Das WM-Gastpiel in der Türkei
Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 7 der Monster ...

17.02.2019

Comeback Ken

Comeback Ken

Moto Spy meldet sich in Staffel drei mit einem ...

12.02.2019

Minneapolis kurz & kompakt

Minneapolis kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 6 der Monster ...

10.02.2019

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Das Finale in Mantova live und in Farbe erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von dem am Sonntag, ...

07.02.2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Das Team HRC ist Startklar für die WM 2019

Mit einem kleinen, während ihrer Vorbereitung auf ...

07.02.2019

Gespielt

Gespielt

Es ist soweit! Nachdem mit dem ersten offiziellen ...

05.02.2019

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Ihr habt den Livestream von Runde 5 der Monster Energy ...

03.02.2019

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Max und Henry live in Ottobiano erleben

Motocross-Fans aufgepasst: Auch von der am Sonntag, 3. ...

31.01.2019

Österreich beim MXoN

Österreich beim MXoN

Das MXoN ist zwar schon ein paar Monate her, aber ...

31.01.2019

Spanientrip mit Henry

Spanientrip mit Henry

Bock auf ein Bootcamp mit den WM-Piloten vom ...

29.01.2019

Riola Sardo live und in Farbe

Riola Sardo live und in Farbe

Motocross-Fans aufgepasst: Der Promoter der ...

27.01.2019

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream von Runde 4 der Monster ...

27.01.2019

Damals vor zwei Wochen

Damals vor zwei Wochen

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, doch es fühlt ...

25.01.2019

On the Podium at Anaheim 2

On the Podium at Anaheim 2

Was die jewiels drei erstplatzierten Fahrer direkt im ...

21.01.2019

Anaheim 2 kurz & kompakt

Anaheim 2 kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom dritten ...

20.01.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team

Tyler Bowers schreibt in Dortmund Geschichte

15.01.2019

Die Messe Dortmund dreht am Gas

PM TWIN Veranstaltungs GmbH

Die Messe Dortmund dreht am Gas

14.01.2019

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

PM MCC Frankenbach

Das Winter-MX Frankenbach feiert sein Comeback

08.01.2019

Vorsprung ausgebaut

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Vorsprung ausgebaut

07.12.2018

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing auf Platz 4 und 6 in Chemnitz!

06.12.2018

Francois Doré auf dem SX2-Podium

PM HFour Racing Team

Francois Doré auf dem SX2-Podium

05.12.2018

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

PM DIGA-Procross Husqvarna

In Chemnitz bei 5 von 6 Rennen auf dem Podium

04.12.2018

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Tyler Bowers dominiert Chemnitz Supercross

03.12.2018

Brice Maylin immer im Finale!

PM Motorrad Meyer Racing

Brice Maylin immer im Finale!

16.11.2018

Starker Teamauftritt in Stuttgart

PM KMP Honda Racing Team

Starker Teamauftritt in Stuttgart

16.11.2018

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

In welcher Hubraumklasse fährst du bevorzugt Motocross?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Rucksack Jump Noiz blau
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

WM: Das WM-Gastpiel in der Türkei

31.08.2018 | FIM Motocross Weltmeisterschaft 2018 in Afyon - Vorschau

Die FIM Motocross Weltmeisterschaft 2018 neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen, steht doch am ersten Septemberwochenende mit dem Großen Preis der Türkei bereits das achtzehnte und damit drittletzte Aufeinandertreffen der Saison auf dem Plan.

Dazu geht es für die Fahrer der beiden Premiumklassen MXGP und MX2 in die etwa 250 Kilometer südwestlich von Ankara in einer Hochebene des Flusses Akarçay gelegene und reichlich 209.000 Einwohner zählende westanatolische kurz auch Afyon genannte Stadt Afyonkarahisar. Hier erwartet sie der 1.725 Meter lange Hartbotentrack im Afyon Motor Sports Center.

Postcard vom MXGP of Turkey

Hier geht bei den „Big Boys“ der MXGP wie schon von den vorherigen Zusammentreffen gewohnt Jeffrey Herlings wieder mit dem Redplate des Meisterschaftsführenden an den Start. Der für das Red Bull KTM-Werksteam fahrende Niederländer gewann vor Wochenfrist mit zwei Laufsiegen den in Sevlievo ausgetragenen MXGP of Bulgaria und fuhr damit seinen vierzehnten Tagessieg in diesem Jahr und den zwölften davon mit Maximalpunktzahl ein. Gleichzeitig baute der 23-Jährige damit den Punktevorsprung auf seinen neun Jahre älteren Teamkollegen und amtierenden Weltmeister Antonio Cairoli, der in der Bulgarien mit einem 8-2-Ergebnis Tagesvierter wurde, auf nun 73 Zähler aus.

Komplettiert wird die Liste der fünf in der Meisterschaft Erstplatzierten durch den Belgier Clement Desalle (Kawasaki), dem zuletzt mit einem 3-4-Resultat der Sprung auf das dritte Treppchen des Tagespodiums gelang, Sloweniens Tim Gajser (Honda), der in Sevlievo Dank eines 2-3-Ergebnisses Tageszweiter wurde, und Romain Febvre (Yamaha).

Jeffrey Herlings dominiert  klar die Klasse MXGP.
Jeffrey Herlings dominiert klar die Klasse MXGP.
Max Nagl muss auf einen Start in der Türkei verzichten.
Max Nagl muss auf einen Start in der Türkei verzichten.

Nicht in die Türkei gereist ist der deutsche TM-Pilot Maximilian Nagl, der in Sevlievo eigentlich sein Comeback nach einer durch eine doppelte Fingerfraktur bedingte mehrwöchigen Zwangpause feiern wollte, diesen Versuch aber noch vor dem Start des Qualifikationstrainings aufgrund noch bestehender Probleme mit seiner Handabbrechen musste (wir berichteten).

In der MX2 geht in der Türkei der Kampf zwischen dem spanischen KTM-Piloten Jorge Prado und seinem Teamkollegen, dem Titelverteidiger Pauls Jonass aus Lettland, in die nächste Runde. Zwar konnte sich Prado mit seinem zuletzt in Bulgarien mit einem 2-1-Ergebnis eingefahrenen GP-Sieg nicht weiter vom Meisterschaftszweiten Jonass absetzen, da Jonass in Sevlievo mit einem Laufsieg und einem dritten Rang aus beiden Wertungsläufen punktgleich blieb, jedoch unterstrich der Spanier damit wiederholt klar seinen Anspruch auf den diesjährigen Titel. Vervollständigt wird die Top 5 in der MX2-Gesamtwertung mit großen Abstand durch den Dänen Thomas Kjer Olsen (Husqvarna), Ben Watson (Yamaha) aus Großbritannien und dem Ende der Saison in seine Heimat zurückkehrenden US-Boy Thomas Covington (Husqvarna).

Jorge Prado behauptete seine Meisterschaftsführung.
Jorge Prado behauptete seine Meisterschaftsführung.
Henry Jacobi hatte in Bulgarien jede Menge Pech.
Henry Jacobi hatte in Bulgarien jede Menge Pech.

Ohne einen Meisterschaftspunkt beendete der 21-jährige Thüringer Henry Jacobi (Husqvarna) den MXGP in Bulgarien. Ein Defekt an seinem Bike im ersten Rennen und ein Sturz im zweiten Durchgang verhinderten, dass der STC-Racing-Pilot über ein 24-21-Resultat hinauskam. Dennoch belegt Jacobi vor seinem Start in Afyon weiterhin Rang 9 der Punktetabelle, wobei er nun bereits deutlich stärker den Druck des mit nur elf Zählern Abstand auf Gesamtrang zehn geführten Australiers Hunter Lawrence (Honda) zu spüren bekommt.

Liveübertragung

Wie schon in der Vergangenheit, gibt es auch beim WM-Gastpiel in der Türkei die Möglichkeit, sich mit Hilfe bewegter Bilder von der Rennstrecke weitgehend auf dem laufenden Stand zu halten. Dabei seit ihr mit dem Livestream von MXGP-TV.com wieder am besten bedient, denn hier bekommt ihr von der Rennaction am meisten zu sehen. So ihr im Vorfeld ein gültiges Ticket (4,99 Euro für ein einzelnen Grand Prix bzw. aktuell 39,00 Euro für das Saison-Package) erworben habt, könnt ihr sowohl am Samstag als auch am Sonntag alle ausgetragenen Rennen der Klassen MXGP und MX2 zu den im Zeitplan genannten Terminen live, in Farbe und HD verfolgen. Darüberhinaus gibt es am späten Samstagvormittag bereits um 11 Uhr die frei empfangbare Studio-Show mit Paul Malin und seinen Gästen.

Pech haben dieses Mal die Abonnenten des Pay-TV-Senders motorsport.tv (ehemals Motors TV), denn für sie wird es am Rennsonntag keine bewegten Bilder aus Afyon zu sehen geben. Diese werden erst am Montagabend in nachgeliefert. Start der MX2-Sendung ist 19.40 Uhr und die MXGP-Sendung gibt es dann ab 21:30 Uhr.

Mehr Glück in Sachen Liveübertragung haben dagegen diesmal die Zuschauer auf Eurosport 2, denn sie können die Rennen mit Ausnahme des ersten Durchgangs der MXGP-Kategorie live zu den im Zeitplan genannten Zeiten zu sehen. Der Auftaktdurchgang der MXGP wird hingegen um knapp anderthalb Stunden zeitversetzt erst ab 13.30 Uhr als Aufzeichnung serviert.

Zeitplan Samstag, 1. September (*)

  • 09:45 Uhr: MX2 Freies Training (25 Min.)
  • 10:15 Uhr: MXGP Freies Training (25 Min.)
  • 12:20 Uhr: MX2 Starttraining / Zeittraining (5 Min. / 20 Min.)
  • 13:00 Uhr: MXGP Starttraining / Zeittraining (5 Min. / 20 Min.)
  • 14:25 Uhr: MX2 Qualifikationsrennen (20 Min. + 2 Rnd.)
  • 15:10 Uhr: MXGP Qualifikationsrennen (20 Min. + 2 Rnd.)

Zeitplan Sonntag, 2. September (*)

  • 09:25 Uhr: MX2 Warm-up (15 Min.)
  • 09:45 Uhr: MXGP Warm-up (15 Min.)
  • 11:15 Uhr: MX2 Wertungsrennen 1 (30 Min. + 2 Rnd.)
  • 12:15 Uhr: MXGP Wertungsrennen 1 (30 Min. + 2 Rnd.)
  • 14:10 Uhr: MX2 Wertungsrennen 2 (30 Min. + 2 Rnd.)
  • 15:10 Uhr: MXGP Wertungsrennen 2 (30 Min. + 2 Rnd.)

* Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ und ohne Gewähr.

Schauplatz

Meisterschaftsstand Klasse MXGP nach dem MXGP of Bulgaria

1. Herlings, Jeffrey (NED, KTM), 783 Punkte
2. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 710
3. Desalle, Clement (BEL, KAW), 581
4. Gajser, Tim (SLO, HON), 549
5. Febvre, Romain (FRA, YAM), 544
6. Paulin, Gautier (FRA, HUS), 483
7. Coldenhoff, Glenn (NED, KTM), 446
8. Seewer, Jeremy (SUI, YAM), 393
9. Van Horebeek, Jeremy (BEL, YAM), 373
10. Anstie, Max (GBR, HUS), 313
11. Bobryshev, Evgeny (RUS, SUZ), 261
12. Lupino, Alessandro (ITA, KAW), 250
13. Nagl, Maximilian (GER, TM), 227
14. Lieber, Julien (BEL, KAW), 219
15. Strijbos, Kevin (BEL, KTM), 217
:

Meisterschaftsstand Klasse MX2 nach dem MXGP of Bulgaria

1. Prado, Jorge (ESP, KTM), 739 Punkte
2. Jonass, Pauls (LAT, KTM), 709
3. Olsen, Thomas Kjer (DEN, HUS), 555
4. Watson, Ben (GBR, YAM), 515
5. Covington, Thomas (USA, HUS), 480
6. Vlaanderen, Calvin (NED, HON), 462
7. Geerts, Jago (BEL, YAM), 346
8. Cervellin, Michele (ITA, YAM), 314
9. Jacobi, Henry (GER, HUS), 278
10. Lawrence, Hunter (AUS, HON), 267
11. Pootjes, Davy (NED, KTM), 218
12. Beaton, Jed (AUS, KAW), 216
13. Mewse, Conrad (GBR, KTM), 200
14. Sterry, Adam (GBR, KAW), 189
15. Larranaga Olano, Iker (ESP, HUS), 185
:

Starterliste Klasse MXGP

#7 Tanel Leok (EST, HUS)
#12 Maximilian Nagl (GER, TM)
#17 Jose Butron (ESP, KTM)
#21 Gautier Paulin (FRA, HUS)
#22 Kevin Strijbos (BEL, KTM)
#24 Shaun Simpson (GBR, YAM)
#25 Clement Desalle (BEL, KAW)
#31 Luka Crnkovic (CRO, HON)
#33 Julien Lieber (BEL, KAW)
#36 Sakir Senkalayci (TUR, KTM)
#38 Panagiotis Kouzis (GRE, HON)
#42 Todd Waters (AUS, HON)
#48 Galip Alp Baysan (TUR, KTM)
#77 Alessandro Lupino (ITA, KAW)
#83 Nathan Renkens (BEL, HON)
#84 Jeffrey Herlings (NED, KTM)
#89 Jeremy Van Horebeek (BEL, YAM)
#91 Jeremy Seewer (SUI, YAM)
#92 Valentin Guillod (SUI, KTM)
#93 Jonathan Bengtsson (SWE, KTM)
#99 Max Anstie (GBR, HUS)
#100 Tommy Searle (GBR, KAW)
#128 Ivo Monticelli (ITA, YAM)
#152 Petar Petrov (BUL, HON)
#183 Batuhan Demiryol (TUR, HON)
#222 Antonio Cairoli (ITA, KTM)
#243 Tim Gajser (SLO, HON)
#259 Glenn Coldenhoff (NED, KTM)
#461 Romain Febvre (FRA, YAM)
#471 Volodymyr Tarasov (UKR, KTM)

Starterliste Klasse MX2

#1 Pauls Jonass (LAT, KTM)
#10 Calvin Vlaanderen (NED, HON)
#11 Mikkel Haarup (DEN, HUS)
#19 Thomas Kjer Olsen (DEN, HUS)
#29 Henry Jacobi (GER, HUS)
#34 Micha-Boy DeWaal (NED, HON)
#44 Morgan Lesiardo (ITA, KTM)
#59 Mustafa Cetin (TUR, YAM)
#61 Jorge Prado (ESP, KTM)
#64 Thomas Covington (USA, HUS)
#75 Hardi Roosiorg (EST, KTM)
#95 Simone Furlotti (ITA, YAM)
#96 Hunter Lawrence (AUS, HON)
#98 Bas Vaessen (NED, HON)
#102 Richard Sikyna (SVK, KTM)
#110 Alexis Verhaeghe (FRA, KTM)
#111 Emircan Senkalayci (TUR, KTM)
#127 Anthony Rodriguez (VEN, YAM)
#161 Alvin Östlund (SWE, YAM)
#172 Brent Van Doninck (BEL, HUS)
#253 Jan Pancar (SLO, YAM)
#271 Furkan Valimaki (TUR, KTM)
#297 Anton Gole (SWE, YAM)
#301 Yasin Karaboce (TUR, HUS)
#312 Oriol Casas (ESP, HON)
#321 Samuele Bernardini (ITA, YAM)
#338 David Herbreteau (FRA, KTM)
#747 Michele Cervellin (ITA, YAM)
#891 Gustavo Pessoa (BRA, KAW)
#959 Ben Watson (GBR, YAM)
#919 Maxime Renaux (FRA, YAM)

Text: Jens Pohl / Fotos: Ray Archer, Eva Szabadfi (IXS)

=> zurück