Herlings festigt seine WM-Führung
Die Highlights vom Masters in Fürstlich Drehna

Die Highlights vom Masters in Fürstlich Drehna

Für den Fall, dass ihr am vergangenen Wochenende ...

18.04.2019

Denver kurz & kompakt

Denver kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom fünfzehnten ...

14.04.2019

Musik und Dirt

Musik und Dirt

Auch die SX-Premiere in der amerikanischen "Music City" Nashville wollte sich der Dirt Shark ...

12.04.2019

Premium Dirt in Aufenau

Premium Dirt in Aufenau

Der erste Backyard Design Ride Day auf deutschem Grund ...

09.04.2019

Der MXGP of Trentino kurz & kompakt

Der MXGP of Trentino kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

07.04.2019

Nashville kurz & kompakt

Nashville kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom vierzehnten ...

07.04.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Trentino

Die Qualifikation zum MXGP of Trentino

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

06.04.2019

Nicht zu stoppen?

Nicht zu stoppen?

Mit Episode vier der aktuellen Staffel liefern die MotoSpy-Macher wieder ein echtes Juwel ...

05.04.2019

Der MXGP of the Netherlands kurz & kompakt

Der MXGP of the Netherlands kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

31.03.2019

Houston kurz & kompakt

Houston kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom dreizehnten ...

31.03.2019

Die Qualifikation zum MXGP of the Netherlands

Die Qualifikation zum MXGP of the Netherlands

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

30.03.2019

James Stewart spricht

James Stewart spricht

Jahrelang war Funkstille und James Stewart galt wie ...

29.03.2019

Liamski 72 - Ready to take off

Liamski 72 - Ready to take off

Vor der am kommenden Wochenende im Rahmen des MXGP of ...

26.03.2019

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

24.03.2019

Seattle kurz & kompakt

Seattle kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zwölften ...

24.03.2019

Guter Masters-Auftakt

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Guter Masters-Auftakt

18.04.2019

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

PM KMP Honda Racing Team

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

16.04.2019

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

16.04.2019

Tabellenführung für Ekerold

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Tabellenführung für Ekerold

28.03.2019

Saisonvorbereitung bei der DM Open

PM KMP Honda Racing Team

Saisonvorbereitung bei der DM Open

27.03.2019

Comback gelungen!

PM Mike Stender

Comback gelungen!

26.03.2019

Getteman und Neugebauer in den Top 10

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman und Neugebauer in den Top 10

26.03.2019

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

22.03.2019

Starkes Aufgebot in Frankenbach

PM KMP Honda Racing Team

Starkes Aufgebot in Frankenbach

20.03.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Was sind deine Pläne zu Ostern?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Cap Noiz schwarz-hi-vis
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

WM: Herlings festigt seine WM-Führung

15.05.2018 | FIM Motocross Weltmeisterschaft 2018 in Kegums - Rennbericht

Red Bull KTM-Werkspilot Jeffrey Herlings behält das Redplate des MXGP-Meisterschaftsführenden weiter fest in der Hand. Bei dem am vergangenen Wochenende in Kegums ausgetragenen Großen Preis von Lettland gelang dem 23-jährigen Niederländer sein bereits fünfter Tagessieg im bisherigen Verlauf der diesjährigen FIM Motocross Weltmeisterschaft. Damit baute „The Bullet“ seinen Vorsprung in der Punktetabelle auf seinen aktuell in der WM zweitplatzierten italienischen Teamkollegen Antonio Cairoli auf nun 29 Zähler aus.

Ergebnisse

MXGP Tageswertung:
1. Herlings, Jeffrey (NED, KTM), 50 Punkte
2. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 44
3. Paulin, Gautier (FRA, HUS), 38
4. Desalle, Clement (BEL, KAW), 32
5. Gajser, Tim (SLO, HON), 30
6. Van Horebeek, Jeremy (BEL, YAM), 29
7. Coldenhoff, Glenn (NED, KTM), 28
8. Anstie, Max (GBR, HUS), 26
9. Lieber, Julien (BEL, KAW), 21
10. Seewer, Jeremy (SUI, YAM), 20
11. Febvre, Romain (FRA, YAM), 20
12. Butron, Jose (ESP, KTM), 17
13. Nagl, Maximilian (GER, TM), 17
14. Jasikonis, Arminas (LTU, HON), 16
15. Lupino, Alessandro (ITA, KAW), 15
:

MXGP Meisterschaftsstand nach 7 von 20 Veranstaltungen:
1. Herlings, Jeffrey (NED, KTM), 336 Punkte
2. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 307
3. Desalle, Clemens (BEL, KAW), 244
4. Febvre, Romain (FRA, YAM), 223
5. Paulin, Gautier (FRA, HUS), 218
6. Coldenhoff, Glenn (NED, KTM), 180
7. Van Horebeek, Jeremy (BEL, YAM), 179
8. Gajser, Tim (SLO, HON), 177
9. Seewer, Jeremy (SUI, YAM), 155
10. Lieber, Julien (BEL, KAW), 134
11. Nagl, Maximilian (GER, TM), 121
12. Bobryshev, Evgeny (RUS, SUZ), 93
13. Jasikonis, A. (LTU, HON), 93
14. Jasikonis, Arminas (ITA, KAW), 87
15. Anstie, Max (GBR, HUS), 81
:

MX2 Tageswertung:
1. Olsen, Thomas Kjer (DEN, HUS), 47 Punkte
2. Geerts, Jago (BEL, YAM), 38
3. Jonass, Pauls (LAT, KTM), 38
4. Prado, Jorge (ESP, KTM), 36
5. Watson, Ben (GBR, YAM), 34
6. Vlaanderen, Calvin (RSA, HON), 26
7. Jacobi, Henry (GER, HUS), 24
8. Cervellin, Michele (ITA, HON), 23
9. Pootjes, Davy (NED, KTM), 21
10. Larranaga Olano, Iker (ESP, HUS), 21
11. Bernardini, Samuele (ITA, TM), 21
12. Covington, Thomas (USA, HUS), 20
13. Beaton, Jed (AUS, KAW), 18
14. De Waal, Micha-Boy (NED, HON), 18
15. Mewse, Conrad (GBR, KTM), 18
:
21. Koch, Tom (GER, KTM), 4
:

MX2 Meisterschaftsstand nach 7 von 20 Veranstaltungen:
1. Jonass, Pauls (LAT, KTM), 304 Punkte
2. Prado, Jorge (ESP, KTM), 282
3. Olsen, Thomas Kjer (DEN, HUS), 266
4. Watson, Ben (GBR, YAM), 210
5. Beaton, Jed (AUS, KAW), 174
6. Vlaanderen, Calvin (RSA, HON), 156
7. Geerts, Jago (BEL, YAM), 140
8. Jacobi, Henry (GER, HUS), 128
9. Brylyakov, Vsevolod (RUS, YAM), 127
10. Mewse, Conrad (GBR, KTM), 126
11. Covington, Thomas (USA, HUS), 122
12. Pootjes, Davy (NED, KTM), 118
13. Cervellin, Michele (ITA, HON), 110
14. Larranaga Olano, Iker (ESP, HUS), 108
15. Lawrence, Hunter (AUS, HON), 99
:

EMX250 Tageswertung:
1. Boisrame, Mathys (FRA, HON), 41 Punkte
2. Haarup, Mikkel (DEN, HUS), 39
3. Pocock, Mel (GBR, HUS), 38
4. Barr, Martin (GBR, HUS), 36
5. Facchetti, Gianluca (ITA, KTM), 35
6. Kutsar, Karel (EST, KTM), 29
7. Horgmo, Kevin (NOR, KTM), 26
8. Dunn, James (GBR, KTM), 23
9. Gifting, Isak (SWE, KTM), 22
10. Van De Moosdijk, Roan (NED, YAM), 20
11. Lawrence, Jett (AUS, SUZ), 20
12. Strubhart Moreau, Brian (FRA, KAW), 17
13. Sabulis, Karlis (LAT, YAM), 16
14. Sandner, Michael (AUT, KTM), 15
15. Walsh, Dylan (NZL, HUS), 14
:
17. Sydow, Jeremy (GER, KTM), 11
:

EMX250 Meisterschaftsstand nach 4 von 11 Veranstaltungen:
1. Barr, Martin (GBR, HUS), 128 Punkte
2. Pocock, Mel (GBR, HUS), 126
3. Boisrame, Mathys (FRA, HON), 120
4. Walsh, Dylan (NZL, HUS), 103
5. Tropepe, Giuseppe (ITA, YAM), 85
6. Strubhart Moreau, Brian (FRA, KAW), 85
7. Van De Moosdijk, Roan (NED, YAM), 83
8. Haarup, Mikkel (DEN, HUS), 81
9. Clarke, Steven (GBR, HON), 81
10. Kutsar, Karel (EST, KTM), 77
11. Vialle, Tom (FRA, HUS), 73
12. Goupillon, Pierre (FRA, KAW), 65
13. Horgmo, Kevin (NOR, KTM), 65
14. Renaux, Maxime (FRA, YAM), 61
15. Facchetti, Gianluca (ITA, KTM), 60
:

EMX125 Tageswertung:
1. Hofer, Rene (AUT, KTM), 45 Punkte
2. Polak, Petr (CZE, KTM), 40
3. Benistant, Thibault (FRA, YAM), 39
4. Längenfelder, Simon (GER, HUS), 35
5. Lüning, Arvid (SWE, KTM), 30
6. Dankers, Raivo (NED, KTM), 30
7. Florian, Lion (GER, KTM), 22
8. Bonacorsi, Andrea (ITA, KTM), 21
9. Wade, Eddie (GBR, KTM), 21
10. Meuwissen, Raf (NED, KTM), 20
11. Braceras Martinez, David (ESP, KTM), 19
12. Pedersen, Rasmus (DEN, KTM), 16
13. Talviku, Jorgen-Matthias (EST, YAM), 16
14. Guadagnini, Mattia (ITA, HUS), 14
15. Guyon, Tom (FRA, KTM), 13
:

EMX125 Tageswertung:
1. Hofer, Rene (AUT, KTM), 45 Punkte
2. Polak, Petr (CZE, KTM), 40
3. Benistant, Thibault (FRA, YAM), 39
4. Längenfelder, Simon (GER, HUS), 35
5. Lüning, Arvid (SWE, KTM), 30
6. Dankers, Raivo (NED, KTM), 30
7. Florian, Lion (GER, KTM), 22
8. Bonacorsi, Andrea (ITA, KTM), 21
9. Wade, Eddie (GBR, KTM), 21
10. Meuwissen, Raf (NED, KTM), 20
11. Braceras Martinez, David (ESP, KTM), 19
12. Pedersen, Rasmus (DEN, KTM), 16
13. Talviku, Jorgen-Matthias (EST, YAM), 16
14. Guadagnini, Mattia (ITA, HUS), 14
15. Guyon, Tom (FRA, KTM), 13
:

Alle Ergebnisse des MXGP of Latvia inkl. der Qualifikation im Detail ››

Dass die Sandstrecke im südöstlich der lettischen Hauptstadt Riga gelegenen Motocenter „Zelta Zirgs“ von Kegums ganz nach dem Geschmack von Jeffrey Herlings war, verpackte er bereits am Qualifikationssamstag in einer klaren Kampfansage, als er die Konkurrenz im Zeittraining um gut zwei Sekunden und bei seinem Start-Ziel-Sieg im Qualifikationsrennen sogar um fast eine Minute deklassierte.

Zwar musste der Mann mit der rotunterlegten Startnummer #84 an seinem Bike im ersten Wertungsrennen der Königsklasse den Holeshot dem amtierenden Weltmeister Antonio Cairoli überlassen und sich selbst außerhalb der Top 10 ins 32-köpfige Fahrerfeld einsortieren. Doch das hielt Herlings nicht davon ab, sich nachfolgend mit hohem Tempo Runde um Runde Boden gut zu machen, einen Gegner nach dem anderen zu passieren und gegen Ende der ersten Rennhalbzeit kurz beim führenden Cairoli anzuklopfen und mit diesem anschließend kurzen Prozess zu machen.

Im Sprung die Spitzenposition übernommen, gab es trotz deutlich reduzierter Pace seinerseits niemanden mehr, der Herlings den Laufsieg hätte streitig machen können, wobei ihn beim Passieren der Ziellinie mehr als drei Sekunden vom nachfolgenden Cairoli trennten. Deutlich mehr Zeit - nämlich fast eine halbe Minute - verstrich hingegen noch, bis auch der drittplatzierte Yamaha-Werksfahrer Romain Febvre, der fast das ganze Rennen über der unmittelbare Verfolger von Cairoli war, die Zielflagge zu sehen bekam. Im Kampf zwischen Gautier Paulin (Husqvarna) und Clement Desalle (Kawasaki) um Platz vier war es der Franzose Paulin der die Nase vor Desalle behielt.

Der deutsche TM-Pilot Maximilian Nagl fand zunächst mit Rang sechs, agierte danach aber sehr vorsichtig und verlor dadurch noch in der erste Runde einige Positionen. Am Ende sprang ein zwölfter Platz für den 30-jährigen Oberbayer heraus.

Im zweiten Durchgang war es Romain Febvre, der sich den FOX Holeshot-Award sichern konnte, doch der Franzose fiel bereits nach wenigen Meter zurück und musste sogar nach einem Sturz in der ersten Runde von Rang 20 aus eine Aufholjagd starten. So war es der Titelverteidiger Antonio Cairoli, der nach einem guten Start die frühe Führung übernahm und diese auch mit einem herausgefahrenen Vorsprung von zum Teil gut zehn Sekunden bis weit in die zweite Rennhälfte behauptete. Jeffrey Herlings diesmal besser in Rennen gestartet, war am Ende der ersten Runde auf Rang fünf zu finden und passierte im Verlauf der ersten drei Runden sowohl Gautier Paulin als auch Tim Gajser und seinen Landsmann Glenn Coldenhoff (KTM).

Nachdem er den Abstand zu Cairoli kontinuierlich reduziert hatte, nutzte der Sandspezialist anstehende Überrundungen, um Cairoli die Spitzenposition zu abspenstig zu machen und anschließend zügig einen relativ sicheren Abstand zwischen sich und seinem Verfolger herauszufahren. Im Ziel klafften letztlich gut sechs Sekunden Zwischenraum zwischen dem Lauf- und Tagessieger Herlings und dem jeweils auf Platz zwei verwiesen Cairoli . Weit abgeschlagen vervollständigten beim Zieleinlauf Gautier Paulin, Tim Gajser und Clement Desalle die Liste der fünf Erstplatzierten, während Romain Febvre bedingt durch einen zweiten unfreiwilligen Bodenkontakt bereits in der vierten Runde das Rennen aufgeben musste.

Nach einem Start im Mittelfeld gelang es Max Nagl im Rennverlauf des zweiten Motos ein paar Positionen gutzumachen und auf Rang 13 ins Ziel zu kommen.

Antonio Cairoli führte in beiden Rennen nach dem Start das Fahrerfeld an.
Antonio Cairoli führte in beiden Rennen nach dem Start das Fahrerfeld an.
Jeffrey Herlings gewann beide Rennen.
Jeffrey Herlings gewann beide Rennen.
Für Romain Febvre kam im 2. Lauf  nach dem Holeshot das frühe Aus.
Für Romain Febvre kam im 2. Lauf nach dem Holeshot das frühe Aus.
Max Nagl musste sich am Ende mit einem 12-13-Resultat begnügen.
Max Nagl musste sich am Ende mit einem 12-13-Resultat begnügen.
Das MXGP-Tagespodium von Kegums: Antonio Cairoli, Tagessieger Jeffrey Herlings und Gautier Paulin (v.l.)
Das MXGP-Tagespodium von Kegums: Antonio Cairoli, Tagessieger Jeffrey Herlings und Gautier Paulin (v.l.)

In der MX2 reichte dem dänischen Husqvarna-Piloten Thomas Kjer Olsen ein Laufsieg im ersten Rennen und ein zweiter Platz im zweiten Durchgang, um wie schon 2017 auf das oberste Treppchen des MX2-Siegerpodiums von Kegums klettern zu dürfen. Dabei übernahm er im ersten Moto durch einen Holeshot die Führung vor Titelverteidiger und Lokalmatador Pauls Jonass (KTM) sowie dem Thüringer Henry Jacobi (Husqvarna) in der 30-köpfigen Fahrermeute, die er anschließend nicht mehr aus der Hand gab.

Derweil Jonass über die gesamte Renndistanz im verlängerten Schlepptau des Spitzenreiters blieb, wobei er über die 17 gefahrenen Runden rund elf Sekunden auf Olsen verlor, musste Jacobi nach den ersten sieben gefahrenen Umläufen Positionen an Fahrer wie den US-Boy Thomas Covington (Husqvarna) oder Jago Geerts (Yamaha) aus Belgien abgeben und bekam letztlich die Zielflagge hinter Ben Watson (Yamaha) als Sechster zu sehen. Polesetter Jorge Prado (KTM) aus Spanien stürzte bereits in der Startrunde und musste sich nach seiner am hinteren Ende des Felds gestarteten Aufholjagd im Ziel mit Rang zehn begnügen.

Der Australier Hunter Lawrence (Honda) stürzte bei seinem Comeback-Rennen nach gutem Start in der dritten Runde an einem Bergaufsprung schwer und musste das Rennen vorzeitig beenden. Dem ebenfalls aus Thüringen stammenden Tom Koch (KTM) gelang es nach einem verhaltenen Start im Rennverlauf einige Positionen gutzumachen und mit Rang zehn im Ziel seinen ersten WM-Punkt einzufahren.

Den Start zum zweiten Rennen konnte Jorge Prado zu seinen Gunsten entscheiden, wobei er die damit verbundene frühe Führung bis über die Ziellinie verteidigte. Thomas Kjer Olsen kam hinter Jago Geerts und Ben Watson als Vierter aus der ersten Runde zurück, passierte die beiden Konkurrenten im Verlauf der ersten Halbzeit und krönte letztlich seinen Erfolg aus Lauf eins mit einem zweiten Rang in Rennen zwei, wobei ihm knapp zweieinhalb Sekunden zum Laufsieger fehlten. Pauls Jonas haderte wie schon zuvor auch diesmal wieder mit seinem Rhythmus und kam nach einem mittelmäßigen Start nicht über Rang fünf hinaus.

Henry Jacobi musste trotz gutem Start nach einer Kollision mit dem gebürtigen Südafrikaner Calvin Vlaanderen (Honda) zu Beginn des Rennens die Jagd nach Punkten und Platzierungen im Mittelfeld starten, wobei er am Ende bis auf Rang zwölf vorfuhr. Tom Koch konnte sich im Vergleich zum ersten Rennen ein wenig steigern und bekam diesmal die Zielflagge als 18. zu sehen, was ihm drei weitere Zähler für sein Meisterschaftskonto einbrachte. In der von Pauls Jonass mit aktuell 304 Punkten angeführten Meisterschaftswertung rangiert Henry Jacobi nach Kegums mit 128 Zählern auf dem achten Rang, Tom Koch verbesserte sich auf Platz 34.

Thomas Kjer Olsen fuhr in der MX2 den zweiten GP-Sieg seiner Karriere ein.
Thomas Kjer Olsen fuhr in der MX2 den zweiten GP-Sieg seiner Karriere ein.
Pauls Jonass hatte in seiner Heimat mit seinem Rhythmus zu kämpfen.
Pauls Jonass hatte in seiner Heimat mit seinem Rhythmus zu kämpfen.
Jorge Prado hielt sich im zweiten Lauf schadlos.
Jorge Prado hielt sich im zweiten Lauf schadlos.
Henry Jacobi erzeilte in Lettland ein 6-12-Ergebnis.
Henry Jacobi erzeilte in Lettland ein 6-12-Ergebnis.

Im Rahmen des MXGP of Latvia wurden auch Wertungsläufe der Europameisterschaftsklassen EMX250 und EMX125 ausgetragen. Dabei konnte der Franzose Mathys Boisrame (Honda) mit einem Laufsieg und einem fünften Rang das vierte Zusammentreffen in der Viertelliterklasse in Summe für sich entscheiden und Mikkel Haarup (Husqvarna) aus Dänemark, der nach einem siebten Platz in Lauf eins einen Laufsieg im zweiten Moto folgen ließ, sowie den Britten Mel Pocock auf die anderen beiden Treppchen des Tagespodiums verwies. Der Chemnitzer Jeremy Sydow konnte mit einem 34-10-Ergebnis elf Meisterschaftspunkte auf seinem Konto gutschreiben lassen.

In der 125ccm-2-Takt-Klasse war der Österreicher René Hofer (KTM) der Nachwuchspilot des Tages, er setzte sich mit einem 3-1-Resultat gegen den Tschechen Petr Polak (KTM) und Thibault Benistant (Yamaha) aus Frankreich , der den ersten Wertungslauf gewinnen konnte, durch. Insgesamt erfreulich war das Abschneiden der deutschen Fahrer in dieser Kategorie. So gelang es dem Oberfranken Simon Längenfelder (Husqvrana) nach einem sechsten Rang in Moto 1 einen dritten Platz im zweiten Lauf folgen zu lassen, womit er sich im Tagesklassement einen hervorragenden vierten Rang sicherte. Florian Lion (KTM) erreichte mit einem 14-6-Resultat Tagesrang sieben. Marnique Appelt (KTM) blieb leider in beiden gewerteten Durchgängen punktlos.

René Hofer setzte sich in der EMX125 durch.
René Hofer setzte sich in der EMX125 durch.

Text: Jens Pohl / Fotos: Ray Archer

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Gajser, TimSLOHON50
    2.Cairoli, AntonioITAKTM44
    3.Paulin, GautierFRAYAM40
    4.Tonus, ArnaudSUIYAM36
    5.Monticelli, IvoITAKTM31
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS28
    7.Lupino, AlessandroITAKAW26
    8.Simpson, ShaunGBRKTM24
    9.Coldenhoff, GlennNEDKTM21
    10.Seewer, JeremySUIYAM20
    11.Searle, TommyGBRKAW17
    12.Lieber, JulienBELKAW17
    13.Bogers, BrianNEDHON14
    14.Paturel, BenoitFRAKAW13
    15.Jonass, PaulsLATHUS12
    16.Leok, TanelESTHUS11
    17.Van Horebeek, JeremyBELHON11
    18.Desalle, ClementBELKAW9
    19.Brylyakov, VsevolodRUSYAM6
    20.Butron, JoseESPKTM5
  • MXGP-WM 2019 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM191
    2.Gajser, TimSLOHON175
    3.Paulin, GautierFRAYAM142
    4.Jasikonis, ArminasLTUHUS120
    5.Van Horebeek, JeremyBELHON113
    6.Desalle, ClementBELKAW112
    7.Seewer, JeremySUIYAM98
    8.Simpson, ShaunGBRKTM88
    9.Lieber, JulienBELKAW79
    10.Tonus, ArnaudSUIYAM71
    11.Jonass, PaulsLATHUS67
    12.Monticelli, IvoITAKTM66
    13.Coldenhoff, GlennNEDKTM65
    14.Lupino, AlessandroITAKAW60
    15.Searle, TommyGBRKAW58
    16.Anstie, MaxGBRKTM56
    17.Tixier, JordiFRAKTM36
    18.Leok, TanelESTHUS35
    19.Bogers, BrianNEDHON32
    20.Febvre, RomainFRAYAM20
  • MX2-WM 2019 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Geerts, JagoBELYAM44
    3.Vialle, TomFRAKTM35
    4.Watson, BenGBRYAM34
    5.Olsen, Thomas KjerDENHUS34
    6.Jacobi, HenryGERKAW34
    7.Evans, MitchellAUSHON29
    8.Sterry, AdamGBRKAW26
    9.Vaessen, BasNEDKTM21
    10.Cervellin, MicheleITAYAM21
    11.Van Doninck, BrentBELHON19
    12.Beaton, JedAUSHUS17
    13.Boisrame, MathysFRAHON13
    14.Renaux, MaximeFRAYAM13
    15.Larranaga Olano, IkerESPKTM13
    16.Pootjes, DavyNEDHUS11
    17.Östlund, AlvinSWEHUS9
    18.Zonta, FilippoITAHON5
    19.Harrison, MitchellUSAKAW4
    20.Mewse, ConradGBRKTM4
  • MX2-WM 2019 - GP of Trentinobr
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Olsen, Thomas KjerDENHUS170
    2.Prado, JorgeESPKTM150
    3.Jacobi, HenryGERKAW147
    4.Watson, BenGBRYAM129
    5.Geerts, JagoBELYAM125
    6.Vialle, TomFRAKTM121
    7.Vlaanderen, CalvinNEDHON107
    8.Evans, MitchellAUSHON89
    9.Sterry, AdamGBRKAW89
    10.Pootjes, DavyNEDHUS76
    11.Cervellin, MicheleITAYAM73
    12.Vaessen, BasNEDKTM72
    13.Beaton, JedAUSHUS54
    14.Östlund, AlvinSWEHUS44
    15.Boisrame, MathysFRAHON42
    16.Mewse, ConradGBRKTM40
    17.Van Doninck, BrentBELHON40
    18.Renaux, MaximeFRAYAM38
    19.Walsh, DylanNZLHUS33
    20.Forato, AlbertoITAHUS23
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX250 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS50
    2.Rubini, StephenFRAHON44
    3.Tropepe, GiuseppeITAYAM36
    4.Goupillon, PierreFRAHON33
    5.Hofer, ReneAUTKTM31
    6.Horgmo, KevinNORKTM31
    7.Sabulis, KarlisLATKTM28
    8.Fernandez, RubenESPYAM28
    9.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW28
    10.Benistant, ThibaultFRAYAM18
    11.Lapucci, NicholasITAKTM13
    12.Meier, GlenDENYAM11
    13.Gilbert, JoshGBRHON10
    14.Adamo, AndreaITAYAM10
    15.Haavisto, JereFINYAM10
    16.Quarti, YuriITAKTM9
    17.Pape, RomainFRAYAM8
    18.Ivanov, MichaelBULKTM7
    19.Ubach, SimeoESPHUS7
    20.Florian, LionGERKTM6
  • EMX250 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS100
    2.Rubini, StephenFRAHON80
    3.Goupillon, PierreFRAHON67
    4.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW63
    5.Hofer, ReneAUTKTM59
    6.Fernandez, RubenESPYAM57
    7.Horgmo, KevinNORKTM53
    8.Tropepe, GiuseppeITAYAM51
    9.Sabulis, KarlisLATKTM50
    10.Gilbert, JoshGBRHON33
    11.Clochet, JimmyFRAKAW31
    12.Ivanov, MichaelBULKTM29
    13.Meier, GlenDENYAM26
    14.Benistant, ThibaultFRAYAM22
    15.Lapucci, NicholasITAKTM18
    16.Grothues, CalebAUSYAM17
    17.Edberg, TimSWEYAM16
    18.Meuwissen, RafNEDHUS16
    19.Quarti, YuriITAKTM12
    20.Haavisto, JereFINYAM11
  • EMX125 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS50
    2.Guyon, TomFRAKTM44
    3.De Wolf, KayNEDHUS36
    4.Farres Plaza, GuillemESPKTM33
    5.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS31
    6.Oliver, OriolESPKTM27
    7.Barcella, AlbertoITAKTM27
    8.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    9.Everts, LiamBELKTM24
    10.Gwerder, MikeSUIKTM22
    11.Längenfelder, SimonGERKTM20
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM15
    13.Roncoli, AndreaITAHUS14
    14.Facca, AlessandroITAKTM13
    15.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM12
    16.Verbruggen, KjellNEDHUS10
    17.Nilsson, SamuelESPHUS10
    18.Giuzio, RaffaeleITAKTM7
    19.Pedersen, RasmusDENKTM6
    20.Kooiker, DaveNEDYAM5
  • EMX125 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS93
    2.Guyon, TomFRAKTM83
    3.De Wolf, KayNEDHUS74
    4.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS73
    5.Oliver, OriolESPKTM61
    6.Gwerder, MikeSUIKTM48
    7.Farres Plaza, GuillemESPKTM43
    8.Längenfelder, SimonGERKTM40
    9.Everts, LiamBELKTM37
    10.Facca, AlessandroITAKTM30
    11.Barcella, AlbertoITAKTM29
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM28
    13.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    14.Verbruggen, KjellNEDHUS25
    15.Palsson, MaxSWEKTM21
    16.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM21
    17.Rizzi, JoelGBRKTM20
    18.Pedersen, RasmusDENKTM19
    19.Nilsson, SamuelESPHUS14
    20.Roncoli, AndreaITAHUS14