON
357Jacob LocksKAW
382Preston ThomasKAW
385Adam GulleyKAW
386Aaron GulleyKAW
393Daniel HerrleinHON
394Tanner MooreKTM
404Zackery FreebergSUZ
412Levi KilbargerHON
438John Cal BakerHON
451Rashidi KerrisonHON
461David GinolfiKTM
498Cody RobbinsKTM
505Sean LipanovichKTM
508Nick ClickHON
564Jeremy HuddlestonKTM
572Zachary JaynesYAM
599Ronnie HapnerKAW
619Mark WeishaarYAM
639David BullerKTM
655John PaukKTM
675Kyle HusseyKAW
713Chad CookKAW
714Shawn RifeHON
715Phillip Nicoletti
783Beau BurnettHON
788Matthew VonlingerKAW
792Bracken HallHON
812Luke VonlingerKAW
848Kendall MasonKAW
880Canaan BarrilleauxKTM
911Tyler BowersKAW
918Michael AkaydinKAW
927P.J. LarsenKTM
941Angelo PellegriniSUZ
956Blake WhartonSUZ
971Nathan MalyszekHON
972Michael PiconeHON
981Austin PolitelliHON

Spannend bleibt es auch in der AMA SX-Lites Ostküstenmeisterschaft, deren Fahrer in St. Louis zum dritten Mal aufeinandertreffen. Zwar führt der Titelverteidiger, GEICO-Honda-Pilot Justin Barcia, nach zwei gewonnen Mainevents die Punktetabelle mit großem Vorsprung an, doch haben ihm seine direkten Verfolger - namentlich sein Teamkollege Justin Bogle, Pro Circuit Kawasaki-Pilot Blake Baggett oder Blake Wharton auf seiner Rockstar Energy Suzuki - den Sieg nicht unbedingt leicht gemacht.

Und dann gebe es da ja noch den deutschen KTM-Piloten Ken Roczen, der Barcia die Siegertrophäe im Edward Jones Dome streitig machen könnte. Zwar musste sich der Thüringer in Atlanta nach einem absolut in die Hose gegangenen Start beim Zieleinlauf mit Rang sechs begnügen und rutschte deshalb auch auf den vierten Rang der Gesamtwertung zurück, doch es war schon eine Augenweide wie sich der 17-Jährige vom letzten Platz aus trotz seines riesigen Rückstands innerhalb kürzester Zeit quer durch Fahrerfeld kämpfte - nach dem ersten Renndrittel war K-Roc bereits wieder auf Position acht zu finden. Dies gibt viel Hoffnung für den Fall, dass ihm bei der dritten Meisterschaftsrunde der Start besser gelingen sollte. Und dieser Meinung scheint auch die Mehrzahl unserer Leser zu teilen, denn in unserer aktuellen „Alpinestars Frage der Woche“ auf CROSSMAGAZIN.DE, trauen ihm am Freitagmorgen immerhin 65 Prozent aller „Abstimmer“ einen Sieg zu, während gerade einmal 28 Prozent einen erneuten - den dritten diesjährigen - Sieg von „BamBam“ Barcia für möglich halten.

Nun, welcher der beiden Fraktionen am Ende Recht behalten hat, werden wir spätestens am frühen Sonntagmorgen - aufgrund der Zeitverschiebung gegen 6 Uhr deutscher Zeit - wissen. Dann gibt es hier auf CROSSMAGAZIN.DE wieder zeitnah die Ergebnisse, den Rennbericht und erste Bilder von der Begegnung im Edward Jones Dome.

Eine bemerkenswerte Aufholjagd bot KTM-Pilot Ken Roczen den Zuschauern in Atlanta.
Eine bemerkenswerte Aufholjagd bot KTM-Pilot Ken Roczen den Zuschauern in Atlanta.

Text: Jens Pohl / Fotos: Daniel Schwen, Frank Hoppen

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON44
    3.Van Horebeek, JeremyBELHON35
    4.Desalle, ClementBELKAW33
    5.Paulin, GautierFRAYAM32
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    7.Searle, TommyGBRKAW22
    8.Simpson, ShaunGBRKTM22
    9.Seewer, JeremySUIYAM21
    10.Jonass, PaulsLATHUS21
    11.Lieber, JulienBELKAW21
    12.Febvre, RomainFRAYAM20
    13.Anstie, MaxGBRKTM18
    14.Lupino, AlessandroITAKAW17
    15.Tixier, JordiFRAKTM13
    16.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Bogers, BrianNEDHON9
    19.Coldenhoff, GlennNEDKTM7
    20.Butron, JoseESPKTM4
  • MXGP-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON44
    3.Van Horebeek, JeremyBELHON35
    4.Desalle, ClementBELKAW33
    5.Paulin, GautierFRAYAM32
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    7.Searle, TommyGBRKAW22
    8.Simpson, ShaunGBRKTM22
    9.Seewer, JeremySUIYAM21
    10.Jonass, PaulsLATHUS21
    11.Lieber, JulienBELKAW21
    12.Febvre, RomainFRAYAM20
    13.Anstie, MaxGBRKTM18
    14.Lupino, AlessandroITAKAW17
    15.Tixier, JordiFRAKTM13
    16.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Bogers, BrianNEDHON9
    19.Coldenhoff, GlennNEDKTM7
    20.Butron, JoseESPKTM4
  • MX2-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS44
    3.Evans, MitchellAUSHON36
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    5.Jacobi, HenryGERKAW36
    6.Watson, BenGBRYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM27
    8.Geerts, JagoBELYAM25
    9.Sterry, AdamGBRKAW25
    10.Pootjes, DavyNEDHUS22
    11.Mewse, ConradGBRKTM21
    12.Vaessen, BasNEDKTM15
    13.Cervellin, MicheleITAYAM13
    14.Östlund, AlvinSWEHUS13
    15.Walsh, DylanNZLHUS11
    16.Pessoa, GustavoBRAKAW10
    17.Sanayei, DarianUSAKAW9
    18.Van Doninck, BrentBELHON8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Sikyna, RichardSVKKTM3
  • MX2-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS44
    3.Evans, MitchellAUSHON36
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    5.Jacobi, HenryGERKAW36
    6.Watson, BenGBRYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM27
    8.Geerts, JagoBELYAM25
    9.Sterry, AdamGBRKAW25
    10.Pootjes, DavyNEDHUS22
    11.Mewse, ConradGBRKTM21
    12.Vaessen, BasNEDKTM15
    13.Cervellin, MicheleITAYAM13
    14.Östlund, AlvinSWEHUS13
    15.Walsh, DylanNZLHUS11
    16.Pessoa, GustavoBRAKAW10
    17.Sanayei, DarianUSAKAW9
    18.Van Doninck, BrentBELHON8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Sikyna, RichardSVKKTM3