Rien ne va plus - Nichts geht mehr
WM: Die FIM Motocross Weltmeisterschaft 2019 - LIVE

Der MXGP of France - LIVE

Verfolgt die Rennen des MXGP of France in Farbe und HD.

25./26.05.2019

On the right way

On the right way

In Las Vegas verspielte Adam Cianciarulo den sicher ...

20.05.2019

Das Hangtown National kurz & kompakt

Das Hangtown National kurz & kompakt

Für alle, die die Liveübertragung des Hangtown ...

19.05.2019

Der MXGP of Portugal kurz & kompakt

Der MXGP of Portugal kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

19.05.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Portugal

Die Qualifikation zum MXGP of Portugal

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

18.05.2019

It’s time to say goodbye

It’s time to say goodbye

Wahrscheinlich hätte sich James Stewart keinen ...

17.05.2019

Meisterlich

Meisterlich

Begleitet in der letzten Moto-Spy-Episode Cooper Webb ...

17.05.2019

A dream come true

A dream come true

Ihr erinnert euch noch an Dirtsharks Bamland und ...

16.05.2019

Der MXGP of Lombardia kurz & kompakt

Der MXGP of Lombardia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

12.05.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Lombardia

Die Qualifikation zum MXGP of Lombardia

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

11.05.2019

What happens in Vegas...

What happens in Vegas...

..., stays in Vegas. Außer natürlich die Titel der ...

10.05.2019

Spaßfaktor

Spaßfaktor

Motocross fahren ist Spaß pur - Denkste, denn für ...

08.05.2019

Fazit & Zukunftspläne

Fazit & Zukunftspläne

Beim US-SX-Finale in Las Vegas trafen wir Ken Roczen ...

07.05.2019

Las Vegas kurz & kompakt

Las Vegas kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom siebzehnten ...

05.05.2019

Schlechtwetter-Retter

Schlechtwetter-Retter

Es juckt dich in den Fingern zu Fahren, doch das ...

02.05.2019

East Rutherford kurz & kompakt

East Rutherford kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom sechzehnten ...

28.04.2019

Ekerold bester Deutscher

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Ekerold bester Deutscher

24.05.2019

Getteman bleibt in der Erfolgsspur

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil zur DM Open in Vellahn

Getteman bleibt in der Erfolgsspur

22.05.2019

KTM präsentiert neue Enduro-Generation

PM KTM Sportmotorcycle Deutschland GmbH

KTM präsentiert neue Enduro-Generation

21.05.2019

Geschärfte Konturen

PM hostettler gmbh

Geschärfte Konturen

11.05.2019

Podium für Ekerold

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Podium für Ekerold

09.05.2019

Max Nagl-Replica ab sofort erhältlich

PM LS2 Germany

Max Nagl-Replica ab sofort erhältlich

08.05.2019

Erst Schnee dann Laufsieg und Podium

PM Mike Stender

Erst Schnee dann Laufsieg und Podium

08.05.2019

Getteman nicht zu stoppen

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman nicht zu stoppen

08.05.2019

Durchwachsener Renntag im Sand

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Durchwachsener Renntag im Sand

03.05.2019

Getteman mit Galavorstellung zum Sieg

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman mit Galavorstellung zum Sieg

01.05.2019

Guter Masters-Auftakt

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Guter Masters-Auftakt

18.04.2019

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

PM KMP Honda Racing Team

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

16.04.2019

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

16.04.2019

Tabellenführung für Ekerold

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Tabellenführung für Ekerold

28.03.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer der Klasse 450MX gewinnt das Fox Raceway National?

Abstimmen und gewinnen.
1x Seven Kapuzenpullover Dot 7 charcoal heather
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

US: Rien ne va plus - Nichts geht mehr

07.05.2019 | Monster Energy AMA Supercross Championship 2019 in Las Vegas - Rennbericht

„Rien ne va plus“ oder „Nichts geht mehr“ hieß es am vergangenen ersten Mainwochenende im Anschluss an das in der Glücksspielmetropole Las Vegas, Nevada ausgetragene 17. Aufeinandertreffen der Monster Energy AMA Supercross Championship 2019, denn mit dem großen Showdown endete die diesjährige Auflage der US-SX-Serie, alle Messen waren gelesen und die drei neuen Titelinhaber gefunden.

Und dabei überraschte es wohl am wenigsten, dass der neue Champion der in der Premiumklasse 450SX am Ende Cooper Webb hieß, der neben den von Serienpromoter Feld Entertainment ausgelobten 100.000 US-Dollar Preisgeld für den Gesamtsieg auch mal eben gleich noch den Titel des FIM Supercross-Weltmeisters kassierte. Wenig überraschend deswegen, weil schon mehrere Umstände gleichzeitig hätten zusammenkommen müssen, um den Titelgewinn durch den in Morehead City, North Carolina beheimateten 23-jährigen KTM-Werkspiloten noch zu verhindern.

Machte auch am Ende alles richtig: 450SX-Champion Cooper Webb.
Machte auch am Ende alles richtig: 450SX-Champion Cooper Webb.

Mit der fünftbesten Rundenzeit im Zeittraining sicher für das Abendprogramm qualifiziert, übersprang Cooper Webb mit Platz zwei in seinem Vorlauf auch ohne Umwege die Hürde für die Teilnahme am abschließenden Mainevent. Jetzt hieß es für ihn nur noch am Ende mindestens als Zwanzigster ins Ziel zu kommen, um am Ende die Trophäe des Gesamtsiegers in Empfang nehmen zu können. Doch mit der Erfüllung dieser Zielvorgabe gab sich Webb natürlich nicht zufrieden.

Eli Tomac fuhr zum Abschluss der SX-Saison 2019 einen Start-Ziel-Sieg ein.
Eli Tomac fuhr zum Abschluss der SX-Saison 2019 einen Start-Ziel-Sieg ein.

Im Mainevent der „Big Boys“ über 20 Minuten plus eine Runde ging der Holeshot an den Meisterschaftszweiten Eli Tomac (Kawasaki), der bereits im Zeittraining die schnellste Runde vorgelegt hatte und nun das 22-köpfige Fahrerfeld mit Cooper Webb und dessen französischen Teamkollegen Marvin Musquin im Schlepptau in die erste Runde führte. Dahinter sortierten sich der Gewinner des ersten Vorlaufs Zach Osborne (Husqvarna) und Blake Baggett (KTM) auf den Rängen vier bzw. fünf in die Schar der Verfolger ein, während der Thüringer Ken Roczen sich mit seiner Werks-Honda zunächst am Ende der Top 10 wiederfand. Während Webb und Musquin noch in der ersten Runde die Plätze tauschten, startete der Mann mit der Startnummer #94 an seinem Bike eine Aufholjagd, die ihm noch vor dem erstmaligen Passieren des Zielsprungs bis auf Position sechs vorspülte.

Ken Rocze holte im Rennen und der Meisterschaft Platz vier.
Ken Rocze holte im Rennen und der Meisterschaft Platz vier.

Daran schloss sich ein im Vergleich mit vorangegangenen Meisterschaftsrunden eher spannungsloses Rennen an, zu dessen größten Highlights noch ein kurzer Zweikampf zwischen Ken Roczen und Zach Osborne um Platz vier gegen Ende des ersten Rennviertels zählte, den der 25.Jährige Roczen, der im Vorfeld den Vertrag mit seinem Team HRC um drei Jahre verlängerte, zu seinen Gunsten entschied. Derweil baute Eli Tomac an der Spitze seinen Vorsprung auf die beiden KTM-Piloten Musquin und Webb kontinuierlich aus und fuhr einem im Wesentlichen ungefährdeten Laufsieg entgegen, mit welchem der Mann aus Colorado seinen diesjährigen Score auf insgesamt sechs Tagessiege erhöhte und sich zumindest noch die Minimalchance auf den Titel erhielt. Zwar konnte Roczen noch zum hochkonzentriert fahrenden Webb aufschließen, aber keinen Platztausch mit diesem mehr herbeiführen. Somit blieb es bei der Reihenfolge Tomac vor Musquin, Webb, Roczen und Osborne, mit welcher die ersten Fünf die Ziellinie passierten. Blake Baggett bekam die schwarz-weiß-karierte Zielflagge hinter Roczens Teambuddy Cole Seely als Siebter zu sehen.

KTM hatte am Ende allen Grund zur Freude.
KTM hatte am Ende allen Grund zur Freude.

Mit diesem Rennausgang blieb es bei der Reihenfolge in der Gesamtwertung, mit der die ersten Fünf nach Las Vegas angereist waren: Cooper Webb wurde mit 18 Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz zum neuen 450SX-Champion gekrönt und verwies Tomac, Musquin, Roczen und Baggett auf die nachfolgenden Plätzen des Klassements.

Um einiges spannender als im 450SX-Finale ging es im letzten gemeinsamen Aufeinandertreffen der 250SX-Ostküsten und 250SX-Westküstenmeisterschaft zu, wobei Adam Cianciarulo (Kawasaki) sicherlich die dramatischste Rolle spielte. Mit einem 8-Punkte-Vorsprung auf Kontrahent Dylan Ferrandis (Yamaha) im Gepäck als Führender der Westküstenmeisterschaft nach Las Vegas gereist, hätte dem Fahrer des Pro Circuit Kawasaki-Teams selbst im Falle eines Siegs von Ferrandis ein fünfter Platz gereicht, um den Titel einzutüten.

Pechvogel des Abends: Adam Cianciarulo.
Pechvogel des Abends: Adam Cianciarulo.

Doch wie so oft im Leben, kam es letztlich anders als gedacht. Den Holshot im 250SX-Mainevent über 15 Minuten plus eine Runde sicherte sich Geico-Honda-Pilot Rj Hampshire, der seine Führung aber noch in der Startrunde an Dylan Ferrandis abtreten musste, der anschließend das Zepter bis ins Ziel nicht mehr aus der Hand legte. Adam Cianciarulo nach dem Start noch auf Position acht zu finden, machte sich von Beginn an daran, einen Platz nach dem anderen gutzumachen und befand sich gegen Mitte des Rennens hinter Hampshires Teamkollegen Cameron Mcadoo auf Rang drei fahrend bereits auf Titelkurs, als er in Runde elf an einem Doppelsprung strauchelte und heftig zu Boden ging. Zwar blieb der Mann mit der Startnummer 92 unverletzt, jedoch wurde sein Bike bei dem Sturz arg in Mitleidenschaft gezogen, so dass ein Aufsuchen der Box für ihn unumgänglich war.

Die neuen Titelträger der 250SX: Dylan Ferrandis  und Chase Sexton (v.l.)
Die neuen Titelträger der 250SX: Dylan Ferrandis und Chase Sexton (v.l.)

Anschließend mit einem nur notdürftig gerichteten Bike unterwegs fuhr Cianciarulo das Rennen noch zu Ende, mehr als Platz 20 im Ziel war für ihn nicht mehr drin. Ferrandis fuhr hingegen das Rennen bis ins Ziel auf dem „Platz an der Sonne“ und sicherte sich damit den Titel des 250SX-Westküstenmeisters. In der Osterküsten-Division ging der Titel an Gaico-Honda-Fahrer Chase Sexton, der das Red Plate in der Vorwoche vom verletzt ausgeschiedenen Austin Forkner (Kawasaki) übernommen hatte und in Las Vegas als bestplatzierte Ostküstenfahrer hinter Ferrandis, Hampshire und Mcadoo als Vierter das schwarz-weiß-karierte Tuch zu sehen bekam.

Ergebnisse

Hauptrennen 450SX:
1. Eli Tomac (KAW), 22 Runden
2. Marvin Musquin (KTM), +12.061
3. Cooper Webb (KTM), +17.466
4. Ken Roczen (HON), +18.216
5. Zach Osborne (HUS), +29.872
6. Cole Seely (HON), +42.680
7. Blake Baggett (KTM), +48.397
8. Tyler Bowers (KAW), +55.636
9. Justin Hill (SUZ), 1:00.694
10. Justin Bogle (KTM), +1 Rnd.
11. Justin Brayton (HON), +1 Rnd.
12. Ben Lamay (HON), +1 Rnd.
13. Kyle Chisholm (SUZ), +1 Rnd.
14. Ryan Breece (YAM), +1 Rnd.
15. Alex Ray (SUZ), +1 Rnd.
16. Henry Miller (KTM), +1 Rnd.
17. Carlen Gardner (HON), +2 Rnd.
18. Adam Enticknap (SUZ), +2 Rnd.
19. Charles Lefrancois (SUZ), +2 Rnd.
20. Tevin Tapia (YAM), +3 Rnd.
21. Austin Politelli (HON), +7 Rnd.
22. Scott Champion (YAM), +15 Rnd.

Meisterschaftsstand 450SX nach 17 von 17 Veranstaltungen:
1. Cooper Webb (KTM), 379 Punkte
2. Eli Tomac (KAW), 361
3. Marvin Musquin (KTM), 350
4. Ken Roczen (HON), 319
5. Blake Baggett (KTM), 290
6. Dean Wilson (HUS), 223
7. Cole Seely (HON), 211
8. Joey Savatgy (KAW), 208
9. Justin Bogle (KTM), 171
10. Justin Brayton (HON), 163
11. Justin Hill (SUZ), 162
12. Tyler Bowers (KAW), 155
13. Justin Barcia (YAM), 154
14. Zach Osborne (HUS), 154
15. Chad Reed (SUZ), 151
16. Aaron Plessinger (YAM), 123
17. Kyle Chisholm (SUZ), 119
18. Ben Lamay (HON), 113
19. Alex Ray (SUZ), 73
20. Vince Friese (HON), 65
21. Carlen Gardner (HON), 53
22. Ryan Breece (YAM), 48
23. Jason Anderson (HUS), 46
24. Chris Blose (HUS), 42
25. Mike Alessi (HON), 37
:

Hauptrennen 250SX:
1. Dylan Ferrandis (YAM), 16 Runden
2. Rj Hampshire (HON), +01.805
3. Cameron Mcadoo (HON), +02.858
4. Chase Sexton (HON), +03.365
5. Alex Martin (SUZ), +04.625
6. Colt Nichols (YAM), +05.871
7. Michael Mosiman (HUS), +09.340
8. Justin Cooper (YAM), +11.993
9. Martin Davalos (KAW), +18.488
10. Garrett Marchbanks (KAW), +22.901
11. Brandon Hartranft (YAM), +26.177
12. Kyle Peters (SUZ), +35.205
13. Jordan Bailey (HUS), +42.976
14. John Short (HON), +46.740
15. Lorenzo Locurcio (KAW), +52.624
16. Justin Starling (HUS), +1:06.503
17. Chase Marquier (HUS), +1 Rnd.
18. James Decotis (SUZ), +1 Rnd.
19. Mitchell Falk (KTM), +1 Rnd.
20. Adam Cianciarulo (KAW), +1 Rnd.
21. Kyle Cunningham (HON), +3 Rnd.
22. Chris Blose (HUS), +12 Rnd.

Meisterschaftsstand 250SX Ost nach 9 von 9 Veranstaltungen:
1. Chase Sexton (HON), 193 Punkte
2. Justin Cooper (YAM), 180
3. Austin Forkner (KAW), 152
4. Martin Davalos (KAW), 148
5. Alex Martin (SUZ), 139
6. Brandon Hartranft (YAM), 130
7. Mitchell Oldenburg (YAM), 128
8. Kyle Peters (SUZ), 126
9. Kyle Cunningham (HON), 110
10. Jordan Bailey (HUS), 101
11. Lorenzo Locurcio (KAW), 74
12. Joshua Osby (YAM), 71
13. Jordon Smith (KTM), 70
14. John Short (HON), 52
15. Mitchell Falk (KTM), 40
16. Chase Marquier (HUS), 39
17. Henry Miller (KTM), 37
18. Anthony Rodriguez (YAM), 31
19. Fredrik Noren (HON), 29
20. Joshua Cartwright (YAM), 28
21. Ryan Sipes (KTM), 24
22. Cade Autenrieth (HON), 24
23. Blake Wharton (HON), 23
24. Thomas Covington (HUS), 20
25. Steven Clarke (HON), 19
:

Meisterschaftsstand 250SX West nach 10 von 10 Veranstaltungen:
1. Dylan Ferrandis (YAM), 226 Punkte
2. Adam Cianciarulo (KAW), 211
3. Colt Nichols (YAM), 180
4. Rj Hampshire (HON), 168
5. Cameron Mcadoo (HON), 149
6. Michael Mosiman (HUS), 144
7. James Decotis (SUZ), 133
8. Shane Mcelrath (KTM), 123
9. Chris Blose (HUS), 120
10. Garrett Marchbanks (KAW), 113
11. Jacob Hayes (YAM), 91
12. Martin Castelo (SUZ), 83
13. Sean Cantrell (KTM), 72
14. Justin Starling (HUS), 67
15. Jess Pettis (KTM), 66
16. Enzo Lopes (SUZ), 50
17. Robbie Wageman (HON), 39
18. Mitchell Harrison (YAM), 38
19. Jerry Robin (KTM), 34
20. Dylan Merriam (HUS), 31
21. Logan Karnow (KAW), 27
22. Mathias Jorgensen (KTM), 25
23. Carson Brown (HUS), 23
24. Chris Howell (HUS), 20
25. Killian Auberson (KTM), 19
:

Alle Ergebnisse von Las Vegas inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: Jens Pohl / Fotos: Simon Cudby, Garth Milan/Red Bull Content Pool, Octopi

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Lombardia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Jonass, PaulsLATHUS42
    3.Paulin, GautierFRAYAM33
    4.Desalle, ClementBELKAW30
    5.Coldenhoff, GlennNEDKTM29
    6.Gajser, TimSLOHON26
    7.Seewer, JeremySUIYAM26
    8.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    9.Bogers, BrianNEDHON23
    10.Paturel, BenoitFRAKAW19
    11.Brylyakov, VsevolodRUSYAM19
    12.Anstie, MaxGBRKTM18
    13.Strijbos, KevinBELYAM15
    14.Simpson, ShaunGBRKTM12
    15.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    16.Bernardini, SamueleITAYAM11
    17.Leok, TanelESTHUS10
    18.Searle, TommyGBRKAW8
    19.Van Der Mierden, SvenNEDYAM8
    20.Lupino, AlessandroITAKAW7
  • MXGP-WM 2019 - GP of Lombardia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM241
    2.Gajser, TimSLOHON201
    3.Paulin, GautierFRAYAM175
    4.Jasikonis, ArminasLTUHUS146
    5.Desalle, ClementBELKAW142
    6.Seewer, JeremySUIYAM124
    7.Van Horebeek, JeremyBELHON118
    8.Jonass, PaulsLATHUS109
    9.Simpson, ShaunGBRKTM100
    10.Coldenhoff, GlennNEDKTM94
    11.Lieber, JulienBELKAW86
    12.Tonus, ArnaudSUIYAM82
    13.Anstie, MaxGBRKTM74
    14.Lupino, AlessandroITAKAW67
    15.Monticelli, IvoITAKTM66
    16.Searle, TommyGBRKAW66
    17.Bogers, BrianNEDHON55
    18.Leok, TanelESTHUS45
    19.Tixier, JordiFRAKTM36
    20.Paturel, BenoitFRAKAW32
  • MX2-WM 2019 - GP of Lombardia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS37
    3.Pootjes, DavyNEDHUS36
    4.Evans, MitchellAUSHON28
    5.Larranaga Olano, IkerESPKTM26
    6.Geerts, JagoBELYAM25
    7.Beaton, JedAUSHUS24
    8.Vaessen, BasNEDKTM22
    9.Vialle, TomFRAKTM20
    10.Boisrame, MathysFRAHON20
    11.Walsh, DylanNZLHUS18
    12.Watson, BenGBRYAM16
    13.Sterry, AdamGBRKAW16
    14.Vlaanderen, CalvinNEDHON15
    15.Renaux, MaximeFRAYAM13
    16.Sikyna, RichardSVKKTM13
    17.Lesiardo, MorganITAKTM12
    18.Östlund, AlvinSWEHUS10
    19.Jacobi, HenryGERKAW10
    20.Haarup, MikkelDENHUS9
  • MX2-WM 2019 - GP of Lombardia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Olsen, Thomas KjerDENHUS207
    2.Prado, JorgeESPKTM200
    3.Jacobi, HenryGERKAW157
    4.Geerts, JagoBELYAM150
    5.Watson, BenGBRYAM145
    6.Vialle, TomFRAKTM141
    7.Vlaanderen, CalvinNEDHON122
    8.Evans, MitchellAUSHON117
    9.Pootjes, DavyNEDHUS112
    10.Sterry, AdamGBRKAW105
    11.Vaessen, BasNEDKTM94
    12.Beaton, JedAUSHUS78
    13.Cervellin, MicheleITAYAM78
    14.Boisrame, MathysFRAHON62
    15.Östlund, AlvinSWEHUS54
    16.Walsh, DylanNZLHUS51
    17.Renaux, MaximeFRAYAM51
    18.Mewse, ConradGBRKTM40
    19.Van Doninck, BrentBELHON40
    20.Larranaga Olano, IkerESPKTM39
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • EMX2T - GP of Lombardia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Kras, MikeNEDKTM47
    2.Todd, BradGBRYAM38
    3.Anderson, BradGBRKTM33
    4.Van T Ende , YouriNEDKTM30
    5.Willems, ErikBELHUS26
    6.Tamai, MarioITAKTM26
    7.Kovar, VaclavCZEGAS25
    8.Klein, JohannesAUTKTM25
    9.Kellett, ToddGBRYAM25
    10.Vendruscolo, AndreaITAYAM20
    11.Lusbo, AnderoESTHUS16
    12.Lolli, MarcoITAYAM15
    13.Alberio, EmanueleITAHUS14
    14.Bertuzzo, Pier FilippoITAYAM14
    15.Putnam, BenGBRYAM13
    16.Paganini, MarcoITAHUS12
    17.Hugyecz, ErikHUNKTM11
    18.Gorini, AndreaSMRYAM9
    19.Polas, DenisSVKKTM8
    20.Spies, MaximilianGERHUS8
  • EMX2T - GP of Lombardia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM83
    2.Kras, MikeNEDKTM69
    3.Kovar, VaclavCZEGAS67
    4.Kellett, ToddGBRYAM58
    5.Todd, BradGBRYAM58
    6.Van T Ende , YouriNEDKTM50
    7.Lusbo, AnderoESTHUS46
    8.Gorini, AndreaSMRYAM42
    9.Putnam, BenGBRYAM39
    10.Lolli, MarcoITAYAM39
    11.Alberio, EmanueleITAHUS35
    12.Vendruscolo, AndreaITAYAM35
    13.Willems, ErikBELHUS26
    14.Tamai, MarioITAKTM26
    15.Klein, JohannesAUTKTM25
    16.Deghi, GianlucaITAKTM23
    17.Burrows, MattGBRHUS21
    18.Law, JamieGBRKTM14
    19.Bertuzzo, Pier FilippoITAYAM14
    20.Paganini, MarcoITAHUS12
  • EMX250 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS50
    2.Rubini, StephenFRAHON44
    3.Tropepe, GiuseppeITAYAM36
    4.Goupillon, PierreFRAHON33
    5.Hofer, ReneAUTKTM31
    6.Horgmo, KevinNORKTM31
    7.Sabulis, KarlisLATKTM28
    8.Fernandez, RubenESPYAM28
    9.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW28
    10.Benistant, ThibaultFRAYAM18
    11.Lapucci, NicholasITAKTM13
    12.Meier, GlenDENYAM11
    13.Gilbert, JoshGBRHON10
    14.Adamo, AndreaITAYAM10
    15.Haavisto, JereFINYAM10
    16.Quarti, YuriITAKTM9
    17.Pape, RomainFRAYAM8
    18.Ivanov, MichaelBULKTM7
    19.Ubach, SimeoESPHUS7
    20.Florian, LionGERKTM6
  • EMX250 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS100
    2.Rubini, StephenFRAHON80
    3.Goupillon, PierreFRAHON67
    4.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW63
    5.Hofer, ReneAUTKTM59
    6.Fernandez, RubenESPYAM57
    7.Horgmo, KevinNORKTM53
    8.Tropepe, GiuseppeITAYAM51
    9.Sabulis, KarlisLATKTM50
    10.Gilbert, JoshGBRHON33
    11.Clochet, JimmyFRAKAW31
    12.Ivanov, MichaelBULKTM29
    13.Meier, GlenDENYAM26
    14.Benistant, ThibaultFRAYAM22
    15.Lapucci, NicholasITAKTM18
    16.Grothues, CalebAUSYAM17
    17.Edberg, TimSWEYAM16
    18.Meuwissen, RafNEDHUS16
    19.Quarti, YuriITAKTM12
    20.Haavisto, JereFINYAM11
  • EMX125 - GP of Lombardia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS50
    2.Längenfelder, SimonGERKTM36
    3.Wade, Eddie JayGBRKTM31
    4.Oliver, OriolESPKTM30
    5.Farres Plaza, GuillemESPKTM28
    6.Verbruggen, KjellNEDHUS28
    7.Guyon, TomFRAKTM25
    8.Gwerder, MikeSUIKTM25
    9.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS22
    10.De Wolf, KayNEDHUS16
    11.Barcella, AlbertoITAKTM16
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM13
    13.Congost Aguilera, GerardESPKTM13
    14.Karssemakers, KayNEDKTM12
    15.Everts, LiamBELKTM12
    16.Facca, AlessandroITAKTM11
    17.Giuzio, RaffaeleITAKTM11
    18.Nickel, CatoGERKTM10
    19.Valsecchi, MirkoITAKTM10
    20.Braceras Martinez, DavidESPKTM9
  • EMX125 - GP of Lombardia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS143
    2.Guyon, TomFRAKTM108
    3.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS95
    4.Oliver, OriolESPKTM91
    5.De Wolf, KayNEDHUS90
    6.Längenfelder, SimonGERKTM76
    7.Gwerder, MikeSUIKTM73
    8.Farres Plaza, GuillemESPKTM71
    9.Verbruggen, KjellNEDHUS53
    10.Everts, LiamBELKTM49
    11.Barcella, AlbertoITAKTM45
    12.Wade, Eddie JayGBRKTM42
    13.Bonacorsi, AndreaITAKTM41
    14.Facca, AlessandroITAKTM41
    15.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    16.Palsson, MaxSWEKTM21
    17.Karssemakers, KayNEDKTM21
    18.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM21
    19.Rizzi, JoelGBRKTM20
    20.Braceras Martinez, DavidESPKTM20