Gajser setzt sich gegen Cairoli durch
Die Highlights vom Masters in Fürstlich Drehna

Die Highlights vom Masters in Fürstlich Drehna

Für den Fall, dass ihr am vergangenen Wochenende ...

18.04.2019

Denver kurz & kompakt

Denver kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom fünfzehnten ...

14.04.2019

Musik und Dirt

Musik und Dirt

Auch die SX-Premiere in der amerikanischen "Music City" Nashville wollte sich der Dirt Shark ...

12.04.2019

Premium Dirt in Aufenau

Premium Dirt in Aufenau

Der erste Backyard Design Ride Day auf deutschem Grund ...

09.04.2019

Der MXGP of Trentino kurz & kompakt

Der MXGP of Trentino kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

07.04.2019

Nashville kurz & kompakt

Nashville kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom vierzehnten ...

07.04.2019

Die Qualifikation zum MXGP of Trentino

Die Qualifikation zum MXGP of Trentino

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

06.04.2019

Nicht zu stoppen?

Nicht zu stoppen?

Mit Episode vier der aktuellen Staffel liefern die MotoSpy-Macher wieder ein echtes Juwel ...

05.04.2019

Der MXGP of the Netherlands kurz & kompakt

Der MXGP of the Netherlands kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

31.03.2019

Houston kurz & kompakt

Houston kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom dreizehnten ...

31.03.2019

Die Qualifikation zum MXGP of the Netherlands

Die Qualifikation zum MXGP of the Netherlands

Seht hier die von Paul Malin kommentierten Highlights ...

30.03.2019

James Stewart spricht

James Stewart spricht

Jahrelang war Funkstille und James Stewart galt wie ...

29.03.2019

Liamski 72 - Ready to take off

Liamski 72 - Ready to take off

Vor der am kommenden Wochenende im Rahmen des MXGP of ...

26.03.2019

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Der MXGP of Great Britain kurz & kompakt

Einen schnellen Überblick über die Geschehnisse beim ...

24.03.2019

Seattle kurz & kompakt

Seattle kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom zwölften ...

24.03.2019

Guter Masters-Auftakt

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Guter Masters-Auftakt

18.04.2019

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

PM KMP Honda Racing Team

Punktesammeln im Sand von Fürstlich Drehna

16.04.2019

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman gewinnt den Masters-Auftakt

16.04.2019

Tabellenführung für Ekerold

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

Tabellenführung für Ekerold

28.03.2019

Saisonvorbereitung bei der DM Open

PM KMP Honda Racing Team

Saisonvorbereitung bei der DM Open

27.03.2019

Comback gelungen!

PM Mike Stender

Comback gelungen!

26.03.2019

Getteman und Neugebauer in den Top 10

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Getteman und Neugebauer in den Top 10

26.03.2019

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Saisonstart für die „grünen Pfeile“

22.03.2019

Starkes Aufgebot in Frankenbach

PM KMP Honda Racing Team

Starkes Aufgebot in Frankenbach

20.03.2019

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

ADAC SX-Cup - DIGA Procross

DIGA Procross Husqvarna stoppt SX-Team

11.03.2019

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

PM helmade GmbH - helmade für Max Nagl

helmade mit neuem LS2-Helmdesign für Max Nagl

01.03.2019

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

PM HFour Racing Team zum ADAC Supercross Dortmund

Briatte beendet Saison mit Platz 5 der Prinzenwertung Dortmund

18.01.2019

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer Racing in 5 Finalläufen!

17.01.2019

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

PM Suzuki Deutschland GmbH

Suzuki verpasst SX-Cup-Titel denkbar knapp

15.01.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Was sind deine Pläne zu Ostern?

Abstimmen und gewinnen.
1x Fly Racing Cap Noiz schwarz-hi-vis
King Arnos 167 Fehler und Irrtümer ... Das Buch! Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

WM: Gajser setzt sich gegen Cairoli durch

09.04.2019 | FIM Motocross Weltmeisterschaft 2019 in Pietramurata - Rennbericht

In einem epischen Duell setzte sich am vergangenen Wochenende bei dem im norditalienischen Pietramurata ausgetragenen MXGP of Trentino der Slowene Tim Gajser im Kampf um das oberste Treppchen auf dem Tagespodium der Königsklasse MXGP gegen Lokalmatador Antonio Cairoli durch. Den Tagessieg in der MX2 sicherte sich der amtierende Weltmeister Jorge Prado aus Spanien.

Start der Klasse MXGP
Start der Klasse MXGP

Das vierte Aufeinandertreffen im Rahmen der FIM Motocross Weltmeisterschaft 2019 bot besonders in der Premiumkategorie MXGP einige Elemente, die der Verfilmung eines griechischen Heldenepos hätten entsprungen sein können: Neben einer aus majestätisch aufragenden Bergmassiven bestehenden beeindruckenden Kulisse gab es zwei Helden die sich bis fast auf den letzten Meter ein spannendes Duell voller Dramatik um den Tagessieg lieferten und eben auch Statisten. Insofern verwundert es kaum, dass viele Fans und Kommentatoren von epischen Rennen sprechen, insbesondere da solche Rennen in der MX-WM der Neuzeit nicht unbedingt an der Tagesordnung sind.

Antonio Cairoli vor Alessandro Lupino
Antonio Cairoli vor Alessandro Lupino

Im ersten Wertungslauf der „Big Boys“ begeisterte der neunfache Weltmeister und derzeitige Inhaber des Red Plates Antonio Cairoli mit seiner Reaktionsfähigkeit am Startgatter und seinem fünften Holeshot in diesem Jahr, nach welchem er das Fahrerfeld mit seinen beiden Landsleuten Ivo Monticelli (KTM) und Alessandro Lupino (Kawasaki) sowie Gautier Paulin (Yamaha) im Schlepptau in die erste Runde führte. Honda-Werksfahrer Tim Gajser, der sich am Samstag mit einem Sieg im Qualifikationsrennen die Poleposition gesicherte hatte, sortierte sich zunächst an fünfter Position in die Verfolgermeute ein. Auf diesem hielt es der 22-Jährige natürlich nicht allzu lange aus und machte sich noch in Runde eins daran, an den vor ihm fahrenden Piloten bis auf Rang zwei vorzukämpfen.

Gautier Paulin
Gautier Paulin

Während Paulin bis Umlauf drei brauchte, um erst an Lupino und später an Monticelli vorbeizufahren, verfolgte Gajser den aktuellen Meisterschaftsführenden über den größten Teil der Renndistanz bevor er vier Runden vor dem Ziel erfolgreich zur entscheidenden Attacke ansetzte. Zwar versuchte Cairoli in der noch verblieben Zeit zu kontern, doch der Mann mit der Startnummer #243 an seinem Bike blieb fehlerfrei und gewann mit gerade einmal einer Sekunde Vorsprung vor seinem italienischen Gegenspieler und Paulin. Der Schweizer Arnaud Tonus (Yamaha) der nach der ersten Runde auf Rang sechs zu finden war, passierte im Verlauf der ersten Rennhälfte Lupino und Monticelli, um letztlich hinter seinem Teamkollegen Paulin als Vierter zu finishen.

Tim Gajser
Tim Gajser

Bot der erste Durchgang schon jede Menge Spannung und Unterhaltung, so legten Gajser und Cairoli im Zweiten mehr als eine Schippe davon nach. Dabei war es diesmal Tim Gajser der den Start knapp vor seinem Widersacher Cairoli zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Im Windschatten der Beiden folgte das Yamaha-Duo Paulin und Tonus sowie Arminas Jasikonis (Husqvarna), Max Anstie (KTM) und Tommy Searle (Kawasaki). Gajser und Cairoli fuhren von Beginn an in einer eigenen Liga und setzten sich schnell vom restlichen Fahrerfeld ab. Dabei folgte Cairoli dem Spitzenreiter wie ein Schatten und lauerte auf seine Chance. Diese sah sich er in Runde neun gekommen und zog an Gajser vorbei. Dieser studierte nun seinerseits einige Runden lang die von Cairoli genutzten Spuren, bevor er in Umlauf 14 die Führung zurückeroberte.

Arminas Jasikonis
Arminas Jasikonis

Was folgte war ein Duell der zwei Kontrahenten, bei welchem keiner von Beiden dem anderen etwas schuldig blieb und der „Platz an der Sonne“ noch einige Male den Besitzer wechselte. Die Entscheidung in diesem einem Thriller gleichenden Schlagabtausch fiel, als Cairoli in Front liegend in der vorletzten Runde den Anlieger in einer Linkskurve zu hoch anfuhr, dabei auf dem sandähnlichen Untergrund mit dem Bike wegrutschte und heftig zu Boden ging. Bevor „Tony“ danach sein Bike wieder aufgerichtet hatte und weiterfahren konnte, war Gajser natürlich bereits auf und davon und konnte relativ entspannt sowie den Jubel seiner zahlreich an der Strecke verteilten Landsleute genießend seinem zweiten Laufsieg und dem Tagessieg entgegenfahren. Gut eine halbe Minute später folgte ihm als Zweiter sowie weitere 30 Sekunden später Paulin und Tonus auf den Rängen drei bzw. vier über die Ziellinie. Arminas Jasikonis vervollständigte im zweiten Heat mit großem Vorsprung zu Ivo Monticelli, Glenn Coldenhoff (KTM) und Tommy Searle die Liste der ersten Fünf.

Das MXGP-Tagespodium mit Antonio Cairoli, Tim Gajser und Gautier Paulin (v.l.)
Das MXGP-Tagespodium mit Antonio Cairoli, Tim Gajser und Gautier Paulin (v.l.)

In Sachen Meisterschaftsranking gelang es dem Gesamtzweiten Tim Gajser mit seinem Tagessieg den Abstand zum weiterhin führenden Antonio Cairoli auf nun sechzehn Punkte zu reduzieren, während der Tagesdritte Gautier Paulin in der Punktetabelle den dritten Platz von Clement Desalle (Kawasaki) übernahm, welcher sich verletzungsbedingt im ersten Rennen mit einem zwölften Rang zufrieden geben musste und in Moto zwei noch in der ersten Runde die Segel streichen musste. Der einzige deutsche MXGP-Pilot in Pietramurata, der für das Sarholz KTM-Team fahrende Thüringer Tom Koch blieb zwar auch beim MXGP of Trentino ohne einen Meisterschaftszähler, jedoch konnte er mit einem 25-29-Resultat im Vergleich zu seinen Auftritten in Matterley Basin und Valkenswaard eine leichte Steigerung erzielen.

Jorge Prado
Jorge Prado

Dominierender Fahrer der Klasse MX2 der vierten WM-Runde war eindeutig der amtierende Weltmeister Jorge Prado. Nachdem er sich am Samstag mit einem Start-Ziel-Sieg im Qualifikationsrennen die Poleposition für die Wertungsläufe gesichert hatte, ließ es sich der aus Spanien stammende KTM-Werksfahrer am Sonntag nicht nehmen erneut ein überzeugendes Statement seiner derzeitigen mentalen Stärke und körperlichen Fitness abzuliefern. In beiden Motos konnte der 18-Jährige den Kampf um den Holeshot zu seinen Gunsten entscheiden und fuhr zweimal nach jeweils durchgehender Führung den Laufsieg ein.

Jago Geerts
Jago Geerts

Rennen eins gewann Prado mit über zehn Sekunden Vorsprung vor dem Belgier Jago Geerts (Kawasaki), der sich im Rennverlauf von außerhalb der Top 5 unter anderem an Tabellenleader Thomas Kjer Olsen (Husqvarna) vorbei nach vorn gekämpft hatte. Prados französischer Teamkollege Tom Vialle, der die meiste Zeit über an zweiter Position gefahren war, musste sich in der letzten Runde dem Druck von Geerts beugen und letztlich mit dem dritten Rang begnügen. Der Thüringer Henry Jacobi  (Kawasaki) sortierte sich nach einem suboptimalen Start zunächst um Rang 16 ins 39-köpfige Fahrerfeld ein, fuhr aber über die Renndistanz von 30 Minuten plus zwei Runden mit einer kämpferisch starken Leistung bis auf Rang vier vor, wobei er im letzten Rennviertel auch den Dänen Olsen, der letztlich als Fünfter die Zielflagge zu sehen bekam, hinter sich lassen konnte.

Henry Jacobi
Henry Jacobi

Deutlich besser lief es für Henry Jacobi beim Start zum zweiten Rennen, denn diesmal fand sich der 22-Jährige aus Bad Sulza nach der ersten Kurve hinter Prado und Vialle an dritter Position wieder, welche er auch über das erste Renndrittel hinaus behaupten konnte. Nach einem Sturz in Runde neun rutschte Jacobi bis auf Rang sechs zurück, von wo aus er sich aber bis zum Ziel auf Platz fünf verbesserte. Rang zwei im zweiten Durchgang ging erneut an einen bestens aufgelegten Jago Geerts, der seinen britischen Teamkollegen Ben Watson und Thomas Kjer Olsen auf die Ränge drei bzw. vier verwies. Tom Vialle überquerte als Sechster die Ziellinie.

MX2-Tagespodium mit Jago Geerts, Jorge Prado und Tom Vialle (v.l.)
MX2-Tagespodium mit Jago Geerts, Jorge Prado und Tom Vialle (v.l.)

In Summe beide Rennen stand Jorge Prado zum dritten Mal in dieser Saison mit Maximalpunktzahl auf dem obersten Treppchen des Siegerpodiums, wodurch er in der Gesamtwertung erneut Boden gutmachen konnte und nun 20 Zähler hinter dem weiterhin führenden Thomas Kjer Olsen auf dem zweiten Platz zu finden ist. Zwar reichte es für Henry Jacobi diesmal nur zu Tagesrang sechs, jedoch reichte dieser um sich weiterhin in der Top 3 der Punktetabelle zu halten, wobei er über 18 Punkte Vorsprung zum Tabellenvierten Ben Watson verfügt.

Ergebnisse

MXGP Tageswertung:
1. Gajser, Tim (SLO, HON), 50 Punkte
2. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 44
3. Paulin, Gautier (FRA, YAM), 40
4. Tonus, Arnaud (SUI, YAM), 36
5. Monticelli, Ivo (ITA, KTM), 31
6. Jasikonis, Arminas (LTU, HUS), 28
7. Lupino, Alessandro (ITA, KAW), 26
8. Simpson, Shaun (GBR, KTM), 24
9. Coldenhoff, Glenn (NED, KTM), 21
10. Seewer, Jeremy (SUI, YAM), 20
11. Searle, Tommy (GBR, KAW), 17
12. Lieber, Julien (BEL, KAW), 17
13. Bogers, Brian (NED, HON), 14
14. Paturel, Benoit (FRA, KAW), 13
15. Jonass, Pauls (LAT, HUS), 12
:

MXGP Meisterschaftsstand nach 3 von 18 Veranstaltungen:
1. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 191 Punkte
2. Gajser, Tim (SLO, HON), 175
3. Paulin, Gautier (FRA, YAM), 142
4. Jasikonis, Arminas (LTU, HUS), 120
5. Van Horebeek, Jeremy (BEL, HON), 113
6. Desalle, Clement (BEL, KAW), 112
7. Seewer, Jeremy (SUI, YAM), 98
8. Simpson, Shaun (GBR, KTM), 88
9. Lieber, Julien (BEL, KAW), 79
10. Tonus, Arnaud (SUI, YAM), 71
11. Jonass, Pauls (LAT, HUS), 67
12. Monticelli, Ivo (ITA, KTM), 66
13. Coldenhoff, Glenn (NED, KTM), 65
14. Lupino, Alessandro (ITA, KAW), 60
15. Searle, Tommy (GBR, KAW), 58
:

MX2 Tageswertung:
1. Prado, Jorge (ESP, KTM), 50 Punkte
2. Geerts, Jago (BEL, YAM), 44
3. Vialle, Tom (FRA, KTM), 35
4. Watson, Ben (GBR, YAM), 34
5. Olsen, Thomas Kjer (DEN, HUS), 34
6. Jacobi, Henry (GER, KAW), 34
7. Evans, Mitchell (AUS, HON), 29
8. Sterry, Adam (GBR, KAW), 26
9. Vaessen, Bas (NED, KTM), 21
10. Cervellin, Michele (ITA, YAM), 21
11. Van Doninck, Brent (BEL, HON), 19
12. Beaton, Jed (AUS, HUS), 17
13. Boisrame, Mathys (FRA, HON), 13
14. Renaux, Maxime (FRA, YAM), 13
15. Larranaga Olano, Iker (ESP, KTM), 13
:

MX2 Meisterschaftsstand nach 4 von 18 Veranstaltungen:
1. Olsen, Thomas Kjer (DEN, HUS), 170 Punkte
2. Prado, Jorge (ESP, KTM), 150
3. Jacobi, Henry (GER, KAW), 147
4. Watson, Ben (GBR, YAM), 129
5. Geerts, Jago (BEL, YAM), 125
6. Vialle, Tom (FRA, KTM), 121
7. Vlaanderen, Calvin (NED, HON), 107
8. Evans, Mitchell (AUS, HON), 89
9. Sterry, Adam (GBR, KAW), 89
10. Pootjes, Davy (NED, HUS), 76
11. Cervellin, Michele (ITA, YAM), 73
12. Vaessen, Bas (NED, KTM), 72
13. Beaton, Jed (AUS, HUS), 54
14. Östlund, Alvin (SWE, HUS), 44
15. Boisrame, Mathys (FRA, HON), 42
:

Alle Ergebnisse des MXGP of Trentino inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: Jens Pohl / Fotos: Ray Archer

=> zurück

  • MXGP-WM 2019 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Gajser, TimSLOHON50
    2.Cairoli, AntonioITAKTM44
    3.Paulin, GautierFRAYAM40
    4.Tonus, ArnaudSUIYAM36
    5.Monticelli, IvoITAKTM31
    6.Jasikonis, ArminasLTUHUS28
    7.Lupino, AlessandroITAKAW26
    8.Simpson, ShaunGBRKTM24
    9.Coldenhoff, GlennNEDKTM21
    10.Seewer, JeremySUIYAM20
    11.Searle, TommyGBRKAW17
    12.Lieber, JulienBELKAW17
    13.Bogers, BrianNEDHON14
    14.Paturel, BenoitFRAKAW13
    15.Jonass, PaulsLATHUS12
    16.Leok, TanelESTHUS11
    17.Van Horebeek, JeremyBELHON11
    18.Desalle, ClementBELKAW9
    19.Brylyakov, VsevolodRUSYAM6
    20.Butron, JoseESPKTM5
  • MXGP-WM 2019 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Cairoli, AntonioITAKTM191
    2.Gajser, TimSLOHON175
    3.Paulin, GautierFRAYAM142
    4.Jasikonis, ArminasLTUHUS120
    5.Van Horebeek, JeremyBELHON113
    6.Desalle, ClementBELKAW112
    7.Seewer, JeremySUIYAM98
    8.Simpson, ShaunGBRKTM88
    9.Lieber, JulienBELKAW79
    10.Tonus, ArnaudSUIYAM71
    11.Jonass, PaulsLATHUS67
    12.Monticelli, IvoITAKTM66
    13.Coldenhoff, GlennNEDKTM65
    14.Lupino, AlessandroITAKAW60
    15.Searle, TommyGBRKAW58
    16.Anstie, MaxGBRKTM56
    17.Tixier, JordiFRAKTM36
    18.Leok, TanelESTHUS35
    19.Bogers, BrianNEDHON32
    20.Febvre, RomainFRAYAM20
  • MX2-WM 2019 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Prado, JorgeESPKTM50
    2.Geerts, JagoBELYAM44
    3.Vialle, TomFRAKTM35
    4.Watson, BenGBRYAM34
    5.Olsen, Thomas KjerDENHUS34
    6.Jacobi, HenryGERKAW34
    7.Evans, MitchellAUSHON29
    8.Sterry, AdamGBRKAW26
    9.Vaessen, BasNEDKTM21
    10.Cervellin, MicheleITAYAM21
    11.Van Doninck, BrentBELHON19
    12.Beaton, JedAUSHUS17
    13.Boisrame, MathysFRAHON13
    14.Renaux, MaximeFRAYAM13
    15.Larranaga Olano, IkerESPKTM13
    16.Pootjes, DavyNEDHUS11
    17.Östlund, AlvinSWEHUS9
    18.Zonta, FilippoITAHON5
    19.Harrison, MitchellUSAKAW4
    20.Mewse, ConradGBRKTM4
  • MX2-WM 2019 - GP of Trentinobr
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Olsen, Thomas KjerDENHUS170
    2.Prado, JorgeESPKTM150
    3.Jacobi, HenryGERKAW147
    4.Watson, BenGBRYAM129
    5.Geerts, JagoBELYAM125
    6.Vialle, TomFRAKTM121
    7.Vlaanderen, CalvinNEDHON107
    8.Evans, MitchellAUSHON89
    9.Sterry, AdamGBRKAW89
    10.Pootjes, DavyNEDHUS76
    11.Cervellin, MicheleITAYAM73
    12.Vaessen, BasNEDKTM72
    13.Beaton, JedAUSHUS54
    14.Östlund, AlvinSWEHUS44
    15.Boisrame, MathysFRAHON42
    16.Mewse, ConradGBRKTM40
    17.Van Doninck, BrentBELHON40
    18.Renaux, MaximeFRAYAM38
    19.Walsh, DylanNZLHUS33
    20.Forato, AlbertoITAHUS23
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • WMX-WM - GP of the Netherlands
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Verstappen, AmandineBELYAM44
    2.Van De Ven, NancyNEDYAM43
    3.Papenmeier, LarissaGERYAM40
    4.Duncan, CourtneyNZLKAW39
    5.Van Der Vlist, ShanaNEDKTM34
    6.Valk, LynnNEDYAM29
    7.Dam, LineDENHON26
    8.Rutledge, MeghanAUSKAW25
    9.Van Wordragen, NickyNEDYAM25
    10.Germond, VirginieSUIKTM18
    11.Martinez, MathildeFRAKTM17
    12.Borchers, AnneGERSUZ17
    13.O'Hare, Tahlia JadeAUSKTM16
    14.Andersen, SaraDENKTM15
    15.Berry, AvrieUSAKTM14
    16.Denis, MathildeFRAYAM13
    17.Keller, SandraSUIKAW11
    18.Jans-Beken, BrittNEDKTM5
    19.Simons, AmberNEDKTM4
    20.Charroux, JustineFRAYAM3
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX2T - GP of Great Britain
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Anderson, BradGBRKTM50
    2.Kovar, VaclavCZEGAS42
    3.Gorini, AndreaSMRYAM33
    4.Kellett, ToddGBRYAM33
    5.Lusbo, AnderoESTHUS30
    6.Putnam, BenGBRYAM26
    7.Lolli, MarcoITAYAM24
    8.Kras, MikeNEDKTM22
    9.Burrows, MattGBRHUS21
    10.Alberio, EmanueleITAHUS21
    11.Todd, BradGBRYAM20
    12.Van T Ende , YouriNEDKTM20
    13.Deghi, GianlucaITAKTM16
    14.Vendruscolo, AndreaITAYAM15
    15.Law, JamieGBRKTM14
    16.Hockey, CoreyGBRKTM12
    17.Holyoake, RobertGBRHUS10
    18.Putnam, CharlieGBRKTM9
    19.Bolink, MikeNEDKTM5
    20.Del Coco, MatteoITAKTM5
  • EMX250 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS50
    2.Rubini, StephenFRAHON44
    3.Tropepe, GiuseppeITAYAM36
    4.Goupillon, PierreFRAHON33
    5.Hofer, ReneAUTKTM31
    6.Horgmo, KevinNORKTM31
    7.Sabulis, KarlisLATKTM28
    8.Fernandez, RubenESPYAM28
    9.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW28
    10.Benistant, ThibaultFRAYAM18
    11.Lapucci, NicholasITAKTM13
    12.Meier, GlenDENYAM11
    13.Gilbert, JoshGBRHON10
    14.Adamo, AndreaITAYAM10
    15.Haavisto, JereFINYAM10
    16.Quarti, YuriITAKTM9
    17.Pape, RomainFRAYAM8
    18.Ivanov, MichaelBULKTM7
    19.Ubach, SimeoESPHUS7
    20.Florian, LionGERKTM6
  • EMX250 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Forato, AlbertoITAHUS100
    2.Rubini, StephenFRAHON80
    3.Goupillon, PierreFRAHON67
    4.Van De Moosdijk, RoanNEDKAW63
    5.Hofer, ReneAUTKTM59
    6.Fernandez, RubenESPYAM57
    7.Horgmo, KevinNORKTM53
    8.Tropepe, GiuseppeITAYAM51
    9.Sabulis, KarlisLATKTM50
    10.Gilbert, JoshGBRHON33
    11.Clochet, JimmyFRAKAW31
    12.Ivanov, MichaelBULKTM29
    13.Meier, GlenDENYAM26
    14.Benistant, ThibaultFRAYAM22
    15.Lapucci, NicholasITAKTM18
    16.Grothues, CalebAUSYAM17
    17.Edberg, TimSWEYAM16
    18.Meuwissen, RafNEDHUS16
    19.Quarti, YuriITAKTM12
    20.Haavisto, JereFINYAM11
  • EMX125 - GP of Trentino
    Tageswertung
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS50
    2.Guyon, TomFRAKTM44
    3.De Wolf, KayNEDHUS36
    4.Farres Plaza, GuillemESPKTM33
    5.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS31
    6.Oliver, OriolESPKTM27
    7.Barcella, AlbertoITAKTM27
    8.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    9.Everts, LiamBELKTM24
    10.Gwerder, MikeSUIKTM22
    11.Längenfelder, SimonGERKTM20
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM15
    13.Roncoli, AndreaITAHUS14
    14.Facca, AlessandroITAKTM13
    15.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM12
    16.Verbruggen, KjellNEDHUS10
    17.Nilsson, SamuelESPHUS10
    18.Giuzio, RaffaeleITAKTM7
    19.Pedersen, RasmusDENKTM6
    20.Kooiker, DaveNEDYAM5
  • EMX125 - GP of Trentino
    Meisterschaftsstand
    PlatzFahrerNat.BikePkt.
    1.Guadagnini, MattiaITAHUS93
    2.Guyon, TomFRAKTM83
    3.De Wolf, KayNEDHUS74
    4.Talviku, Jorgen-MatthiasESTHUS73
    5.Oliver, OriolESPKTM61
    6.Gwerder, MikeSUIKTM48
    7.Farres Plaza, GuillemESPKTM43
    8.Längenfelder, SimonGERKTM40
    9.Everts, LiamBELKTM37
    10.Facca, AlessandroITAKTM30
    11.Barcella, AlbertoITAKTM29
    12.Bonacorsi, AndreaITAKTM28
    13.Vesterinen, MatiasFINKTM26
    14.Verbruggen, KjellNEDHUS25
    15.Palsson, MaxSWEKTM21
    16.Kovacs, Adam ZsoltHUNYAM21
    17.Rizzi, JoelGBRKTM20
    18.Pedersen, RasmusDENKTM19
    19.Nilsson, SamuelESPHUS14
    20.Roncoli, AndreaITAHUS14