Chancen nicht verwertet in Imola
Herlings dominiert Lacapelle-Marival

Herlings dominiert Lacapelle-Marival

Nur eine Woche nach seinem Sieg im Rahmen des ...

17.02.2020

Führungswechsel

Führungswechsel

Im Rahmen des am vergangenen Wochenende in Tampa, ...

17.02.2020

Titeltraum geplatzt?

Titeltraum geplatzt?

Nach einem schlechten Wochenende wird es bei der ...

17.02.2020

Horrordebüt

Horrordebüt

Ein junger Franzose wagt den Schritt aus der ...

17.02.2020

Das Lacapelle-Marival Int. 2020 in Zahlen

Das Lacapelle-Marival Int. 2020 in Zahlen

Als letztes Vorbereitungsrennen vor der FIM ...

16.02.2020

Tampa in Zahlen

Tampa in Zahlen

Wie sich die Protagonisten der Monster Energy AMA ...

16.02.2020

Willkommen an der Ostküste

Willkommen an der Ostküste

Nachdem die Fahrer der AMA Supercross Championship ...

13.02.2020

Tickle is back!

Tickle is back!

Endlich ist es soweit: Nach zwei Jahren Sperre wegen ...

13.02.2020

Letzter Test im Vorfeld der WM

Letzter Test im Vorfeld der WM

Nur zwei Wochen vor dem Anfang März im südenglischen ...

12.02.2020

TMC-Sponsoring gefällig?

TMC-Sponsoring gefällig?

Die Jungs von The Moto Crew sind bekannt für lässige ...

11.02.2020

KTM-Piloten gewinnen die Schlammschlacht

KTM-Piloten gewinnen die Schlammschlacht

Mit Jeffrey Herlings, Tom Vialle und Liam Everts waren ...

11.02.2020

Sieben Tage Regenwetter

Sieben Tage Regenwetter

Das eher miserable Wetter am Sonntag beim britischen ...

11.02.2020

Gajser holt in Italien zwei Titel

Gajser holt in Italien zwei Titel

Nachdem er bereits die ersten beiden Runden der Int. ...

10.02.2020

Webb zurück im Titelkampf

Webb zurück im Titelkampf

Mit einem Sieg bei dem im kalifornischen San Diego ...

10.02.2020

Fortschritte in Mantova

Fortschritte in Mantova

Im vierten Vlog von Henry Jacobi packt euch der ...

19.02.2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Mit dem Lacapelle-Marival „Masters Motocross ...

17.02.2020

On the Podium @ Tampa

On the Podium @ Tampa

Was die Sieger und Platzierten des siebten ...

16.02.2020

Tampa kurz & kompakt

Tampa kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom siebten ...

16.02.2020

Endlich!

Endlich!

Endlich holte Ken Roczen in St. Louis seinen ersten Sieg seit den karrierebedrohenden ...

14.02.2020

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Jeremy Seewer ist ein Mann mit vielen Talenten, der ...

12.02.2020

Eine Schlammpackung gefällig?

Eine Schlammpackung gefällig?

Sturmtief „Sabine“ sorgte am vergangenen Sonntag ...

11.02.2020

On the Podium @ San Diego

On the Podium @ San Diego

Was die Sieger und Platzierten des sechsten ...

09.02.2020

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom sechsten ...

09.02.2020

Mantova live und in Farbe

Mantova live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

05.02.2020

Italian Vibes

Italian Vibes

Während deutsche Strecken im Regen versanken weilte ...

03.02.2020

Blaue Mission

Blaue Mission

Das Monster-Energy-Yamaha-MXGP-Trio Jeremy Seewer, ...

03.02.2020

On the Podium @ Oakland

On the Podium @ Oakland

Was die Sieger und Platzierten des fünften ...

02.02.2020

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom fünften ...

02.02.2020

Ottobiano live und in Farbe

Ottobiano live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

28.01.2020

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer der Klasse 450SX hat dich im bisherigen Verlauf der AMA Supercross Championship 2020 am positvsten überrascht?

Abstimmen und gewinnen.
1x Atlas Brace Air Brace Aqua
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

#29: Chancen nicht verwertet in Imola

21.08.2019 | Henry Jacobis Saison 2019 - MXGP of Italy

Zum fünfzehnten Aufeinandertreffen der Motocross-Elite ging es für den Thüringer Henry Jacobi nach Oberitalien, in die Heimstädte der Scuderia Ferrari. Der 1.500 Meter lange Hartboden-Track verdrängte für kurze Zeit die Geister der Vierrad-Legenden und wehte frischen Wind in den Autodromo Internationale Enzo e Dino Ferrari. Henry hatte im vergangenen Jahr gute Erfahrungen gemacht und reiste motiviert nach Bologna.

Der F&H Racing-Pilot kam von Beginn der ersten Session an gut zurecht. Bike und Fahrwerk funktionierten bestens und so fuhr er die viertschnellste Zeit ein. Das Zeittraining wurde dann etwas schwieriger für Henry: „Die Strecke war anfangs noch sehr nass vom Wässern und dadurch wurden die schnellen Runden natürlich erst gegen Ende gefahren. Ich konnte irgendwie nicht mehr nachlegen. Platz acht ist aber ok, das sollte einen guten Start geben.“

Gesagt, getan - wie eine Rakete schoss der 22-Jährige aus dem Startgatter und eröffnete das Qualifying-Race mit einem Holeshot. Prado wählte aber in der ersten Kurve die bessere Spur und war bereits in der Zweiten an Henry vorbei. Eine ganze Zeit lang konnte der Mann aus Bad Sulza das Tempo des Führenden mitgehen, musste dann aber doch ein wenig abreißen lassen. Als Zweitplatzierter fuhr er durchs Ziel. „Natürlich bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und meiner Leistung. So kann es morgen gerne weitergehen.“

Leider sollte dieser Wunsch nicht in Erfüllung gehen. Mit durchdrehendem Hinterreifen kam Henry kaum aus dem Gatter raus. Zwei Stürze beim Versuch das Verlorene wieder gut zu machen, taten ihr Übriges und so ging es als Letzter in die erste Runde. Mit aller Kraft stemmte sich der Förderpilot des ADAC Hessen-Thüringen gegen diese Platzierung an und zeigte welche Fahrkünste in ihm stecken. Runde für Runde überzeugte er mit beeindruckenden Überholmanövern und schob sich so Platz um Platz nach vorne. Als Dreizehnter sah er die Zielflagge. „Fahrerisch war das eine wirklich gute Leistung, wenn jetzt dieser Start nicht gewesen wäre – der Speed war auf jeden Fall da. Aber es gibt ja noch einen zweiten Lauf.“

Rennen zwei startete wesentlich besser für den Kawasaki-Piloten. Henry kam am Start gut weg und als Vierter in die erste Kurve. Im Getümmel verlor er allerdings noch einige Positionen. Bei der ersten Zieldurchfahrt tauchte er auf Platz sieben auf. In den nächsten Runden suchte er seinen Rhythmus. Er gewann, verlor aber auch gleich wieder Positionen, bis er sich nach dem ersten Drittel des Motos auf Rang sechs einpendelte. Auf diesem Platz sah er auch die Zielflagge. „Der Start war viel besser und ich fühlte mich auch gut, konnte aber nach vorne nichts mehr gutmachen. Vielleicht habe ich beim ersten Lauf zu viel Kraft verloren, ich kann es nicht sagen. Gesamtrang acht, damit bin ich gar nicht zufrieden, ich habe wichtige Punkte liegen lassen. Jetzt muss ich nach vorne schauen.“

Bereits in am kommenden Wochenende geht es für Henry mit dem nächsten Grand Prix in Schweden weiter.

Alle Ergebnisse des MXGP of Italy inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: PM Henry Jacobi / Fotos: Ray Archer, Bavo Swijgers

=> zurück