Ken Roczen stößt in die Top 3 vor
Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 7 der Monster ...

17.02.2019

Comeback Ken

Comeback Ken

Moto Spy meldet sich in Staffel drei mit einem ...

12.02.2019

Minneapolis kurz & kompakt

Minneapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 6 der Monster ...

10.02.2019

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von dem am Sonntag, ...

07.02.2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Mit einem kleinen, während ihrer Vorbereitung auf ...

07.02.2019

Gespielt

Gespielt

Es ist soweit! Nachdem mit dem ersten offiziellen ...

05.02.2019

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Ihr habt den Livestream von Runde 5 der Monster Energy ...

03.02.2019

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von der am Sonntag, 3. ...

31.01.2019

Österreich beim MXoN

Österreich beim MXoN

Das MXoN ist zwar schon ein paar Monate her, aber ...

31.01.2019

Spanientrip mit Henry

Spanientrip mit Henry

Bock auf ein Bootcamp mit den WM-Piloten vom ...

29.01.2019

Riola Sardo live und in Farbe

Riola Sardo live und in Farbe

Motocross-Fans aufgepasst: Der Promoter der ...

27.01.2019

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 4 der Monster ...

27.01.2019

Damals vor zwei Wochen

Damals vor zwei Wochen

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, doch es fühlt ...

25.01.2019

On the Podium at Anaheim 2

On the Podium at Anaheim 2

Was die jewiels drei erstplatzierten Fahrer direkt im ...

21.01.2019

Anaheim 2 kurz & kompakt

Anaheim 2 kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom dritten ...

20.01.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

Brice Maylin immer im Finale!

PM Motorrad Meyer Racing

Brice Maylin immer im Finale!

16.11.2018

Starker Teamauftritt in Stuttgart

PM KMP Honda Racing Team

Starker Teamauftritt in Stuttgart

16.11.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

In welcher Hubraumklasse fährst du bevorzugt Motocross?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Rucksack Jump Noiz blau
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

US: Ken Roczen stößt in die Top 3 vor

31.07.2018 | Lucas Oil AMA Pro MX Championship 2018 in Washougal - Rennbericht

Mit seiner im Rahmen des Washougal National eingefahrenen dritten Podiumsplatzierung in Folge gelang es dem Thüringer Ken Roczen am vergangenen Wochenende in die Top 3 der diesjährigen Lucas Oil AMA Pro MX Championship vorzustoßen.

Dabei war es im ersten Wertungslauf der 450MX Suzuki-Pilot Justin Bogle, der das 40-köpfige Fahrerfeld nach einem Holeshot mit Markenkollege Justin Hill sowie Titelverteidiger Eli Tomac (Kawasaki) im Schlepptau einige Runden lang anführte, derweil sich Ken Roczen hinter Marvin Musquin (KTM) und Joshua Grant (Kawasaki) zunächst auf Rang sechs ins Fahrerfeld einsortierte. Doch Bogles Verweilzeit auf dem „Platz an der Sonne“ war letztlich nur von begrenzter Dauer, denn nach drei Umläufen übernahm Tomac mit Musquin im Windschatten die Spitzenposition und auch Roczen kämpfte sich bis Runde sechs auf die dritte Position vor.

Die Reihenfolge der ersten Drei hielt anschließend bis ins Ziel, wobei der Mann mit der rotunterlegten Startnummer #1 an seiner Werks-Kawasaki bis zum Passieren der Ziellinie reichlich elf Sekunden Abstand auf Musquin herausfuhr, während es bis zum Abwinken von Roczen mit der schwarz-weiß-karierte noch weitere sieben Sekunden dauern sollte. Am Ende vervollständigten Hill und Justin Barcia (Yamaha) die Liste der fünf Erstplatzierten in diesem Moto, während sich Bogle nach Fahrfehlern im Ziel mit Rang 13 zufriedne geben musste.

Eli Tomac flog zum Tagesssieg beim Washougal National.
Eli Tomac flog zum Tagesssieg beim Washougal National.
Marvin Musquin musste sich erneut mit dem dritten platz begnügen.
Marvin Musquin musste sich erneut mit dem dritten platz begnügen.

Auch im zweiten Durchgang war es wieder Justin Bogle, der den Holeshot zog, jedoch musste er seine frühe Führung noch in der ersten Runde an den gleichfalls exzellent gestarteten Deutschen Ken Roczen abtreten, während sich Tomac nach einem eher suboptimalen Rennbeginn zunächst nur auf der neunten Position wiederfand.

Während Roczen auf seiner CRF450R eine Führungsrunde nach der anderen abspulte, kämpfte sich Tomac im Verlauf der ersten fünf Runden mit zum Teil waghalsigen Überholmanövern bis hinter Marvin Musquin auf den dritten Platz vor, musste aber in einer Kurve kurz zu Boden, was ihn wieder um eine Positionen zurückwarf. Doch davon unbeeindruckt gab es für den Mann aus Colorado nachfolgend wieder nur den Kampf um jede einzelne Positionsverbesserung, welcher ihn letztlich zu Beginn des dritten Renndrittels auch an Musquin vorbeiführte, um danach den Endkampf um den Laufsieg zu führen. In diesem setzte er sich zwei Runden vor dem Ziel gegen Ken Roczen durch, der sich anschließend mit gerade einmal zwei Sekunden Rückstand mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste. Komplettiert wurde die Top 5 durch Musquin, Barcia und Blake Baggett.

Ken Roczen begeisterte vor allem im zweiten Wertungslauf die Zuschauer.
Ken Roczen begeisterte vor allem im zweiten Wertungslauf die Zuschauer.

Die Punkteausbeute bei seinem dritten ringrfahrenen zweiten Tagesrang in Folge reichte Ken Roczen, um mit dem bis dato in der Punktewertung vor ihm platzierten Justin Barcia gleichzuziehen und infolge der größeren Anzahl besserer Laufplatzierungen letztlich dessen dritten Gesamtrang zu übernehmen. Derweil baute an der Tabellenspitzte Eli Tomac mit seinem siebten Tagessieg in diesem Jahr seine Führung weiter aus, er verfügt nun über 15 Zähler Abstand zu Marvin Musquin.

In der 250MX bleibt Tabellenleader Aaron Plessinger (Yamaha) mit seinem dritten Tagessieg in Folge - dem insgesamt fünften in der laufenden Outdoor-Saison - weiter auf Meisterschaftskurs. Zwar musste der 22-Jährige aus Ohio die beiden Laufsiege Joseph Savatgy (Kawasaki) sowie Shane McElrath (KTM) überlassen und sich selbst mit einem 4-3-Ergebnis begnügen, jedoch reichte dieses, um Savatgy und McElrath, die jeweils einen neunten Platz zu ihrem Tagesergebnis hinzufügten, auf die beiden verblieben Plätze des Tagespodiums zu verweisen.

Aaron Plessinger bleibt auf Meisterschaftskurs
Aaron Plessinger bleibt auf Meisterschaftskurs

In Summe verfügt Plessinger nun in der Meisterschaft über 59 Punkte Vorsprung auf Alex Martin (KTM), der in Washougal nicht über ein 8-6-Ergebnis hinauskam. Dahinter folgen mit erheblich größerem Abstand Plessingers Teamkollege Justin Cooper, McElrath und Kawasaki-Pilot Austin Forkner auf den Plätzen drei bis fünf des Meisterschaftsrankingings.

Ergebnisse

Tageswertung 450MX:
1. Eli Tomac (KAW), 50 Punkte
2. Ken Roczen (HON), 42
3. Marvin Musquin (KTM), 42
4. Justin Barcia (YAM), 34
5. Blake Baggett (KTM), 31
6. Cooper Webb (YAM), 27
7. Benny Bloss (KTM), 25
8. Weston Peick (SUZ), 24
9. Kyle Cunningham (SUZ), 23
10. Phillip Nicoletti (HUS), 21
11. Tyler Bowers (KAW), 18
12. Justin Hill (SUZ), 18
13. Cody Cooper (HON), 14
14. Joshua Grant (KAW), 11
15. Noah Mcconahy (YAM), 11
:

Meisterschaftsstand 450 nach 9 von 12 Veranstaltungen:
1. Eli Tomac (KAW), 401 Punkte
2. Marvin Musquin (KTM), 386
3. Ken Roczen (HON), 330
4. Justin Barcia (YAM), 330
5. Blake Baggett (KTM), 301
6. Weston Peick (SUZ), 247
7. Benny Bloss (KTM), 224
8. Phillip Nicoletti (SUZ), 217
9. Justin Hill (SUZ), 132
10. Kyle Cunningham (SUZ), 130
11. Cody Cooper (HON), 121
12. Cooper Webb (YAM), 106
13. Henry Miller (YAM), 75
14. Brandon Scharer (YAM), 75
15. Jason Anderson (HUS), 73
:

Tageswertung 250MX:
1. Aaron Plessinger (YAM), 38 Punkte
2. Shane McElrath (KTM), 37
3. Joseph Savatgy (KAW), 37
4. Dylan Ferrandis (YAM), 32
5. RJ Hampshire (HON), 29
6. Alex Martin (KTM), 28
7. Justin Cooper (YAM), 28
8. Jordon Smith (KTM), 28
9. Chase Sexton (HON), 27
10. Mitchell Harrison (HUS), 23
11. Michael Mosiman (HUS), 23
12. Colt Nichols (YAM), 22
13. Austin Forkner (KAW), 22
14. Cameron Mcadoo (HON), 15
15. Enzo Lopes (SUZ), 13
:

Meisterschaftsstand 250MX nach 9 von 12 Veranstaltungen:
1. Aaron Plessinger (YAM), 371 Punkte
2. Alex Martin (KTM), 312
3. Justin Cooper (YAM), 267
4. Shane McElrath (KTM), 251
5. Austin Forkner (KAW), 238
6. RJ Hampshire (HON), 230
7. Jordon Smith (KTM), 225
8. Chase Sexton (HON), 222
9. Joseph Savatgy (KAW), 214
10. Dylan Ferrandis (YAM), 204
11. Jeremy Martin (HON), 176
12. Michael Mosiman (HUS), 160
13. Mitchell Harrison (HUS), 115
14. Jordan Bailey (HUS), 110
15. Zachary Osborne (HUS), 105
:

Alle Ergebnisse des Washougal National inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: Jens Pohl / Fotos: PR HRC, Octopi, Simon Cudby

=> zurück