Simpson und Seewer gewinnen den Schlamm-GP
Indianapolis  kurz & kompakt

Indianapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom elften ...

17.03.2019

Spionage-Thriller

Spionage-Thriller

In der atmosphärisch hervorragenden dritten Episode der aktuellen "Moto Spy"-Staffel bekommt ...

15.03.2019

Daytona kurz & kompakt

Daytona kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zehnten ...

10.03.2019

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Dirt Shark beißt in Atlanta zu

Von Zuschauer-Rekorden bis zu legendären Parties - ...

07.03.2019

Kampf mit dem Kopf

Kampf mit dem Kopf

Der Kopf ist ein entscheidender Faktor beim Motocross, ...

05.03.2019

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Der MXGP of Patagonia Argentinia kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

04.03.2019

Atlanta kurz & kompakt

Atlanta kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom neunten ...

03.03.2019

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Die Highlights der Quali beim MXGP of Patagonia Argentina

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

03.03.2019

Henry's Team

Henry's Team

Willkommen in der Welt von Henry Jacobi, Adam Sterry ...

02.03.2019

Belgischer Satellit

Belgischer Satellit

Ein Teamvideo zur Vorstellung der Fahrer gehört ...

01.03.2019

French Connection

French Connection

Auch wenn die VHR-Truppe abgesehen von Jordi Tixier in ...

28.02.2019

Interner Kampf

Interner Kampf

In der zweiten Episode der neuen Staffel von "Moto Spy" könnt ihr nicht nur Ken Roczen ...

27.02.2019

Grüne Biester

Grüne Biester

Auch das belgische Duo bestehend aus Clément Desalle ...

27.02.2019

Die jungen Wilden

Die jungen Wilden

Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing stellt sich ...

27.02.2019

Die orangene Truppe ist bereit

Die orangene Truppe ist bereit

Man nehme einen amtierenden Weltmeister, einen alten ...

26.02.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher MX2-Pilot ist dein größter Titel-Favorit in der WM 2019?

Abstimmen und gewinnen.
1x Seven Handschuhe Annex 7 Dot aqua lite
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

WM: Simpson und Seewer gewinnen den Schlamm-GP

06.03.2017 | FIM Motocross Weltmeisterschaft 2017 in Pangkal Pinang - Rennbericht

Witterungsbedingt bekamen wir es bei der als Großer Preis von Indonesien in Pangkal Pinang ausgetragenen 2. Runde der FIM Motocross Weltmeisterschaft 2017 mit jeder Menge Schlamm zu tun. Dieser sorgte nicht nur für ein stark abgeändertes Programm sondern auch für das ein oder andere überraschende Ergebnis.

Das wohl eingeschränkteste Programm absolvierten die Piloten der Premiumklasse MXGP. Nachdem sie sich bereits im Freien Training am Samstag nur äußerst schwer mit der nach tagelangen Regen aufgeweichten Rennstrecke anfreunden konnten, wurde sowohl deren Zeittraining als auch das Qualifikationsrennen abgesagt. Stattdessen wurden die im Freien Training erzielten Ergebnisse herangezogen, um die Startaufstellung für die Wertungsrennen am Sonntag zu ermitteln. So kam es, dass der für Wilvo Yamaha fahrende Brite Shaun Simpson sich die als Erster das ihm genehmste Startgate auswählen durfte.

Diesen Vorteil konnte Simpson zwar nach dem Fallen des Startgatters zum ersten planmäßigen Wertungslauf der MXGP nicht in einen Holeshot umwandeln - diesen sicherte sich seine Markenkollege Romain Febvre, dafür positionierte er sich aber gleich von Beginn an in den Top 5, von wo aus er im Verlauf der ersten sechs Runden bis an die Spitze fuhr. Einmal in Führung liegend verteidigte der Mann mit der Startnummer r#24 an seinem Bike die Spitzenposition anschließend bis zum Abwinken mit der schwarz-weiß-karierten Zielflagge, wobei er trotz zweimaligen Feststeckens in einem tiefen Schlammloch die Nerven behielt und so den Sieg bis über die Ziellinie.

Tageswertung MX2:
1. Seewer, Jeremy (SUI, SUZ), 47 Punkte
2. Bernardini, Samuele (ITA, TM), 38
3. Lieber, Julien (BEL, KTM), 38
4. Olsen, Thomas Kjer (DEN, HUS), 31
5. Pootjes, Davy (NED, KTM), 30
6. Paturel, Benoit (FRA, YAM), 27
7. Van Doninck, Brent (BEL, YAM), 27
8. Watson, Ben (GBR, KTM), 26
9. Bogers, Brian (NED, KTM), 20
10. Sterry, Adam (GBR, KAW), 15
11. Van Der Vlist, Freek (NED, KTM), 15
12. Ward, Caleb (AUS, HUS), 14
13. Covington, Thomas (USA, HUS), 13
14. Larranaga Olano, Iker (ESP, HUS), 13
15. Klingsheim, Magne (NOR, KAW), 12
16. Brylyakov, Vsevolod (RUS, KAW), 11
17. Gole, Anton (SWE, HUS), 10
18. Vlaanderen, Calvin (NED, KTM), 9
19. Lawrence, Hunter (AUS, SUZ), 7
20. Jonass, Pauls (LAT, KTM), 7
21. Cervellin, Michele (ITA, HON), 6
22. Monticelli, Ivo (ITA, KTM), 6
23. Mewse, Conrad (GBR, HUS), 6
24. Prado Garcia, Jorge (ESP, KTM), 4
25. Sanayei, Darian (USA, KAW), 4
26. Rubini, Stephen (FRA, KAW), 3
27. Wilson, Jay (AUS, YAM), 2
28. Tanti, Aaron (AUS, HUS), 1

Tageswertung MXGP:
1. Simpson, Shaun (GBR, YAM), 25 Punkte
2. Coldenhoff, Glenn (NED, KTM), 22
3. Desalle, Clement (BEL, KAW), 20
4. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 18
5. Goncalves, Rui (POR, HUS), 16
6. Strijbos, Kevin (BEL, SUZ), 15
7. Gajser, Tim (SLO, HON), 14
8. Leok, Tanel (EST, HUS), 13
9. Bobryshev, Evgeny (RUS, HON), 12
10. Van Horebeek, Jeremy (BEL, YAM), 11
11. Nicholls, Jake (GBR, KTM), 10
12. Tixier, Jordi (FRA, KAW), 9
13. Paulin, Gautier (FRA, HUS), 8
14. Anstie, Max (GBR, HUS), 7
15. Tonus, Arnaud (SUI, YAM), 6
16. Jasikonis, Arminas (LTU, SUZ), 5
17. Herlings, Jeffrey (NED, KTM), 4
18. Febvre, Romain (FRA, YAM), 3
19. Guillod, Valentin (SUI, HON), 2
20. Hendro Fahrodjie , Farhan (INA, KAW), 1

Tageswertung WMX:
1. Duncan, Courtney (NZL, YAM), 41 Punkte
2. Van Wordragen, Nicky (NED, YAM), 40
3. Van Der Vlist, Shana (NED, KTM), 31
4. Borchers, Anne (GER, SUZ), 31
5. Fontanesi, Kiara (ITA, YAM), 30
6. Papenmeier, Larissa (GER, SUZ), 30
7. Vaage, Genette (NOR, KTM), 28
8. Verstappen, Amandine (BEL, KTM), 27
9. Lancelot, Livia (FRA, KAW), 26
10. Van De Ven, Nancy (NED, YAM), 25
11. Nocera, Francesca (ITA, SUZ), 22
12. Germond, Virginie (SUI, YAM), 19
13. Maceachern, Elaine (GBR, HUS), 18
14. Charroux, Justine (FRA, YAM), 16
15. Van Der Werff, Britt (NED, SUZ), 15
16. Brown, Madison (AUS, YAM), 13
17. Miller, Joanna (POL, KTM), 12
18. Mulyani, Suci (INA, YAM), 9
19. Defeter , Monica (INA, KTM), 2
20. Anjani, Novita (INA, HUS), 1

Meisterschaftsstand MXGP nach 2 von 19 Veranstaltungen:
1. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 68 Punkte
2. Desalle, Clement (BEL, KAW), 60
3. Gajser, Tim (SLO, HON), 56
4. Bobryshev, Evgeny (RUS, HON), 44
5. Van Horebeek, Jeremy (BEL, YAM), 42
6. Coldenhoff, Glenn (NED, KTM), 41
7. Paulin, Gautier (FRA, HUS), 39
8. Simpson, Shaun (GBR, YAM), 36
9. Febvre, Romain (FRA, YAM), 34
10. Strijbos, Kevin (BEL, SUZ), 34
11. Tixier, Jordi (FRA, KAW), 33
12. Anstie, Max (GBR, HUS), 26
13. Goncalves, Rui (POR, HUS), 24
14. Tonus, Arnaud (SUI, YAM), 22
15. Leok, Tanel (EST, HUS), 22
16. Nagl, Maximilian (GER, HUS), 18
:

Meisterschaftsstand MX2 nach 2 von 19 Veranstaltungen:
1. Lieber, Julien (BEL, KTM), 78 Punkte
2. Seewer, Jeremy (SUI, SUZ), 72
3. Paturel, Benoit (FRA, YAM), 71
4. Kjer Olsen, Thomas (DEN, HUS), 67
5. Jonass, Pauls (LAT, KTM), 57
6. Bernardini, Samuele (ITA, TM), 54
7. Van Doninck, Brent (BEL, YAM), 45
8. Pootjes, Davy (NED, KTM), 40
9. Brylyakov, Vsevolod (RUS, KAW), 35
10. Bogers, Brian (NED, KTM), 34
11. Cervellin, Michele (ITA, HON), 34
12. Sterry, Adam (GBR, KAW), 32
13. Watson, Ben (GBR, KTM), 28
14. Prado Garcia, Jorge (ESP, KTM), 28
15. Covington, Thomas (USA, HUS), 26
:

Meisterschaftsstand WMX nach 1 von 7 Veranstaltungen:
1. Duncan, Courtney (NZL, YAM), 41 Punkte
2. Van Wordragen, Nicky (NED, YAM), 40
3. Van Der Vlist, Shana (NED, KTM), 31
4. Borchers, Anne (GER, SUZ), 31
5. Fontanesi, Kiara (ITA, YAM), 30
6. Papenmeier, Larissa (GER, SUZ), 30
7. Vaage, Genette (NOR, KTM), 28
8. Verstappen, Amandine (BEL, KTM), 27
9. Lancelot, Livia (FRA, KAW), 26
10. Van De Ven, Nancy (NED, YAM), 25
11. Nocera, Francesca (ITA, SUZ), 22
12. Germond, Virginie (SUI, YAM), 19
13. Maceachern, Elaine (GBR, HUS), 18
14. Charroux, Justine (FRA, YAM), 16
15. Van Der Werff, Britt (NED, SUZ), 15
:

Alle Ergebnisse des MXGP of Indonesia inkl. der Qualifikation im Detail ››

Jede Menge Schlamm gab es auf und neben der Rennstrecke von Pangkal Pinang.
Jede Menge Schlamm gab es auf und neben der Rennstrecke von Pangkal Pinang.

Ergebnisse

Shaun Simpson
Shaun Simpson
Glenn Coldenhoff
Glenn Coldenhoff

Simpson setzte sich dabei gegen den niederländischen KTM-Piloten Glenn Coldenhoff, dem er in Umlauf sechs die anfängliche Führung abgerungen hatte und den er von da an hinter sich lassen konnte. Als Dritter überquerte Clement Desalle mit seiner Werks-Kawasaki die Ziellinie, während mit Antonio Cairoli der Mann mit dem Redplate mit gehörigem Rückstand als Vierter abgewinkt wurde. Der Portugiese Rui Goncalves komplettierte die Top 5 beim Zieleinlauf. Zu den „Opfern“ des erwähnten Schlammlochs gehörten auch Fahrer wie Tim Gajser, Romain Febvre oder Jeffrey Herlings, welche viel Zeit dadurch verloren, ihre Bikes aus dem Matsch zu befreien. Für den Deutschen Max Nagl bedeutete hingegen das Steckenbleiben im Schlamm das vorzeitige Rennende.

Das zweite Rennen der MXGP wurde anschließend aufgrund der Streckenverhältnisse abgesagt, so dass Shaun Simpson den Tagessieg dieser Klasse auf seinem Konto verbuchen konnte. Antonio Cairoli behauptete mit seinem vierten Tagesrang die WM-Führung, während Max Nagl auf den 16. Platz der Punktetabelle abrutschte.

Max Nagl
Max Nagl

Auch in der Klasse MX2 wurde am Samstag auf die Durchführung des Zeittrainings und des Qualifikationsrennens verzichtet, so dass der Niederländer Brian Bogers aufgrund seiner schnellsten Runde im Freien Training in dieser Klasse von der Poleposition ins erste Rennen ging. In diesem schnappte sich mit Davy Pootjes ein Landsmann von Bogers den Holeshot und behauptete anschließend die Führungsposition einige Runden. Doch wie ihre MXGP-Kollegen hatten auch die MX2-Piloten mit den vorherrschenden Streckenverhältnissen zu kämpfen, so dass am Ende derjenige Fahrer den Laufsieg einheimste, der am konzentriertesten und geschicktesten die tiefsten Schlammhinternisse umfuhr. Und die war der Schweizer Jeremy Seewer, der von Anfang an in den Top 5 fuhr, sich nach und nach an die Spitze vorkämpfte und letztlich mit seiner Werks-Suzuki die Ziellinie als Erster passierte. Mehr als sieben Sekunden später folgte Pootjes als Zweiter vor dem erheblich weiter abgeschlagenen Belgier Julien Lieber. Brent van Doninck und Benoit Paturel komplettierten die Liste der fünf Fahrer auf den vordersten Plätzen.

Seewer war es dann auch , der im zweiten MX2-Durchgang als Erster die Holeshotlinie überquerte, aber noch in der Startrunde seine Führung an den italienischen TM-Piloten Samuele Bernardini abtreten musste. Dieser hielt sich nachfolgend auf dem Platz an der Sonne bis nach gut zwei Dritteln der eigentlichen Renndistanz das Rennen wegen den Streckenverhältnissen mit der roten Flagge abgebrochen wurde. Somit ging dem Reglement entsprechen die Fahrerpositionen in der vorletzten vor dem Abbruch gefahren Runde als Laufergebnisse in die Wertung ein. Und diese sahen Samuele Bernardini auf Rang eins vor Jeremy Seewer, Brian Bogers, Julien Lieber und dem Dänen Thomas Kjer Olsen.

In Summe beider Wertungsläufe gewann Jeremy Seewer die MX2-Tageswertung beim Grand Prix of Indonesia, bei welchem Bernardini und Lieber das Siegerpodium komplettierten. In der WM-Wertung Lieber mit sechs Punkten Vorsprung die Führung vor Seewer und Benoit Paturel. Der bisherige Spitzenreiter Lette Pauls Jonass fiel aufgrund seines 14-25-Resultats in der Gesamtwertung hinter Olsen auf den fünften Rang zurück.

Davy Pootjes
Davy Pootjes
Jeremy Seewer
Jeremy Seewer
MX2-Tagespodium mit Samuele Bernardini, Tagessieger Jeremy Seewer und Julien Lieber (v.l.)
MX2-Tagespodium mit Samuele Bernardini, Tagessieger Jeremy Seewer und Julien Lieber (v.l.)

Ausgerechnet die MX-Damen, die in Pangkal Pinang den Auftakt zur der FIM Womens´ MX World Championship 2017 absolvierten, wurde im Gegensatz zu ihren männlichen Kollegen zugemutet, das volle Rennprogramm zu absolvieren. Dabei war es die Neuseeländerin Courtney Duncan, die mit ihrer Yamaha bereits die schnellste Runde im Zeittraining vorgelegt hatte, die sich am Ende über den GP-Sieg freuen durfte. Mit einem 5-1-Ergebnis triumphierte sie über die Holländerin Nicky van Wordragen, die im ersten Rennen als Zweite ins Ziel kam und in Durchgang zwei Vierte wurde. Komplettiert wurde das Siegerpodium der Damen von Van Wordragens Landsfrau Shana van der Vlist mit einem 4-8-Resultat.

Respektable Leistungen zweigten auch die beiden deutschen WM-Teilnehmerinnen Anne Borchers und Larissa Papenmeier. Während Borchers mit einem dritten Platz im ersten Lauf im zweiten Rennen einen zehnten Platz folgen ließ, wodurch die 25-jährige Suzuki-Pilotin punktgleich mit Van der Vlist das Tagespodium ganz knapp verfehlte, brachte es ihre Markenkollegin Papenmeier mit einem zwei sechsten Plätzen aus den Wertungsläufen zu einem gleichermaßen sechsten Tagesrang.

Duncan Courtney
Duncan Courtney

Text: Jens Pohl / Fotos: Ray Archer

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON44
    3.Van Horebeek, JeremyBELHON35
    4.Desalle, ClementBELKAW33
    5.Paulin, GautierFRAYAM32
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    7.Searle, TommyGBRKAW22
    8.Simpson, ShaunGBRKTM22
    9.Seewer, JeremySUIYAM21
    10.Jonass, PaulsLATHUS21
    11.Lieber, JulienBELKAW21
    12.Febvre, RomainFRAYAM20
    13.Anstie, MaxGBRKTM18
    14.Lupino, AlessandroITAKAW17
    15.Tixier, JordiFRAKTM13
    16.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Bogers, BrianNEDHON9
    19.Coldenhoff, GlennNEDKTM7
    20.Butron, JoseESPKTM4
  • MXGP-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM50
    2.Gajser, TimSLOHON44
    3.Van Horebeek, JeremyBELHON35
    4.Desalle, ClementBELKAW33
    5.Paulin, GautierFRAYAM32
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS26
    7.Searle, TommyGBRKAW22
    8.Simpson, ShaunGBRKTM22
    9.Seewer, JeremySUIYAM21
    10.Jonass, PaulsLATHUS21
    11.Lieber, JulienBELKAW21
    12.Febvre, RomainFRAYAM20
    13.Anstie, MaxGBRKTM18
    14.Lupino, AlessandroITAKAW17
    15.Tixier, JordiFRAKTM13
    16.Tonus, ArnaudSUIYAM11
    17.Monticelli, IvoITAKTM11
    18.Bogers, BrianNEDHON9
    19.Coldenhoff, GlennNEDKTM7
    20.Butron, JoseESPKTM4
  • MX2-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS44
    3.Evans, MitchellAUSHON36
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    5.Jacobi, HenryGERKAW36
    6.Watson, BenGBRYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM27
    8.Geerts, JagoBELYAM25
    9.Sterry, AdamGBRKAW25
    10.Pootjes, DavyNEDHUS22
    11.Mewse, ConradGBRKTM21
    12.Vaessen, BasNEDKTM15
    13.Cervellin, MicheleITAYAM13
    14.Östlund, AlvinSWEHUS13
    15.Walsh, DylanNZLHUS11
    16.Pessoa, GustavoBRAKAW10
    17.Sanayei, DarianUSAKAW9
    18.Van Doninck, BrentBELHON8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Sikyna, RichardSVKKTM3
  • MX2-WM 2019 - GP of Patagonia Argentinia
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Olsen, Thomas KjerDENHUS44
    3.Evans, MitchellAUSHON36
    4.Vlaanderen, CalvinNEDHON36
    5.Jacobi, HenryGERKAW36
    6.Watson, BenGBRYAM29
    7.Vialle, TomFRAKTM27
    8.Geerts, JagoBELYAM25
    9.Sterry, AdamGBRKAW25
    10.Pootjes, DavyNEDHUS22
    11.Mewse, ConradGBRKTM21
    12.Vaessen, BasNEDKTM15
    13.Cervellin, MicheleITAYAM13
    14.Östlund, AlvinSWEHUS13
    15.Walsh, DylanNZLHUS11
    16.Pessoa, GustavoBRAKAW10
    17.Sanayei, DarianUSAKAW9
    18.Van Doninck, BrentBELHON8
    19.Boisrame, MathysFRAHON6
    20.Sikyna, RichardSVKKTM3