Die Rückkehr der WM nach Sevlievo
Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 7 der Monster ...

17.02.2019

Comeback Ken

Comeback Ken

Moto Spy meldet sich in Staffel drei mit einem ...

12.02.2019

Minneapolis kurz & kompakt

Minneapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 6 der Monster ...

10.02.2019

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von dem am Sonntag, ...

07.02.2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Mit einem kleinen, während ihrer Vorbereitung auf ...

07.02.2019

Gespielt

Gespielt

Es ist soweit! Nachdem mit dem ersten offiziellen ...

05.02.2019

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Ihr habt den Livestream von Runde 5 der Monster Energy ...

03.02.2019

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von der am Sonntag, 3. ...

31.01.2019

Österreich beim MXoN

Österreich beim MXoN

Das MXoN ist zwar schon ein paar Monate her, aber ...

31.01.2019

Spanientrip mit Henry

Spanientrip mit Henry

Bock auf ein Bootcamp mit den WM-Piloten vom ...

29.01.2019

Riola Sardo live und in Farbe

Riola Sardo live und in Farbe

Motocross-Fans aufgepasst: Der Promoter der ...

27.01.2019

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 4 der Monster ...

27.01.2019

Damals vor zwei Wochen

Damals vor zwei Wochen

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, doch es fühlt ...

25.01.2019

On the Podium at Anaheim 2

On the Podium at Anaheim 2

Was die jewiels drei erstplatzierten Fahrer direkt im ...

21.01.2019

Anaheim 2 kurz & kompakt

Anaheim 2 kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom dritten ...

20.01.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

Brice Maylin immer im Finale!

PM Motorrad Meyer Racing

Brice Maylin immer im Finale!

16.11.2018

Starker Teamauftritt in Stuttgart

PM KMP Honda Racing Team

Starker Teamauftritt in Stuttgart

16.11.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

In welcher Hubraumklasse fährst du bevorzugt Motocross?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Rucksack Jump Noiz blau
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

WM: Die Rückkehr der WM nach Sevlievo

23.08.2018 | FIM Motocross Weltmeisterschaft 2018 in Sevlievo - Vorschau

Nur eine Woche nachdem sich die WM-Piloten ihr Stelldichein in der Schweiz absolvierten, geht es für sie am kommenden Wochenende in der Balkanrepublik Bulgarien mit dem siebzehnten Aufeinandertreffen der FIM Motocross Weltmeisterschaft 2018 weiter.

Schauplatz des als Ersatz für den MXGP of Sweden in den diesjährigen WM-Kalender aufgenommenen Großen Preis von Bulgarien ist die gut 150 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Sofia nahe des rund 27.000 Einwohner zählenden Städtchens Sevlievo gelegene und gut 1.680 Meter lange Hartbodenrennstrecke „Gorna Rositza“, die zuletzt 2014 Gastgeber für einen Motocross Grand Prix war und zum damaligen Zeitpunkt als einer der besten - wenn nicht sogar als der beste - WM-Rennparcours galt. Auf diesen werden am 25. und 26. August neben den beiden Premiumkategorien MXGP und MX2 auch die Europameisterschaftsklassen EMX300 und EMX250 an den Start gehen.

Postcard vom MXGP of Bulgaria

Wie schon von den vorherigen Zusammentreffen gewohnt, wird Jeffrey Herlings in der Klasse MXGP mit dem Redplate des Meisterschaftsführenden in Bulgarien an den Start gehen. Der für das Red Bull KTM-Werksteam fahrende Niederländer gewann vor Wochenfrist mit zwei Laufsiegen den in Frauenfeld - Gachnang ausgetragenen MXGP of Switzerland und fuhr damit seinen dreizehnten Tagessieg in diesem Jahr und den elften davon mit Maximalpunktzahl ein. Gleichzeitig baute der 23-Jährige damit den Punktevorsprung auf seinen neun Jahre älteren Teamkollegen und amtierenden Weltmeister Antonio Cairoli, der in der Schweiz mit einem 8-6-Ergebnis Tagessiebter wurde, auf nun 58 Zähler aus. Wobei der Abstand zwischen den beiden Fahrern ohne die verletzungsbedingte Pause von Herlings beim Großen Preis der Lombardei Mitte Juni noch deutlich größer ausfallen würde.

Komplettiert wird die Liste der fünf in der Meisterschaft Erstplatzierten durch den Belgier Clement Desalle (Kawasaki), Romain Febvre (Yamaha) und Sloweniens Tim Gajser (Honda). Febvre gelang in der Schweiz mit einem 3-2-Resultat der Sprung auf das zweite Treppchen des Tagespodiums, derweil sich Desalle bei einem zweiten und einem vierten Platz aus beiden Rennen mit Tagesrang drei und Gajser sogar nach einem 12-3-Ausbeute nur mit dem sechsten Platz in der Tagesendabrechnung zufriedengeben mussten.

Jeffrey Herlings kann derzeit scheinbar nur von sich selbst geschlagen werden.
Jeffrey Herlings kann derzeit scheinbar nur von sich selbst geschlagen werden.
Maximilian Nagl ist in Bulgarien wieder am Start.
Maximilian Nagl ist in Bulgarien wieder am Start.

In Sevlievo wird Maximilian Nagl nach einer mehrwöchigen, durch eine Fingerfraktur und deren Folgen bedingten Pause sowie drei verpassten Grand Prix (Tschechien, Belgien und Schweiz) wieder in den Kampf um Punkte und Platzierungen eingreifen. Der 31-jährige Oberbayer, der die laufende Saison für das TM-Werksteam bestreitet und aktuell noch ohne Vertrag für 2019 dasteht, ist derzeit auf Platz 13 des WM-Rankings zu finden und möchte nach eigenen Aussagen das kommende Wochenende und folgende nutzen, um sich mit bestmöglichen Ergebnissen vor den WM-Teams zu präsentieren.

In der MX2 geht in Bulgarien der Kampf zwischen dem spanischen KTM-Piloten Jorge Prado und seinem Teamkollegen, dem Titelverteidiger Pauls Jonass aus Lettland, in die nächste Runde. Dominierte Jonass die Anfangsphase der WM noch deutlich musste er sich spätestens ab dem vierten Tourstopp immer öfter seinem vier Jahre jüngeren Teambuddy Prado geschlagen geben, der dann auch ab dem Grand Prix im nordböhmischen Loket die Meisterschaftsführung übernahm und in der Folge ausbaute. Zwar konnte Prado mit seinem in der Schweiz mit einem 2-1-Ergebnis eingefahrenen GP-Sieg den Abstand zwischen ihm und dem aktuellen Meisterschaftszweiten Jonass nicht weiter vergrößern, da Jonas in Frauenfeld - Gachnang mit einem Laufsieg und einem zweiten Rang aus beiden Wertungsläufen punktgleich blieb, jedoch unterstrich der Spanier damit klar seinen Titelanspruch. Vervollständigt wird die Top 5 in der MX2-Gesamtwertung mit großen Abstand durch den Dänen Thomas Kjer Olsen (Husqvarna), Ben Watson (Yamaha) aus Großbritannien und dem gebürtigen Südafrikaner mit niederländischen Wurzeln Calvin Vlaanderen (Honda).

Jorge Prado hat aktuell in der MX2 das Sagen.
Jorge Prado hat aktuell in der MX2 das Sagen.
Henry Jacobi festigte zuletzt seinen neunten Meisterschaftsrang.
Henry Jacobi festigte zuletzt seinen neunten Meisterschaftsrang.

Für den Thüringer Henry Jacobi (Husqvarna) hieß es beim Schweizer GP seinen Punktestand weiter aufzubessern, was ihm trotz nicht besonders überragender Starts in der Konsequenz mit einem zwölften und einem dreizehnten Rang aus beiden gewerteten Durchgängen sowie Tagesrang elf gelang. In Summe aller bisherigen WM-Runden verfügt er vor Bulgarien damit über 278 Zähler und ist auf Rang neun der Gesamtwertung zu finden. Landsmann Tom Koch (KTM) besserte sein Punktekonto in der Schweiz auf 24 Zähler auf und belegt derzeit Gesamtrang 35.

In der EMX300, die in Sevlievo ihr sechstes von insgesamt sieben Zusammentreffen bestreitet gibt derzeit Brad Anderson (KTM) mit einem 27-Punkte-Vorsprung auf den Niederländer Mike Kras (KTM) den Ton an, derweil die EMX250, die am Wochenende ebenfalls ihre vorletzte Runde bestreitet, Frankreichs Mathys Boisrame (Honda) im Besitz des Redplate ist. Der Chemnitz Jeremy Sydow (KTM) ist in der Viertelliter-Klasse aktuell am Ende der Top-20 zu finden.

Liveübertragung

Wie es die WM-Fans bereits aus der Vergangenheit gewohnt sind, gibt es auch beim MXGP of Bulgaria die Möglichkeit, sich mit Hilfe bewegter Bilder von der Rennstrecke weitgehend auf dem laufenden Stand zu halten. Dabei seit ihr einmal mehr mit dem Livestream von MXGP-TV.com am besten bedient, denn hier bekommt ihr von der Rennaction am meisten zu sehen. So ihr im Vorfeld ein gültiges Ticket (4,99 Euro für ein einzelnen Grand Prix bzw. aktuell 65,00 Euro für das Saison-Package) erworben habt, könnt ihr sowohl am Samstag als auch am Sonntag alle ausgetragenen Rennen der Klassen MXGP, MX2, EMX300 und EMX250 zu den im Zeitplan genannten Terminen live, in Farbe und HD verfolgen. Darüberhinaus gibt es am Samstag bereits um 12 Uhr die frei empfangbare Studio-Show mit Paul Malin und seinen Gästen.

Die Abonnenten des Pay-TV-Senders motorsport.tv (ehemals Motors TV) bekommen zwar nur die Wertungsläufe der beiden Premiumklassen zu sehen, diese werden diesmal aber wieder live ausgestrahlt. Die Sendezeiten der einzelnen Rennen sind 12.00 Uhr (Lauf 1 MX2), 13.00 Uhr (Lauf 1 MXGP), 15.00 Uhr (Lauf 2 MX2) und 16.00 Uhr (Lauf 2 MXGP).

Die Zuschauer von Eurosport 2 sitzen bei der Bulgarien-Runde der WM diesmal leider nur in der zweiten Reihe, denn sie müssen sich diesmal mit Fernsehkost aus der Konserve begnügen, was nichts anderes bedeutet, dass sie die Motos der MXGP- und MX2-Klasse nur als Aufzeichnung serviert bekommen. Laut Programmübersicht starten diese um 17.30 Uhr (Lauf 1 MX2), 18.15 Uhr (Lauf 1 MXGP), 19.00 Uhr (Lauf 2 MX2) und 19.45 Uhr (Lauf 2 MXGP).

Zeitplan Samstag, 25. August (*)

  • 08:45 Uhr: EMX300 Starttraining / Freies Training / Zeittraining (5 Min. / 15 Min. / 20 Min.)
  • 09:30 Uhr: EMX250 Starttraining / Freies Training / Zeittraining (5 Min. / 15 Min. / 20 Min.)
  • 10:30 Uhr: MX2 Freies Training (25 Min.)
  • 11:00 Uhr: MXGP Freies Training (25 Min.)
  • 12:00 Uhr: EMX300 Wertungsrennen 1 (25 Min. + 2 Rnd.)
  • 13:00 Uhr: MX2 Starttraining / Zeittraining (5 Min. / 20 Min.)
  • 13:40 Uhr: MXGP Starttraining / Zeittraining (5 Min. / 20 Min.)
  • 15:25 Uhr: MX2 Qualifikationsrennen (20 Min. + 2 Rnd.)
  • 16:10 Uhr: MXGP Qualifikationsrennen (20 Min. + 2 Rnd.)
  • 16:55 Uhr: EMX250 Wertungsrennen 1 (25 Min. + 2 Rnd.)

Zeitplan Sonntag, 26. August (*)

  • 08:45 Uhr: EMX300 Wertungsrennen 2 (25 Min. + 2 Rnd.)
  • 09:25 Uhr: MX2 Warm-up (15 Min.)
  • 09:45 Uhr: MXGP Warm-up (15 Min.)
  • 10:30 Uhr: EMX250 Wertungsrennen 2 (25 Min. + 2 Rnd.)
  • 12:15 Uhr: MX2 Wertungsrennen 1 (30 Min. + 2 Rnd.)
  • 13:15 Uhr: MXGP Wertungsrennen 1 (30 Min. + 2 Rnd.)
  • 15:10 Uhr: MX2 Wertungsrennen 2 (30 Min. + 2 Rnd.)
  • 16:10 Uhr: MXGP Wertungsrennen 2 (30 Min. + 2 Rnd.)

* Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ und ohne Gewähr.

Schauplatz

Meisterschaftsstand Klasse MXGP nach dem MXGP of Switzerland

1. Herlings, Jeffrey (NED, KTM), 733 Punkte
2. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 675
3. Desalle, Clement (BEL, KAW), 543
4. Febvre, Romain (FRA, YAM), 510
5. Gajser, Tim (SLO, HON), 507
6. Paulin, Gautier (FRA, HUS), 455
7. Coldenhoff, Glenn (NED, KTM), 420
8. Seewer, Jeremy (SUI, YAM), 371
9. Van Horebeek, Jeremy (BEL, YAM), 350
10. Anstie, Max (GBR, HUS), 298
11. Bobryshev, Evgeny (RUS, SUZ), 261
12. Lupino, Alessandro (ITA, KAW), 232
13. Nagl, Maximilian (GER, TM), 227
14. Lieber, Julien (BEL, KAW), 205
15. Strijbos, Kevin (BEL, KTM), 201
:

Meisterschaftsstand Klasse MX2 nach dem MXGP of Switzerland

1. Prado, Jorge (ESP , KTM), 692 Punkte
2. Jonass, Pauls (LAT , KTM), 664
3. Olsen, Thomas Kjer (DEN , HUS), 519
4. Watson, Ben (GBR , YAM), 482
5. Vlaanderen, Calvin (NED , HON), 462
6. Covington, Thomas (USA , HUS), 452
7. Geerts, Jago (BEL , YAM), 346
8. Cervellin, Michele (ITA , YAM), 314
9. Jacobi, Henry (GER , HUS), 278
10. Lawrence, Hunter (AUS , HON), 229
11. Pootjes, Davy (NED , KTM), 218
12. Beaton, Jed (AUS , KAW), 216
13. Mewse, Conrad (GBR , KTM), 200
14. Sterry, Adam (GBR , KAW), 189
15. Larranaga Olano, Iker (ESP , HUS), 185
:

Meisterschaftsstand Klasse EMX300 nach dem MXGP of Czech Republic

1. Anderson, Brad (GBR, GBR), 204 Punkte
2. Kras, Mike (NED, NED), 177
3. Lusbo, Andero (EST, EST), 171
4. Smets, Greg (BEL, BEL), 153
5. Kovar, Vaclav (CZE, CZE), 150
6. Willems, Erik (BEL, BEL), 145
7. Iacopi, Manuel (ITA, ITA), 116
8. Van T Ende , Youri (NED, NED), 60
9. Louis, Tim (BEL, BEL), 55
10. Martens, Daymond (BEL, BEL), 52
11. Verhelst, Tallon (BEL, BEL), 50
12. Ullrich, Dennis (GER, GER), 40
13. Bartos, Petr (CZE, CZE), 38
14. Wilde, Ashley (GBR, GBR), 36
15. Sukup, Marek (CZE, CZE), 36
:

Meisterschaftsstand Klasse EMX250 nach dem MXGP of Switzerland

1. Boisrame, Mathys (FRA, HON), 299 Punkte
2. Pocock, Mel (GBR, HUS), 281
3. Barr, Martin (GBR, HUS), 246
4. Van De Moosdijk, Roan (NED, YAM), 222
5. Clarke, Steven (GBR, HON), 219
6. Walsh, Dylan (NZL, HUS), 216
7. Strubhart Moreau, Brian (FRA, KAW), 209
8. Renaux, Maxime (FRA, YAM), 168
9. Goupillon, Pierre (FRA, KAW), 163
10. Vialle, Tom (FRA, KTM), 153
11. Horgmo, Kevin (NOR, KTM), 144
12. Haarup, Mikkel (DEN, HUS), 142
13. Sabulis, Karlis (LAT, YAM), 113
14. Lawrence, Jett (AUS, SUZ), 105
15. Spinks, Josh (GBR, KTM), 103
:

Starterliste Klasse MXGP

#6 Benoit Paturel (FRA, KTM)
#7 Tanel Leok (EST, HUS)
#12 Maximilian Nagl (GER, TM)
#17 Jose Butron (ESP, KTM)
#21 Gautier Paulin (FRA, HUS)
#22 Kevin Strijbos (BEL, KTM)
#24 Shaun Simpson (GBR, YAM)
#25 Clement Desalle (BEL, KAW)
#33 Julien Lieber (BEL, KAW)
#38 Panagiotis Kouzis (GRE, HON)
#42 Todd Waters (AUS, HON)
#55 Graeme Irwin (GBR, KTM)
#62 Klemen Gercar (SLO, HUS)
#77 Alessandr Lupino (ITA, KAW)
#83 Nathan Renkens (BEL, HON)
#84 Jeffrey Herlings (NED, KTM)
#89 Jeremy Van Horebeek (BEL, YAM)
#91 Jeremy Seewer (SUI, YAM)
#92 Valentin Guillod (SUI, KTM)
#93 Jonathan Bengtsson (SWE, KTM)
#99 Max Anstie (GBR, HUS)
#100 Tommy Searle (GBR, KAW)
#128 Ivo Monticelli (ITA, YAM)
#152 Petar Petrov (BUL, HON)
#222 Antonio Cairoli (ITA, KTM)
#243 Tim Gajser (SLO, HON)
#259 Glenn Coldenhoff (NED, KTM)
#461 Romain Febvre (FRA, YAM)
#471 Volodymyr Tarasov (UKR, KTM)

Starterliste Klasse MX2

#1 Pauls Jonass (LAT, KTM)
#10 Calvin Vlaanderen (NED, HON)
#19 Thomas Kjer Olsen (DEN, HUS)
#29 Henry Jacobi (GER, HUS)
#34 Micha-Boy De Waal (NED, HON)
#44 Morgan Lesiardo (ITA, KTM)
#56 Marshal Weltin (USA, KAW)
#61 Jorge Prado (ESP, KTM)
#64 Thomas Covington (USA, HUS)
#75 Hardi Roosiorg (EST, KTM)
#95 Simone Furlotti (ITA, YAM)
#96 Hunter Lawrence (AUS, HON)
#98 Bas Vaessen (NED, HON)
#101 Zachary Pichon (FRA, KTM)
#102 Richard Sikyna (SVK, KTM)
#118 Stephen Rubini (FRA, KTM)
#127 Anthony Rodriguez (VEN, YAM)
#136 Alex Dimitrov (BUL, KTM)
#226 Tom Koch (GER, KTM)
#312 Oriol Casas (ESP, HON)
#321 Samuele Bernardini (ITA, YAM)
#747 Michele Cervellin (ITA, YAM)
#766 Michael Sandner (AUT, KTM)
#783 Enzo Toriani (FRA, HUS)
#891 Gustavo Pessoa (BRA, KAW)
#919 Ben Watson (GBR, YAM)

Starterliste Klasse EMX300

#1 Brad Anderson (GBR, KTM)
#53 Greg Smets (BEL, KTM)
#55 Mike Kras (NED, KTM)
#62 Andero Lusbo (EST, HUS)
#92 Youri van t Ende (NED, KTM)
#98 Erik Willems (BEL, HUS)
#101 Vaclav Kovar (CZE, GAS)
#109 Riccardo Cencioni (ITA, KTM)
#238 Tallon Verhelst (BEL, KTM)
#270 Clarence Chovet (FRA, HUS)
#288 Ronny van Hove (BEL, KTM)
#311 Marek Nespor (CZE, KTM)
#371 Manuel Iacopi (ITA, YAM)
#385 Sebastian Zenato (ITA, KTM)
#531 Francesco Galligari (ITA, KTM)
#822 Mike Bolink (NED, YAM)
#939 Michele Cencioni (ITA, KTM)

Starterliste Klasse EMX250

#2 James Dunn (GBR, KTM)
#16 Karlis Sabulis (LAT, YAM)
#22 Gianluca Fa cche tti (ITA, KTM)
#24 Kevin Horgmo (NOR, KTM)
#27 Christopher Mills (GBR, HON)
#37 Yuri Quarti (ITA, KTM)
#39 Roan Van De Moosdijk (NED, YAM)
#41 Caleb Grothues (AUS, YAM)
#47 Miro Sihvonen (FIN, KTM)
#50 Martin Barr (GBR, HUS)
#51 Adrien Malaval (FRA, )
#53 Dylan Walsh (NZL, HUS)
#60 Dylan W oodcock (GBR, HUS)
#64 Nikolay Malinov (BUL, KTM)
#88 Freek van der Vlist (NED, HON)
#98 Todd Kellett (GBR, KTM)
#104 Jeremy Sydow (GER, KTM)
#110 Matteo Puccinelli (ITA, KTM)
#117 Stanislav Tsekleov (BUL, KTM)
#119 Mel Pocock (GBR, HUS)
#124 Simeo Ubach (ESP, KTM)
#128 Tom Vialle (FRA, KTM)
#172 Mathys Boi sra m e (FRA, HON)
#181 Dimitrios Baxevanis (GRE, YAM)
#211 Nicholas Lapucci (ITA, YAM)
#224 Jakub Teresak (CZE, KTM)
#225 Brian Strubhart Moreau (FRA, KAW)
#234 Samuele Ghe tti (ITA, HUS)
#237 Luca Milec (SLO, KTM)
#253 Jan Pancar (SLO, YAM)
#303 Alberto Forato (ITA, HON)
#491 Paul Haberland (GER, KTM)
#511 Steven Clarke (GBR, HON)
#720 Pierre Goupillon (FRA, KAW)
#722 Michael Mantovani (ITA, YAM)
#766 Michael Sandner (AUT, KTM)
#971 Michael Ivanov (BUL, KTM)

Text: Jens Pohl / Fotos: Youthstream, Ray Archer

=> zurück