Auf Punktejagd in Orlyonok
Volle Starterfelder beim ADAC MX Masters

Volle Starterfelder beim ADAC MX Masters

Rund fünf Wochen vor dem Saisonstart in Fürstlich ...

20.02.2020

Herlings dominiert Lacapelle-Marival

Herlings dominiert Lacapelle-Marival

Nur eine Woche nach seinem Sieg im Rahmen des ...

17.02.2020

Führungswechsel

Führungswechsel

Im Rahmen des am vergangenen Wochenende in Tampa, ...

17.02.2020

Titeltraum geplatzt?

Titeltraum geplatzt?

Nach einem schlechten Wochenende wird es bei der ...

17.02.2020

Horrordebüt

Horrordebüt

Ein junger Franzose wagt den Schritt aus der ...

17.02.2020

Das Lacapelle-Marival Int. 2020 in Zahlen

Das Lacapelle-Marival Int. 2020 in Zahlen

Als letztes Vorbereitungsrennen vor der FIM ...

16.02.2020

Tampa in Zahlen

Tampa in Zahlen

Wie sich die Protagonisten der Monster Energy AMA ...

16.02.2020

Willkommen an der Ostküste

Willkommen an der Ostküste

Nachdem die Fahrer der AMA Supercross Championship ...

13.02.2020

Tickle is back!

Tickle is back!

Endlich ist es soweit: Nach zwei Jahren Sperre wegen ...

13.02.2020

Letzter Test im Vorfeld der WM

Letzter Test im Vorfeld der WM

Nur zwei Wochen vor dem Anfang März im südenglischen ...

12.02.2020

TMC-Sponsoring gefällig?

TMC-Sponsoring gefällig?

Die Jungs von The Moto Crew sind bekannt für lässige ...

11.02.2020

KTM-Piloten gewinnen die Schlammschlacht

KTM-Piloten gewinnen die Schlammschlacht

Mit Jeffrey Herlings, Tom Vialle und Liam Everts waren ...

11.02.2020

Sieben Tage Regenwetter

Sieben Tage Regenwetter

Das eher miserable Wetter am Sonntag beim britischen ...

11.02.2020

Gajser holt in Italien zwei Titel

Gajser holt in Italien zwei Titel

Nachdem er bereits die ersten beiden Runden der Int. ...

10.02.2020

Webb zurück im Titelkampf

Webb zurück im Titelkampf

Mit einem Sieg bei dem im kalifornischen San Diego ...

10.02.2020

Fortschritte in Mantova

Fortschritte in Mantova

Im vierten Vlog von Henry Jacobi packt euch der ...

19.02.2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Mit dem Lacapelle-Marival „Masters Motocross ...

17.02.2020

On the Podium @ Tampa

On the Podium @ Tampa

Was die Sieger und Platzierten des siebten ...

16.02.2020

Tampa kurz & kompakt

Tampa kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom siebten ...

16.02.2020

Endlich!

Endlich!

Endlich holte Ken Roczen in St. Louis seinen ersten Sieg seit den karrierebedrohenden ...

14.02.2020

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Jeremy Seewer ist ein Mann mit vielen Talenten, der ...

12.02.2020

Eine Schlammpackung gefällig?

Eine Schlammpackung gefällig?

Sturmtief „Sabine“ sorgte am vergangenen Sonntag ...

11.02.2020

On the Podium @ San Diego

On the Podium @ San Diego

Was die Sieger und Platzierten des sechsten ...

09.02.2020

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom sechsten ...

09.02.2020

Mantova live und in Farbe

Mantova live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

05.02.2020

Italian Vibes

Italian Vibes

Während deutsche Strecken im Regen versanken weilte ...

03.02.2020

Blaue Mission

Blaue Mission

Das Monster-Energy-Yamaha-MXGP-Trio Jeremy Seewer, ...

03.02.2020

On the Podium @ Oakland

On the Podium @ Oakland

Was die Sieger und Platzierten des fünften ...

02.02.2020

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom fünften ...

02.02.2020

Ottobiano live und in Farbe

Ottobiano live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

28.01.2020

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer der Klasse 450SX hat dich im bisherigen Verlauf der AMA Supercross Championship 2020 am positvsten überrascht?

Abstimmen und gewinnen.
1x Atlas Brace Air Brace Aqua
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

#29: Auf Punktejagd in Orlyonok

12.06.2019 | Henry Jacobis Saison 2019 - MXGP of Russia

Am nordöstlichen Ufer des Schwarzen Meeres liegt der 1.690 Meter lange Hartbodenkurs von Orlyonok. Der Anblick des, von Wald umgebenenCircuits, belohnt die weite Anreise der besten Motocross-Piloten der Welt. „Diese Anlage hier ist einfach unglaublich schön, ich habe mich wirklich auf das Wochenende gefreut. Die Strecke sieht für heute sehr gut präpariert aus, mal sehen wie uns die Hitze noch beeinflussen wird.“

Am Samstag zeigte sich der Förderfahrer des ADAC Hessen-Thüringen trotz hoher Temperaturen in Top Form. Man erkannte von Beginn an, dass er seine Kawasaki im Griff hatte und gut auf der Strecke zurechtkam. Rang zwei in der ersten Trainingssession unterstrich diesen Eindruck. Auch das folgende Zeittraining verlief für Henry nach Plan. Nach einer spannenden Zeitenschlacht, hatte es der 22-Jährige geschafft die zweitschnellste Runde zu absolvieren und das mit nur 0,055 Sekunden hinter Spitzenreiter Jorge Prado. „So nah war ich noch nie an der Poleposition, der Speed ist da und nun hoffe ich, dass ich das im Rennen umsetzen kann.“

Das Qualifikationsrennen war für Henry recht schnell entschieden. Er startete schlecht und kam als siebzehnter in die erste Runde. „Da ich wusste, dass die beiden Rennen morgen extrem hart werden, habe ich schnell Speed rausgenommen und mich bemüht den Lauf ruhig und ohne Risiko zu beenden. Ich konnte noch bis auf Platz zehn vorfahren, was eine gute Position am Gatter bedeutet.“

Der F&H Racing Team Fahrer ging am nächsten Morgen motiviert in das Warm-up und zeigte mit Rang drei wohin es in den beiden Rennen gehen sollte. Der Start zu Lauf eins beendete aber schnell Henrys Ambitionen auf einen Podiumsplatz. Zunächst kam er gut aus dem Gatter, geriet aber dann in den Sog des Fahrerpulks, der gemeinschaftlich geradeaus anstatt in die Kurve fuhr. Nachdem das Feld sogar zum Stehen kam, musste sich der Mann aus Bad Sulza vom letzten Platz aus auf die35-minütige Fahrt machen. Er zeigte einen starken Kampf nach vorne, fuhr sogar in seiner letzten Runde noch seine persönliche Bestzeit und konnte sich am Ende dann noch mit 13 Punkten und Platz acht belohnen.„Ich bin total enttäuscht. Es ist so traurig, dass ich das, was eigentlich in mir steckt, nicht in gute Ergebnisse umwandeln kann. Ich hoffe auf das zweite Rennen.“

Start zwei beförderte den Thüringer in die Mitte des Feldes. Er brauchte lange um einen ruhigen Rhythmus zu finden und musste zwischenzeitlich sogar noch weitere Positionen einbüßen. Ab der achten Runde drehte Henry aber den Schalter um und machte wieder Boden gut. Die hohen Temperaturen und der kräfteraubende Einsatz im ersten Moto hinterließen ihre Spuren und so konnte das Mitglied des MSC Teutschenthal nicht wirklich um eine Spitzenposition kämpfen. Ein weiterer achter Platz war das Ergebnis. „Natürlich weiß ich, dass das ganz gute Platzierungen sind aber eben nur ganz gut. Wenn man bedenkt, dass ich im Training noch im Spitzenkampf war, bin ich schon enttäuscht. Aber es nutzt ja nichts, in der nächsten Woche werde ich noch einmal Starts trainieren und dann geht es weiter in Kegums.“

Alle Ergebnisse des MXGP of Russia inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: PM Henry Jacobi / Fotos: Bavo Swijgers, Ray Archer

=> zurück